Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

  1. Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    31

    AW: Figur formen

    Hallo !

    Gibt es eine Übung, mit der man gezielt die Taille "bearbeiten"
    kann ?
    Ich bin mit meiner Figur sehr zufrieden, nur meine Taille könnte etwas schmaler sein.
    Ich passe problemlos in Hosengröße 36 / 38, nur in der Taille könnte ich eine 40er gebrauchen.
    Für Bauch, Beine,Po gibt es hundert Übungen,
    aber für die Taille - Fehlanzeige !

  2. Inaktiver User

    AW: Figur formen

    hallo lieber coach,

    ich bin grad dabei sport dauerhaft in mein leben einzubeziehen.

    jetzt bin ich leider privat und beruflich sehr stark eingespannt.

    ich mache momentan 2x die woche 60 min ausdauer und 2x die woche 70 min gymnastik und 2x die woche 10 min beweglichkeit.


    reicht dieses pensum um ein herz zu stärken und optimal zu trainieren (was mir sehr wichtig ist) und meine figur zu formen?

  3. AW: Figur formen

    Liebe mrs.murphy,

    die Körpermitte setzt sich aus mehreren Muskeln zusammen. Aber mit sportlichen Übungen für diese Muskelpartie nehmen Sie nicht unbedingt an der Taille ab. Notwendig ist also eine Senkung des Körperfettgehaltes durch Ausdauertraining und gleichzeitig eine Kräftigung der inneren schrägen Bauchmuskeln. Diese beugen den Oberkörper nach vorn und zur Seite und drehen ihn. Wenn Sie diese Muskeln kräftigen, formen Sie gleichzeitig die Taille. Zwei gute Übungen dafür (sind auch beschrieben im Core-Training von Brigitte, http://www.brigitte.de/gesund/fit/index.html ):

    der "Seitcrunch" und die "Brücke in Seitlage".

    Sollen diese Übungen durchschlagenden Erfolg haben, müssen Sie das gesamte Netz der inneren Bauch- und Beckenbodenmuskulatur dazu anspannen und die Übungen mit Konzentration und viel Spannung im Körper ausführen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de
    Geändert von Fitness-Coach (15.03.2008 um 18:03 Uhr)


  4. Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1

    AW: Figur formen

    Ich habe unschöne Dellen an den Oberarmen. Welche Übungen helfen hier ganz gezielt?

  5. AW: Figur formen

    Liebe baguette,

    wir können uns nicht aussuchen, an welchen Körperstellen die Cellulite vorkommt. Aber durch Ausdauertraining und gleichzeitiger Muskelkräftigung können Sie doch etwas dagegen tun. Gerade mit Liegestützübungen kräftigen Sie die Oberarme rundherum. Beispielhaft nachzulesen unter http://www.brigitte.de/gesund/fit/fi...ex.html?p=8#a9

    Außerdem bekommen Sie noch Ratschläge bei Cellulite von einer Dermatologin unter
    http://www.brigitte.de/mode/a_z/cell...iew/index.html

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de

  6. AW: Figur formen

    Liebe ka-ma-eli,

    zweimal die Woche Krafttraining sollte ausreichen, um neben Ausdauertraining die Figur zu formen.
    Gymnastische Übungen zur Beweglichkeit und Koordination sind immer gut.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de
    Geändert von Fitness-Coach (17.03.2008 um 08:53 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Figur formen

    Hallo,
    ich habe vor drei Monaten ein Baby bekommen und hatte vorher immer eine super Figur (6 mal die Woche Kraft und Ausdauersport)
    Nun kann ich nicht mehr so oft gehen. Ich habe jetzt noch ca. 5 Kilo mehr auf den Hüften. Die Form meiner Figur ist allerdings fast wieder so wie vorher, nur das jetzt alles sehr weich ist und die Mitte etwas breiter. Wie soll ich jetzt trainieren damit alles wieder straff wird. Konnte in der Schwangerschaft wenig aus gesundheitlichen Gründen machen. Möchte eigentlich meine alte Form wieder haben.

  8. AW: Figur formen

    Liebe rharbarberzahn,

    körperliche Veränderungen vor und nach der Schwangerschaft sind in ihrem Ausmass und ihrer Geschwindigkeit hormongesteuert und individuell sehr verschieden. Bitte haben Sie daher Geduld: die Festigkeit stellt sich bei den einen Frauen früher, bei anderen etwas später wieder ein - spätestens nach der Stillzeit.
    Trainieren Sie entsprechend Ihrem zur Verfügung stehenden Zeitvolumen, aber setzen Sie sich mit dem Umfang nicht unter Druck.
    Sicherlich werden Sie in den nächsten Wochen und Monaten viel mit dem Kinderwagen spazierengehen - versuchen Sie dann mit einem schnellen Schritt zügig zu gehen.
    Ein optimales Training ist auch das Cantienica-Beckenbodentraining. Es gibt ein spezielles Angebot für junge Mütter. Bei einigen Kursangeboten kann man das Baby mitbringen). Mit den Übungen von Bettina Cantiena wird die Tiefenmuskulatur des Beckens und des Beckenbodens (auch die Bauchmuskulatur gehört dazu) vernetzt und gestärkt. Damit wird eine Aufrichtung des Beckens erreicht und die gesamte Wirbelsäule aufgerichtet. Das Ergebnis: eine bessere Haltung, Kraft, Beweglichkeit und Aussehen. Auch das Core Training von Brigitte zielt in diese Richtung.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de
    Geändert von Fitness-Coach (19.03.2008 um 16:10 Uhr)


  9. Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    12

    AW: Figur formen

    Lieber Fitness-Coach,

    Ich möchte meine Bauchmuskeln straffen, und mache dafür spezielle Übungen (z.B. Crunch) in einem Fitness-Studio. Nun habe ich gelesen, dass derartige Bauchübungen für Frauen mit einer Beckenbodenschwäche nicht geeignet sein sollen. Ich dachte bisher das Gegenteil sei der Fall. Eigentlich wollte ich sogar Joggen gehen, habe das aber schweren Herzens wegen meiner Beckenbodenschwäche und einer Gebärmuttersenkung bleiben lassen. Kann ich denn nun wenigstens die Bauchübungen ruhigen Gewissens weiter machen, oder schwäche ich damit meinen Beckenboden noch mehr?

    Vielen Dank!
    Georgie

  10. AW: Figur formen

    Liebe Georgie_77,

    ob Sie den Beckenboden mit normalen Bauchmuskelübungen (wie z.B. den Crunch) weiter schwächen, liegt an der Durchführung Ihres Trainings und bleibt dahingestellt. Aber gestärkt wird der Beckenboden durch das Training dieser äußeren Bauchmuskeln (der geraden und schrägen) nicht.
    Dafür müssen Sie unbedingt zuerst die innerste, flächengrößte und wichtigste Beckenbodenschicht, den Levator Ani kräftigen. Wichtig, um eine Beckenbodenschwäche erfolgreich zu beseitigen, ist eine gezielte Vernetzung und Kräftigung der mehrlagigen Beckenbodenmuskulatur mit allen beteiligten Muskelgruppen, den Muskeln des Rückens, des Bauches, der Hüften und der Beine. So erzielen Sie eine umfassende Wirkung
    auf den Bewegungsapparat, auf die Haltung und auf die inneren Organe. Und mit kräftiger Beckenbodenmuskulatur ist auch das Laufen wieder möglich.
    Besonders zu empfehlen ist das Beckenboden- Training, das von Benita Cantieni entwickelt wurde und unter dem Namen "Cantienica" bekannt ist. Nähere Informationen finden Sie unter www.cantienica.com.
    Benita Cantiena hat sogar ein Buch geschrieben zum "Beschwerdefrei Laufen" (südwest Verlag). Sie sehen, es besteht Hoffnung, dass auch Sie bald wieder zur Joggerin werden.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de

Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •