Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60
  1. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das Du schnell Ausreden parat hast, warum Du nichts ändern kannst, merkst Du aber, oder?
    Was genau wünscht Du Dir denn von dem Strang bzw. den Antworten hier?
    Den Kommentar mit den Ausreden kannst du dir sparen. Ich habe viel Stress und bin überfordert. Ich habe schon genug Probleme und keinen Nerv auf dämliche Sprüche!!!

  2. Inaktiver User

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Nie werde ich verstehen, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter wie Gebrauchsgegenstände behandeln. Ich muss essen, sonst bin ich nicht leistungsfähig. In Stressphasen vergeht mir auch die Lust am Mealprep. Möglichkeiten, gesundes und leckeres Essen vorzubereiten gäbe es ja ohne Ende, aber dafür den Sonntag opfern oder einen ganzen Abend in der Woche ist einfach nicht drin manchmal. Ich sehe zu, dass ich als Basis ein wirklich gutes Vollkornbrot vorrätig habe und eine Auswahl von Käse, Schinken, Avocados, hartgekochten Eiern, Grünzeug, Obst. Das kann ich mir nach Lust und Laune einpacken und mittags in zwei Minuten zubereiten. Ohne Overnight Oats geht es schon gar nicht. Süßigkeiten und Backware brauche ich dann selten. Bewegung muss nicht viel sein, ich habe während Corona eine Yoga App für mich entdeckt und bin mit ein paar Minuten Auwand täglich endlich mein Muffin Top los geworden. Vorher war ich dreimal die Woche im Fitti und nicht soooo straff. Hach nee ich freu mich nicht drauf, wenn das Home Office vorbei ist, Zeit ist wirklich kostbar. Jedenfalls kenne ich das, wenn für gar nix Zeit bleibt. Mir hat immer geholfen, dass ich nach einem langen Tag auf Arbeit zwar geistig müde bin, mein Körper aber nicht. Ein Spaziergang an der frischen Luft 2-3 Mal die Woche muss drin sein! Die Lust auf mehr kommt dann schon, irgendwann mag man walken, später vielleicht laufen und dann auch mal schneller laufen. Schwimmen geht halt auch oder oder oder...

  3. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Ich bin 44 und wiege etwa 12 kg mehr als mit 38.
    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Seids mir nicht böse, wenn ich mein Gewicht für mich behalte. Mir ist das schon unangenehm. Ich kann zumindest mal verraten, dass es nicht nur ein paar wenige Kilos zu viel sind.
    (Fettung durch Blue) - Ok, verstehe ich. Ich schreib mal ins Blaue, daher nur eine Frage: Kann ich davon ausgehen, dass das Gewicht dann schon mit 38 bischen drüber war?

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Ich habe wirklich viel Ahnung von Lebensmitteln, Kalorien und gesunder Ernährung allgemein. Aber während ich früher meine Ziele immer locker erreicht habe, funktioniert es mittlerweile nicht mehr.
    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Bei mir kocht übrigens meistens mein Freund, seit wir zusammenwohnen.
    (Fettung durch Blue) Auch wieder nur eine Idee: Vielleicht kocht dein Freund einfach zu üppig (von den Kalorien her?)? Das würde ggf. erklären, wieso die Abnahme seit einiger Zeit nicht mehr sooo easy geht? Oder hast du in dieser Zeit den Job gewechselt? Wenn du ein Stressesser bist, wär zu überlegen, wann genau du da futterst und ob man da an ein paar Stellschrauben praktisch drehen könnte?

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    Ich habe wirklich viel Ahnung von Lebensmitteln, Kalorien und gesunder Ernährung allgemein.
    Das klingt doch erstmal richtig gut. Wie hoch ist dein Grundumsatz, wie hoch ca. dein Gesamtumsatz?

    Viele Grüße
    Be a voice not an echo.

  4. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Eine Mikrowelle gibt's ab 50€, wenn man sich nicht damit anfreunden kann, warme Mahlzeiten einfach kalt zu essen.
    Es ist in vielen Firmen aus Sicherheitsgründen strikt verboten, eigene Elektrogeräte in der Firma zu betreiben.

    Liebe TE,
    magst Du Deinen Arbeitgeber nicht mal ansprechen, im Pausenraum (o. ä.) eine Mikrowelle für das, Personal bereitzustellen?

    Da keine Kantine verfügbar ist, dürfte das doch im Interesse vieler Mitarbeiter liegen.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  5. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von Sonnenoase Beitrag anzeigen
    (...)

    Rohkost mitnehmen kommt gar nicht in Frage. Ich esse zwar sehr gerne Gemüse in unterschiedlichen Variationen, aber NICHT roh. Es gibt nur 2 Gemüsesorten, die ich roh verzehren kann. Den Rest finde ich einfach nur ungenießbar.

    (...).
    nun, das war einfach ein Beispiel.

    Selbstverständlich kannst du dir auch einen selbstgemachten Gemüsesalat oder eine Gemüse*zubereitung* aus gegarten Gemüse machen!
    Es wird ja nicht dadurch massiv kalorienreicher....

    Was spricht dagegen, den "Bulgursalat" selber zu fabrizieren? Mach ich oft so, Gemüse garen, würzen, bisschen "Füllstoff" wie Hirse, Linsen, Buchweizen etc. dazu.

    Das hätte den Vorteil, du kannst die Proportion Gemüse-Bulgur evtl. adaptieren zugunsten des Gemüses und hast in der Hand was für "Zusatzstoffe" das Gericht enthält. z.B. die Zuckermenge.

  6. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    @Spreefee hat viel Gutes geschrieben...


    Dass du viel Stress hast ist sicher ein Faktor der das Gewicht noch explodieren lassen kann.
    Versuche Entspannung in dein Leben zu bringen.

    Deine Posts über deine Beziehung klingen liebevoll und glücklich. Das ist doch schon mal was

    Fang klein an!
    Du schreibst "mehr als 2-3 kg/Monat" wären nicht drin.
    Ja und? Das ist doch super. Eine kontinuierliche Abnahme von monatlich 2kg (im Schnitt wie immer) wären rund 20kg im Jahr.

    na? Das klingt doch nach einem Plan

    Wieviel wolltest du denn im Jahr abnehmen?
    Du brauchst doch gar keine Kilos nennen
    Kennst du deinen BMI? Über oder unter 35?

  7. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Na, willkommen im Club. Ich, die immer alles essen konnte, wurde ab von einem Salatblatt dick.
    Ich habe dann angefangen, intensiv die Muskeln zu trainieren. Im Fittnessstudio, richtig an Geräten. Dazu Zumba und Steppbrett.
    Ne ganze Weile gemacht und dann endlich Erfolg gespürt. Ich konnte wieder essen.. Auch nur viel gemäßigter, aber eben mehr als Salat.
    Mit weiterem Muskelverlust wirst du es wohl kaum reißen können.

  8. Inaktiver User

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Spreefee hat viel Gutes geschrieben...

    Das kann jeder sagen.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Es kommt für's Gewicht nicht darauf an, *was* du ißt, sondern *wieviel* du ist. Das "was" ist erst Mal Mittel zum "weniger". Man kann ganz wunderbar mit allem außer in Wasser gedünsteten Gemüse zunehmen, wenn man genug davon wegmampft, und man kann mit Teilchen vom Bäcker abnehmen, wenn man nur 2 am Tag ißt (außer die besonders durchschlagsstarken).

    Ich würde ja gucken, daß das gekochte etwas ist, daß auch kalt schmeckt, und das dann mitnehmen. Warm essen kann man abends.

    Und geh mal den Streß an. Im Büro zu mampfen, und nicht mal in der Mittagspause kurz frische Luft zu schnappen ist echt kontraproduktiv. Wie verteilen sich deine Streß- gegenüber deinen nicht-Streß-Tagen?

    Man muß sich verdammt viel bewegen, um einen Eindruck auf das Gewicht zu machen. (Außer ggf. mit Krafttraining.) Das Erste, was man von diesem Eindruck bemerkt, ist normalerweise Hunger, oder zumindest Gewichtszunahme, da der Körper sich für die nächste Herausforderung schon mal den Tiger in den Tank füllt und Zucker in den Muskeln einlagert... der bindet dann Wasser, Wasser wiegt 1 Kilo den Liter. Das geht wieder weg, wenn die Bewegung keine Herausforderung mehr ist.

    Ich würde raten: Brainstorme mit dir selber oder mit Leuten, die dich kennen und denen du vertraust, daß sie dich nicht als Leinwand ihrer Ängste und Wünsche benutzen. Liste dir auf, wie du besser mit Streß umgehen kannst, wie du im Büro besser essen kannst, wie du dich jeden Tag etwas bewegen kannst, formulier das als Aktionspunkte. Wenn was nicht geht, überlege, ob du es gehen machen kannst, oder ob das gleiche Ziel auf einem anderen Weg erreicht werden kann. Schlimmstenfalls liste dir auch die Hindernisse auf, die sprechen für sich und geben oft gute Aktionspunkte. Greife die alle ein bis vier Wochen einen davon und mache daraus etwas, daß du von dann an stetig tust, bis es eine Gewohnheit ist.

    Wobei, wenn der Streß einen auffrißt ist alles schwierig bis unmöglich. Umfassende Körpermodifikationen erfordern viel freie Energie, Willenskraft, Robustheit, Ausgeglichenheit und Zuversicht, und genug Schlaf, und unter Streß ist all das einfach nicht zu haben und nicht zu kriegen. Da Streß außerdem das größte Gesundheitsrisiko ist, würde ich "weniger Streß und besserer Umgang damit" priorisieren. Bewegung käme dann ganz knapp auf Platz 2 -- knapp, weil Bewegung bei Streßbewältigung bereits helfen kann. Auf den Folgeplätzen dann: Sozialer Rückhalt und Stabilität (das klingt ja ganz OK bei dir). Eine Ernährung, von der man psychisch und physisch bekommt, was man braucht (es ist möglich, daß du die bereits hast). Und dann kann man mal gucken, ob man es hinkriegt, in kleinere Klamotten zu passen.
    Geändert von wildwusel (24.05.2021 um 14:50 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Gewichtsveränderungen ab Ende 30/Anfang 40

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Es kommt für's Gewicht nicht darauf an, *was* du ißt, (...)
    Einspruch, euer Ehren

    Ich finde es kommt total drauf an, WAS man isst. Weil es Unterschiede im sattmachen gibt von Lebensmittel zu Lebensmittel.

    Und je satter, desto..... (weniger hängt man an der Schokobox oder am Kühlschrank)

Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •