Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48
  1. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Für nen Möhrensalat o.ä. reicht es, meinem Mann und mir zumindest.

    Wir brauchen keine akkuraten Zwiebelwürfel.
    Für einen Möhrensalat braucht aber auch kein Mensch einen 1.500-Euro-Allesschneider.

    Aber ich merke es schon. Meine eingangs gestellte Frage nach den wirklich handfesten Vorteilen von TM & Co. kann mir offenbar niemand beantworten. Schade eigentlich...

  2. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Für einen Möhrensalat braucht aber auch kein Mensch einen 1.500-Euro-Allesschneider.

    Aber ich merke es schon. Meine eingangs gestellte Frage nach den wirklich handfesten Vorteilen von TM & Co. kann mir offenbar niemand beantworten. Schade eigentlich...
    Doch, könnte ich, ausführlich sogar, aber ich habe keinen Bock auf die darauffolgenden "aber das kann ich doch mit der Pfanne genauso"-Diskussionen.

    Wenn dich das Thema wirklich interessiert, gibt es tausende youtubes darüber.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  3. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Doch, könnte ich, ausführlich sogar, aber ich habe keinen Bock auf die darauffolgenden "aber das kann ich doch mit der Pfanne genauso"-Diskussionen.

    Wenn dich das Thema wirklich interessiert, gibt es tausende youtubes darüber.
    Hervorhebung von mir.

    Falls es so ist, wäre das ja leider der Beweis, dass ein TM nichts anders oder besser kann oder eine Arbeitserleichterung ist. Aber genau darum ging es mir. Und nein, ich habe bei YT eben leider bisher nichts gefunden, was auf eine spürbare Arbeitserleichterung hindeutet.

  4. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    -
    Geändert von Sentenza_ (19.12.2019 um 09:55 Uhr)
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    @MannMann

    Handfeste Vorteile gibt es m.E. nicht. Es ist ja kein Topf, der das Kochen auf dem Herd ersetzen soll sondern ein Zusatztool. Das möchte man nutzen oder auch nicht. Nicht jeder hat z.B. einen Stabmixer, man kann auch eine Gemüsecreme-Suppe bekommen, indem man das Gemüse durch ein Sieb streicht oder durch die Flotte Lotte.
    Man kann aber auch alles in den Thermomix werfen, der erhitzt und mixt alles in einem.

    Wenn man will, kann man auch Kartoffeln darin kochen. Oder kocht unten Nudeln und im Dämpfaufsatz gibt es Fisch, da ist dann mit einem Gerät alles zusammen gegart, auch noch die Sauce zum Schluss.

    Das Guided Cooking ist, glaube ich, für eine neue Käuferschicht erfunden worden. Der unversierte Koch bekommt alles "vorgekaut" und kann ein ganzes Gericht -so er will- aus dem Topf zaubern.

    Ich war mal bei einer Veranstaltung, da wurden Nudeln mit grünem Spargel in Bärlauchsauce zubereitet. Ja, klar geht das auch auf dem Herd, aber wer mit Technik-Schnickschnack glücklich ist, wird das Ding lieben lernen.
    Oder ein warmer Gemüsesalat, der zum Schluss noch sein Vinaigrette-Finish im Topf erhält. Kann ich selbstverständlich auch auf dem Herd machen, ich muss nur noch selbst rühren. Das nimmt mir der TM wenigstens ab. Dito bei Risotto.

    Ich habe einen ganz alten, der nur bei Saucen, Suppen und Desserts zum Einsatz kommt. Aber da finde ich ihn gut, weil ich nicht selber rühren muss.

    Einen handfesten Nachteil empfinde ich neben dem Preis nur die Lautstärke. Mein altes Gerät macht einen ganz schönen Lärm, und da bin ich mittlerweile empfindlich.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  6. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    @Utetiki: Vielen Dank für diese sehr sachliche Darlegung. Ein TM wird mir also vermutlich kaum Vorteile bringen. Ist ja auch nicht schlimm, bin halt nicht die Zielgruppe.

  7. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Zitat Zitat von kuhliebe Beitrag anzeigen
    Und ich k a n n kochen in jeder Lebenslage und nicht nur mit nem Thermomix.
    Geht das Bashing jetzt schon wieder los?

    Jeder, der einen Thermomix (=Küchenmaschine mit Kochfunktion) hat, kann nicht kochen? Hast du es noch etwas allgemeiner?

    Zum Thema, liebe TE:

    Warum du dich bzw. deine Kochkünste abgewertet fühlst, kann ich nicht so recht nachvollziehen. Und ich kann mir, wobei ich deinen Freund natürlich nicht kenne, auch nicht vorstellen, dass er das so gemeint hat, wie du es anscheinend auffasst.

  8. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Beim Thermomix scheiden sich so oft die Geister, so als ob es um politische Grundsatzfragen ginge.

    Ich habe mich bewusst, aber absolut "unfanatisch" gegen den Thermomix entschieden.

    Ein Hauptgrund ist, ich mache gerne viel noch selbst und benutze dafür "qualifizierte" Geräte, von denen einige teurer sind als der Thermomix.

    Aber das ändert doch nichts daran, dass der Thermomix für Leute, die "Guided Cooking" mögen und von denen einige durchaus noch "selbst" kochen könnten, eine tolle Maschine ist. Die ich übrigens technisch bewundere.

    Ich bin zwar der Ansicht, dass ich ein Risotto auf einem Induktionsherd besser hinkriege als mit dem Thermomix, aber um ehrlich zu sein: Da gehören schon eine gewisse Neigung zum "slow cooking" und Geduld dazu. Sonst wäre der Thermomix nämlich dem Menschen durchaus überlegen.

    Meine Entscheidung gegen das Gerät entspringt also nicht einer echten Abneigung, ich schätze seine Funktionalität dennoch. Manches entspringt einfach einem bestimmten Lebensgefühl: Beim Autofahren z.B. schätze ich im Unterschied zu vielen anderen das volle Programm an Helferlein, das irgendwie in einer bestimmten Wagenklasse zur Verfügung steht. Viele finden diese Einstellung erschreckend (wissen aber nicht, dass in der EU Verkehrsexperten in den nächsten Jahren einige dieser Systeme für Neuwagen als verpflichtend definieren wollen und entsprechende Gesetzesvorlagen planen - z.B. automatische Bremssysteme, weil wir ja angeblich alle zu doof Auto fahren. Auch wieder so ein Extrem - ich sehe das alles gelassener, ich mag die Systeme und verstehe Leute, die solche Systeme eben nicht mögen. Mehr Toleranz bitte auf allen Seiten und weniger Fanatismus. Großer Schwenk zum Thermomix: da gilt das Gleiche).

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Wir sollten jetzt wirklich aufpassen, nicht in die weidlich bekannten Grundsatzdiskussionen zu verfallen. Es geht Hermitia ja eben darum, die Hand-Arbeit gerne zu machen und gewürdigt zu wissen. In einem solchen Fall wären Helfer wie der Thermomix kontraproduktiv. Vielleicht würde es Sinn machen, Hermitia, wenn du deinem Freund so richtig begeistert klar machst, wie sehr du auch das händische am Essenkochen genießt und es nicht auf 10-Minuten-Rekorde ankommt. Vielleicht ist ihm das gar nicht so klar und er denkt, das ist alles nur notwendiges Übel und durch ein Technikspielzeug zu vermeiden.

    Weitere Diskussionen, wer nicht kochen kann mit oder ohne T und warum und warum nicht und überhaupt würde ich gerne hier nicht mehr lesen.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  10. User Info Menu

    AW: Thermomix - Fluch oder Segen

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Vielleicht würde es Sinn machen, Hermitia, wenn du deinem Freund so richtig begeistert klar machst, wie sehr du auch das händische am Essenkochen genießt und es nicht auf 10-Minuten-Rekorde ankommt. Vielleicht ist ihm das gar nicht so klar und er denkt, das ist alles nur notwendiges Übel und durch ein Technikspielzeug zu vermeiden..
    Genau mein Gedankengang. Vielleicht ist es dem Freund auch mal zu viel des Guten? Es gibt zwar nicht viele solcher Männer, aber ich kenne einen, dem das Zelebrieren der Kochkunst seiner Frau auf den Wecker geht (ok, die Ehe hat allgemeine Schieflage). Er boykottiert die guten Braten und nörgelt, dass er lieber Schinkennudeln essen würde.

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Weitere Diskussionen, wer nicht kochen kann mit oder ohne T und warum und warum nicht und überhaupt würde ich gerne hier nicht mehr lesen.
    Danke, denn dafür gibt es schon einen bestehenden Strang.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •