+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 121

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und ich trinke gern alkoholisiertes Bier! ☠️��
    Und Cocktails find ich grausig.
    Cocktails mag ich auch nicht.
    Bin ein pur Trinker - mag auch keine "Schorlen"

    Alk ist eh nicht so meins - am liebsten wäre es mir, wenn es sehr gute alkoholfreie Weine gäbe. Gibts aber nicht.
    Weil, ich mag den Geschmack, nicht die Wirkung.

    @wir
    Ich: Esse kein Fleisch seit den 90ern - Wildfisch schon
    Er: Klassischer Fleischesser, wird aber auch weniger (behauptet, er "sei auf dem Weg zum Vegetarier". Ich "dieser Weg wird ein weiter sein")

    Mein Mann sagt, er isst Fleisch, weil es ihm schmeckt. Also das Gebratene, Geschmorte. Ich muss zugegen, dass ich z. B. den Geruch von Gulasch schon sehr gut finde.
    ich esse aus ethischen Gründen kein Fleisch. Und da es mir zu nervig war, was ethisch okayes immer zu organisieren, habe ich es ganz sein gelassen. Gesünder bin ich nicht. Kränker auch nicht. Vielleicht komme ich schneller in den Himmel?


    @Topic, aber schon krasse Geschlechter-Klischees - teilweise

  2. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.297

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Was für eine Klischeeansammelung.

    Wir essen Beide gleich viel Fleisch und Gemüse.
    Das Frauen empfindlichere Geschmacksnerven haben, wird alleine durch die Tatsache ausgehebelt, dass z.B. die Köche mehrheitlich Männer sind.
    Richtige Beobachtung, falsche Schlussfolgerung. Richtig ist, dass die meisten Köche Männer sind, das hat aber nichts mit feineren Geschmacksnerven zu tun. Sagt übrigens auch dein Wikipedia Link
    Die vorliegenden Studienergebnisse weisen darauf hin, dass der Anteil von PTC/PROP-Schmeckern bei Frauen generell höher ist als bei Männern.
    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Ich selber schmecke aus Gerichten die verwendeten Gewürze heraus(oje...als Raucher...)
    Was nichts darüber aussagt, was du alles schmecken würdest, wärest du Nichtraucher. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Geschmacksknospen von Rauchern über die Jahre abflachen. Aber das tut ja nichts zum Thema.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.554

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Butzlku Beitrag anzeigen
    Da fällt der Veganismus bzw. Vegetarismus ziemlich stark rein. Ach, die armen Tiere, nein, die kann ich doch nicht essen. Den Bienchen können wir doch nicht ihren Honig wegnehmen usw.


    Geht's noch ein Spur oberflächlicher?



    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Richtig ist, dass die meisten Köche Männer sind,
    Das hat u.a. auch viel damit zu tun, dass der Beruf des Kochs einiges
    an physischer Kraft erfordert.


  4. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    297

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen


    Geht's noch ein Spur oberflächlicher?
    Sicher. Aber am liebsten bei Weißbier und Leberkäs am Stammtisch.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.684

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das hat u.a. auch viel damit zu tun, dass der Beruf des Kochs einiges
    an physischer Kraft erfordert.
    ähm.... mehr als eine z. B. Krankenschwester oder Pflegekraft braucht, wenn sie so einen fleischgefütterten 100kg Mann versorgen muss...?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und dass Männer einfach für ihre Muskeln von Haus aus mehr Eiweiß brauchen. Kriegt man einfach nicht so gut und effizient über Rucola
    Aber über Linsen. Die enthalten auch weniger Antibiotika.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.898

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Richtige Beobachtung, falsche Schlussfolgerung. Richtig ist, dass die meisten Köche Männer sind, das hat aber nichts mit feineren Geschmacksnerven zu tun. Sagt übrigens auch dein Wikipedia Link


    Was nichts darüber aussagt, was du alles schmecken würdest, wärest du Nichtraucher. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Geschmacksknospen von Rauchern über die Jahre abflachen. Aber das tut ja nichts zum Thema.
    Mit dem Link hast Du recht...ich habe mich tw etwas gewundert.
    Das Schöne:
    Selbst Wissenschaft kann nicht Alles, Alle und Jeden abstempeln, wie es gerne gesehen werden würde;)

    Ich bin sogar ausgesprochenes Nasen- und Geschmackstier...und das sogar mit näher an 60 als an 50 dran....ich dürfte zudem nicht einmal mehr sexaktiv sein.

    Oder bin ich doch eine Frau?

    Ist halt so, dass ich sehr viele geschlechtsspezifische Dinge, die Männer gerade hier auch gerne nachgesagt werden, nicht wirklich nachvollziehen kann.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  8. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.511

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Das kann gut sein. Das ginge dann in die Richtung "Frauen sind aufgeklärter und gesundheitsbewusster".t.
    Ich würde fleischlos leben nicht als gesund bezeichnen. Der Mensch ist von Natur aus als Allesesser konzipiert. Dafür gibt es viele Beispiele, wenn man den Körperbau und diverse Prozesse im Körper mal näher betrachtet.

    Außerdem brauchen Männer mehr Eiweiß als Frauen, schon alleine aufgrund des deutlich höheren Muskelanteils.
    - == Manches beginnt groß, manches klein, und manchmal ist das Kleinste das Größte == -

  9. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.323

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Fleisch lässt sich besser bezeichnen.erkennen und benennen was man alles unteschiedliches abhacken und aus der Hand essend nehmen kann : Schenkel, Beine, Flügel, Rücken,Bauchspeck,Rippchen, Pfötchen.Schnauze.Krosse Haut , Innereien wie Herz.Leber.Nieren
    Bei Blättern oder Körner ist das nicht so differenziert, höchstens nach Farbe umd Grösse


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    an 60 als an 50 dran....ich dürfte zudem nicht einmal mehr sexaktiv sein.
    findest du das zum Thema passend? Oder hast du das Gefühl gehabt, du sollest es mal wieder erwähnen
    So Fleisch zu Fleische

+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •