+ Antworten
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 121
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.506

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    T
    - Mitteleuropa is(s)t einfach fleischlastig.
    Und....(finde ich am fürchterlichsten) weils billig ist
    Ja!!

    Ich denke, sogar Männer wären bereit, ihren Fleischkonsum zu hinterfragen,
    wäre die Preispolitik eine andere. Und das hat jetzt noch nicht mal was mit
    Ethik zu tun.

  2. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.916

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Uaah ,, mein Mann trinkt überhaupt keinen Alkohol. Im Methörnchen ist höchstens Coke Zero und er isst auch gerne vegane Frikadellen. Ist er deswegen ein verscheuchter, spilleriger Schneider-Wibbel-Typ mit der Muskulatur einer Stabheuschrecke? Nein.

    Er isst gerne und oft Fleisch, einfach weil der Pflanzenkram ihn einfach nicht so lange satt macht und er keine Lust und Zeit nach 2 Stunden schon wieder auf die Jagd zu gehen. Auf hohe Qualität bei Fleisch wird bei ihm Wert gelegt. Dass hat seinen Preis, So isses halt.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.866

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Die wissenschaftliche Meinung :

    Geschmack (Sinneseindruck) – Wikipedia
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  4. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.672

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Fleisch ist ein schneller Eiweißlieferant. Tierisches Fleisch ist unserem verwandt, unser Körper kann alle die guten Dinge darin schnell und problemlos verwerten.

    Männer sind früher tagelang unterwegs gewesen und haben sicher ab und an schon kleineres Viehzeug, was sie unterwegs fanden, gegrillt. Würde auch die Leidenschaft der Männer erklären, dass sie das auch heute noch so gern tun.

    Frauen blieben zu Hause, haben sich auch von Fleischresten (bis zum nächsten Nachschub), aber auch von Pflanzen drumherum ernährt.

    Das ist meine Erklärung.


  5. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.395

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Bei meinem ist es tatsächlich anders (und bei einigen Männern in der Familie auch), aber im Großen und Ganzen stelle ich das auch fest. Bei Grillparties im Freundeskreis: Die (meisten) Männer trinken Bier oder Havanna Club, die (meisten) Frauen eher Sekt oder Wein, auf dem Grillteller der Männer viel Fleisch + wenig Beilage, bei den Frauen andersherum. Ginge es nach den Männern, gäbe es zum Grillen ne Kiste Bier, Steaks + Bratwurst, Baguette, Senf, Ketchup und allenfalls einen fertigen Krautsalat.
    Die Frauen schleppen dann Brokkoli-Couscous-Salat, Bärlauchdip, Grillkäse etc an.

    Wobei ich sagen muss, in den letzten Jahren sind die Männer auch anspruchsvoller geworden, liegt vielleicht am Alter

    Wenn wir Cocktails trinken gehen: Die Männer trinken eher saure, herbe Cocktails mit ordentlich Umdrehungen, die Frauen bleiben eher bei fruchtig und sahnig.

    Ist natürlich so richtig klischeehaft, aber wenn ich dann statt Sekt nen Whiskey pur trinke, ernte ich genauso verdatterte Blicke, wie wenn einer der Männer einen Erdbeersekt trinkt.

    Woran das liegt? Keine Ahnung.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  6. Inaktiver User

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Das ist meine Erklärung.
    Meine auch.

    Und dass Männer einfach für ihre Muskeln von Haus aus mehr Eiweiß brauchen. Kriegt man einfach nicht so gut und effizient über Rucola


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.137

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Und Bier? Was schmeckt euch daran so gut?


    herb = männlich
    süß = weiblich?

    Dachte, der Mann von heute wäre so emanzipiert, dass er isst/trinkt, was ihm schmeckt...

    Also deine Glaubenssätze solltest auch mal rebooten

    Ich trink unheimlich gerne alkfreies Bier: Jever Fun, Erdinger....

  8. Inaktiver User

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Und ich trinke gern alkoholisiertes Bier! ☠️😎
    Und Cocktails find ich grausig.


  9. Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    294

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Ich esse gern Fleisch. Und ich liebe Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Getreide... ich mag alles. Mein Mann isst auch alles. Wobei er mal eher starke Gelüste nach einem Steak hat, bei mir sind es dagegen oft starke Gelüste nach Eiern, bestimmten Gemüsen, Leber etc.
    Meiner Meinung nach ist da durchaus noch eine Prägung da, Mann ist Jäger, Frau der Sammler.

    Für die ganze Vegan-Bewegung habe ich meine eigene, krude Theorie: Frauen sind meist sozialer als Männer. Wir haben uns alle lieb, wir verbessern die Welt, jeder soll es gut haben. Da fällt der Veganismus bzw. Vegetarismus ziemlich stark rein. Ach, die armen Tiere, nein, die kann ich doch nicht essen. Den Bienchen können wir doch nicht ihren Honig wegnehmen usw. Und noch eine Sache, die (leider) immer stärker wird: Frauen wollen scheinbar gern "dazugehören". Veganer haben vielfach ein "Ich bin besser-Gefühl", sehen sich als bessere Menschen an und blicken auf die Omnivoren herab. Frau mag dazugehören, mag sich im erlauchten Kreis aufgenommen fühlen.

    Und natürlich tendieren eher Frauen dazu, auf das Gewicht zu achten. Da wird dann auch bei Dates eher ein Salat bestellt, damit der Mann ja nicht denkt, sie wäre maßlos. Das mit dem Bier finde ich auch recht eindeutig: Bier wird doch schon immer eher als "einfaches" Männergetrank angesehen. Als "feine" Frau trinkt man doch kein Bier, was würden denn dann die anderen dazu sagen! Da nippt man eher am Gläschen Sekt, oder doch lieber am Champagner, der noch mal eine höhere Stufe bedeuten sollte.


  10. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    283

    AW: Warum sind Männer tendenziell so Fleisch-affin?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und dass Männer einfach für ihre Muskeln von Haus aus mehr Eiweiß brauchen.
    Das klingt theoretisch gut, praktisch gibt es aber z. B. vegetarische oder auch vegane Bauarbeiter und Kraftsportler und auch allerhand muskellose Männer, die trotzdem Fleisch essen (vielleicht ja auch, um sich männlicher zu fühlen?)

+ Antworten
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •