+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Sugarnova, um was geht es dir denn in diesem Strang genau? Der Titel lässt vermuten, du möchtest wissen, was mir hilft, ein gutes Körpergefühl zu haben, das kann man ja unabhängig vom Gewicht haben, dein Eingangspost vermittelt das Gefühl, du möchtest einen Austausch darüber, wie man leichter abnimmt.
    Alles gut.

    Es geht um beides - bei mir führt ein zweistelliger Plusbereich auf der Waage definitiv zu Unwohlsein, nicht nur optisch, sondern auch körperlich. Für mich - als Erkenntnis - begründet sich das Wohlsein definitiv auch durchs Gewicht. (Ich bin jetzt auch keine Bodybuilderin, die ein höheres Muskelgewicht aufweist).

    Ich möchte nach meiner Fastenkur mehr auf mich achten, ist ein Konglomerat aus Ernährung, Fitness, Körperbewusstsein.

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe das schon so gemacht, da Intervall-Fasten noch gar nicht erfunden.
    Und Samstag/Sonntag esse ich auch zwei Mal.

    Mir fiel noch was ein: Nie zwischen Tür und Angel essen. Wenn es zeitlich nicht reinpasst, verschiebe ich das Essen lieber oder lasse es ganz ausfallen. Zeit nehmen für die Vorbereitung und für das Essen. Für mich ist das ganz wichtig. Rein- oder zwischengeschobenes Essen bekommt mir nicht.
    Also lässt du Frühstück ausfallen? Respekt.

    Ich esse NIE im Stehen oder Gehen (okay, machmal fische ich schon was aus dem Kühlschrank vor dem eigentlichen Mahl).

    Was ich mir auch gerade beibringe - wenns nicht schmeckt, muss ich mir das nicht "reinzwingen". Essen muss nicht "alle werden", auch ein (gefühlter) Winz-Rest kann in den Kühlschrank gestellt werden.

    Ich hab da leider ein paar sehr abschreckende Beispiele ...

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.207

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Ich esse fünf Mal am Tag und habe immer was dabei, falls der Hunger kommt.

    Das fällt unter "vermeiden, aufs Trottoir zu knallen".

    Früher reichte 2, aber das waren dann ganz andere Portionen und ein ganz anderes Wusel mit viel mehr Auftrieb.

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Was ich mir auch gerade beibringe - wenns nicht schmeckt, muss ich mir das nicht "reinzwingen". Essen muss nicht "alle werden", auch ein (gefühlter) Winz-Rest kann in den Kühlschrank gestellt werden.
    Ja. Ich bin so damit aufgewachsen, daß es eine moralische Verfehlung ist, mäkelig zu sein, wenn es ums Essen geht, daß es Jahrzehnte gedauert hat bis bei mir ankam, "wenn's nicht schmeckt brauchst du's nicht zu essen" und "ich bin doch nicht das Hausschwein."
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ja. Ich bin so damit aufgewachsen, daß es eine moralische Verfehlung ist, mäkelig zu sein, wenn es ums Essen geht, daß es Jahrzehnte gedauert hat bis bei mir ankam, "wenn's nicht schmeckt brauchst du's nicht zu essen" und "ich bin doch nicht das Hausschwein."
    Ein mir sehr teurer und lieber Mensch kämpft heute noch mit den Folgen davon. Und wird heute noch damit konfrontiert.

    Ich versuche, so gut es geht, Lebensmittel vernünftig einzukaufen, und hasse wegwerfen. Das muss reichen.

    Ich esse sogar Käse, Schinken am liebsten solo oder mit Früchten. Nicht mehr mit Brot. Ein Sakrileg.

  5. Inaktiver User

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Also lässt du Frühstück ausfallen? Respekt.
    Und das Mittagessen. Das klassische Mittagessen ist mir sowieso fremd.

    Am Wochenende gibt es gegen 13 Uhr "Frühstück" und ab 20 Uhr Abendessen. Unter der Woche für mich nur Abendessen. Mein Mann isst mittags was, ganz klassisch, doch das ist er im Gegensatz zu mir auch von Kind an so gewohnt.

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.207

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Ich esse sogar Käse, Schinken am liebsten solo oder mit Früchten. Nicht mehr mit Brot. Ein Sakrileg.
    "In der allergrößten Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot"
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    "In der allergrößten Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot"
    Ich gehe sogar noch weiter - NUR.

    (Brot esse ich nur zum Frühstück. Zu allen anderen Mahlzeiten hab ich so gar keine Lust drauf. )

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und das Mittagessen. Das klassische Mittagessen ist mir sowieso fremd.

    Am Wochenende gibt es gegen 13 Uhr "Frühstück" und ab 20 Uhr Abendessen. Unter der Woche für mich nur Abendessen. Mein Mann isst mittags was, ganz klassisch, doch das ist er im Gegensatz zu mir auch von Kind an so gewohnt.
    Mittagessen brauche ich auch nicht, mir reicht 2x am Tag.

    Ich glaube, jeder und jede hat so seinen bzw. ihren eigenen Rhythmus.

  9. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    596

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Ich esse auch nur zwei Mahlzeiten am Tag.
    Ich habe noch nie ein Frühstück gebraucht.
    Und Brot esse ich auch so gut wie nie - aber sehr gerne Käse
    Alles wandelt sich. Neu beginnen
    Kannst du mit dem letzten Atemzug. (B.Brecht)

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.207

    AW: Was hilft euch WIRKLICH für ein positives Körpergefühl?

    Zwei Mahlzeiten ist mir einfach zu viel pro Mahlzeit. Da bin ich drei Stunden in einem glücklichen Freßkoma, drei Stunden im Normalbetrieb und drei Stunden zitterig und schlecht gelaunt. Keine Portion Müsli oder Pasta, egal wie groß, ist das auf Dauer wert... (Das sind die Sachen, die mir bei kleinen Portionen am meisten fehlen!)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •