+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163

  1. Registriert seit
    09.02.2004
    Beiträge
    326

    Austausch 'gesuender leben'

    Hallo allerseits,

    Kucke jetzt schon einige Tage wo ich mich hier dazugesellen kann bzw. wo so ein Strang am besten aufgehoben waere ... Admins wenn ihr was besseres findet, gerne schieben :)

    Das Anliegen waere: es laeuft bei mir nicht alles so optimal wie es koennte was einen gesunden Lebenswandel betrifft. Es liegt vor allem an der Arbeit, die zwar Spass macht, aber mich sehr in Beschlag nimmt, inklusive regelmaessiger Auslandsreisen. Allein 'schuldig' ist sie aber nicht.... habe auch noch ein sehr bestimmindes Vieh namens innerer Schweinehund, der hier sehr vehement fuer seine Interessen eintritt :)

    Konkret heisst das bei mir:
    - viel Stress
    - oft Jetlag
    - gerne abends Wein oder Bier 'zum runterkommen'
    - Chips/salzig-fettiges Knabberzeug auch noch oft
    - kein Sport
    - gesuesster Tee

    Auswirkungen:
    - Muedigkeit
    - BMI von 28
    - dereinst straffe Haut leider Geschichte

    Ich finde ich bin auch nicht vorteilhaft gealtert... gut, das kann genetisch bedingt sein, aber obiges traegt sicher nicht positif dazu bei :(

    Tja, was erhoffe ich mir von einem Austausch: vor ca 15 Jahren hatte ich hier mit einer Gruppe gute Erfahrungen bzgl gegenseitiger Unterstuetzung zur Abnahme gemacht und wuerde mich freuen, wenn das nochmal klappen wuerde, jetzt mit weiterem Ziel - gesuender leben und nicht nur Abnahme :)

    Konkrete Ziele:
    - erst Mal keinen Alkohol mehr
    - das Gaertnern , das ich neu entdeckt habe, weiter ausbauen
    - 3 Mal die Woche Uebungen inspiriert von YouTube-Animateuren ;)
    - taeglich Obst essen
    - weniger gesuessten Tee

    Meine Ernaehrung, mal vom Obstmangel und den Chipseinlagen abgesehen, ist sonst recht gut: arbeite von daheim aus und kann daher immer frisch zubereiten bzw vorher selbst Gekochtes aufwaermen (Fisch/Fleisch mit Gemuese und Kartoffeln; Pasta mit diversen Saucen; grosse Salate; Paella; Borscht; Chinesisch; Thai.... also sehr abwechslungsreich und lecker) und auf den Reisen geben die Hotelbuffets auch meistens gute Optionen her (da esse ich auch immer Obst, weil schon zugeschnippelt.... so eine faule Socke bin ich daheim damit!). Was ich sonst auch gut hinbekomme ist 3 Mal taeglich zu essen und immer gut zu fruehstuecken. Allerdings kommt abends nochmal ein Chips- oder Kaeseanfall des oefteren vor.... zumeist wenns Wein gibt, tja... Ausloeser erkannt.

    Hoffe es finden sich einige ein zum Austausch :)

    VG

    SarahMiller
    "Warum soll ich nicht beim Gehen" -
    sprach er "in die Ferne sehen?
    Schön ist es auch anderswo,
    und hier bin ich sowieso."

    Wilhelm Busch


  2. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.172

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    warum willst du unbedingt mehr obst essen?

    wenn du gemüse isst, reicht das doch.

    so wie du deine gewohnheiten schilderst, solltest du dich eher im weglassen üben, als noch etwas zusätzliches auf den speiseplan zu packen...

    wobei ich persönlich das weglassen am schwierigsten finde, bin auch eine stressesserin.

  3. Inaktiver User

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Sarah,
    Dein Plan scheint mir sehr ambitioniert und damit fast schon vorhersehbar zum Scheitern verurteilt. Zu viel auf einmal, um es kurz zu fassen.

    Warum nicht scheibchenweise beginnen?

    Ich würde an deiner Stelle beim Alkohol starten. Und ich halte es für sinnlos: „KEIN Alkohol“ als Ziel zu haben. Das wird nicht funktionieren und führt zu Frust und Versagensgefühl.
    Wie wär es denn mit: „ Ich trinke ab jetzt nur noch am Wochenende gemütlich ein Glas Wein. Unter der Woche schlafe ich besser ohne, und einmal im Monat im Notfall darf ich auch unter der Woche mal „sündigen“.

    Das als ersten Schritt für die ersten vier Wochen. Dabei schaust du, wie es dir damit geht und was die Waage davon hält (das wird nämlich automatisch zu weniger Kilos führen ...)

    Und wenn du nach vier Wochen merkst, dass es dir gut tut und leicht fällt, machst du dich an den Knabberkram. Ohne Verbote. Und eins nach dem anderen.

    Viel Erfolg.

  4. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.708

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Obst ist gar nicht so gesund. Zuviel Fruchtzucker.
    Too blessed to be stressed


  5. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von SarahMiller Beitrag anzeigen
    ...

    Meine Ernaehrung, mal vom Obstmangel und den Chipseinlagen abgesehen, ist sonst recht gut: arbeite von daheim aus und kann daher immer frisch zubereiten bzw vorher selbst Gekochtes aufwaermen (Fisch/Fleisch mit Gemuese und Kartoffeln; Pasta mit diversen Saucen; grosse Salate; Paella; Borscht; Chinesisch; Thai.... also sehr abwechslungsreich und lecker) und auf den Reisen geben die Hotelbuffets auch meistens gute Optionen her (da esse ich auch immer Obst, weil schon zugeschnippelt.... so eine faule Socke bin ich daheim damit!). Was ich sonst auch gut hinbekomme ist 3 Mal taeglich zu essen und immer gut zu fruehstuecken. Allerdings kommt abends nochmal ein Chips- oder Kaeseanfall des oefteren vor.... zumeist wenns Wein gibt, tja... Ausloeser erkannt.

    ...
    Ohne etwas unterstellen zu wollen:
    Vielleicht ist das ja kein Vorteil, sondern eher ein Nachteil, denn die Nähe zum Kühlschrank bzw. der Chipsschublade ist allgegenwärtig. Und wenn ich lese, was Du isst, sind halt auch viele Kohlenhydrate dabei - was prinzipiell nicht schlimm ist, wo aber unter Umständen die Menge (pro Mahlzeit) den Unterschied macht.

    Was Du natürlich selbst weißt:
    Bier/Wein und Chips landen in dieser Kombination sofort auf der Hüfte. Und zwar bei fast jedem Menschen. Und sie bewirken jeweils genau den Appetit auf das andere. Je mehr Chips ich esse, um so mehr trinke ich (Bier oder Wein). Und wenn ich weiter trinke, bekomme ich wieder Appetit auf Chips. Ein Teufelskreis. Dazu kein Sport, also auch kaum zusätzlicher Verbrauch der am Abend vorher aufgenommenen zusätzlichen Kalorien. Wie gesagt, ich bin sicher, das weißt Du alles selbst.

    Gut frühstücken wird aus meiner Sicht übrigens überbewertet. Das war zu einer Zeit notwendig, als die Menschen schwer körperlich arbeiteten und häufig über den Tag bis zum Abend kaum Zugang zu kalorienreicher Nahrung hatten. Das trifft heute auf die wenigsten von uns zu.

    Wasch mich, aber mach mich nicht nass - das wird nicht funktionieren. Das, wo Du mit wenig Aufwand, aber ziemlich viel Selbstdisziplin etwas bewegen kannst, sind die Dinge unter "Was Du natürlich selbst weißt" anzupacken.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sarah,
    Dein Plan scheint mir sehr ambitioniert und damit fast schon vorhersehbar zum Scheitern verurteilt. Zu viel auf einmal, um es kurz zu fassen.

    Warum nicht scheibchenweise beginnen?

    Ich würde an deiner Stelle beim Alkohol starten. Und ich halte es für sinnlos: „KEIN Alkohol“ als Ziel zu haben. Das wird nicht funktionieren und führt zu Frust und Versagensgefühl.
    Wie wär es denn mit: „ Ich trinke ab jetzt nur noch am Wochenende gemütlich ein Glas Wein. Unter der Woche schlafe ich besser ohne, und einmal im Monat im Notfall darf ich auch unter der Woche mal „sündigen“.

    ...
    Sehe ich ähnlich. Kein Alkohol ist auch keine Lösung.

    Dennoch würde ich versuchen, schon einen eher radikalen Schnitt zu machen - und bei jeder Baustelle zumindest kleine Ziele setzen. Ersetze Chips durch Obst. Einfach keine Chips mehr kaufen! was nicht daheim ist, kann man auch nicht essen. Und Bewegung sehe ich als das A und O an.
    Geändert von MannMann (16.04.2019 um 08:46 Uhr)

  6. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.917

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Folgendes würde ich empfehlen:

    Kein Frühstück mehr, oder die erste Mahlzeit so weit wie möglich rausschieben.
    Keine Säfte, keine süßen Getränke.
    Das Obst begrenzen, ein paar Beeren, 1 Apfel o.ä. sollte reichen
    Viel mehr Gemüse, ob gedünstet oder Rohkost, wie man es verträgt.
    Viele Ballaststoffe, also dunkles Brot und Gemüsenudeln.
    Abends statt Chips eine Handvoll Nüsse, langsam genossen
    Und abends einen tollen Tee, ich habe den Schrank voll damit. Eine kleine Teezeremonie mit Lieblingstees einführen.
    Konsequent zu Fuß gehen, jede Treppe nutzen, keine Verkehrsmittel oder wenn doch, dann das Fahrrad

    Mehr fällt mir dazu erst einmal nicht ein.


  7. Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    399

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von SarahMiller Beitrag anzeigen
    Konkrete Ziele:
    - erst Mal keinen Alkohol mehr
    - das Gaertnern , das ich neu entdeckt habe, weiter ausbauen
    - 3 Mal die Woche Uebungen inspiriert von YouTube-Animateuren ;)
    - taeglich Obst essen
    - weniger gesuessten Tee

    Meine Ernaehrung, mal vom Obstmangel und den Chipseinlagen abgesehen, ist sonst recht gut: arbeite von daheim aus und kann daher immer frisch zubereiten bzw vorher selbst Gekochtes aufwaermen (Fisch/Fleisch mit Gemuese und Kartoffeln; Pasta mit diversen Saucen; grosse Salate; Paella; Borscht; Chinesisch; Thai.... also sehr abwechslungsreich und lecker) und auf den Reisen geben die Hotelbuffets auch meistens gute Optionen her (da esse ich auch immer Obst, weil schon zugeschnippelt.... so eine faule Socke bin ich daheim damit!). Was ich sonst auch gut hinbekomme ist 3 Mal taeglich zu essen und immer gut zu fruehstuecken. Allerdings kommt abends nochmal ein Chips- oder Kaeseanfall des oefteren vor.... zumeist wenns Wein gibt, tja... Ausloeser erkannt.
    Ich schließe mich den anderen an. Dein Vorhaben ist irgendwie blauäugig und kann nicht so recht funktionieren.
    Dein Schwerpunkt auf Obst... naja, was willst du mit dem ganzen Zucker. Ich würde eher versuchen, so viel Zucker wie möglich weg zu lassen. Trink deinen Tee halt von mir aus mit Süßstoff, aber "weniger" gesüßter Tee ist einfach sehr halbgar.
    Und Pasta mit Saucen, Thai, Chinesisch... mag ja abwechslungsreich und lecker sein, klingt aber nach Sahne, Glutamat, Zucker. Ich kann da nicht unbedingt was Gesundes erkennen.
    Overknee hat gute Tipps gegeben, da würde ich ansetzen.

    Und Gärtnern und eine YouTube Animateurin? Echt jetzt? Auf die YT-Tante wirst du schnell keinen Bock mehr haben und Gärtnern kann man ja so schön verschieben, wenn zu kalt zu heiß zu nass.
    Geh lieber morgens und abends raus an die Luft und Laufe regelmäßig, mit der richtigen Kleidung und festen Uhrzeiten wird das eher was. Da kannst du dich langsam steigern, fühlst dich gut und hast ein Erfolgserlebnis und guten Start in den Tag.


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.603

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Abends statt Chips eine Handvoll Nüsse, langsam genossen
    Dabei aber nicht vergessen, dass Nüsse sehr, sehr viele Kalorien haben. Sinnvoller wäre, nach dem Abendessen gar nichts mehr zu essen.

  9. Inaktiver User

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Dabei aber nicht vergessen, dass Nüsse sehr, sehr viele Kalorien haben. Sinnvoller wäre, nach dem Abendessen gar nichts mehr zu essen.
    Ich finde, dass Nüsse sehr schnell sehr satt machen (im Ggs. zu Chips und Co) - da schlagen die Kalorien dann gar nicht so zu Buche, weil man schnell wieder aufhört mit Naschen. Mal abgesehen von den vielen gesunden Inhaltsstoffen der Nüsse (Omega-3, Eiweiß etc.)


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass Nüsse sehr schnell sehr satt machen (im Ggs. zu Chips und Co) - da schlagen die Kalorien dann gar nicht so zu Buche, weil man schnell wieder aufhört mit Naschen. Mal abgesehen von den vielen gesunden Inhaltsstoffen der Nüsse (Omega-3, Eiweiß etc.)
    Absolute Zustimmung. Man sollte aber darauf achten, keine gesalzenen Nüsse zu essen, weil die einen ähnlichen Effekt hervorrufen, wie Chips. Naja, und es ist halt wie bei fast allen Lebensmitteln: Die Menge macht das Hüftgold.

+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •