+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 163

  1. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.135

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass Nüsse sehr schnell sehr satt machen (im Ggs. zu Chips und Co) - da schlagen die Kalorien dann gar nicht so zu Buche, weil man schnell wieder aufhört mit Naschen. Mal abgesehen von den vielen gesunden Inhaltsstoffen der Nüsse (Omega-3, Eiweiß etc.)
    Ja, das ist wohl ein Irrglaube. Eine Handvoll davon ist schnell verputzt und hat genau so viele Kalorien wie eine Handvoll Gummibärchen.

  2. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.014

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Im Gegensatz zu Gummibärchen hast Du aber eine menge von sehr wichtigen Inhaltsstoffen gegessen.
    Es geht ja hier um Alternativen.
    Und einfach zu sagen: keine Chips und Süßigkeiten mehr, wird man kaum durchhalten.
    Und jeder Ernährungsprofi rät da zu Nüssen. Niemals 100 g-weise, da sind natürlich viel zu viele Kalorien drin.
    Aber 3 Paranüsse (ca 11.g) und 10 Mandeln (va 10-15 g), die kann man statt des ganzen ungesunden Krames schon essen.


  3. Registriert seit
    09.02.2004
    Beiträge
    326

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Hallo Ihr Lieben,

    Danke erst einmal fuer die Antworten und Anregungen, wenn sich bisher auch noch keine hier anschliessen mag, was ja der eigentliche Sinn des Stranges war ;)

    Einiges will ich aufgreifen:
    - kein Fruehstueck: das geht tatsaechlich nicht bei mir, da komm ich nicht in die Gaenge. Habe schon immer am Morgen meine groesste Mahlzeit gebraucht, anscheinend selbst als Baby :D
    - kein Alkohol: ist nicht fuer immer vorgesehen, aber fuer diese erste Zeit. Geht auch schon eine Woche lang problemlos.
    - Glutamat: man kann auch Chinesisch, Indisch und Thailaendisch kochen ohne kuenstliche Pasten und Zusaetze :) Ist in meinem Fall entweder Stir-Fry oder Curry, jeweils mit Fisch/Fleisch und Gemuese plus dazu Reis. Die (bio-)Sojasauce bei ersterem und die Kokosmilch bei letzterem liesse sich kritisieren, aber Askese visiere ich ja auch nicht an :)
    - Gaertnern: das macht mir tatsaechlich viel Spass und ist hier noch richtig mit Arbeit verbunden, da ein grosses Grundstueck, das ich ziemlich verwildert erworben habe, sprich es gibt viel zum Zurueckschneiden & neu Anlegen. Das Wetter ist hier auch seltenst als Entschulding tauglich, hat hier zumeist angenehme Fruehlingstemperaturen mit wenig Niederschlag :)
    - Weglassen: ja da gehe ich total mit d'accord, definitiv die Chipsgelage muessen weg und Nicht-Kaufen ist da die richtige Strategie. Konnte uebrigens noch nie das Ersetzen mit etwas anderem haben, auch nicht beim Zucker im Schwarztee. Dann entweder weitestgehend ganz weglassen und lieber ab und zu mal RICHTIG geniessen. Funzte in der Vergangenheit besser als Ersatznuesse oder z.B. Agavensirup (alles schon probiert und trotzdem gefuttert und dabei nicht mal Erfuellung erfahren ;) )
    - zu viel auf einmal: das mag sein, aber selbst wenn ich nur 1-2 Dinge davon umsetze, ist ja schon eine Verbesserung da :)
    - Obst: mir geht es genau um den einen Apfel oder eine Portion Beeren am Tag.... ist halt eine gesunde Kategorie Lebensmittel, die ich wenn ich daheim bin, nicht esse, wobei ich Obst eigentlich mag.
    - Sport: definitiv die groesste Baustelle, dabei war ich als Kind und Teenie Leistungssportlerin :(

    Soweit laeuft es ganz gut. Wie gesagt schon eine Woche keinen Wein mehr und seit 2 Tagen keine Chips.

    Vielleicht gesellt sich ja noch jemand dazu :)

    SarahMiller
    "Warum soll ich nicht beim Gehen" -
    sprach er "in die Ferne sehen?
    Schön ist es auch anderswo,
    und hier bin ich sowieso."

    Wilhelm Busch


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.467

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Ja, das ist wohl ein Irrglaube. Eine Handvoll davon ist schnell verputzt und hat genau so viele Kalorien wie eine Handvoll Gummibärchen.
    Handvoll Nüsse habe (glaube ich) sogar mehr Kcal

    Aber außer irre vielen Kcal haben sie auch noch Mineralien (Magnesium, Selen (2 Paras/Tag sparen das Cefasel)) und Vitamine (B-Familie) - der größte Vorteil gegenüber den Haribos ist aber, dass sie den Blutzucker stabilisieren. Daher hat man nach Nüssen keinen bzw. viel weniger Hunger.

    Mandeln sind super und günstig.

    Gummibären bestehen aus so Dingen wie: Glukosesirupen in allen der Menschheit bekannten chemischen Extraktionen.
    Plus: Farbstoffe, Aromen, Gelatine (bei Hunger mal die Doku "die armen kranken Schweine von Haribo" googeln )
    Da sind die Kcal noch das geringste Problem.

    Ich esse die schon auch gerne (besonders, die, die weiße Bäuche haben und gut getrocknet sind )

    Aber zu sagen, "gleich viel Kcal, daher egal" zeigt von einer sehr starken Fixierung auf den Kaloriengehalt eines Lebensmittels.
    Ungefähr so sinnvoll, wie wenn man Mensch alleine nach ihrem Aussehen beurteilen würde
    Geändert von R_Rokeby (16.04.2019 um 11:55 Uhr)

  5. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    658

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von SarahMiller Beitrag anzeigen

    Auswirkungen:
    - Muedigkeit
    - BMI von 28
    - dereinst straffe Haut leider Geschichte
    Hallo SarahMiller,

    ich schließe mich der Mehrheit an und finde auch, dass du dir zu viel auf einmal vornimmst.
    Bei dem was du hier als Auswirkungen deines Lebenswandels beschreibst, würde ich den Fokus ohnehin vom Essen nehmen und mich mehr um den Bereich Bewegung kümmern.

    Ausreichende und richtige Bewegung führt zu besserem Schlaf und damit zu weniger Müdigkeit und gesünderem Aussehen.
    Laufen ist da natürlich ideal, zumal du es auch im Ausland jederzeit betreiben kannst.
    Wenn du nicht laufen magst, versuch es mit Radfahren oder schwimmen.
    Vielleicht fängst du auch mit regelmäßigen Spaziergängen an?
    Yoga hilft gelenkig zu bleiben - es gibt unendlich viele Möglichkeiten.
    Mach dich auf die Suche nach dem was zu dir passt!
    Alles wandelt sich. Neu beginnen
    Kannst du mit dem letzten Atemzug. (B.Brecht)


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.467

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    @Sarah, na da hast dir was vorgenommen.

    Wie oft schon?

    - Alk: 1 Einheit (= 0,1 l für Frauen ) pro Woche ist genug. Sollte dir die Umsetzung dessen sogar als zeitweises Projekt schon schwer fallen, ist es vielleicht sinnvoll sich das Ganze mal grundsätzlich anzusehen

    - Obst: gesund und bunt. Um Heißhunger zu vermeiden lieber in Maßen essen und mit Eiweiß und Fett kombinieren: z. B. Banane mit Quark und Nüssen

    - Chips: s. Inhalt bei Gummib. : halt stark verarbeitet. Macht Lust auf mehr.
    Auch da rate ich zu Natur-Nüssen und Stück Käse bei Snack-Alarm am Feierabend oder so

    - Bewegung: Das wäre DAS Ding - weißt selber, schätze ich.

    @Sarah, mir hat echt bissl weh getan, wie du über dich schreibst (so dieses "schlecht gealtert" und so)

    Glaub mir, du bist nicht schlechter gealtert als andere. Vergleichst du dich mit echten Menschen, die du selber in echt siehst?
    In der Sauna oder am Strand z. B.?
    Lass dich nicht von Fotos manipulieren....

    Versuch dich selber lieber zu haben , das ist wichtiger als alles andere.

  7. Inaktiver User

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Sarah, na da hast dir was vorgenommen.

    Wie oft schon?

    - Alk: 1 Einheit (= 0,1 l für Frauen ) pro Woche ist genug. Sollte dir die Umsetzung dessen sogar als zeitweises Projekt schon schwer fallen, ist es vielleicht sinnvoll sich das Ganze mal grundsätzlich anzusehen
    pro Tag


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.467

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    weißt, das ist so wie mit der 30er Zone, wo eh immer alle 50 fahren....

    Ich persönlich halte habituellen täglichen Konsum von scheinbar geringen Mengen übrigens im Zweifelsfall für bedenklicher als "2 Vierterl einmal im Monat". Und dann wieder gar nix.

    Aber das ist wieder so ein Thema, präd. für die BriComm. Jetzt kommt garantiert sofort wer ums Eck, der einen Urgroßvater hat, der immer! täglich! 3 Liter soff und 4 Schachteln rauchte und (trotzdem/deswegen) ein total gesunder, lieber Mann war.

    ja, gibts. Gibts alles.

    Die Gegenseite hat dann immer! den mit den Metastasen oder der Zirrhose und/oder COPD im Angebot.

    Wollen wir so argumentieren? Wie in einem Kartenspiel, wo es drum geht, wer wen sticht? Oder alles eine einzige Anekdote aus der eigenen Leben ist?

    Ich halte tatsächlich ein Achterl (0,125 l) pro Woche für die einzig angemessene Menge, die Frauen regelmäßig konsumieren sollten. Männer dürfen zuschlagen, denen gönne ich 0,2 l

  9. Inaktiver User

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    weißt, das ist so wie mit der 30er Zone, wo eh immer alle 50 fahren....
    Nein, das ist so, als ob du sagen würdest, man darf innerorts nur 30 fahren. Es geht darum, dass die Angabe einfach nicht korrekt ist.

    Die Empfehlung lautet max. 0,1 pro Tag und nicht pro Woche (übrigens nicht nur auf der von mir verlinkten Website). Das entspricht etwa 12 g Alkohol.

    Doch da Sarah das sowieso einstellen möchte, müssen wir das auch nicht weiter vertiefen.

  10. Inaktiver User

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    @rok
    Du alte Träumerin
    Und Weltfrieden wär so schön...

    Hier am Land in Bayern... da gehn die Uhrn a weng anders. Da wirst ausgelacht mit deinem 1/8erle pro Woche. Öko-Großstadt-Spinnerinnen... zwoa Hoibe zum Mittag und zum Abend und no a Stamperl zum Verdauen...

    Windmühlen... Doña Quichota

+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •