+ Antworten
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 163

  1. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    623

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Da hab ich eine Frage gleich mal, was ist besser, der eine Joghurt hat 5% Kohlenhydrate und 1% Zucker , der andere 2,3% Kohlenhydrate und 1,9% Zucker, was ist nun besser?

    Ich finde das übertrieben. Erbsenzählerei.
    Man sollte bei alldem aufpassen, dass man sich nicht zu zwanghaft kontrolliert, sonst läuft man Gefahr, so zu werden, wie manche Menschen, die sich nur dann gut fühlen, wenn sie glauben, alles richtig gemacht zu haben (eine Art Orthorexie).

  2. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.265

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Bis Oktober hab ich mir vorgenommen, 10 kg abzunehmen.
    Ist das realistisch?
    Hallo, ich lese auch gerne mit. Erstmal zu deiner Frage, Schweinebacke (yippieayyeah!)
    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, in einer Woche 500 g, also ein halbes Kilo, abnehmen zu können. Dazu muss ich aber Kalorien zählen und sicherstellen, dass ich jeden Tag ein Kaloriendefizit von 500 kcal. erreiche. 500 eingesparte Kalorien x 7 Tage = 3.500 eingesparte Kalorien = ein halbes Kilo Gewicht. Also würde ich für 10 Kilo insgesamt 20 Wochen oder 5 Monate brauchen. Schneller ginge damit einher, dass ich mehr Sport machen, also mehr Energie verbrauchen muss. Langsamer bedeutet, ich hab öfter über die Stränge geschlagen. Also ja, ich finde deine 10 Kilo bis Oktober sehr realistisch, da ist dann auch mal eine Party oder so drin.

    Aber das ist natürlich auch unterschiedlich. Jemand mit einem höheren Grundumsatz oder höherem Gesamtumsatz kann sicher schnell und mehr abnehmen. Ich bin aber mit einem aktuellen BMI von 26,5 noch im Normalbereich. Trotzdem möchte ich schon auch 5-7 Kilo abnehmen, weil ich dann besser aussehe und mich wohler fühle.

    Ich bin nicht so der Low Carb Typ. Ich weiß, das ist schon seit ein paar Jahren „hot shit“ aber ich mag Kohlenhydrate sehr gerne und glaube auch nicht daran, dass man mit LC schneller oder besser abnimmt. Ich esse liebend gerne Vollkornbrot (richtiges, also rheinisches Vollkornbrot) und sehr, sehr gerne Kartoffeln, auch Nudeln. Kann aber damit trotzdem abnehmen. Selbsttest.

    Und gleich noch ein Geständnis: Dinner cancelling ist auch nichts für mich. Abendessen ist mein liebstes Essen, am liebsten warm. Damit ich aber was einsparen kann, versuche ich, eine Esspause von 16 Stunden zwischen Abendessen und dem Mittagessen einzuhalten. Das gelingt mir auch ganz gut. Da ich meistens so um 20 Uhr zu Abend esse, darf ich vor 12 Uhr mittags nichts essen. Da knurrt dann manchmal das Bäuchlein schon ganz schön.

    Ich hab auch eine ganz große Schwachstelle, sobald ich auf dem Sofa sitze. Da stellt sich automatisch der Gedanke ein, was denn so die Süßigkeitenschublade zu bieten hat. Schokolade, Chips, Gummibärchen, ich mag alles, alles sehr gerne und finde dann oft kein Ende. Mein Mann ebenso, wenn nicht noch schlimmer. Da hilft bei mir nur kompletter Verzicht. Das ist dann immer die erste Woche hart, danach wird’s leichter. Bis auf diesen blöden Süßkram und Chips ernähre ich mich eigentlich ganz gesund, finde ich.

    Soviel erstmal zu mir.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.
    Geändert von BlueVelvet06 (19.04.2019 um 19:53 Uhr)

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.952

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Bis Oktober hab ich mir vorgenommen, 10 kg abzunehmen.
    Ist das realistisch?
    Das sehe ich wie BlueVelvet, ja das ist realistisch.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht so der Low Carb Typ. Ich weiß, das ist schon seit ein paar Jahren „hot shit“ aber ich mag Kohlenhydrate sehr gerne und glaube auch nicht daran, dass man mit LC schneller oder besser abnimmt. Ich esse liebend gerne Vollkornbrot (richtiges, also rheinisches Vollkornbrot) und sehr, sehr gerne Kartoffeln, auch Nudeln. Kann aber damit trotzdem abnehmen. Selbsttest.
    Nö, schneller nimmst du damit auch nicht ab. Man kann aber für die zur Verfügung stehenden Kalorien mehr essen. Und mich sättigt das Gemüse auch anhaltender als es Vollkornbrot und Co. könnte. Deshalb esse ich kaum noch Brot, Kartoffeln und Nudeln und nicht, weil die Kohlenhydrate aus diesen Lebensmittel "böse" wären.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Und gleich noch ein Geständnis: Dinner cancelling ist auch nichts für mich. Abendessen ist mein liebstes Essen, am liebsten warm. Damit ich aber was einsparen kann, versuche ich, eine Esspause von 16 Stunden zwischen Abendessen und dem Mittagessen einzuhalten. Das gelingt mir auch ganz gut. Da ich meistens so um 20 Uhr zu Abend esse, darf ich vor 12 Uhr mittags nichts essen. Da knurrt dann manchmal das Bäuchlein schon ganz schön.
    Abends ist für mich auch die wichtigste Mahlzeit und meist essen wir so spät wie du auch. Allerdings "esse" ich in der Früh dann Tee mit Milch, esse dann mittags und eben abends. Ich kontrolliere meine Kalorien und achte darauf, dass ich genügend Eiweiß zu mir nehme. Der Rest ergibt sich.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch eine ganz große Schwachstelle, sobald ich auf dem Sofa sitze. Da stellt sich automatisch der Gedanke ein, was denn so die Süßigkeitenschublade zu bieten hat.
    Ich habe verschiedene Teesorten, abends nach dem Essen ist Tea-Time. Und wenn der Jieper auf Süßigkeiten besonders groß ist, genieße ich Kakaoschalentee. Schmeckt nach Schokolade, riecht wie Schokolade, hat aber nicht die Kalorien wie Schokolade. Damit habe ich die Knabberorgien vor dem Fernseher gut im Griff.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.265

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Nö, schneller nimmst du damit auch nicht ab. Man kann aber für die zur Verfügung stehenden Kalorien mehr essen. Und mich sättigt das Gemüse auch anhaltender als es Vollkornbrot und Co. könnte. Deshalb esse ich kaum noch Brot, Kartoffeln und Nudeln und nicht, weil die Kohlenhydrate aus diesen Lebensmittel "böse" wären.
    Da hab ich meine persönliche Theorie, dass jeder von unterschiedlichen Dingen satt wird. Oder besser gesagt, sich zufrieden satt fühlt. Ich glaube, viele bevorzugen eine eher eiweißhaltige Mahlzeit, um sich „gut satt“ zu fühlen. Ich könnte ein Rührei aus 10 Eiern essen, besser fühle ich mich mit einem aus 2 Eiern und eine Scheibe sehr körnigem Vollkornbrot und am liebsten noch Gemüse dazu.

    Abends ist für mich auch die wichtigste Mahlzeit und meist essen wir so spät wie du auch. Allerdings "esse" ich in der Früh dann Tee mit Milch, esse dann mittags und eben abends. Ich kontrolliere meine Kalorien und achte darauf, dass ich genügend Eiweiß zu mir nehme. Der Rest ergibt sich.
    Und das machst du immer so, oder nur, wenn du im „Abnehmmodus“ bist?

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich habe verschiedene Teesorten, abends nach dem Essen ist Tea-Time. Und wenn der Jieper auf Süßigkeiten besonders groß ist, genieße ich Kakaoschalentee. Schmeckt nach Schokolade, riecht wie Schokolade, hat aber nicht die Kalorien wie Schokolade. Damit habe ich die Knabberorgien vor dem Fernseher gut im Griff.
    Kakaoschalentee?? na du bist ja eine! Hab ich ja noch nie gesehen. Wo kaufst du deinen?
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.


  5. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    1.639

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Ich finde das übertrieben. Erbsenzählerei.
    Man sollte bei alldem aufpassen, dass man sich nicht zu zwanghaft kontrolliert, sonst läuft man Gefahr, so zu werden, wie manche Menschen, die sich nur dann gut fühlen, wenn sie glauben, alles richtig gemacht zu haben (eine Art Orthorexie).
    Da hast Du sicher recht. Allerdings muss ich das so machen,mein Langzeitzucker ist wahnsinnig hoch. Und ich möchte nicht noch mehr Tabletten schlucken oder gar spritzen.

    Mit Lowcarb hat eine Freundin 34 kg abgenommen. Natürlich kann man da auch keine Wunder erwarten. Auf Kohlenhydrate verzichte ich auch nicht komplett, z.B.esse ich ja Heidelbeeren oder mal Erdbeeren zu dem Joghurt. Der Verzicht auf Süsses fällt mir erstaunlicherweise gar nicht schwer und ich vermisse es nicht. Ich hab nämlich zuviel genascht. Und ich verzichte nicht, ich mach mir schon Sachen, die mir schmecken. Ich esse gerne Kartoffeln, hab mir 3 Stück gekocht, aber davon die Hälfte gegessen, dazu gab es Spargel. Kalorien zähle ich nicht. Vorwiegend schaue ich auf die Kohlenhydrate/Zucker. Meine Blutwerte haben sich total verbessert, mein Cholesterin ist sogar sehr niedrig, obwohl der schon immer ganz gut war.
    Ich esse auch gerne Avocados.
    Ja, mal ne Party wird es schon geben und in Gesellschaft isst man schon mehr. Deshalb bis Oktober. Dann hab ich insgesamt 15 kg abgenommen. 10 kg müssen dann noch.

  6. Avatar von Alicia7
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    3.869

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Ich finde 10 kg bis Okt auch realistisch. Bei mir klappt‘s, wenn ich strikt bin, mit der Abnahme
    von einem halben Kilo pro Woche. Vor 10-15 Jahren war‘s noch ein ganzes Kilo, aber das
    funktioniert bei mir nicht mehr. (Bin Mitte 40). Was ich esse ist relativ egal, bei mir kommt‘s
    schon immer nur auf die reine Kalorienanzahl an. Ich konnte noch nie feststellen, dass es
    bei mir einen Unterschied macht, ob ich z.B. abends keine KH esse etc. Was ich jedoch merke
    ist, dass ich schneller wieder Hunger bekomme, wenn die Mahlzeit nicht ausgewogen ist
    und ich z.B. Pasta mit Tomatensoße esse. Ohne einen Eiweißanteil hab ich dann nach kürzester
    Zeit wieder Hunger. Von daher versuche ich immer, dass alles so einigermaßen in Balance ist,
    da ich das ansonsten mit Süßem kompensiere.

    Bzgl. Joghurt esse ich Naturjoghurt, am liebsten den griechischen, aber oftmals aus Vernunftsgründen
    den 3,5 oder 3,8%igen. Dazu gebe ich gerne ein paar Kokosraspel (aus dem Backregal), paar
    (meist gefrorene) Himbeeren oder Blaubeeren oder sonstiges Obst das gerade verfügbar ist
    sowie ein paar Walnüsse (und da das werktags mein Frühstück ist auch noch ein paar grobe
    Haferflocken). Das hält mich satt bis zum Mittagessen. Mein Mengenverhältnis ist ca. 2 EL Joghurt,
    knapper EL Kokosraspel, 4-5 Walnusshälften, kleine Handvoll Obst und 1,5 EL Haferflocken.

    Ungesüssten Tee trinke ich tagsüber und im Winter auch abends. Hier habe ich aus dem Teeladen
    verschiedene Roibushtees. Am liebsten Zitrone, Karamell, Orange und. Mangomix. Mit
    Kakaogeschmack habe ich den Tee auch schon probiert, aber das ist nicht so sehr meins.
    Ich musste lange suchen bis ich meinen Teeladen und meine Geschmacksrichtungen gefunden
    habe. Es schmeckt nicht alles überall gleich und ich bestelle daher regelmäßig online vom
    anderen Ende von Deutschland bevor ich mich wieder auf die Suche machen muss und dann
    zig Teeleichen im Schrank habe.
    Am Wochenende gibt‘s zum Frühstück schwarzen Tee aus dem hiesigen Teeladen und auch hier
    mussten wir eine Weile rumprobieren bis wir „unsere“Sorten gefunden haben. Und Tee aus richtigen
    Teeblättern ist nicht zu vergleichen mit Beuteltee. Da liegen Welten dazwischen.
    ************************************************** *********
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach ein bisschen verrückt zu sein!

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.265

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von Schweinebacke Beitrag anzeigen
    Ja, mal ne Party wird es schon geben und in Gesellschaft isst man schon mehr. Deshalb bis Oktober. Dann hab ich insgesamt 15 kg abgenommen. 10 kg müssen dann noch.
    5 Kilo hast du schon? Das ist ja schon mal eine Kleidergröße!

    Ich trinke tagsüber viel Tee. Und Kaffee bzw. Cappuccino, auch ein Laster. Als Tee trinke ich viel Früchtetee, da ich zu aufgedreht bin oder werde, wenn ich viel Schwarztee oder Grüntee trinke. Ich verwende aber nicht die vielen Sorten, die Hibiskus enthalten, der den Tee ziemlich schnell rot macht, der geht mir irgendwie auf den Magen, obwohl ich eigentlich nicht mal magenempfindlich bin. Seit ich das rausgefunden habe, trinke ich nur noch Früchtetee ohne Hibiskus und mittlerweile trinke ich an Bürotagen recht viel. Das muss ich schon wegen meiner Lymphödeme, die ich seit den Wechseljahren habe. Sowas braucht auch kein Mensch, aber man sucht es sich ja nicht aus.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.952

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Da hab ich meine persönliche Theorie, dass jeder von unterschiedlichen Dingen satt wird. Oder besser gesagt, sich zufrieden satt fühlt. Ich glaube, viele bevorzugen eine eher eiweißhaltige Mahlzeit, um sich „gut satt“ zu fühlen. Ich könnte ein Rührei aus 10 Eiern essen, besser fühle ich mich mit einem aus 2 Eiern und eine Scheibe sehr körnigem Vollkornbrot und am liebsten noch Gemüse dazu.
    Da sind wir uns ja einig. Ich ernähre mich nicht von Eiweiß, sondern in erster Linie von Gemüse. Nur achte ich beim Tracken darauf, dass ich genügend (ich sehe alles nicht so eng und sklavisch) Eiweiß in der Tagesaddition habe. Ich hatte auch schon gesundheitliche Probleme durch die Ernährungsumstellung. Die sind aber seit ein paar Monaten gelöst.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Und das machst du immer so, oder nur, wenn du im „Abnehmmodus“ bist?
    Immer. Für mich ist abends die wichtigste Mahlzeit. Da kommt mein Mann, wir haben Ruhe, einfach entspannt.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Kakaoschalentee?? na du bist ja eine! Hab ich ja noch nie gesehen. Wo kaufst du deinen?
    Den kaufe ich im Internet bei "meinem" Teedealer. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es den auch in jedem anderen gut sortierten Teeladen gibt.

    Zitat Zitat von Alicia7 Beitrag anzeigen
    Bzgl. Joghurt esse ich Naturjoghurt, am liebsten den griechischen, aber oftmals aus Vernunftsgründen den 3,5 oder 3,8%igen.
    Joghurt, Käse und andere Milchprodukte esse ich kaum. Ob das jetzt zu "gesünder leben" passt? Seit ich meine Ernährung umgestellt habe, kaufe und lebe ich wieder wesentlich bewusster. Meine Kinder meinten neulich mal, dass ich sie so erzogen hätte und sie sich schon Sorgen gemacht hatten, dass ich im Laufe der Zeit so schluderig geworden bin. Sie hatten mich gar nicht mehr erkannt.

    Um auf Milch und Milchprodukte zurückzukommen. Ich ernähre mich seit längerer Zeit weitgehend vegetarisch aus ethischen Gründen. Einzig die Milch im Tee muss sein, das ist für mich Lebensqualität. Ansonsten mach ich viel mit Seidentofu, auch als "Sahneersatz" in Aufläufen, als Dip, Salatdressing usw. Das meiste Fleisch fressen bei uns unsere Katzen.

    Zitat Zitat von Alicia7 Beitrag anzeigen
    Ungesüssten Tee trinke ich tagsüber und im Winter auch abends. Hier habe ich aus dem Teeladen verschiedene Roibushtees.
    Mich kannst du damit jagen. Genauso wie grünen, weißen oder Kräutertee - alles nix für mich. Ich trinke schwarzen und Früchtetee.

    Zitat Zitat von Alicia7 Beitrag anzeigen
    Mit Kakaogeschmack habe ich den Tee auch schon probiert, aber das ist nicht so sehr meins.
    Gemischt mit Apfeltee und etwas Glühweingewürz - im Winter einfach nur herrlich. Jetzt nicht mehr so. Allerdings mag ich (als Frostbeule) immer warmen Tee. Nur im Hochsommer ist es dann auch mir zu warm. Aber lauwarm mag ich den dann auch ...

    Zitat Zitat von Alicia7 Beitrag anzeigen
    Ich musste lange suchen bis ich meinen Teeladen und meine Geschmacksrichtungen gefunden habe. Es schmeckt nicht alles überall gleich und ich bestelle daher regelmäßig online vom anderen Ende von Deutschland bevor ich mich wieder auf die Suche machen muss und dann zig Teeleichen im Schrank habe.
    Ich habe keine Leichen im Schrank, entweder stelle ich die in der Arbeit allgemein zur Verfügung oder werfe sich auch weg. Zum Probieren reichen ja 50 g und das ist dann auch zu verschmerzen, wenn es nicht schmeckt. Da mein Mann auch Tee trinkt, habe ich auch manchmal Glück und er mag ihn. Wir haben tatsächlich ein großes Sortiment von verschiedenen Teesorten, weil wir auch unterschiedliche Präferenzen haben.

    Zitat Zitat von Alicia7 Beitrag anzeigen
    Am Wochenende gibt‘s zum Frühstück schwarzen Tee aus dem hiesigen Teeladen und auch hier mussten wir eine Weile rumprobieren bis wir „unsere“Sorten gefunden haben. Und Tee aus richtigen
    Teeblättern ist nicht zu vergleichen mit Beuteltee. Da liegen Welten dazwischen.
    Das stimmt natürlich. Egal um welchen Tee es sich handelt, zwischen losem und Beuteltee liegen Welten. Zum Frühstück bevorzuge ich ja Earl Grey - und den gibt es täglich. Wie gesagt, jeder Tag ohne Teebeginn am Morgen ist im Grunde ein verlorener Tag.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.954

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    Oh, Alicia, Dein Bericht kommt mir gerade recht.

    Seit März lasse ich wieder das Frühstück weg, intervallfaste also. Vorher habe ich immer Kaffee getrunken, habe das ebenfalls aufgegeben und trinke nun Tee. Gern grünen, nur nicht sehr viel, da ich Probleme mit dem Schlaf habe.

    Aber ich bin noch auf der Suche nach guten aromatisierten und Früchtetees.Wir haben hier nicht viele Teeläden, was ich da bisher probiert habe, war nicht so prickelnd.

    So bin ich bisher bei Teekanne hängengeblieben, weiß aber auch, dass Karamell-Apfelkuchen oder Pfirsich nur aus dem Chemielabor kommen.

    Nenne doch bitte die Sorten, die Du für Dich entdeckt hast, vielleicht kann ich davon profitieren.
    Bin gerade in Hamburg, vielleicht kann ich in der Großstadt noch was entdecken.
    Wer hierfür Tipps hat, gerne immer her damit.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  10. Avatar von Alicia7
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    3.869

    AW: Austausch 'gesuender leben'

    @Utetiki

    ich bestelle immer beim Fehmaraner Teekontor. Den Tipp hatte ich auch mal hier aus dem
    Forum, hab‘s ausprobiert und bin seitdem dabei geblieben. Ausreisser zu anderen Teeläden
    waren nie von Erfolg gekrönt. Wie gesagt, hier gibt‘s werktags nur Roibush (große Kanne im
    Büro) und am WE Schwarztee. Früchtetee und grüne Tees sind nicht so meins. Bei grünem
    Tee ist mir die Rumhantiererei mit der richtigen Wassertemperatur und den mehrfachen
    Aufgüssen zu umständlich. Mo-Fr muss es morgens immer schnell gehen. Deshalb
    hab ich für Mußezeiten auch nur einen Oolong im Schrank. Das reicht mir.
    An Roibushtees mag ich und habe ich aktuell zuhause Zitrone, Orangina, Wüstenblume sowie
    Karamell. Da ist auch Aroma mit bei, aber es schmeckt für mich nicht so künstlich wie viele andere die ich probiert habe.
    Tees mit Hibiskus, Apfel, Vanille, Ingwer, Pfeffer usw. sind nicht meins. Das Schöne
    ist, dass sie immer kleine Beutelchen mit Proben mitschicken und ich so auch andere probieren
    kann. Aber ich bleib immer mehr oder weniger bei meinen bevorzugten Sorten. Leider haben
    sie ein paar meiner Lieblingssorten (Pfirsich oder Okawango - das war ein Zitrone/Orange-Mix)
    nicht mehr im Programm.
    Als Schwarztee gibt‘s hier immer verschiedene Darjeelings. In unserem lokalen Teegeschäft
    wird auch jedesmal ein oder mehrere Tees aufgebrüht und man darf tassenweise Probe trinken.
    Leider führen sie nur schwarze und grüne Tees und eine kleine Handvoll Kräutertees. Sonst
    würde ich wahrscheinlich alles hier kaufen. So sind es aktuell nur 5 verschiedene Schwarztees,
    2 Kräuterteemischungen und Pfefferminzblätter.
    ************************************************** *********
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach ein bisschen verrückt zu sein!

+ Antworten
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •