+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 168
  1. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    223

    Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Hallo liebe Bri,

    kurz mal meine Ausgangslage: Ich habe gerade sehr viel um die Ohren mit Bewerbungen und anderen Problemchen (Einsamkeit, Selbstwert etc.). Ich befinde mich auch in einer Therapie.

    Ich wiege zurzeit 59 Kilo bei 1,58 cm und habe einen kleinen Bauch, den ich gerne loswerden möchte. Ich finde sonst habe ich eine ganz schöne weibliche Figur mit Taille und allem. Superdünn sein oder muskulös etc. will ich gar nicht sein. Nur den Bauch loswerden. Das versuche ich auch schon seit Jahren ohne Erfolg, was eigentlich nur dazu führt, dass das Thema Abnehmen und Ernährung ständig aktuell ist. Das möchte ich im Grunde gar nicht, da ich nicht denke, dass ich "zuviel" wiege im Sinne von Gesundheit o.ä. Ich finde das alles eigentlich nur belastend. Aber Akzeptanz ist gerade sehr schwierig.

    Ich mache immer 2x mindestens Sport in der Woche, meistens sogar 3x oder gar 4x. Ich gehe relativ viel zu Fuß, im Sommer mehr als jetzt. Ich finde mich insgesamt recht aktiv und mehr Sport will ich gar nicht haben, weil ich auch noch Zeit für andere Dinge haben will. Das, was ich an Sport mache, gefällt mir gut und da bleibe ich auch dran, möchte also auch an den Sportarten nichts ändern. Es geht mir beim Sport auch mehr ums Gesundbleiben und dass alles fest ist.

    Ich habe in den letzten Monaten vermehrt versucht, selbst zu kochen, etwas auf Kohlenhydrate zu verzichten, also z.B. weniger Brot und wenn dann Vollkorn etc. Mehr Gemüse, Rohkost usw.

    Ich glaube, mein größtes Problem sind die Süßigkeiten. Es vergeht selten ein Tag, an dem ich gar nichts Süßes zu mir nehme. Es ist dann auch schnell mal ein Muffin oder ein großes Keks vom Bäcker, also auch nicht gerade eine Kleinigkeit. Ich habe mir auch angewöhnt, Kaffee mit viel Milch oder Kakao zu trinken. Das habe ich früher gar nicht gemacht (nicht, dass es da besser war mit dem Bauch...). Manchmal geht es auch wirklich einfach nur darum, jetzt etwas zu konsumieren, mir etwas "Gutes" zu tun etc., gerade weil es auch manchmal nicht so einfach ist. Oder wenn ich mich zu einsam am Wochenende fühle, dann gehe ich gerne in ein Café und trinke dort ein Kaffeegetränk und/oder esse ein Stück Kuchen (ich liebe Kuchen), weil ich dann mal vor die Tür komme und mir eben etwas "Gutes" tue. Das fände ich auch nicht so kritisch, wenn es nur am Wochenende wäre, aber leider sind das nicht die einzigen Gelegenheiten, bei denen ich etwas Süßes esse oder trinke. Es ist nicht zwingend so, dass es mir superschlecht in dem Moment geht, das würde ich so nicht sagen. Manchmal ist es auch Langeweile. Ich trinke auch viel Limo, zwar light, aber trotzdem, es geht dabei auf jeden Fall darum, etwas Süßes zu mir zu nehmen.

    Meine Therapeutin meinte, ich sollte vielleicht ein kleines Ritual finden, dass diesen "Hunger" ersetzt. Ich bin mir nicht so sicher, was das sein könnte. Ich habe zwar schon gemerkt, dass Kaugummi kauen o.ä. kurzfristig hilft, ersetzt mir aber eben nicht so diesen "ganzheitlichen" Aspekt, sondern maximal den Zuckerjieper.

    Was meint ihr? Habt ihr Ideen, was ich tun könnte? Was ließe sich gut in den Alltag einbauen? Was macht ihr denn so, um euch was Gutes zu tun? Also nicht nur, den Zuckerjieper zu unterdrücken, sondern so ganz allgemein, wenn es um die Selbstfürsorge geht. Was kann man im Büro tun? Manche Sachen gehen ja nur zu Hause, hilft dann aber nicht, wenn der Bäcker auf der Arbeit quasi nebenan ist.

    Vielen Dank für eure Antworten
    A quiet mind is able to hear intuition over fear


  2. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.004

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Tee?

    Ich mache mir gerne Tee mit Gewürzen. Die mörsere ich selbst und trinke den Tee ohne Zucker und mit einem kleinen Schluck Milch.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  3. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.730

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Nüsse.... Walnüsse, Haselnüsse, Cashews....
    Kann ich mich nicht überfressen, weil die lecker sind und viel besser satt machen als Zuckerzeugs.


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    247

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Nicht leicht, da Tipps zu geben.
    Man könnte natürlich 1.000 Sachen auflisten, aber was passt zu dir?

    Ich habe immer wieder auf etwas verzichten müssen und habe dadurch gelernt, dass es meine Lebensqualität gar nicht beeinträchtigt.
    Das ist an sich auch nicht so erstaunlich, denn es waren letztlich Gewohnheiten und die kann man einfach ablegen. Nach einer Weile sieht man, dass man sie eigentlich nicht braucht. Manchmal dauert es Tage und manchmal Monate.

    Man gewinnt dabei sogar etwas anderes.

  5. Avatar von Alicia7
    Registriert seit
    15.11.2003
    Beiträge
    3.849

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Ich weiß nicht ob das was für dich ist, aber vielleicht mal für eine Weile hardcoremäßig
    versuchen auf alles Süße zu verzichten?? Damit besteht die Möglichkeit, dass du vom
    Süßigkeitentrip runterkommst und es dir hinterher nicht mehr so lecker schmeckt, weil
    das meiste viel zu süß ist. Damit wäre es dann keine Belohnung mehr.

    Als Alternative wurden ja schon Nüsse und Tee genannt. Das sind zwei Dinge die bei
    mir auch gut funktionieren. Allerdings mit hochwertigen Tees aus dem Teeladen und das
    Ganze dann ein bisschen als Ritual zelebriert. Teeblätter in einer Kanne aufgießen und
    dann in eine schöne Tasse abgießen und gemütlicher Umgebung trinken.
    Also nicht nur einfach einen Teebeutel in eine „olle“ Tasse hängen. Man muss ein bisschen
    rumprobieren was einem schmeckt, aber wenn man das mal raushat, dann kann das durchaus
    eine schöne Belohnung sein.
    Ein heißes Bad mit Buch ist für mich auch ein schönes WE-Ritual. Oder ein gemütlicher
    Spaziergang in der Sonne und dabei versuchen die Sonne und die frische Luft zu spüren.
    Nicht nur einfach irgendwo hin hasten und die Umgebung dabei nicht wahrnehmen.
    ************************************************** *********
    Manchmal ist es das Vernünftigste, einfach ein bisschen verrückt zu sein!

  6. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    33.191

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Ich serviere Süßigkeiten nur zusammen mit Tee oder Kaffee. Daraus entsteht schon ein Ritual.
    Manchmal hift gegen den Jieper auch ein Spaziergang, dann kommt der Kreislauf in Schwung und die normale Verdauung setzt ein und behebt den Mangel.
    Alles, was gegen Streß hilft, kurz- wie auch langfristig, sollte gegen erhöhte Zuckeranforderungen helfen.

    Wenn dein Ziel geringere Kalorienaufnahme ist, wär ich mit Nüssen vorsichtig. Erstens ist das auch eine von-der-Hand-in-den-Mund Knabbergewohnheit, und zweitens kannst du für 100 Gramm Walnüsse 100 Gramm Lindorkugeln plattmachen und kommst immer noch auf der Gewinnerseite raus.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    223

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Tee ist natürlich super. Ich trinke auch viel Tee, zu Hause habe ich viele schöne Sorten aus dem Teeladen. Zucker kommt bei mir auch nur ein ganz bisschen in den schwarzen Tee, sonst gar nicht. Mir ist oft kalt, besonders im Sitzen, da wärme ich mich gerne mit auf. Aber leider muss ich davon auch super viel auf die Toilette :D Tee ist sehr harntreibend, gerade im Büro finde ich das nicht sooo schön. Aber es stimmt, dass ich jetzt weniger Tee trinke als früher und dafür dann zum Kaffee mit viel Milch greife, weil der halt nach "mehr" schmeckt.

    Nüsse könnte ich tatsächlich mal wieder öfter essen.

    Ich gehe oft spazieren, auch ganz bewusst. Das hilft mir auch ungemein. Bei Mistwetter mag ich aber auch nicht so gerne vor die Tür und leider hilft es auch nicht so gegen diesen Zuckerjieper. Im schlimmsten Falle endet der Spaziergang dann noch in einem Café :(

    Ich lese gerne und viel, setze mich auch mal bewusst hin und mache mir dazu einen Tee. Meine Therapeutin hat so etwas in der Art auch vorgeschlagen. Müsste ich halt noch mal bewusster umsetzen und zu etwas Regelmäßigem machen.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear

  8. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    223

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Ich habe immer wieder auf etwas verzichten müssen und habe dadurch gelernt, dass es meine Lebensqualität gar nicht beeinträchtigt.
    Das ist schon ein interessanter Gedanke. Das nehme ich mal mit und denke darüber nach.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear

  9. Avatar von TheKat
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    223

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich serviere Süßigkeiten nur zusammen mit Tee oder Kaffee. Daraus entsteht schon ein Ritual.
    Das stimmt. Kommt dann aber vermutlich schon auf die Menge an, oder? Machst du das jeden Tag? Oder eher ein/zweimal die Woche?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Manchmal hift gegen den Jieper auch ein Spaziergang, dann kommt der Kreislauf in Schwung und die normale Verdauung setzt ein und behebt den Mangel.
    Alles, was gegen Streß hilft, kurz- wie auch langfristig, sollte gegen erhöhte Zuckeranforderungen helfen.
    Wie gesagt, ich gehe recht gerne und viel spazieren. Mehr ginge natürlich schon. Ich muss auch zugeben, dass, wenn ich darüber so nachdenke, ich schon recht viel in dieser Richtung mache. Achtsamer sein, Selbstfürsorge betreiben, in sich reinhören, was man gerade braucht. Zumindest bilde ich mir ein, dass ich da schon recht viel mache. Ich bin mir da selbst auch unsicher, ob das stimmt oder ob es mir nur so vorkommt. Könnt ihr mir natürlich auch nicht sagen...

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn dein Ziel geringere Kalorienaufnahme ist, wär ich mit Nüssen vorsichtig. Erstens ist das auch eine von-der-Hand-in-den-Mund Knabbergewohnheit, und zweitens kannst du für 100 Gramm Walnüsse 100 Gramm Lindorkugeln plattmachen und kommst immer noch auf der Gewinnerseite raus.
    Das ist natürlich richtig. Wobei ich nicht so ein Knabbermensch bin, der sich nebenbei was in den Mund schiebt. Sondern eher so jemand, der losgeht, sich ein Stück Kuchen kauft und das dann isst. Oder eben was anderes. Es kommt aber schon vor, dass ich dann eine Tafel Schokolade da habe, dann ein paar Stücken esse und es dann nicht gut sein lassen kann. Aber der Klassiker, vorm Fernseher sitzen und neben mir die Tüte Chips und schwupps ist sie leer - also das mache ich wirklich nie.
    A quiet mind is able to hear intuition over fear


  10. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    1.730

    AW: Ritual finden als Alternative zu Süßigkeiten, Kaffee & Co.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    zweitens kannst du für 100 Gramm Walnüsse 100 Gramm Lindorkugeln plattmachen und kommst immer noch auf der Gewinnerseite raus.
    Das halte ich gesundheits- und ernährungstechnisch für eine grandiose Milchmädchenrechnung, liebe Wildwusel. Nüsse sind wesentlich gesünder, da Eiweiß, Omega-3 etc. als Schokolade, die ja kaum mehr ist als eine Zuckerbombe, und sie sättigen wesentlich nachhaltiger, da Insulinausschüttung geringer etc.blabla... Führt zu weit, der geneigte Leser möge sich über die moderne Ernährungsmedizin, Insulin, Ghrelin, Sättigungsgefühl, Proteine etc. bei YouTube, TV etc. fortbilden...

+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •