+ Antworten
Seite 159 von 159 ErsteErste ... 59109149157158159
Ergebnis 1.581 bis 1.588 von 1588

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    1.840

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    ja, dann kennst es auch

    Ich probiere schon mein ganzes Leben, aber nach dem Wechsel ist das alles nochmal anders irgendwie
    Da muss ich jetzt auf meine alten Tage noch mal neues testen


  2. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    4.661

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Mensch ich hatte ja die leise Hoffnung , dass es dann besser wird ... denn eine Hormonkomponente ist auf jeden Fall dabei.
    Und generell schwankt meine Fitness mit dem Zyklus
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    1.840

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Das kann sehr gut sein, dass das besser wird. Höre ich oft.

    Darauf hoffe ich auch, aber ich fürchte, das muss sich auch erstmal einleveln
    Bei mir ists gar nicht so zyklusabhängig (gewesen), viel mehr die Parameter: schlafen, essen, Seele.

  4. Avatar von jasmintee
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    4.525

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Hallo ihr Lieben,

    das Training gestern war ziemlich lustig ... wir haben "Bauch gemacht" unter mitzählen der Wiederholungen durch den Trainer ... der leider eine temporäre "Zahlenschwäche" hatte 1,2,2,3,4,4,4,4,5,6,7,6,7,8,9,10
    das wiederum hat einige veranlasst laut vor Anstrengung zu stöhnen ... und ich konnte fast nicht mehr vor lachen

    essen mochte ich danach zum Abendessen auch nur noch sehr wenig ... also auch hier Tagesziel erreicht


  5. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    245

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    wollte dich eh fragen, wie du das packst mit 16:8 und Migräne
    Meiner Migräne ist Essen, Käse, Wein, Vollmond sonstwas egal. Sie mag nur keine Periode und hin und wieder hasst sie den Fön. Der war hier gestern und heute auch noch recht heftig.
    Von daher geht 16:8 meist ganz gut, wenn ich nicht zu viel arbeite - aber dann kann ich mich einfach nicht konzentrieren, wenn ich zuwenig gegessen hab. Mit Migräne hat das dann nix zu tun. Bei mir. Ist wohl bei jedem anders.


    Aber - the shoulder is better
    sehr gut!


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    1.840

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    so Topic (einigermaßen zumindest )

    Essen:

    1
    Kascha, also Buchweizenbrei, warm, mit 200g Quark und 1 Kaki. Topping: 1 EL Leinöl und Luxusanfall: Pistazien
    Tee: heute Beutel, schwarz, da ich seit Tagen vergesse welchen zu kaufen

    2a
    7 Fischstäbchen mit Tomatensalat (soviel zum Thema Migräne... )
    großer Milchkaffee

    2b
    großer Milchkaffee mit Butterbreze (habe TK-Brezen importiert und oh wonder, sie sind nicht so schlecht wie vermutet, sondern sogar gut )

    3
    mach ich gerade zurecht: Salat aus Rest Buchweizen mit Feta, Oliven, Paprika, Auberginen, Artischocken (ich verwende die Reste einer generösen Antipasti-Platte, die noch rumstehen).
    Schätze das reicht mir in der Arbeit. Wenn nicht, habe ich immer ein paar Beutel Nüsse nature vorrätig.

    Damit komme ich am besten klar. Die Nüsse machen satt und tun mir gut. Außerdem kann man sie mitnehmen oder lagern.
    Früher habe ich dann auch oft zu z. B. Fertigsalaten oder Vegi-Baguettes gegriffen. Aber erstens war mir das immer zu fettig (wenig guter Belag, viel Streichfett, damit das zusammen hält) und irgendwie war ich nachher oft hungriger als vorher

    So bin ich auf die Nuss gekommen. Viele Kollegen essen auch Studentenfutter - aber ich mag Rosinen nicht...

    Sport:

    bin zur Zeit Weichei, aber
    - heute morgen war ich 40 min laufen
    - diese Woche schon 2 x beim Yoga
    - einmal lange spazieren gegangen

    Schlafen:
    Chaos - aber ich weiß wenigstens wieso

  7. Avatar von Palma
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    6.879

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Ich bin gerade mit dem Nachlesen durch und wollte wenigstens ein paar Gedanken dalassen. Aber das hier, Galah, ist schon heftig und erinnert mich an einen Politiker, der gesagt hat: "Es gibt Leute, die meinen, es sei günstig, von nichts eine Ahnung zu haben, denn nur so können sie über alles Mögliche völlig frei und unvoreingenommen reden."

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Wie schafft man es, mit 1300 Kalorien (- offenbar bereits über einige Monate) leistungsfähig zu bleiben?
    Wenn die Mahlzeiten nicht aus überwiegend minderwertigen Fetten und Kohlenhydraten bestehen, sondern aus Lebensmitteln mit hohem Vitalstoffgehalt, dann sind für manche Menschen, wie mich ja auch, 1.300 kcal völlig ausreichend, um voll belastbar und leistungsfähig zu sein.

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Willenskraft ist das eine, die kann man mit Anstrengung aufbringen.
    Aber z.B. Konzentrationsfähigkeit?
    Verdauung ist für den Körper Schwerstarbeit. Wenn er nichts oder nur wenig verdauen muss, hat er Energie für andere Aktivitäten. Ich habe Erfahrung mit Fasten (nach Buchinger). Ich habe eine, zwei oder auch drei Wochen keine feste Nahrung zu mir genommen, nur Gemüsebrühe und stark verdünnte Obstsäfte getrunken. Nie im Leben sonst konnte ich so konzentriert denken und arbeiten. Ich konnte alles machen wie sonst ja auch, nur viel schneller. Es war eine unglaubliche Erfahrung. Eine unglaublich gute. Es ist übrigens seit Langem bekannt, dass sich kontrollierter Hunger positiv auf die Lebenserwartung von Säugetieren auswirkt.

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Mir wäre es nicht möglich, meinen normalen Alltag einschl. Job, in dem ich mich konzentrieren muss, und was das Leben sonst noch so mit sich bringt, mit so wenig Kalorieninput zu bewältigen.
    Du bist kein Maßstab für den Rest der Welt. Ich kann das - und andere auch.

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Ist Blue2012 ein medizinisches Wunder? Oder haben Menschen bzgl. Kalorienbedarf so extrem unterschiedliche Veranlagungen?
    Die Menschen sind Individuen. Der eine kommt mit 5 Stunden Schlaf bestens zurecht, ein anderer würde da auf dem Zahnfleisch kriechen und braucht seine 7 oder 8 Stunden. Was sagt uns das? Gar nichts. Deshalb würde ich zum Beispiel auch nie auf die Idee kommen, mir von irgendeiner App den Grundumsatz berechnen zu lassen. Denn wozu? Mein Körper arbeitet nach dem Prinzip: Esse ich mehr als sonst, nehme ich zu. Esse ich weniger als sonst, nehme ich ab. Diese Gewissheit genügt mir.

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Oder geht das schon in Richtung Pro-Ana?


    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Mich würde die Einschätzung der hier mitschreibenden Mediziner dazu interessieren.
    Ich habe jetzt, nachdem ich einige Wochen nur etwa 1.000 kcal täglich zu mir nahm, eine Blutuntersuchung machen lassen. Alle wichtigen Werte wurden untersucht und alle Werte liegen im Optimalbereich. Selbst B12, obwohl ich kein Fleisch, nur gelegentlich eine Miniportion (40-50 g) Lachs, Thunfisch oder Garnelen gegessen habe. Wozu brauche ich dann noch die Einschätzung von ... wem auch immer?
    Das wahre Vergnügen ist nicht, etwas zu wissen, sondern es herauszufinden. Isaac Asimov


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    1.889

    AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Kara, dich wollte ich auch fragen, hast du Migräne? Wenn ja, würde mich das interessieren, wie du das mit essen-Anstrengung koordinierst. DAS haut bei mir nämlich auch rein. Ich habe oft das Gefühl, sobald der GlukoseNachschub nicht mehr aus der Leber kommt, geht es los mit Migräne.
    Hatte ich früher richtig schlimm, da ging tageweise gar nichts mehr, ich lag nur im Bett mit bohrenden Kopfschmerzen. und mir war mega-übel. Nach einer Odyssee über Zahnärzte (Kiefer), Orthopäden (Rücken) und irgendwelche angeblichen Wunderheiler (Heilpraktiker) bin ich mehr oder weniger zufällig bei meiner jetzigen Gynäkologin gelandet, die mir als allererstes mal Ceracette/Jubrele verpasst hat. Seitdem: nix, nada, niente. Nie mehr wieder einen einzigen Anfall gehabt, und das seit 10 Jahren. Und als Bonus auch kein Zyklus-Gedöns mehr - hab seit Jahren keine Tampons mehr gekauft . Besser geht's nicht. Das hätte mir mal früher einer sagen sollen. Kinder wollte ich sowieso nie, also jahrelang für umsonst gelitten. herzlichen Glückwunsch.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Aber - the shoulder is better

    Sehr gut

    Ich habe heute mal ein Experiment gewagt: Eine Flasche Astronauten-Nahrung als Abendessen. Bin total begeistert - Hintergrund ist, dass ich vor anstrengenden Sporteinheiten schon irgendwie was essen muss, nur eben nicht direkt davor. Banänsche reicht da irgendwie nicht. Esse ich aber ein Brot oder so was, liegt mir das schwer im Magen, und ich kann im Training die Leistung nicht richtig bringen. Also hatte ich die Eingebung, im Supermarkt am Neuigkeiten-Ständer mal so eine Flasche mitzunehmen (irgend so ein Soylent-Klon eben). Grandios - das Zeug schmeckte eigentlich gar nicht künstlich, ein bisschen nach Vanille, aber nicht zu süß. Ich dachte erst, dass so eine Flasche (500 ml und 500 kcal) wohl auch nicht so weit reichen wird, aber selbst nach dem Schwimmen fühle ich mich total pappsatt, und das mit "nur" 500 kCal und ohne dabei den Magen zu beschweren. Einziger Nachteil: es ist nicht gerade billig (3,50 Euro für eine Flasche), aber ein Sandwich würde genauso viel kosten. Werde ich definitiv in mein Programm mit aufnehmen - immer super, wenn man sich um irgendwas keine Gedanken mehr machen muss. Muss man nicht jeden Tag haben, aber für Tage wie heute, wo es pressierte, ist das grandios.

    Ansonsten: morgens Porridge, mittags Müsli usw, , ihr kennt das ja schon - keine Ausrutscher in Richtung Schokoriegel & Co zu vermelden. Karotte durch Gurke ersetzt, schmeckt aber nicht. 1h Fahrrad fahren wie immer und "Grundlagentraining Technik" im Schwimmbad. 4 Bahnen Kraulbeine sind immer noch eine Herausforderung, aber wir arbeiten dran.

    Schmerzlevel 2 von 10, die Schultern tun sich nach so langer Zeit noch schwer mit der Kraulbewegung. Muss definitiv mehr dehnen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)
    Geändert von Kara_Thrace (17.01.2019 um 22:13 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •