+ Antworten
Seite 36 von 36 ErsteErste ... 26343536
Ergebnis 351 bis 358 von 358
  1. Inaktiver User

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Am Wochenende habe ich mich mit einem Festivalbekannten unterhalten, der 2300 netto verdient. Der hat die Hauptschule abgeschlossen, danach eine handwerkliche Lehre gemacht und wurde von seinem Betrieb übernommen, wo er immer noch arbeitet. Jetzt ist er Mitte 20. Ich habe Abitur, eine kaufmännische Ausbildung mit einem 2er-Abschluss und muss in manchen Phasen mit rund 1000 Euro weniger auskommen.
    Ich habe einen Hochschulabschluss und musste trotzdem schon mit so wenig auskommen. Ich war allerdings nicht jede Woche auswärts essen und habe keinen Kredit in kurzer Zeit verpulvert.

    Heute verdiene ich gut, trotzdem nutze ich auch kostengünstige Freizeitangebote, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Dein Herabschauen auf H4-Empfänger ist völlig unangemessen.
    Geändert von Inaktiver User (18.12.2018 um 09:29 Uhr)


  2. Registriert seit
    02.12.2018
    Beiträge
    15

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Ich zitiere mit Absicht nicht, denn dein Post #350 bringt meinen Blutdruck gehörig in Wallung.

    Pistazieneis, du wiederholst in Dauerschleife deine unzähligen Ausreden.

    Jeder Mensch hat ein mehr oder weniger gutes Einkommen und Fixausgaben.
    Die Kunst ist, bei wenig Einkommen auch wenig weitere Ausgaben zu haben.

    Du wirfst nicht vorhandenes Geld für in deiner Situation Luxus seiende Dinge weg.

    Essen gehen, Kneipe, Fahrten.

    Ein Cheeseburger und Pommes kosten 2€, 3€?
    Bist du danach dauerhaft für Stunden satt?

    Ein selbst gekochtes einfaches Essen bestehend aus Nudeln und Gemüsesauce kostet wesentlich weniger bzw. lässt sich für den gleichen Betrag in größerer Menge vorkochen und ist eine anständige, sättigende Mahlzeit.

    Die Argumentation deines Partnes, nicht in der Küche Zeit zu vertuddeln ist doch albern.
    Gemeinsam kochen kann ein sehr entspannendes, bindendes Ritual sein.

    Mir scheint eher, dass dieser Mann nichts mit sich und dir anfangen kann, wenn keine Action geboten wird.

    Bezüglich Fahrtkosten und Fahrrad:
    200€ Ticketkosten versus ca. einmalig 50€ für ein gebrauchtes Rad.
    Nun. Das spricht für sich.

    Und zum Thema untrainiert sein sage ich nur soviel: Anfangen.
    Radfahren ist ein moderates Mittel dafür.

    Aber nein, geht ja nicht.
    Warum versteht kein Mensch.
    Aber geht ja nicht.


    Ich muss ehrlich sagen, dass ich dich, wenn deine Art dich schriftlich zu präsentierten auch nur ansatzweise deiner realen Persönlichkeit gleicht, ich dich auch nicht dauerhaft anstellen würde.


  3. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.594

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dein Herabschauen auf H4-Empfänger ist völlig unangemessen.
    Deine Verurteilung meiner Person auch. Für mich sind alle Menschen gleichwertig, unabhängig vom Beruf oder Bildungsstand. Nur finde ich es einfach nicht fair, wenn jemand, der für seine Schul- und Ausbildung viel weniger tun musste, deutlich mehr verdient als andere, die sich mehr anstrengen mussten.

    Das gilt übrigens auch für die andere Richtung. Neulich hat mir ein Paar aus meinem Bekanntenkreis ihre Gehälter verraten. Beide haben abgeschlossene Studien in Branchen mit sehr guter Perspektive und verdienen gerade mal etwas mehr als 2000 netto. In ihren Berufen viel zu wenig, sie haben in den falschen Firmen unterschrieben.

  4. Avatar von Herzensnaehe
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    4.510

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Pistazieneis.....Du allein bist der Architekt Deines Lebens....immer weiter bewerben und irgendwann findest Du etwas in Festanstellung.

    Und auf jedem Fall Deinem Freund sofort darlegen, dass Du x Std. am WE daheim für den Nebenjob arbeitest. Punkt!

    Eins nach dem anderen ändern/verbessern....

    Wege entstehen beim Gehen


  5. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.594

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Ich zitiere mit Absicht nicht, denn dein Post #350 bringt meinen Blutdruck gehörig in Wallung.
    Deiner mich ebenfalls... in meiner Situation noch Vorwürfe lesen zu müssen ist nicht gerade prickelnd, wie du dir denken kannst.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Du wirfst nicht vorhandenes Geld für in deiner Situation Luxus seiende Dinge weg.

    Essen gehen, Kneipe, Fahrten.
    Luxus nennst du das. Gut ok, auf Essen in Restaurants kann man verzichten, solange man knapp bei Kasse ist. Das sehe ich ein.
    In Kneipen bin ich nicht oft, vielleicht 1-2x im Monat. An einem Kneipenabend lasse ich höchstens 5-6 Euro liegen. Das ist für mich normal und bei weitem kein Luxus. Vor meiner Beziehung war ich ewig nicht in Kneipen gewesen. Wenn mein Freund nicht wäre, könnte ich lange Zeit ohne Kneipenbesuch auskommen, ohne dass mir was fehlt.
    Fahrten... öhm, soll ich meine Beziehung vorerst auf Eis legen, solange ich keine Festanstellung mit einigermaßen akzeptablem Gehalt habe? Meine Fahrten zu Konzerten und Festivals habe ich stark reduziert. Vor 2 Jahren war ich noch auf 7 oder 8 Festivals im Ausland, dieses Jahr war es nur eines. Und auch in Deutschland schränke ich mich ein, buche keine Hotelzimmer mehr, schlafe bei meinem Freund im Wagen oder buche in seltenen Fällen ein Bett im Hostel.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Ein Cheeseburger und Pommes kosten 2€, 3€?
    Bist du danach dauerhaft für Stunden satt?
    Das ist natürlich kein optimales Essen, aber ja, es sättigt mich.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Ein selbst gekochtes einfaches Essen bestehend aus Nudeln und Gemüsesauce kostet wesentlich weniger bzw. lässt sich für den gleichen Betrag in größerer Menge vorkochen und ist eine anständige, sättigende Mahlzeit.
    Da hast du Recht. Ich mache öfters mal unter der Woche Nudeln mit Gemüsesauce, wenn ich knapp bei Kasse bin. Einmal habe ich es gemacht, als mein Freund bei mir war.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Mir scheint eher, dass dieser Mann nichts mit sich und dir anfangen kann, wenn keine Action geboten wird.
    Da irrst du dich. Wir gehen fast jedes Wochenende länger spazieren und schauen uns öfters irgendwelche Filme im Fernsehen oder auf DVD an. Ich muss nicht ständig ausgehen. Aber immer nur fernsehen und spazieren gehen, das wird mir auf die Dauer zu eintönig und meinem Freund ebenfalls. Ich weiß, dass man auch noch andere Dinge machen kann, die kein Geld kosten... z. B. einen Plattenabend (machen wir auch oft) oder Gesellschaftsspiele spielen. Aber mit Geldproblemen bist du schon sehr eingeschränkt in der Freizeitgestaltung. Und das nervt mich gewaltig.

    Vor allem, weil ich Luxustussi ja ständig mein Geld ausgebe... zwei (ja genau, 2!!) Paar lange Jeans besitze ich und kaufe nur ein neues, wenn ein altes Paar kaputt geht. Das Paar Schuhe, das ich jetzt gerade trage, sind meine einzigen Winterschuhe. Ein zweites Paar kann ich mir momentan nicht leisten. An Schminkzeug besitze ich nur einen einzigen Kajalstift, sonst nichts. Meine Haare schneide ich mir seit Jahren selbst, Friseur? Zu teuer. Vor jeden einzelnen Ausgabe ab sagen wir mal 10 Euro aufwärts muss ich mir vorher überlegen, ob ich mir das leisten kann oder nicht.

    Zu allem Übel habe ich vorhin noch aus Versehen zu Hause ein Glas Wasser umgeschmissen, ein kleines Bisschen ist auf die Tastatur gelaufen. Tja, seit ein paar Stunden tut der Laptop nicht mehr. Ich sitze jetzt in einem kalten, siffigen Internetcafé und ackere für den Nebenjob. Weil ich darauf angewiesen bin. Sollte der Laptop nicht mehr in Ordnung kommen, muss mir mein Bruder ein Gerät leihen oder ein neues kaufen, das Geld würde ich ihm in Raten zurückzahlen. Wenn ein elektronisches Gerät ungeplant den Geist aufgibt, komme ich in Schwierigkeiten. Weil ich in Zeiten mit schlecht bezahlten Jobs nichts für solche Fälle zurücklegen kann.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Bezüglich Fahrtkosten und Fahrrad:
    200€ Ticketkosten versus ca. einmalig 50€ für ein gebrauchtes Rad.
    Nun. Das spricht für sich.

    Aber nein, geht ja nicht.
    Warum versteht kein Mensch.
    Aber geht ja nicht.
    Ich habe schon an einer anderen Stelle geschrieben, dass ich im Winter auf gar keinen Fall im Freien Sport machen werde. Wenn ich schwitze und dann in die kalte Luft komme, bekomme ich mit ziemlicher Sicherheit eine Bronchitis und kann mich dann 2-3 Wochen krankschreiben lassen. Aber das ist deiner Meinung nach bestimmt auch eine Ausrede. Viele Menschen wollen das nicht verstehen, dass es Personen gibt, die schneller krank werden als andere.
    Abgesehen davon habe ich auf einem Fahrrad noch nie mehr als 3 km am Stück geschafft. Länger kann ich gar nicht auf dem Sattel sitzen, weil mein Hintern dann total schmerzt. Meine Arbeitswege sind deutlich länger, so 50 bis 60 km.


    Zitat Zitat von Mondkrater Beitrag anzeigen
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich dich, wenn deine Art dich schriftlich zu präsentierten auch nur ansatzweise deiner realen Persönlichkeit gleicht, ich dich auch nicht dauerhaft anstellen würde.
    Ich dich auch nicht. Menschen, denen eine gewisse Empathie fehlt, können mit fachlichem Knowhow auch nicht alles ausgleichen.


  6. Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.594

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Herzensnaehe Beitrag anzeigen
    Pistazieneis.....Du allein bist der Architekt Deines Lebens....immer weiter bewerben und irgendwann findest Du etwas in Festanstellung.
    Was anderes bleibt mir ja nicht übrig. Ich hoffe nur, dass mein Laptop bald wieder funktioniert oder mein Bruder mir einen neuen besorgen kann. Aber ich bleibe selbstverständlich dran.


    Zitat Zitat von Herzensnaehe Beitrag anzeigen
    Und auf jedem Fall Deinem Freund sofort darlegen, dass Du x Std. am WE daheim für den Nebenjob arbeitest. Punkt!
    Er sagt zwar, dass er kein Problem damit hat. Andererseits kommt aber die Frage: "Und was soll ich jetzt machen, Schatz? Mir ist so langweilig." Ich kenne viele Leute, die sich in so einer Situation problemlos alleine beschäftigen können. Mein Freund muss das lernen, anders wird es nicht gehen. Ich brauche die Zeit für den Job.

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    Luxus nennst du das. Gut ok, auf Essen in Restaurants kann man verzichten, solange man knapp bei Kasse ist.
    Ich geh das von der anderen Seite an. Was will ich, wie sehr will ich das, und was kann davon kann ich mir leisten?

    Wenn ich jeden Tag bis spät arbeite, ist es sehr wichtig, daß ich nicht noch jeden Abend bis Mitternacht in der Küche stehe, und trotzdem mal was Warmes zu essen kriege, wenn das Budget das also irgendwie hergibt muß das gehen. Wenn ich meine Freunde treffen will und keiner von uns hat Platz oder alle aufgebürstete Nachbarn, dann *muß* irgendwie Kneipe drin sein. Dafür eben etwas anderes nicht.

    Solange das Budget es hergibt, muß es nicht disktutiert werden, dann kann man es machen. Und wenn das Budget es nicht hergibt, mußt es auch nicht diskutiert werden, dann geht's eben nicht. Kein Ponyhof und so.

    Rechnungen müssen bezahlt werden, deswegen muß Geld verdient werden, deswegen muß gearbeitet werden oder das ganze Leben geht den Bach runter und wird ein täglicher Horror. Damit muß auch das so wenig diskutiert werden wie "ich ziehe nicht bei Ebbe in eine Hütte im Watt." Klar muß man sich mittelfristig imstande halten, weiterzuarbeiten, aber kurzfristig muß man weiterarbeiten (wenn man nicht die Möglichkeit hat, auch ohne das Geld zu kriegen z.B. per Krankschreibung oder vom Sparkonto), egal, was das mittelfristig bedeutet.

    Wenn man alles von der Rechtfertigungs- oder Grübelliste streicht, was nicht diskutiert werden kann oder muß, sollten die Sachen übrig bleiben, wo man Optionen hat und wo es sich lohnt, zu gucken, was mn nutzen kann.

    Aus Zeitarbeit eine Festanstellung zu kriegen dauert nach meiner anekdotischen Beobachtung mehrere Jahre, aber es klappt schon recht oft. Auch bei 130-Kilo-Frauen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Inaktiver User

    AW: Hilfe, ich bin süchtig nach Zucker!!

    Zitat Zitat von Pistazieneis Beitrag anzeigen
    . Nur finde ich es einfach nicht fair, wenn jemand, der für seine Schul- und Ausbildung viel weniger tun musste, deutlich mehr verdient als andere, die sich mehr anstrengen mussten.
    .
    Woraus schließt du, dass jemand mit Hauptschulabschluss und Handwerkerausbildung weniger tun muss, als jemand mit Hochschulabschluss und blabliblub Ausbildung? Menschen sind unterschiedlich, manche lernen kaum und kommen gut durchs Abi, andere müssen unendlich viel lernen um überhaupt einen (Haupt)Schulabschluss zu bekommen!!

+ Antworten
Seite 36 von 36 ErsteErste ... 26343536

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •