+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

  1. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    45

    AW: Let's start together

    An die Dinger habe ich mich noch nicht ran getraut. Ihr habt natürlich recht, wenn ihr schreibt, dass man darin –besonders auf Fotos- vorteilhafter aussieht. Aber auf der anderen Seite, ist nicht ein entspanntes Gesicht bzw. eine insgesamt entspannte Frau, die sich wohl fühlt, noch attraktiver?
    Ich entscheide mich, in Phasen, wo es kritisch mit dem Körperumfang ist, dann doch immer eher für ein etwas lockersitzenderes Outfit. Wickelkleider kann ich da übrigens sehr empfehlen, die sitzen immer ganz gut und passen sich der jeweiligen Konfektionsgröße an.


  2. Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    55

    AW: Let's start together

    Hallo Community!
    Ich schreibe normalerweise nur selten, und wenn dann in einem anderen Thread (bei den Eiweißchen).
    Hier ist aber grad einiges los, deshalb habe ich jetzt nach dem Sommer wieder öfter reingelesen.

    Ich bin noch nicht ganz in den Wechseljahren, aber sie werden irgendwann langsam kommen.
    Ich bin schon seit Jahren hier unterwegs, hatte schwierige "Abnehm" Phasen, und inzwischen gehe ich es entspannter an.

    Ich bin mit meiner Figur nicht komplett unzufrieden, gleichzeitig gibt es aber doch einiges was ich verbessern kann.
    Den Sommer über habe ich nicht sehr engagiert daran gearbeitet, nun bin ich aber wieder motiviert und will es wieder angehen.


    Was ich seit 2 Wochen wieder konsequent durchführe:

    Nur drei Mahlzeiten und nichts dazwischen naschen! gar nichts! (was schwierig ist, weil bei uns immer sehr viele Gäste aus und ein gehen und immer jemand kocht oder etwas mitbringt …)

    Zu den Mahlzeiten ausreichend Proteine essen und mit Kohlenhydraten äußerst sparsam umgehen


    Viel trinken und mich zu Bewegung aufraffen, die mir halbwegs Freude macht, weil das ist mein großes Problem. Ich bin leider sehr sehr faul und neige zum Couch Potatoe. Da werde ich am meisten dran arbeiten müssen.

    Regelmäßig für mich passend kochen und wirklich auf meine Bedürfnisse achten, prinzipiell weiß ich genau, was mir gut tut und was weniger, jedoch wenn es stressig wird und viel los ist, stopfe ich in mich hinein, was ich finde, und das sind immer Dinge die mir sicher nicht gut tun!


    Dann allen viel Glück und Power !!!!


    Werde mich hier auch ein wenig anregen lassen und immer wieder mal reinschauen …

  3. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    581

    AW: Let's start together

    Hallo Sommer,
    schön dass du auch dabei bist!

    Was für eine Form der Bewegung macht dir denn am meisten Freude?
    Bei mir ging es mit dem Sport bergauf, als ich mir endlich eingestand, dass ich joggen einfach schrecklich finde
    Ich habe dann die unfruchtbaren Versuche aufgegeben mich zum Laufen zu motivieren und einiges ausprobiert.
    Hängegengeblieben bin ich bei Krafttraining und Crosser für die Ausdauer.


  4. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    45

    AW: Let's start together

    @Sommer2017:
    Von mir auch erst mal ein „Herzlich Willkommen“. Schön, dass du dich uns anschließt.

    Das klingt doch schon mal alles ganz gut. Ich persönlich komme allerdings mit drei Mahlzeiten am Tag nicht aus. Ich snacke leider immer wieder zwischendurch. Dafür liegen bei mir aber dann zwischen den beiden Hauptmahlzeiten immer 16 Stunden Pause, weil ich ja Intervallfasten praktiziere.
    Viel Eiweiß zugunsten weniger Kohlenhydrate ist für mich als Veganerin auch nicht immer ganz einfach. Z.B Hülsenfrüchte, die mir als wichtige Eiweißlieferanten dienen, haben ja gleichzeitig auch wiederum recht viele Kohlenhydrate.

    Was den Sport angeht, habe ich vor einigen Jahren Yoga für mich entdeckt. Das bringt zwar wenig für das Verbrennen von Kalorien, tut mir aber insgesamt sehr gut und das ist ja wiederum wichtig, um durchzuhalten.

  5. Avatar von Jamamouna
    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    581

    AW: Let's start together

    Zitat Zitat von Annabella19 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich komme allerdings mit drei Mahlzeiten am Tag nicht aus. Ich snacke leider immer wieder zwischendurch. Dafür liegen bei mir aber dann zwischen den beiden Hauptmahlzeiten immer 16 Stunden Pause, weil ich ja Intervallfasten praktiziere.
    Annabella, da kann irgendetwas nicht stimmen
    Auch wenn zwischen zwei Hauptmahlzeiten 16 Stunden liegen (vermutlich zwischen Abendessen und Frühstück) isst du dann 3 Mahlzeiten innerhalb von 8 Stunden. Wenn du dazwischen noch einen sogenannten Snack zu dir nimmst, bist du in den 8 Stunden in denen du essen "darfst" fast ununterbrochen mit Essen beschäftigt.
    Nimmst du dabei denn wirklich so gut ab, wie du dir das wünschst?
    Kannst du die beiden Mahlzeiten vielleicht so gestalten, dass sie dich besser sättigen?


    Zitat Zitat von Annabella19 Beitrag anzeigen
    Viel Eiweiß zugunsten weniger Kohlenhydrate ist für mich als Veganerin auch nicht immer ganz einfach. Z.B Hülsenfrüchte, die mir als wichtige Eiweißlieferanten dienen, haben ja gleichzeitig auch wiederum recht viele Kohlenhydrate.
    Kohlenhydrate sind ja nun nicht grundsätzlich "schlecht". Sie machen auch nicht grundsätzlich dick.
    Sie gehören zu den Grundbestandteilen unserer Nahrung und in Gemüse sind sie sehr gesund.
    Hülsenfrüchte sättigen normalerweise doch auch sehr gut und langanhaltend

    Zitat Zitat von Annabella19 Beitrag anzeigen
    Was den Sport angeht, habe ich vor einigen Jahren Yoga für mich entdeckt. Das bringt zwar wenig für das Verbrennen von Kalorien, tut mir aber insgesamt sehr gut und das ist ja wiederum wichtig, um durchzuhalten.
    Der Kalorienverbrauch von Sport wird ohnehin hoffnungslos überschätzt
    Viel wichtiger ist es Muskeln aufzubauen und zu erhalten, damit der Grundumsatz sich erhöht.
    Yoga finde ich auch klasse.
    Ich starte jeden Morgen mit 25 Minuten Yoga in den Tag.


  6. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    45

    AW: Let's start together

    Zitat Zitat von Jamamouna Beitrag anzeigen
    Annabella, da kann irgendetwas nicht stimmen
    Auch wenn zwischen zwei Hauptmahlzeiten 16 Stunden liegen (vermutlich zwischen Abendessen und Frühstück) isst du dann 3 Mahlzeiten innerhalb von 8 Stunden. Wenn du dazwischen noch einen sogenannten Snack zu dir nimmst, bist du in den 8 Stunden in denen du essen "darfst" fast ununterbrochen mit Essen beschäftigt.
    Nimmst du dabei denn wirklich so gut ab, wie du dir das wünschst?
    Kannst du die beiden Mahlzeiten vielleicht so gestalten, dass sie dich besser sättigen.
    Genau da lag wohl auch mein Problem, ich habe in den 8 Stunden tatsächlich ständig gegessen. Aber jetzt nehme ich in diesen acht Stunden zwei Hauptmahlzeiten und zwei Snacks zu mir. Damit habe ich ca. alle 2 Stunden etwas Kulinarisches, auf das ich mich freuen kann, und der Abstand ist dennoch so gering, dass ich zumindest dazwischen nicht schon wieder snacke. Das funktioniert und macht sich jetzt langsam auch auf der Waage und in den Klamotten bemerkbar.


  7. Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    55

    AW: Let's start together

    Ich bin in all den Jahren leider noch auf keinen Sport gekommen, der mir wirklich Spaß macht. Wobei es auch eine Frage des Zeitmanagements ist. Flottes Spazieren gehen, walken und Rad fahren freut mich prinzipiell schon. Das ist einerseits sehr gesund und gut, andererseits reicht es zur Gewichtsreduktion nicht aus, zweimal pro Woche zu spazieren, da mache ich mir keine Illusionen.

    Cross Trainer habe ich und ist sehr langweilig, aber durchaus effektiv. Kann ich mir auch mit Hörbüchern, Netflix und diversen Dingen nicht wirklich spannend machen, aber nu ja …

    Krafttraining finde ich eigentlich ganz gut, und hat auch früher Wirkung gezeigt. Da muss ich sehen, wie ich das hinbekomme mit der Zeit und dem Schweinehund. Erscheint mir aber sehr zielführend, da dran zu bleiben! Möchte es lieber daheim machen also im Fitness-Center. Habt ihr da Erfolge oder geht ihr eher in so Gruppentrainings dafür?



  8. Registriert seit
    04.09.2018
    Beiträge
    15

    AW: Let's start together

    Hallo in die Runde,
    Ich hab heute morgen beim Blick auf die Waage die Krise gekriegt und möchte hier mitmachen. Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich mit Ernährungsumstellung, Low Carb und Sport von über 100 kg auf 75 kg abgenommen.
    Jetzt schlägt der Jojo-Effekt zu, fürchte ich. Naja, und das Alter -bin um die 50- trägt nach allem, was man so hört, auch seinen Teil bei. Egal, ich habe über den Sommer trotz viel Sport drei Kilo zugenommen und die Tendenz muss umgedreht werden.

    Also schließe ich mich Euch Abnehmwilligen an. Wie ich das angehe, weiß ich noch gar nicht. Muss mich erst mal schlau lesen und hole mir die Motivation hier gemeinsam mit Euch.

    Auf gehts! Hosta


  9. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    45

    AW: Let's start together

    Zitat Zitat von sommer2017 Beitrag anzeigen
    Krafttraining finde ich eigentlich ganz gut, und hat auch früher Wirkung gezeigt. Da muss ich sehen, wie ich das hinbekomme mit der Zeit und dem Schweinehund. Erscheint mir aber sehr zielführend, da dran zu bleiben! Möchte es lieber daheim machen also im Fitness-Center. Habt ihr da Erfolge oder geht ihr eher in so Gruppentrainings dafür?

    Fitnessstudios sind auch nicht so mein Ding. Das letzte Mal, dass ich eins von innen gesehen habe, war vor ca. 20 Jahren. Ich mache morgens direkt nach dem Aufstehen gerne ein kleines 10-Minuten-Power-Krafttraining. Das puched zusätzlich den Stoffwechsel und bringt meinen Kreislauf in Schwung. Darüber hinaus gehe ich 2x die Woche Laufen und, wie schon geschrieben, gerne zum Yoga. Ausserdem bewege ich mich im Altag recht viel. Ich habe kein Auto, mache viel mit dem Rad oder zu Fuß, nehme immer die Treppen, putze meine Wohnung alleine und sowas.


  10. Registriert seit
    18.08.2018
    Beiträge
    45

    AW: Let's start together

    @Hosta: Schön, dass du zu uns gefunden hast. Herzlich Willkommen.

    Ich gehe auch auf die 50 zu und muss feststellen, dass der Stoffwechsel sich einfach verlangsamt und es somit dem Jojo immer leichter macht. Dass du viel Sport treibst finde ich sehr gut. Das pushed den Stoffwechsel schon mal an. Aber ohne die richtige Ernährung nutzt das natürlich alles nichts.
    Hast du schon mal etwas von Intervallfasten gehört? Wäre das vielleicht etwas für dich?

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •