+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

  1. Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    1.072

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Achja, das mein Mann mittags in der Kantine isst ist leider keine Option mangels selbiger
    Er arbeitet in einer kleinen Firma mitten in der (Groß-)Stadt (mit unzähligen verlockenden Essensangeboten drumherum...)

    Aber das ist ein anderes Thema (und könnte vielleicht Inhalt im männlichen Pendant des Brigitte Forums werden, falls es so etwas gibt )


  2. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    5.673

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Meiner (begrenzten) Erfahrung nach fällt Männern low carb eher leichter als Frauen.

    Vielleicht ist er ja ganz angetan wenn ihr abends die gemeinsame Mahlzeit auf low carb umstellt.
    Ich würde mich an deiner Stelle bei drei Mahlzeiten richtig satt essen mit Portionen wie du sie tatsächlich benötigst, dann sollte der nachmittägliche Heißhunger entfallen.

  3. Inaktiver User

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Zitat Zitat von Duffeline Beitrag anzeigen
    Meiner (begrenzten) Erfahrung nach fällt Männern low carb eher leichter als Frauen.
    Ja, solange es genug Fleisch gibt, sind die meisten Männer mit dem Essen zufrieden.


  4. Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    1.072

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Haha, genauso ein Exemplar hab ich auch
    So lange das Steak groß genug ist, ist meinem Mann völlig wurscht, obs dazu Kartoffeln, Salat oder im Zweifelsfall auch gar nix gibt (ich sag nur "Fleisch ist mein Gemüse! ").

    Ich esse zwar auch Fleisch aber nicht sehr gern, dafür liebe ich das "Drumrum" umso mehr - schön Kartoffeln mit lecker Sauce, Nudeln, ... - hmmm

  5. Inaktiver User

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Zitat Zitat von wassernixlein Beitrag anzeigen

    Ich esse zwar auch Fleisch aber nicht sehr gern, dafür liebe ich das "Drumrum" umso mehr - schön Kartoffeln mit lecker Sauce, Nudeln, ... - hmmm
    Da hast Du Dein Problem. Zuviel von dem, was ansetzt.


  6. Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    333

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Les dir mal das Buch "Fettlogik überwinden" durch. Da steht eigentlich alles drin.
    Abnehmen ist, einfach ausgedrückt, reine Mathematik. Nimm weniger kcal zu dir, als du verbrauchst. Achte auf dein Stresslevel und deine Nährstoffe.

  7. Inaktiver User

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Zitat Zitat von Blacky7 Beitrag anzeigen
    Les dir mal das Buch "Fettlogik überwinden" durch. Da steht eigentlich alles drin.
    Abnehmen ist, einfach ausgedrückt, reine Mathematik. Nimm weniger kcal zu dir, als du verbrauchst. Achte auf dein Stresslevel und deine Nährstoffe.
    Genau so ist es! Es ist egal, was du wann isst und ob du die Nudeln am Abend isst und dafür die halbe Packung Butter am Vormittag Entscheidend ist, dass du mehr verbrennst als du zu dir nimmst. Dann nimmst du auch ab.

  8. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.924

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Zitat Zitat von wassernixlein Beitrag anzeigen
    Es ist nämlich leider wirklich so: am Vormittag bin ich noch meist ganz brav (Frühstück, sonst nix) aber ab dem späteren Nachmittag fange ich an zu "wildern" und esse dann mal hier ein Gummitier und mal da ein Toffifee und dann noch eine halbe Banane ("ist ja nicht schlimm") und dann kurze Zeit später noch das restliche Stück ("wäre ja schade drum und ist ja eh nur Obst ...")
    Du isst m. E. einfach das für dich falsche und dadurch wirst Du nicht satt und futterst laufend um Dich herum. Dieser ganze Kuchen und Süßkram ist alles Zeug, dass Dich nicht satt macht. Dafür setzt es aber an. Du isst zu wenig von gutem Zeug, dass Dich richtig satt und zufrieden macht. Für mich - aber das ist natürlich Gewohnheit - ist das auch zu sehr verteilt und da kommt laufend das Bedürfnis auf zu essen. Ich esse 2 x und dazwischen gibt es nix und ich denke auch nicht dran.

    Du bist ein Kohlehydratejunkie und kannst mal überlegen, wie Du genug von guten Kohlhydraten bekommst, um richtig satt zu sein. Das hält dann ja auch an. Und wenn Du ab und zu mal richtig hunger hast, ist das auch nichts schlechtes.

    Und Sport wird vom Verbrauch völlig überschätzt. Das findet ja auch im Kopf statt. Dieses: booohhh, jetzt habe ich gesportelt. Jetzt darf ich hunger haben oder ne größere Portion essen, muss man sich gleich abgewöhnen. Soviel Sport, dass das einen extra Portion Nudeln kompensiert, macht keiner von uns. Ich habe eine gute Kondition. Mein Grundumsatz wird für mein greises Alter noch ganz gut sein. Sicher kann ich auch eine Hand voll Erdbeeren mehr essen. Weiter macht sich in meinem Alter (Ü50) natürlich bemerkbar, dass durch den regelmäßigen Sport die Form besser erhalten bleibt. Das wird also alles unter Wartung verbucht.

  9. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    680

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Hallo Wassernixlein,
    meine Vorschreiber haben ja schon Vorschläge bez. Diät gemacht. Ich möchte noch andere Gedanken anmerken:
    Bist du durch das Baby besonders gestresst (Schlafmangel,tagsüber nie für dich...)-als o Stress-Essen. Ständig das Bedürfnis, was zwischen die Zähne zu kriegen, auch wenn kein Hunger da ist?
    Wann hast du mit dem Kampf gg die Schwangerschaftspfunde angefangen-evt.zu früh (mein Arzt sagte, 9 mon brauchts bis zur Geburt, 9 mon, bis der Körper wieder wie zuvor ist)? Hast du gestillt-da nahm ich schnell ab.
    Und die letzten kilos bei *Normalos* sind natürlich schwerer abzunehmen als die ersten 20 bei einer 100-kilo Person. Nur so als weitere Gedanken.
    Gruss daphnia

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.244

    AW: Hilfe! Die Schwangerschaftskilos hängen hartnäckig fest!

    Zitat Zitat von wassernixlein Beitrag anzeigen
    Achja, das mein Mann mittags in der Kantine isst ist leider keine Option mangels selbiger
    Er arbeitet in einer kleinen Firma mitten in der (Groß-)Stadt (mit unzähligen verlockenden Essensangeboten drumherum...)
    Dann ist es aber möglich, daß er sich mittags die Hauptmahlzeit zwischen die Kiemen schiebt, falls du versuchen willst, deinen Essenstagesrhythmus zu ändern.

    Zitat Zitat von Duffeline Beitrag anzeigen
    Meiner (begrenzten) Erfahrung nach fällt Männern low carb eher leichter als Frauen..
    Ja. Mein Stiefvater kann froh und glücklich über Monate und Jahre von Fleisch, Fisch, Eiern, schwarzem Kaffee und Käse leben, wenn man ihm läßt (ok, hier und da mal eine Portion Bratkartoffeln und ein Eis), während ich nach zwei Tagen Magenbeschwerden, schlechte Laune, meinen normalen Tagesrhythmus (Wachzeit: 13 Uhr bis 5 Uhr) und Energielosigkeit kriege, da hilft nicht mal Käse.

    Man kann natürlich ganz gut abnehmen, indem man Sachen ißt, die einem nicht bekommen, aber die Lebensqualität (auch die der Umgebung!) leidet. Da muß man Prioritäten setzen.

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Bist du durch das Baby besonders gestresst (Schlafmangel,tagsüber nie für dich...)-als o Stress-Essen.
    Bei Übermüdung knurrt auch schnell mal der Magen, so nach dem Motto, "wenn ich schon weiterlaufen soll, dann brauch ich auch Treibstoff". Das ist so der Zwei-Uhr-Nachts-Hunger.

    ***

    Generell: Die beste Diät ist die, die man bis ans Lebensende durchhält.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •