+ Antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 135 von 135

  1. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    577

    AW: Zu dünn ?? Es nervt....

    Nocturna: ich denke aber schon, dass es auch auf die Häufigkeit der Bemerkungen ankommt. Sagt alle Schaltjahre mal jemand etwas über irgndeine Sache, die einen selbst betrifft, kann man noch lächelnd darüber hinweg gehen. Wird man aber sehr oft auf immer die selbe Sache angesprochen, und das dann nicht einfach nur wohlwollend nachfragend, sondern mit einem eventuell gehässigen Unterton, dann nervt es einfach nur.
    Ich habe mal gelesen, dass es in Naturstämmen möglich war, die Leute (die kerngesund waren und sich auch so fühlten) durch immer wieder kehrende Behauptungen (nämlich: dass sie krank seien) ihrer Stammesmitglieder, tatsächlich schwer krank werden zu lassen. Ich will damit sagen: Worte können eine Menge anrichten. Klar, ist es erstrebenswert über solchen Dingen zu stehen, aber so gut wie jeder Mensch hat ein Thema, das ihn triggert.


  2. Registriert seit
    28.05.2018
    Beiträge
    162

    AW: Zu dünn ?? Es nervt....

    Spätestens im beruflichen Umfeld finde ich es übrigens alles andere als egal, ob eine Kollegin einen als psychisch und körperlich krank, eben als magersüchtig/essgestört, darstellen möchte vor den anderen Kollegen und vor Vorgesetzten. Natürlich getarnt als vermeintliche Sorge um einen und wenn man widerspricht/ehrlich antwortet, wird das zur fehlenden Krankheitseinsicht, die ja typisch ist, verdreht. Ebenso wie Essgestörte ja eh lügen. Sowas ist glatt rufschädigend. Selbst wenn man sich jederzeit vom Arzt volle gesundheitliche Eignung bestätigen lassen könnte zur Not.

    Mir kann ehrlich gesagt niemand erzählen, dass ihn sowas als Betroffener in der Rolle des Verdächtigten kalt lassen würde emotional und das andernfalls etwas mit einem nicht stimmen würde/man mit sich ja nicht im Reinen wäre.


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.271

    AW: Zu dünn ?? Es nervt....

    Zitat Zitat von Dystopie Beitrag anzeigen
    Findest du solche Verhaltensweisen dir gegenüber denn ok, weil du mit dir im Reinen bist? ... So gesehen kann man jemanden, der absolut mit sich im Reinen ist ja beleidigen und angreifen, wie man will - juckt den ja nicht, also ist das schon ok.
    Wenn jemand einfach mal kurz fragt, und dann ist das Thema erledigt, ist es ok.

    Dass jemand immer und immer wieder nachhakt, und nachgrübelt, und es nicht sein lassen kann, immer wieder das Thema zu bringen - das würde ich nicht ok finden, ist mir aber bisher erst bei Übergewicht passiert, und auch dort zum Glück nur in relativ milder Form. Aber ja, das nervt. irgendwann ist doch auch gut!

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.118

    AW: Zu dünn ?? Es nervt....

    Zitat Zitat von Anhinga Beitrag anzeigen
    Nocturna: ich denke aber schon, dass es auch auf die Häufigkeit der Bemerkungen ankommt.
    Wenn dieselben Fragen andauernd von derselben Person kämen würde, wäre ich geneigt demjenigen zu empfehlen mal zum Ohrenarzt zu gehen. Ich kann es aber gut ertragen, wenn dieselbe Frage im Laufe von Monaten immer wieder mal aufs Tablett kommt, um meine innere Standfestigkeit zu überprüfen ("will sie immer noch keinen Alkohol trinken"?). Menschen sind nunmal so, das kann man besonders gut bei kleinen Kindern beobachten.

    Zitat Zitat von Dystopie Beitrag anzeigen
    Spätestens im beruflichen Umfeld finde ich es übrigens alles andere als egal, ob eine Kollegin einen als psychisch und körperlich krank, eben als magersüchtig/essgestört, darstellen möchte vor den anderen Kollegen und vor Vorgesetzten. Natürlich getarnt als vermeintliche Sorge um einen und wenn man widerspricht/ehrlich antwortet, wird das zur fehlenden Krankheitseinsicht, die ja typisch ist, verdreht. Ebenso wie Essgestörte ja eh lügen.
    Hm, das wäre schon Mobbing, damit hatte ich glücklicherweise noch nie Probleme.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Zu dünn ?? Es nervt....

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    ich habe in den letzten Monaten einiges an Gewicht verloren; dass jene, die besorgt fragten, ob es mir gut gehe, tatsächlich besorgt waren - glaube ich ihnen durchaus. Aber sie haben sich auch wieder beruhigt, da es mir offensichtlich tatsächlich gut geht.
    Ich hatte im Verwandten- und Bekanntenkreis einige Fälle, wo schneller und unerwarteter Gewichtsverlust sich über kurz oder lang als Symptom eines ernsthaften gesundheitlichen Problems erwies (oder, vor kurzem, als Zeichen eines ernsthaften *organisatorischen* Problems -- das war eher lustig) deswegen frage ich auch schon mal, "du hast so abgenommen, geht es dir gut, bist du OK?" Manche Leute sind dann super-beleidigt, aber bei Freunden irre ich mich lieber auf Seiten der Direktheit.

    Was ich gar nicht abkann, ist, wenn alle Welt auf einem mit einem nur noch über Diäten sprechen will, nur weil man abgenommen hat! Argh! Da krieg ich Pickel!

    Wenn allerdings jemand seine Figur einfach hält, ist das erst mal ein gutes Zeichen. Auch wenn er mager oder moppelig ist. Stabilität ist gut.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. 08.12.2018, 17:55


+ Antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •