+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 176
  1. Avatar von PowerBlume
    Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    755

    verwirrt Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Hallo zusammen

    Hoffentlich bin ich hier im richtigen Forum - ich wusste gar nicht so recht, wo ich das platzieren soll.

    Vorweg: Ich hab kein Gewichtsproblem und ernähre mich weitgehend vollwertig. Trotzdem plagt mich eine Sucht, die nun wohl etwas merkwürdigen klingen mag . Seit gestern weiss ich nun wenigstens (aus dem Internet), dass ich mit meinem Problem nicht allein bin. Es würde mich interessieren, ob ich hier Leidesgenossen habe und wenn ja, wie ihr damit umgeht, resp. was ihr dagegen unternommen habt.

    Ich habe das sogenannte "Night-Eating-Syndrom". Zumindest vermute ich es. Das äussert sich dahingehend, dass ich keine Nacht durchschlafen kann. Ich wache 1-5x auf und lege dann meist eine Pinkelpause ein. Der springende Punkt ist nun aber, dass ich nicht mehr einschlafen kann, bis ich etwas gegessen habe . Das Ganze läuft wie im Schlafwandel ab! Mittlerweile versuche ich des Nachts wenigstens nicht zu viel und nicht zu ungesund zu essen. Das lässt sich aber nicht immer steuern.

    Über Erfahrungsaustausch würde ich mich freuen!
    Liebe Grüsse PowerBlume
    Viele Menschen leben glücklich, ohne es zu wissen!


  2. Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    505

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Hallo,
    ich bin erst seit kurzem hier angemeldet und habe bisher noch nie was geschrieben.
    Aber das, was Du schilderst, kenne ich genauso. Dachte immer, das geht ausser mir keinem so. Ich wache auch nachts ständig auf und trotte wie ein Schlafwandler erst zur Toilette und dann schnurstracks zum Kühlschrank. Und dann geht´s los: meistens Yoghurts, Eis, Schokolade, halt alles was man leicht wegschlabbern kann. Eine Zeit lang habe ich solche Sachen nicht mehr gekauft bzw nicht mehr vorrätig gehabt. Dann bin ich aber halt so lange herumgegeistert, bis ich irgendetwas Essbares aufgetrieben hatte. Haferflocken, Wurstscheiben, man kann ja auch nachts problemlos noch Nudeln kochen. Ich habe auch schon versucht, abends richtig gut zu essen, damit es über Nacht vorhält, aber das bringt es auch nicht.
    Komischerweise habe ich auch keine wirklichen Gewichtsprobleme, trotz der nächtlichen Orgien. Dafür habe ich etwas Sorge um meine Zähne, denn das Putzen krieg ich dann meist nicht mehr auf die Reihe.
    Dein Beitrag ist ja schon etwas älter. Hast Du in der Zwischenzeit schon etwas mehr erfahren oder dagegen machen können? Würde mich auch sehr interessieren!

  3. Inaktiver User

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Ich würde euch eine eiweiß- und fettreiche Mahlzeit als Abendessen empfehlen. Damit wird der Blutzuckerspiegel nicht nach oben gehen und gleich wieder steil abfallen.

    Ich esse am Abend ein Stück vollfetten Käse und/oder ein gekochtes Ei. Auf den Käse kann man Butter oder Mandelmus geben. Das schmeckt mir sehr gut und hält mich lange satt.

  4. Avatar von .gerrimee.
    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    3.525

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Ich habe das Problem selbst nicht, aber kürzlich im Fernsehen einen Bericht dazu gesehen. Der Mann dort kam zur Untersuchung in ein Schlaflabor und wurde dann mit entsprechenden Tabletten therapiert.
    Wenn man einen Fehler gemacht hat, kommt manchmal etwas ganz Wunderbares dabei heraus.

  5. Inaktiver User

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Naja, man kriegt mit Tabletten wohl alles in den Griff... Meine erste Wahl wäre eine sinnvolle Ernährungsumstellung.


  6. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    534

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Hallo zusammen!

    Das gibts also häufiger? Ich stehe nachts ca. 2 mal auf und esse Kekse, Süßes, manchmal au nen Joghurt.
    Ich habe noch nie mit jemand darüber geredet, weil es mir echt peinlich ist. Jeden Abend nehme ich mir vor, daß ich die kommende Nacht nichts esse und dann stehe ich doch wieder auf.
    Das ist doch absurd, wenn da die Willenskraft fehlt. Hunger ist es nicht, eher so ein beruhigendes Gefühl, etwas zu essen. Durch diese nächtliche Fresserei bin ich mittlerweile auf Größe 40. Vorher war es immer 38.

    Ich bin fast erleichtert, daß ich nicht die Einzige bin, aber wie davon wegkommen? Es ist , als ob nachts mein Wille ausgeschaltet wäre.
    Verstehe ich irgendwie nicht, ich meine ich stehe doch morgens auch auf, obwohl ich müde bin, da langt die Willenskraft doch auch.

    Wie schaffe ich den "Entzug".

    Liebe Grüße
    sleepless

  7. Inaktiver User

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Zitat Zitat von sleepless Beitrag anzeigen
    Wie schaffe ich den "Entzug".

    Liebe Grüße
    sleepless
    Indem du deinem Körper gibst, was er braucht. Iß am Abend mal testweise ein Ei und etwas vollfetten Käse, am Besten schweizer Rohmilchkäse. Aber ohne Brot und Süßkram.


  8. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    534

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Danke für den Tipp. Gleich heute abend werde ich es umsetzen. Ich liebe Rohmilchkäse, ebenso gekochte Eier.

    Werde berichten.

    gruß

  9. Inaktiver User

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Noch ein Tipp, zum Ausstieg aus dem Insulinjojo: lass drei Tage alle Kohlenhydrate weg, auch kein Obst und Gemüse. Du kannst in der Zeit folgendes essen: Fleisch, Fisch, Käse, Eier, Mayo, Sahne, Butter, Wurst. Mehr nicht, aber davon so viel wie du willst. Du sollst nicht hungern.
    Und zum Trinken gibt es Wasser oder ungesüßten Tee.
    Nach diesen drei Tagen geht es dir besser und du wirst ein paar Kg abgenommen haben.


  10. Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    505

    AW: Nacht-Esser-Syndrom (Night Eating Syndrom)

    Hallo,
    hab hier lange nix mehr geschrieben.

    Sleepless, hast Du es mal ausprobiert mit den Tips? Hat es funktioniert?

    Zur Zeit halte ich mich echt gut. Habe schon überlegt, ob es vielleicht etwas damit zu tun hat, dass ich zur Zeit Urlaub habe?

    Hatte nur kürzlich einen "Rückfall" mit einem 500-Gramm-Glas Mohnyoghurt nachts um halb vier.
    Auf jeden Fall hört sich das alles gar nicht so unlecker an und ist echt einen Versuch wert.

    Lieben Gruß!

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •