Thema geschlossen
Seite 604 von 656 ErsteErste ... 104504554594602603604605606614654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.031 bis 6.040 von 6554
  1. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Ich "drehe" nichts, ich stelle nur fest dass du sehr gut über andere schreiben kannst und dabei die Ich-Perspektive beibehalten kannst.
    Das ist eine Kunst.
    Da könnte ich jetzt zurück geben, dass Du die Kunst beherrschst, die Aussagen anderer in Deinem Sinne zu interpretieren und dabei Interpretation und Intention gleich zu setzen.

    Und nun?

    Bringt uns das voran? Hilft es Dir?

    Ich geb dir Feedback, wie deine Worte bei mir ankommen.
    Dazu verwende ich Bilder für meine eigenen Assoziationen.
    Solange Dir bewusst ist, dass es Deine Assoziationen, Interpretationen sind, die also mit Dir und Deinen Werten zu tun haben, ist das völlig in Ordnung.

    Wenn du sagst, dass es lediglich am Mindset des "Angesehenen" liegt, wie Blicke gemeint sind - dann hat nicht nur sondern ist auch der, der damit nicht gut umgehen dann das Problem, nicht der mit den Blicken.
    Es ist doch ganz simpel. Wenn ich wissen möchte, wie etwas gemeint ist, suche ich den Dialog. Dann habe ich die Möglichkeit, meine Vorstellungen und Empfindungen mit dem, was mein Gegenüber dazu anzumerken hat, abzugleichen. Ich kann das natürlich auch lassen und weiterhin denken, dass andere denken, dass.. und mich davon wiederum in meiner Herangehensweise beeinflussen lassen.

    Jeder trifft seine Wahl.

    Für mich ist das: sowohl als auch.
    Ich kann für mich einstehen und meine Probleme angehen (wenn ich das will), ich kann aber auch sehen und anklagen, wenn andere mir das Leben schwer machen.
    Solange ich nicht erwarte, dass die das dann ändern - feel free. Für mich ist das inzwischen verschenkte Lebensenergie.

    Indem wir aber alle Teil einer Welt sind, bestehen Wechselwirkungen und -beziehungen.
    Es ist für mich nicht egal, wie Menschen miteinander umgehen bzw. ich möchte es nicht nur als persönliche Aufgabe sehen, wie mit Abwertungen umgegangen wird.
    Welche andere als die persönliche Aufgabe könnte es denn geben? Andere Menschen - andere Werte, Empfindungen, Einstellungen. Etwas, das Du als beleidigend empfindest, reizt mich vielleicht zum Lachen - oder dazu, jemanden sehr deutlich zu machen, dass er gerade in meinen Bereich eindringt und mit Konsequenzen zu rechnen hat.

    In deiner Welt gibt es dann, wenn man deinen Ansatz konsequent durchzieht, auch keine Solidarisierung, kein füreinander einstehen, bzw. keinen Anlass dafür (denn jeder löst seine Probleme für sich), keine Hilfe um die man nicht zuvor gebeten haben muss..... - es wirkt sehr frei und selbständig auf mich, aber auch sehr trostlos.
    Das ist doch Mumpitz - und zwar einer, bei dem jeder sich hervorragend auf die "ich kann ja nichts ändern" Position zurück ziehen kann. Wenn jeder Mensch für sich einsteht und sich und andere mit Respekt behandelt, ist das eine sehr soziale, füreinander einstehende, empathische Geschichte, die Kreise zieht.

    Adler vertrat beispielsweise die These, dass sich viele Probleme überhaupt nur dadurch lösen lassen, dass man den Menschen, die da "Problemverhalten" zeigen, seinerseits mit Respekt und Achtung begegnet, weil so erst eine Basis entsteht, auf der eigenverantwortliches Denken und Handeln entstehen kann. Er machte in seiner Arbeit immer wieder deutlich, dass es nicht darum gehen kann, andere zu Falschfahrern zu machen, die man verändern muss, denn das wäre seinerseits bereits übergriffig.

    So wie du auch.
    Ja, läuft, danke.

  2. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Ihr seid sowas von OT.....

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zur Info: Youtube Videos sind nur im Coronaforum nicht gestattet. Solange diese hier keine Überhand nehmen, dürfen hier Youtube Links gepostet werden, wenn sie mit dem Thema zu tun haben!
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  4. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Vielleicht magst du bei Gelegenheit noch schreiben, was dich da triggert, würde mich wirklich interessieren.
    Ich will echt raus aus diesem Strang hier, weil das, was mich da beschäftigt, mit dem Strangthema eigentlich nichts zu tun hat.

    Was mich bei diesen Filmen sehr beschäftigt hat, habe ich hier Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen zum besten gegeben.

  5. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Zur Info: Youtube Videos sind nur im Coronaforum nicht gestattet. Solange diese hier keine Überhand nehmen, dürfen hier Youtube Links gepostet werden, wenn sie mit dem Thema zu tun haben!
    Danke für die Info.

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Was mich bei diesen Filmen sehr beschäftigt hat, habe ich hier Psychische Aspekte rund um Übergewicht und Abnehmen zum besten gegeben.
    Okay.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    analuisa- von verständnis und bemühen lese ich bei einigen hier nicht viel.
    Ich muss wohl dazu sagen, dass ich mich mit der Aussage nicht auf den gesamten Strang beziehe. Das Thema interessiert mich zwar, aber ich habe es über weite Strecken nicht geschafft, mitzulesen, weil ihr hier in einem solch atemberaubenden Tempo unterwegs seid.

    Meine Aussage, dass
    sich die allermeisten, wenn ich nicht alle Teilnehmenden um Erkenntnis und Verständnis bemühen
    würden, bezieht sich auf die letzten ca. 750 Beiträge. Ich war schon mal im Juli hier und danach einige Wochen nicht mehr, das nur zur Erklärung.

    und was die persönlichen aussagen betrifft: da habe ich durchaus aus meinem ganz eigenen nähkästchen geplaudert. komischerweise kam auf die aussagen von gestern keine antworten mehr (bezog sich auf das erleben wie mit kindern umgegangen wird)
    Ich geh nochmal nach deiner Aussage gucken.

    In einem galoppierenden Strang ist es normal, dass nicht auf jeden Beitrag, jede Aussage eingegangen wird (werden kann), das ging mir auch schon Hunderte Male so. Da muss keine negativ zu bewertende Absicht dahinterstecken.
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Brighid, ich nehme an, du meinst #5890?

    Hm, Blue hat dir doch zugestimmt?

    Und z.B. ich habe nichts dazu geschrieben, weil ich deinen Beitrag einfach selbsterklärend fand. Ja, es ist übel, wie in manchen Familien mit den Kindern umgegangen wird, und dass diese Kinder ein gestörtes Gefühl für den eigenen Körper und u.U. auch ein ungesundes Essverhalten entwickeln (in die eine oder die andere Richtung), aus dem es dann sehr schwer ist, wieder auszusteigen, kann ich mir sehr gut vorstellen.


    Übrigens habe ich gerade das von Kleiner_Vogel verlinkte Video zuende gesehen und kann es nur sehr empfehlen.

    Es hat mich sehr berührt zu sehen, wie die Protagonistin (Antonia) in der Schlusssequenz mit ihren Freundinnen im Badeanzug am See sitzt, was sie nach eigener Aussage seit Jahren nicht mehr gewagt hatte, dann ins Wasser geht und das total genießt.


    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Es wurde dann ja auch die Frage in den Raum gestellt, was jetzt besser ist.
    Man hat zwar die "Kontrolle" in einem Punkt wieder, verliert sie aber an anderer Stelle.
    (Es geht um den Mann, der seine Ess-Sucht (seine Aussage) in den Griff bekommen hat, dafür aber jetzt ein Alkoholproblem hat.)

    Ja, es wird die rhetorische Frage gestellt, ob das nun besser sei. Nein, ist es natürlich nicht - aber es ist auch nicht die zwingende Konsequenz.
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  8. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    .......
    Aber ja - wenn es ein Problem gibt, dann muss derjenige es lösen, der es hat. Ich lebe mit einer Behinderung in einer Welt, die nicht auf Behinderungen ausgelegt ist. Soll ich jetzt erwarten, dass die Welt sich ändert? Da kann ich lange warten. Ich muss selbst ran und tue das aktiv, damit es mir besser geht. Und das funktioniert.

    ......
    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Nein! Ein dicker Mensch - oder jemand, der nicht so aussieht/ liebt/ fühlt/you name it wie andere - hat mitnichten die Verantwortung, wenn andere ihn demütigen! Diese Verantwortung tragen ganz allein diejenigen, die ihn niedermachen!
    Letztlich ist das genau wie bei einer Vergewaltigung: Auch hier hat das Opfer niemals (!) Schuld!
    exakt so ist es.

    und endlich kommt der hier fortwährend (im Sinne von stringent argumentativ durch die x seiten dieses threads getragene) grundlegende argumentations-FEHLER mal ausdrücklich auf den tisch.


    Ändern kann nur jeder selbst etwas an sich, seinem körper.

    Aber:

    es geht hier nicht darum, ob und wie menschen ihre körper ändern könnten!

    es geht um diskriminierung anhand als zu diskriminierend gesellschaftsfähig gemachter körperlicher attribute.

    und daran kann der diskriminierte nichts ändern sondern ausschließlich der diskriminierende.

    in dem man in diesem zusammenhang behauptet, der diskriminierte könne an der diskriminierung etwas ändern, sagt man direkt, dass der grund für die diskriminierung beim diskriminierten liegt und zu beseitigen sei, um die diskriminierung obsolet zu machen

    Dicke werden nicht diskriminiert, weil sie dick sind.

    sondern weil die diskriminierer sich das recht anmaßen, wertend und abwertend über andere urteilen zu dürfen.

    und daran kann der/die diskriminierte nichts ändern.
    Wie sollte er?
    Die Gedanken sind frei....

  9. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Ich möchte auf einen interessanten Artikel auf der science-Seite des ORF aufmerksam machen:

    Übergewicht
    Bewegung ist wichtiger als Abnehmen
    Viele Übergewichtige versuchen wiederholt abzunehmen, häufig ohne Erfolg. Zumindest wenn es um die gesundheitlichen Folgen geht, könnte das ohnehin der falsche Ansatz sein, so eine aktuelle Metastudie: Wer sich regelmäßig bewegt und auf seine körperliche Fitness achtet, kann sein Krankheitsrisiko senken, auch wenn keine Kilos purzeln......


    Quelle: science.ORF.at stories /3208796/
    Never be afraid, never.

  10. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Du denkst wirklich das ein Dicker den Blick für die Realität verloren hat, das glaube ich nicht!




    KlaraKante, "Ich denke tatsächlich, dass "Mollige" sich selbst häufig ins Abseits manövrieren, weil sie einen freundlichen, respektvollen, achtsamen Blick gar nicht mehr als solchen wahrnehmen können."
    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Ja, ich denke, das ist oft der Fall.

    Ist auch kein neues Phänomen. Watzlawick hat zu diesem Thema viel Treffendes formuliert.
    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Ich unterstelle hier niemanden etwas. Ich schreibe lediglich, dass es eine Möglichkeit sein kann, dass so mancher "schiefe Blick" nichts als Projektion ist. Ob das für einen zutreffen könnte, kann nur jeder selbst für sich anschauen und überprüfen. Ich gehe davon aus - denn das ist meine Erfahrung aus der Praxis - dass Watzlawick auf eine ganze Reihe Menschen zutrifft. ...
    -rote markierungen von mir-
    Du unterstellst, wie man oben sieht, glasklar und zwar sogar so weit gehend, dass du annimmst, so mancher (der kontext war hier : so mancher dicke mensch) habe den blick für die realität verloren.

    und gehst sogar soweit, es mit der verbildlichung "watzlawicks hammer" in den bereich der reinen phantasie des betroffenen zu verschieben.

    ist ja o.k.
    ist halt deine ansicht.
    aber es zu bestreitet ist unangebracht.
    kannst du doch auch dazu stehen, oder ?
    Die Gedanken sind frei....

Thema geschlossen
Seite 604 von 656 ErsteErste ... 104504554594602603604605606614654 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •