Antworten
Seite 561 von 629 ErsteErste ... 61461511551559560561562563571611 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.601 bis 5.610 von 6285
  1. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Adipositas ist alsKrankheit anerkannt und war in der Impfkampagne ein Priorisierungsgrund.
    Sollte noch mehr kommuniziert werden, nicht nur in der Impfkampagne.

    Letztlich kann ich nur für mich als "Schlanke" sprechen, dass nicht jede (alle?) Dicke/Übergewichtige von "oben herab" oder mit Blicken traktierend ... etc. pp. (von offenen Be- und Anmerkungen einmal ganz abgesehen ) beäugen, maßregeln oder sonst wie "angehen".

    Kann mich nur wiederholen: Meine Kolleginnen sind mir viel Wert, ich schätze sie und sie sind immer hilfsbereit (was gegenseitig erfolgt). Und das ist durchweg bei uns der Fall. Da wird nix getuschelt oder was weiß ich.

    Scheine wirklich auf einer Insel zu leben, aber das ist gut so.

    Mögen die Inseln zunehmen.

  2. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen

    Offene Bemerkungen Übergewichtigen ggüber kenne ich nicht. Aber nur weil ich es nicht kenne, will ich nicht in Abrede stellen, dass es sie gibt. Aber wirklich sooooo schlimm und häufig/ständig? Dann muss ich wohl auf einer Insel leben.
    blöde Bemerkungen direkt und offen habe ich nur zweimal erlebt, ich denke auch dass es daran liegt wie selbstbewusst man auftritt. Schaut mich jemand abschätzig an schaue ich ihm direkt in die Augen, das hilft. Aber trotzdem hört man doch Gespräche mit oder liest was andere über Dicke reden.
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen

    God gave rock 'n' roll to you, put it in the
    soul of everyone (KISS)


  3. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Huch, falsches Forum.
    ... nie rechtfertigen.

  4. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von die_bunte_Kuh Beitrag anzeigen
    Huch, falsches Forum.
    du sollst auch nicht zwischendurch vom Perfekten Dinner abschweifen
    Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen

    God gave rock 'n' roll to you, put it in the
    soul of everyone (KISS)


  5. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    ... und du sollst nicht petzen!
    ... nie rechtfertigen.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von Liberta Beitrag anzeigen
    Die Folgen, die Übergewicht verursacht, betreffen auch nicht immer nur die Übergewichtigen selbst.
    Zitat Zitat von Jaspero Beitrag anzeigen
    Wen noch kann das direkt betreffen?
    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    die Kinder, die Partner, die schließlich Pflegenden, die Allgemeinheit muss die Folgeerkrankungen bezahlen.
    Diese Menschen betreffen zum Teil indirekte Folgen, ja. In erster Linie ist der adipöse Menschen ja wohl selbst betroffen. Aber egal wie direkt oder indirekt es andere Menschen betrifft: einen legitimen Grund für Diskriminierungen kann ich dennoch nicht erkennen.

    Ja, es ist körperlich anstrengend, (sehr) adipöse und durch ihre Adipositas + Krankheit + ggf. Alter immobile Menschen zu pflegen - das hat uns ja das Fernsehen in diversen Reportagen zum Thema Covid19-Pandemie anschaulich vor Augen geführt. Es ist aber auch anstrengend und belastend, Menschen mit Demenz zu pflegen. Oder Süchtige, aggressive Patienten, solche im Entzug, im Delir, Menschen in der letzten Lebensphase. Und wenn jetzt das Argument kommt: Die können aber nichts für ihre Krankheit ... teilweise nicht, teilweise aber schon.

    Ist es üblich, Motorradfahrer zu diskriminieren, weil sie überdurchschnittlich oft das OP-Personal beschäftigen? Oder Diabetiker, die ihre Erkrankung auf die leichte Schulter nehmen und mit Hypo- oder Hyperglykämien eingeliefert werden? Oder Patienten mit Lungencarcinomen, weil die geraucht haben? Usw., die Liste ist verlängerbar.

    die Allgemeinheit muss die Folgeerkrankungen bezahlen.
    Muss sie, sie muss auch die Folgen von Alkoholismus und anderen Süchten, von gefährlichen Sportarten, von Autounfällen bezahlen.

    Es besteht ja wohl kein Zweifel daran, dass Adipositas ab einer gewissen Größenordnung der Gesundheit im Regelfall nicht zuträglich ist. Aber das Strangthema ist ja Diskriminierung. Wird ein einziger Mensch schlanker, wenn man ihn mit abwertenden Bemerkungen traktiert? Wohl kaum, eher gibt man dadurch dem Selbstwertgefühl des Betreffenden, das in vielen Fällen sowieso schon angekratzt ist oder ganz darnieder liegt, noch einen drauf.

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Dass diese Familie übergewichtig ist, hat nichts mit dem Inhalt der Werbung zu tun. Da wird eine „Otto Normalverbraucher-Familie“ gezeigt, was man eben gut und weniger gut finden kann. Mit dem Inhalt des Beworbenen hat das Gewicht der Leute nichts zu tun. Und also kann man argumentieren, dass es doch ok sei, die „Mitte der Gesellschaft“ abzubilden. Ja, natürlich.
    Und dennoch … wenn das Schule macht, wird - und das ist meine Befürchtung, eine entsprechende Veröffentlichung habe ich gestern schon verlinkt - es in den Köpfen der Menschen immer mehr zur Normalität, übergewichtig zu sein. Die Wahrnehmung, die Erwartungen und die Relationen werden sich verschieben. Nicht durch diese eine Werbung, aber durch mehr und mehr davon.
    Es wird irgendwann niemand mehr darüber nachdenken (befürchte ich), dass Übergewicht ungesund ist, Gelenke belastet, Diabetes fördert, und damit zu Dialyse, Blindheit, Herzinfarkten, Schlaganfällen und Amputationen führt.
    Interessante Argumentation, aber der Meinung bin ich überhaupt nicht.

    Ich finde es klasse, wenn in einer Werbung, egal für was, auch übergewichtige Menschen abgebildet werden, ebenso wie ich es toll finde, wenn Menschen anderer Hautfarbe, unterschiedlichen Alters und z.B. gleichgeschlechtliche Paare abgebildet werden. Warum? Weil alle diese Menschen zu unserer Gesellschaft gehören und ein Recht darauf haben, repräsentiert zu werden. Und zwar komplett ohne pädagogischen Anspruch!

    wird [...] es in den Köpfen der Menschen immer mehr zur Normalität, übergewichtig zu sein.
    Es ist (wie wiederholt angemerkt wurde) normal, übergewichtig zu sein. Vom medizinischen Standpunkt her ist es nicht wünschenswert, aber es ist normal. Und du glaubst allen Ernstes, dass Übergewichtige dann, wenn sie in der Werbung (außer bei Sportklamotten, aber da hätte es ja den von dir angesprochenen pädagogischen Effekt) nur mit schlanken Menschen konfrontiert werden, dies zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, dass ihr Übergewichtig schädlich ist und dass sie vielleicht abnehmen sollten? Ja, und warum tun diese Menschen das nicht bereits? Die Werbung ist doch voll mit Schlanken! Das müsste doch einen unglaublichen Effekt haben!
    .
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Warum wird in einer Diskussion, bei der es um die Diskriminierung von Übergewichtigen geht, die BMI-Tabelle immer wieder zum Thema gemacht?
    Keine Ahnung - warum tust du es denn?
    Sollte jemand glauben, es würde hilfreich sein beim Abbau von Diskriminierung gegenüber Übergewichtigen, wenn es die BMI-Tabelle nicht mehr gibt, dann irrt sie/er ganz gewaltig.
    Glaube ich nicht, denn ich sehe keinen Zusammenhang zwischen BMI-Tabelle und Diskriminierung.

    Die BMI-Werte sind ein sinnvolles Instrument für medizinische Zwecke. Also warum sollte man sie abschaffen? Diskriminierung von dicken Menschen gibt es nicht wegen irgendwelcher Tabellen. Die gibt es m.E. wegen dem was Fyona schrieb:

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    [...] dass Menschen leider das fatale Bedürfnis haben, sich über andere zu erheben und zu mokieren, um sich gut zu fühlen - bis es ihnen selbst an den Kragen geht.
    Ganz banal. Derselbe Grund, warum andere Bevölkerungsgruppen diskriminiert werden - Beispiele wurden schon genannt.

    Und das:
    Wenn es keine Dicken mehr gibt, bzw. niemand weiß mehr, was überhaupt dick ist und was nicht, dann gibt es auch keine Diskriminierung gegen Dicke mehr.
    meinst du hoffentlich nicht so, wie es sich liest ... nein, ich kenne dich ja ein bisschen und denke, du hast dich da einfach unglücklich ausgedrückt.
    .
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  8. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Diese Menschen betreffen zum Teil indirekte Folgen, ja. In erster Linie ist der adipöse Menschen ja wohl selbst betroffen. Aber egal wie direkt oder indirekt es andere Menschen betrifft: einen legitimen Grund für Diskriminierungen kann ich dennoch nicht erkennen.

    Ja, es ist körperlich anstrengend, (sehr) adipöse und durch ihre Adipositas + Krankheit + ggf. Alter immobile Menschen zu pflegen - das hat uns ja das Fernsehen in diversen Reportagen zum Thema Covid19-Pandemie anschaulich vor Augen geführt. Es ist aber auch anstrengend und belastend, Menschen mit Demenz zu pflegen. Oder Süchtige, aggressive Patienten, solche im Entzug, im Delir, Menschen in der letzten Lebensphase. Und wenn jetzt das Argument kommt: Die können aber nichts für ihre Krankheit ... teilweise nicht, teilweise aber schon.

    Ist es üblich, Motorradfahrer zu diskriminieren, weil sie überdurchschnittlich oft das OP-Personal beschäftigen? Oder Diabetiker, die ihre Erkrankung auf die leichte Schulter nehmen und mit Hypo- oder Hyperglykämien eingeliefert werden? Oder Patienten mit Lungencarcinomen, weil die geraucht haben? Usw., die Liste ist verlängerbar.

    Muss sie, sie muss auch die Folgen von Alkoholismus und anderen Süchten, von gefährlichen Sportarten, von Autounfällen bezahlen.]
    Wie die erkennen,
    die etwas zu sagen haben?
    An ihrem Schweigen?


    (Gefunden auf dem Haiku-Weg von Bad Kohlgrub nach Bayersoien.)

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Ich schick den Strang mal in die Nachtruhe.
    Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit anderen Augen zu sehen.
    Marcel Proust

    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  10. User Info Menu

    AW: Mollige im Abseits - werden Dicke diskriminiert?

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Ich schick den Strang mal in die Nachtruhe.
    Gerade ist er nach tiefem erholsamem Schlaf wieder erwacht !
    "Tell me: what is life all about?"
    "I haven't got a clue ..."

Antworten
Seite 561 von 629 ErsteErste ... 61461511551559560561562563571611 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •