Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. User Info Menu

    Frage Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Mein Sohn ist probeweise in die achte Klasse Hauptschule versetzt worden. Nach vier Wochen muß er einen test in den Fächern machen, in denen er eine fünf hat.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Nachhilfeinstitut bei dem mein Sohn in den Ferien lernen kann. Dabei bin ich auf den studienkreis gestoßen. Hat jemand Erfahrung mit dem Institut?
    Ich hätte auch gerne gewußt, was so etwas kostet?
    Würde mich auf Antworten freuen.
    Gruß Silverstar

  2. User Info Menu

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Hallo Silverstar,

    ich hab mal beim Studienkreis gearbeitet und kann nur sagen, dass ich selber mein Kind nicht dorthin schicken würde. Es ist ziemlich teuer (leider kann ich Dir den genauen Betrag nicht mehr nennen), und die Kinder bekommen Nachhilfeunterricht in Gruppen, was schwierig ist. Als Lehrer hat man das Problem, dass man völlig verschiedene Schüler in der Gruppe hat (z.B. 5.Klasse Gymnasium mit 8. Klaisse Hauptschule) und kaum dem einzelnen Kind gerecht werden kann. Zudem ist durch den Gruppenunterricht das "Ablenkungspotential" ziemlich hoch.
    Ich würde mir eine vernünftig qualifizierte Privatnachhilfe suchen. Ist vielleicht auch nicht billiger, bringt aber m.E. weitaus mehr.

    LG und viel Erfolg,

    Hornilla
    Am 3. Juni 2011 kam unsere kleine Maus zur Welt - unser größtes Geschenk!


    Die Liebe trägt unsere Seele wie die Füße unseren Leib.


    Unsere Gedanken und Gebete sind bei Colina und Ticklish und ihren Familien und bei allen anderen Sternenkindern.




    Papa, für immer in meinem Herzen!

  3. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Sein lassen ! Finger davon!

    Eine Freundin von mir hat dort während des Studiums gejobbt.
    Chaos pur, alle Klassen durcheinandergewürfelt, miese Bezahlung der Honorarkräfte. Schülerhilfe das gleiche Spiel.

    Tolle Medienkampagnen fahren die aus - aber nix dahinter !

  4. User Info Menu

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Ich hab mir letztes Jahr, als meine Tochter massive Schulschwierigkeiten hatte, unsere örtliche Studienkreis-Niederlassung ziemlich genau angesehen - und dann auf eine Anmeldung verzichtet.
    Das lag zwar vor allem daran, dass mir die Leiterin, mit der ich gesprochen habe, von Herzen unsympathisch war und dass sie in einem Ton mit meiner Tochter sprach, der mir sehr gegen den Strich ging.
    Aber nach allem was ich - auch von anderen Eltern - so mitbekommen habe, ist es wohl eher eine Einrichtung zur Hausaufgabenbetreuung als eine Möglichkeit, Kinder gezielt zu fördern.
    Wenn Dein Sohn gleich in vier Fächern Unterstützung braucht, wird das ganze auch sehr teuer.
    Ich denke, in deinem Fall bist du besser beraten, Dir eine qualifizierte Nachhilfekraft zu suchen. Frag doch bei eurer Schule an oder gib eine Zeitungsanzeige auf: Es gibt sicher in eurer Nähe pensionierte Hauptschul-LehrerInnen, Studenten kurz vor dem Abschluss oder Lehrerinnen im Erziehungsurlaub, die euch helfen können.
    Idealerweise sucht ihr euch eine Lehrkraft mit Hauptschul-Erfahrung. Der/die kennt die speziellen Anforderungen an deinen Sohn und kann gezielt helfen.

    Wenn dein Sohn in vier Fächern Probleme hat, geht es ja nicht nur darum, ihm bloßes Fachwissen einzutrichtern, sondern er braucht einen gewissermaßen "ganzheitlichen" Ansatz.
    Qualifizierte Lehrer nehmen in unserer Gegend für Nachhilfe übrigens ca. 15 Euro für die ganze Stunde.

    Auch wenn es nicht deine eigentliche Frage war, trotzdem noch eine Anmerkung:
    Dein Sohn steht gleich in vier Fächern auf fünf. Das ist meines Erachtens in ein paar Wochen Ferien gar nicht aufzuholen. Warum willst du ihn unbedingt in die achte Klasse vorrücken lassen?
    Ist eine Wiederholung der 7. Klasse nicht (mehr) möglich oder willst du das auf keinen Fall?
    Dein Sohn ist vermutlich 13 oder 14 Jahre alt. Das ist ein Alter, in dem die Jungs manchmal mit sich und dem Leben nicht zurecht kommen - geschweige denn mit der Schule.
    Da kann es sinnvoller sein, einen "zweiten Anlauf" zu nehmen und die 7. Klasse nochmal zu machen. Klar "verliert" ihr dann ein Jahr. Aber für dein Kind wäre es eine Chance, sich wieder zu fangen und dann im nächsten Herbst mit dem Erfolgserlebnis einer gut absolvierten 7. Klasse und ein Jahr älter und reifer in die 8. zu starten.
    Auch mit der besten Nachhilfe und nach erfolgreichem Test wird er wohl das ganze Schuljahr etwas hinterherhinken - das ist weder für die Noten noch fürs Selbstbewusstsein gut.

  5. User Info Menu

    smile AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Gute Laune- Du hast vielleicht recht damit, wenn du sagst wir sollen ihn die Klasse wiederholen lassen. Doch seine Lehrerin hat gemeint, das die Klasse in die er kommen würde, noch schlimmer ist, wie die in der er ist. Das wäre nicht gut für ihn.Sie wollte sich auch noch erkundigen, wer private Nachhilfe gibt,weil sie auch von den Instituten nicht viel hält. Leider hat sie sich nicht mehr bei uns gemeldet. Leider kenne ich niemanden der Nachhilfe gibt. Was soll ich nur tun? Ich wünsche mir schon das mein Sohn in der Klasse bleiben kann, auch deshalb, weil er jetzt seinen Lieblingslehrer als Klassenlehrer bekommt. Bisher hatte er immer Pech mit seinen Lehrern. Ich habe einfach die Hoffnung das das ein Ansporn für ihn ist.
    Gruß Silverstar

  6. Inaktiver User

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Kommt ein Schulwechsel denn gar nicht in Frage? Also, woanders die Klasse wiederholen?

  7. User Info Menu

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Vielleicht hatte die Klassenlehrerin zum Schuljahresende einfach viel um die Ohren. Kannst du sie nicht mal anrufen?
    Wenn er im nächsten Jahr seinen Lieblingslehrer als Klassenlehrer bekommt, ist das doch auch ein Ansatzpunkt. Ich kenne nun die Gepflogenheiten an eurer Schule nicht - aber bei uns ist es durchaus möglich, in gravierenden Fällen, und um einen solchen handelt es sich bei euch, Lehrer auch mal privat anzusprechen. Ruf den Mann doch an, schildere dein Problem und bitte ihn, dir einen geeigneten Nachhilfelehrer zu empfehlen. Oder wende dich an einen anderen Lehrer, den du kennst und dem du vertraust.
    Gibt es an der Schule einen Beratungslehrer, einen Schulpsychologen, einen Schul-Sozialarbeiter? Auch die können weiterhelfen.

    Wenn du schreibst, die Klasse, in die dein Sohn bei einer Wiederholung des Jahres käme, sei noch schlimmer als die, in die er bisher geht, klingt das für mich sehr beunruhigend. Was ist schlimm in der Klasse? Wie liese sich das ändern?
    Wenn dein Sohn auf die Hauptschule geht, hat er womöglich nicht soviele Wahlmöglichkeiten, weil da ja - zumindest bei uns in Bayern ist das so - die Sprengelzugehörigkeit gilt.
    Aber vielleicht hat eine andere Hauptschule etwas zu bieten, was eure Schule nicht hat: Mittagsbetreuung, Ganztagsklasse, besondere Ausrichtung - so dass sich mit diesem Argument ein Schulwechsel rechtfertigen ließe.

  8. Inaktiver User

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Zumindest bei uns ist in Österreich die Hauptschule das Sammelbecken für alle jene, die gerade nicht in die Sonderschule müssen. Insofern kann ich mir vorstellen, was da abläuft.

    Ich glaube, das wichtigste wäre, eine GUTE Schule für den Sohn zu finden, koste es, was es wolle (Privatschule?).

    Die Absolventen solcher Schulen bei uns sind wirklich - bei allem gebotenen und notwendigen Respekt - sogar für Lehrstellen schwer vermittelbar. Wobei es "am Land" wesentlich besser ist, da achtet die Direktion drauf.

  9. Inaktiver User

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Entschuldige bitte meine Offenheit. Ist nicht bös gemeint.

  10. User Info Menu

    AW: Nachhilfe - Studienkreis Erfahrung

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Zumindest bei uns ist in Österreich die Hauptschule das Sammelbecken für alle jene, die gerade nicht in die Sonderschule müssen. Insofern kann ich mir vorstellen, was da abläuft.

    Sorry, aber ich glaube, Silverstar hat grade genug Probleme am Hals. Da bauen sie solche Aussagen nicht gerade auf!!!!

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •