Antworten
Seite 285 von 289 ErsteErste ... 185235275283284285286287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.841 bis 2.850 von 2887
  1. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Ohje... da kann ich sogar verstehen, daß die beiden Jungs nicht besonders konsequent an ihre Zukunftsplanung rangehen. Könnte mir gut vorstellen, daß da irgendwie so ein "ach, in ein paar Jahren passiert sowieso wieder irgendwas, auf das ich keinen Einfluss habe, wozu also anstrengen?" ist.
    *lost in the woods*

  2. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Ich habe die beiden Jungs heute zufällig getroffen.

    Der Mittlere wartet noch auf sein Karrieregespräch bei der BW und der Grosse will Erzieher werden . . sein "kleiner" Bruder (hat FSJ im KiGa gemacht und wollte ursprünglich Erzieher werden) hat ihm in unserem Gespräch geraten, doch lieber soziale Arbeit (gibts bei uns an der örtlichen Hochschule)zu studieren.

    Es bleibt spannend und wir bleiben im Gespräch.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Es bleibt spannend und wir bleiben im Gespräch.

    luci
    *Seufz* mehr kann frau ja meist eh nicht machen.
    "Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge betrachten, ändern sich die Dinge, die Sie betrachten."
    Max Planck - deutscher Physiker und Nobelpreisträger 1858-1947


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

    "Es ist nicht wie es ist, sondern so, wie Du denkst, dass es ist. "bifi

  4. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Kleines Update!

    Der Mittlere hat nächste Woche sein Karrieregespräch beim Bund und hat hoffentlich ab Januar dann wieder sein BW-Leben zurück.

    Der grosse hat sich, nachdem sein Vater ihm sanft angestupst hat, ein paar Bewerbungen für ein Vorpraktikum im KIndergarten raus.
    Er hat 2 Antworten bekommen, sich vorzustellen.

    Inzwischen hat er aber irgendwo gelesen, dass er ab 4 Monaten Praktikum bezahlt wird . . jetzt will er sich um ein 4-monatiges Praktikum bewerben.

    für mich siehts so aus, dass er alles vor sich herschiebt. Arbeitslos hat er sich auch nicht gemeldet. Papa zahlt ja . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  5. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    ...
    Arbeitslos hat er sich auch nicht gemeldet. Papa zahlt ja . .

    luci
    Bekäme er denn als Arbeitsloser überhaupt Geld, er hat ja nicht gearbeitet?

    Das ganze Glück der Erde liegt in der Immunität der Herde.
    .

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    ALG I bekommt er nicht, wenn er keine Ansprüche erarbeitet hat (u.a. mind.12 Monate sozialversicherungspflichtige Arbeit in den letzten 5 Jahren).

    ALG II bekommt er nicht, wenn er unter 25 ist und keine abgeschlossene Ausbildung hat. Dann sind die Wltern noch unterhaltspflichtig. Gibt da noch weitere Ausnahmen.

    Es ist für die Wartezeiten wichtig, sich Alo zu melden.

    Ab 25 fällt er vermutlich aus der Familienkrankenversicherung. Das sollte man gemeinsam prüfen.

    Und ihn auch mal fragen, ob ihm der Berufswunsch so wichtig ist, dass er bereit ist, ein unbezahltes Praktikum und eine unbezahlte Ausbildung zu machen.

    Ich denke, dass dem jungen Mann ein Coaching oder sogar eine Therapie gut täte mit den Fragen, was er unter "erwachsen" versteht und, ob er davor Angst hat sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Er wurde ja viel verschoben...

    Also weg von "Junge, du musst, was machen" und hin zu "Wie willst du eigentlich leben?".

    Was kann er gut? Welche Stärken hat er?

  7. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Blue Velvet und Charlotte,

    ich danke Euch ganz herzlich. Ihr helft mir (bzw. dem alleinerziehenden Papa) sehr weiter.

    Der Papa ist privat in der KV, da muss für den Junior extra gezahlt werden.

    Ich dachte, Eltern müssen nur für den Lebensunterhalt aufkommen, wenn eine Ausbildung oder ein Studium absolviert wird. Wieder was gelernt . .

    Charlotte, was meinst Du mit Wartezeiten?
    Deine Analyse mit dem verschieben ist brillant und gibt mir das Gefühl, dass ich nicht de einzige bin, der so denkt.

    Irgendwie scheint sich das etwas verselbständigt zu haben . .
    Das Beschaffen von Mariuhana scheint aber noch zu klappen.
    Leider hat der Junior dem Papa erfolgreich vermitteln können, dass er das Mariuhana braucht wegen seiner PTBS . .

    ich habe mir schon den Mund fusselig geredet, dass Mariuhana in etwa so wirkt wie ein Bierchen. Zumindest habe ich mir das mal von einem Konsumenten so erklären lassen, ich habe keine Erfahrung damit.

    Nach ein oder 2 Bierchen am Morgen bin ich auch ganz gechillt und verschiebe alles . . .

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  8. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Kleines Update:

    Der Junior macht ab Januar ein 6-wöchiges Praktikum in einem Kindergarten. Ob er dann eine Erzieherausbildung anfangen wird, ist ungewiss.
    Alternative Überlegungen gibt es keine.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Hallo luci,

    aber echt doch! Du willst zu viel 😜.
    Erzieher ist allerdings ein totaler Streßjob, was er ziemlich schnell merken wird. Dennoch: sei froh, er ist auf dem Karussell!

    bifi
    "Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge betrachten, ändern sich die Dinge, die Sie betrachten."
    Max Planck - deutscher Physiker und Nobelpreisträger 1858-1947


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

    "Es ist nicht wie es ist, sondern so, wie Du denkst, dass es ist. "bifi

  10. User Info Menu

    AW: Volljährige Kinder - Probleme? -

    Es ist doch ziemlich frustrierend und auch irgendwie traurig, das mit anzusehen, oder wie geht es Euch damit?
    Ich habe ja um mich herum sozusagen die Jalousien herunter gelassen und mein Mann erzählt auch nur wenig. Aber das bisschen reicht eigentlich schon aus.
    Sein Ältester ist ja nun mittlerweile 27 und selbst Vater, das Kind schon 1,5 Jahre. Die waren an Weihnachten zum Frühstück bei uns und ich kann Euch sagen, ich musste zwischendurch raus gehen.

    Das Mädchen schreit in einer Tour, wenn etwas nicht so läuft, wie sie will. Sie hat unter anderem eines unserer Haustiere getreten und sollte dann bei der Mutter auf dem Arm bleiben. Wutgeschrei, Gezappel, es hat an meinen Nerven gezerrt...

    Dann haben die sich wohl zu den Schlangen und dem vorhandenen Hund auch noch einen weiteren angeschafft von ihrer Coronazulage vermutlich. Er arbeitet ja nix.
    Wohnen in einer Sozialwohnung, angeblich müssen sie diese nun aber selbst zahlen, weil sie ja als Pflegehelferin in Teilzeit jetzt genug verdient.

    Deren Lebensumstände sind wirklich selbst gewählt und gemacht, sparen kennen und wollen sie nicht, sobald sie Geld in die Finger bekommen, ist es auch schon weg.
    Und wenn es nicht reicht, Oma und Opa und Papa zahlen ja...

    Und deshalb kommen sie trotzdem durchs Leben.

Antworten
Seite 285 von 289 ErsteErste ... 185235275283284285286287 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •