+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. Inaktiver User

    Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Als typische Mutter mit schlechtem Gewissen war ich heute etwas entsetzt, als die Weltwoche eine Längsschnittstudie des "National Institute for Child Health and Human Development" zitierte, aus der hervorgeht, dass Krippenkinder aggressiver und ungehorsamer seien als die Kinder, die in erster Linie zu Hause erzogen werden.

    Mir ist klar, dass der Artikel tendenziös ist, vgl. Titel "Rückkehr eines Erfolgsmodells". Ich selbst habe keinen Vegleich, da ich meinen Sohn (mit 1 zu einer Tagesmutter, mit 3 in den Kindergarten) nur so kenne, wie er ist: mal lieb, mal stur, mal wütend, mal zärtlich.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Grüsse
    Studentin

  2. Avatar von Alice30
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    239

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Dazu fällt mir nur ein, was mir und meinen Bekannten im letzten Frankreich-Urlaub aufgefallen ist. Die Kinder / Jugendlichen dort machen ein sehr viel besser erzogenen Eindruck als hierzulande. Freundlich, höflich, nicht so aggressiv / lustlos wie ich es hier oft finde, insgesamt einfach viel "normaler". (Ausnahmen bestätigen die Regel) Von daher würde ich eher sagen, daß Krippen/Ganztagesschulen einen positiven Einfluß haben. Wenn man solche Zusammenhänge überhaupt herstellen kann. Über solche zweifelhaften Studien würde ich mir keinen Kopf machen. Wahrscheinlich gibt es auch Studien, die gegenteilige Auffassung vertreten.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    102

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Sehe ich auch so.
    Es gibt immer Studien und Gegenstudien.

    Mein Sohn besucht nach der Schule einen Hort, wie fast alle Kinder seiner Klasse auch.

    Es gibt nur 2 Jungen, deren Mütter nicht berufstätig sind, die also direkt nach der Schule nach Hause gehen.

    Diese beiden sind die lautesten und frechsten Jungen in der Klasse.

    Gut, das ist auch wieder ein persönliches Beispiel, deshalb denke ich, man kann das einfach nicht verallgemeinern.

    Lg
    Perugia

  4. Inaktiver User

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Meine Kinder waren weder in der Krippe noch im Hort, sind aber lieb. Was nun?


  5. Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    3.153

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Die Studien und Statistiken werden doch so gemacht, wie es einem gerade in den Kram paßt.
    Mein Sohn war mit 15 Monaten in der Krippe. Er ist mittlerweile 9 jahre alt, sanft, leise, geht jedem Streit aus dem Weg, diskutiert und argumentiert (und bringt mich damit fast zur Weißglut ). Er hat noch nie ein anderes Kind geschlagen, wenn er angegriffen wird (was unter kleinen Jungs normal zu sein scheint), dreht und wendet er sich wie ein Aal um sich zu befreien, manchmal wünsche ich mir, er würde zurückhauen, aber er verabscheut Gewalt (seine Aussage).
    Was natürlich entscheidend ist, ist die Qualität der Krippe/Kita. Die Kita meines Sohnes war eine kleine überschaubare Einrichtung mit sehr engagierten Erzieherinnen. Da war dass türkische Arbeiterkind genauso wie das ägyptische Promotionsstudentenkind und das deutsche Beamtenkind. Eine bunt gemischte Gruppe, in der man sehen konnte, daß Integration super funktionniert. Eine andere Kita, die ich mir angesehen habe, hat mich stark an einen Straßenkampf erinnert. Alles unstrukturiert, völlig überforderte Erzieherinnen, keine Gruppenstruktur, sondern absolute Freiheit für alle. Da kann ich mir gut vorstellen, daß man agressiv wird.
    Ich hoffe, daß die geplanten Krippenplätze qualitativ gut werden, denn sonst bekommen die Kritiker recht und das Ausgangsposting kann unterschrieben werden.

  6. Avatar von swenja
    Registriert seit
    16.02.2001
    Beiträge
    7.720

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    da ich sieben Jahre in einer Kinderkrippe angagiert gearbeitet habe, hoff ich doch nicht, dass ich Schuld bin an aggressiven, ungehorsamen Kindern

    Im Gegenteil, nirgends lernt man Sozialverhalten, Diskutieren und positive Auseinandersetzung schneller, als unter Gleichaltrigen.

    Mein Sohn war in keiner Krippe, aggressiv ist er nicht, ungehorsam schon hin und wieder

  7. Inaktiver User

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Zitat Zitat von swenja
    Im Gegenteil, nirgends lernt man Sozialverhalten, Diskutieren und positive Auseinandersetzung schneller, als unter Gleichaltrigen.

    So ist es. Meine feste Überzeugung.

    Was nicht heißen soll, dass es nicht auch Krippenkinder gibt, die stärker aggressiv sind als andere und zuhause-Betreute, die sanft und lieb sind. Kinder halt!

    Aber eine Tendenz in Richtung Aggression bei Fremdbetreuten - das scheint mir doch wieder ideologisch gesteuert.

  8. Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    18.125

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Meine Kinder waren weder in der Krippe noch im Hort, sind aber lieb. Was nun?
    Ui - typischer Fall von massiver Verhaltensstörung!
    Die Art, wie dich jemand behandelt,
    sagt aus, was für ein Mensch er/sie ist,
    und nicht, was für ein Mensch du bist.

    Quelle unbekannt

  9. Inaktiver User

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Ich glaube manche Studien werden nur veroeffentlicht um zu provozieren. Diese hier scheint auch so eine zu sein, damit mal wieder gestritten wird, wie gut oder schlimm Kinderhorte sind.

    Genauso wie mit dem Bruststillen, angeblich haben Kinder die Brustmilch bekommen einen hoeheren IQ. Schade nur das ich in den 70iger Jahren geboren wurde und ein Flaschenkind war sonst haette ich doch glatt ein besseres Abiabschlusszeugnis gehabt !!!

    Ich rege mich ueber so Artikel erst gar nicht mehr auf sondern schuettel nur noch mit dem Kopf. Ernst nehmen kann man so einen Schwachsinn glaube ich nicht oder?

  10. Avatar von swenja
    Registriert seit
    16.02.2001
    Beiträge
    7.720

    AW: Krippenkinder = aggressiver und ungehorsamer?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ernst nehmen kann man so einen Schwachsinn glaube ich nicht oder?

    ich jedenfalls nicht. Das würd ja heissen, jeder der daheim ist für sein Kind, hat mit diesem nie Probleme, während aggressives Verhalten entschuldigt wird mit.....du Armer, du warst ja auch in einer krippe

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •