Antworten
Seite 93 von 123 ErsteErste ... 43839192939495103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 1227
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Zitat Zitat von LolloBionda Beitrag anzeigen
    Ach, es ist lange her und in der Rückschau kann man das einordnen. Glücklicherweise war ich wissbegierig genug, mich nicht vom Konzept "Schule" und "Lernen" abschrecken zu lassen und es gab ja auch tolle Lehrer.
    Aber es hat natürlich was mit mir gemacht was Selbstvertrauen und Vertrauen in Andere betrifft, weil ich davon ausgegangen bin, dass der Lehrer fair und meine Behandlung gerechtfertigt sei. Jetzt es ist mir ein Anliegen, Kindern - bei allem Respekt - zu vermitteln, wo sie ihre Grenzen ziehen, auch Lehrpersonen gegenüber und welche Verhaltensweisen und Äußerungen akzeptabel sind und welche nicht.
    In der Rückschau auf meine Schulzeit erinnere ich mich an Ereignisse, Äußerungen und Praktiken, die heute - hoffentlich! - undenkbar wären, oder doch zumindest nicht ohne Konsequenz blieben.
    Es gab Schüler, die regelrecht gemobbt wurden, auch von Lehrern, es gab, gerade von Lehrern, massiven Rassismus und Sexismus, Homophobie natürlich auch. Jung und unreflektiert habe ich da mitgelacht, man muss sich ja nicht so haben, ist doch nur witzig und - fatalerweise - war es vor allen Dingen völlig normal. Sehr unschön. Also da hoffe ich, dass ein anderer Umgang eingezogen ist in den Klassenzimmern heute.
    Lollo, ich war auch sehr berührt von Deiner offenen Schilderung und das, was Du heute dazu geschrieben hast, kann ich leider absolut bestätigen.
    Toll, dass Du da heute so drüberstehen kannst - so liest es sich zumindest. Ich kann mir trotzdem gut vorstellen, dass man sowas nie so ganz vergisst.

    Ich habe auch den Eindruck, dass es heute ganz viele wirklich tolle Lehrer*innen gibt und ich habe an beiden Schulen meiner Kinder einen sehr guten Eindruck vom Kollegium und dem Schulklima. Aber im letzten Grundschuljahr haben wir eben auch erlebt, dass es Ausnahmen gibt. Bei dieser Lehrerin hat es so grundlegend an Respekt und Verständnis für Kinder gefehlt, dass ich (sowohl als EV als auch als Mutter) wirklich oft mit ihr Kontakt aufnehmen musste. Und da geht es mir wie Pia: Schulsachen kann ich gut auch mal laufen lassen. Aber wenn es unfair zugeht, bin ich nicht bereit, das lange anzusehen, bevor ich mich äußere und nachhake.

    A propos Benehmen, da muss ich kurz angeben, gestern hat Carlos einem kurz nach ihm ankommenden Mädchen höflich die Tür zur Kernzeit aufgehalten und das hat deren Mutter sehr beeindruckt, hat mich extra angsprochen. Das ging runter wie Butter.
    Beim Abholen kam er allerdings an, Mama ich muss dir was zeigen, und hat dann in bester Fußballermanier auf den Boden gespuckt.
    Hach ja.


    Buchstabieren geht, er benennt alle Buchstaben, "m-a-l", Zusammensetzen zum Wort oder zur Silbe klappt dann nicht.
    Bzw. wenn er einen Vokal identifiziert hat, rät er, was das wohl sein könnte. Da steht "Oma" und er rät "Zoo" (oder was anderes mit o). Oder er lässt den Vokal beim Zusammensetzen weg: "mal" wird zu "ml" oder "lm". Es tauchen auch völlig andere Laute auf, "m-a-l" - zusammen heißt "Klo" oder whatever.
    Ich habe wenig Erfahrung mit Leselernern, daher würde mich interessieren, ob das eurer Erfahrung nach eine übliche Schwierigkeit ist.
    Ich habe das bei meinen Kinder weniger als Schwierigkeit erlebt, aber von anderen auch gehört, das das Zusammenziehen der Buchstaben und Silben die größte Hürde war und halte es daher nicht für ungewöhnlich, schon gar nicht in dem Stadium.
    Bei meinem Sohn war es umgekehrt so, dass er zwar das Prinzip des Lesens schon verstanden hatte, sich dafür neue Buchstaben schlecht merken konnte und auch später im Schuljahr noch oft p/b/d verwechselt hat, aber (fast) nur beim Lesen - beim Schreiben so gut wie nie. Irgendwie scheinen sich die Synapsen einfach nicht immer so zu verknüpfen, wie man das als Erwachsener logisch findet und die Fähigkeiten noch nicht so aufeinander aufauen, wie man das erwarten würde.

    Jetzt schreiben sie mit ihrem Inventar von 5 Buchstaben erste Wörter: Mama, Oma, Lama, mal, am.
    Die Wörter komme mir vage bekannt vor, habt Ihr zufällig das ABC der Tiere als Lehrwerk? Wenn ja, glaube ich, dass diese Silbenmethode, mit der das arbeitet, bei den Kindern, die mit dem zusammenziehen Probleme haben, wirklich sehr hilfreich ist.

    Es ist ein Unterschied, ob das nach vier Wochen so ist oder nach zwei Jahren..
    Definitiv. Andererseits finde ich solche Bauchgefühl-Sachen auch immer wichtig und würde einfach bei der ersten Gelegenheit (habt Ihr im Herbst noch ein erstes Elterngespräch, oder sonst spätestens zum Halbjahr, wenn es da noch Thema ist) mal die Lehrerin dazu befragen und sei es nur, um hinterher noch gelassener zu sein.

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Ihr Lieben,

    ich gebe auf, was die aktuelle Thematik betrifft und überlasse euch das Feld, damit hier wieder mehr Ruhe eintritt.

    Die Mehrheit hat ganz offensichtlich andere Ansichten als ich
    und ich möchte mich nicht immer wieder zum gleichen Thema äußern.

    [...]

    Bestimmt werde ich hier irgendwann wieder etwas schreiben, aber im Moment brauche ich erst mal eine Pause.

    Die persönlichen Nachrichten, die ich bekommen habe, werde ich natürlich noch beantworten, bitte aber um etwas Geduld.
    Kürzung und Hervorhebung von mir

    Ich möchte das nicht völlig unkommentiert stehen lassen und kann das Bedürfnis nach Abstand und Pause auch völlig verstehen.
    Dass es Dir so damit geht, tut mir trotzdem leid und ich möchte auch nochmal sagen, dass ich das von mir im Zitat vorgehobene gar nicht schlimm finde und es ja eigentlich auch den Konsens gab, dass die Positionen ruhig nebeneinander stehen bleiben dürfen und dass weder eine Abwertung noch ein Überzeugen anderer damit einhergehen muss. Vielleicht gelingt es beim nächsten Mal und allen besser in der Umsetzung.

    (Du musst mir nicht drauf antworten. Ich stelle es mir nur auch doof vor, wenn auf so ein Posting fast gar keine Reaktion mehr kommt und möchte nicht, dass Du das als "zustimmendes Schweigen" interpretierst ).
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Lollo, ich fand das spannend, was du zu Carlos' Lesenlernen geschrieben hast, und habe deswegen eine befreundete Grundschullehrerin nach ihrer Meinung gefragt.

    Ich zeig dir mal ihre Antwort:

    Ich finde, das ist schwierig zu sagen...
    Einerseits könnte es tatsächlich so sein, wie sie zum Schluss bemerkt : ganz normal, vor allem in anbetracht der Kürze der Zeit - irgendwann macht es auf einmal Klick und sobald die "Technik" verstanden wurde läuft es.
    Andererseits : ob es in diesem Fall ein erstes Zeichen von wirklichen Leseschwierigkeiten ist, kann man vielleicht auch nicht ausschließen.
    Aber wie so oft : warum spricht sie darüber nicht mit der Lehrerin - die wird es genauer einschätzen können, denke ich.

    Würde mich auf jeden Fall interessieren, wie es sich in dem nächsten Wochen entwickelt!
    Ich persönlich glaube ja, dass es, genau wie Cariad schrieb, bald Klick macht bei deinem Sohn und dann alle Schwierigkeiten vergessen sind.

    Aber mit der Lehrerin zu sprechen und das eigene Bauchgefühl wahrzunehmen finde ich auch unbedingt immer wichtig.

    Bin ebenfalls sehr gespannt wie es weitergeht!
    Moderation "Kinderwunsch und Babyjahre"
    und "Unterstützter Kinderwunsch"

  3. User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Lollo, der Große ist so ein Perfektionist. Üben ist ihm zuwider. Er macht Dinge erst, wenn er das System verstanden hat und es dann "perfekt" kann. Beim kam der Klick-Moment in der Herbstferien. Auf einmal hat er die Werbeplakate am Straßenrand gelesen.
    Warte noch ein bisschen, das kommt auf einmal.

  4. User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Hatte eigentlich immer das Gefühl, man kann hier seine Meinung kundtun und seine Erfahrungen teilen, ohne dass es als einzige wahre gilt. Vielleicht fliege ich auch zuviel drüber. Mann kann mir nur nicht soviel ans Bein pinkeln, weil wir eh nicht in D. leben . Hoffe, ihr bleibt hier Blue und Macani.

    LolloBionda. Ich hab das total oft gehört und klingt für mich schon ziemlich normal, auch wenn viele Kinder das nicht haben. Die Tochter einer Freundin war auch so, irgendwann hat es klick gemacht. Die haben super viel mit ihr geübt, aber ganz ehrlich, ich glaube, es hätte so oder so klick gemacht. Wie alt ist nochmal Carlos? Eher an der 5 oder eher an der 7? Ich würde das erstmal ne Weile weiter beobachten...Für mich ist das wie Laufen lernen, die meisten schaffen es von alleine, wenige brauchen professionelle Hilfe und wenn sieht man das erst später. Und die, die erst mit 18 Monaten laufen lernen, kann man auch ganz schnell nicht mehr von den mit 9 Monaten Laufenlernenden unterscheiden.

    Meiner hat gestern eine 1 in Englisch nach Hause gebracht, zumindest laut seinem Bericht. Bestätigt mir nur, dass er den privat Lernenden nicht nachsteht. Es soll zwei weitere 1-er und ganz viele 5-er gegeben haben. Manche Wörter wusste er als Einziger, ein Wort wusste er nicht, sonst wäre es eine 1+ gewesen, leider war das Wort nicht vom Deutschen abzuleiten wie soviele ...(War sein Bericht, ich habe nach wie vor nicht ein Arbeitsblatt zu sehen bekommen dieses Schuljahr)

  5. User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Lollo, wir sind bei Buchstabe Nummer 3 und Zahl 3. Also noch weit vom Lesen entfernt, zum Ärger von Tochter 2.
    Tochter 2 zieht Buchstaben schon ganz gut zusammen, finde ich, ich glaube die wird es schnell kapieren.
    Schulstart war bei uns ja gleichzeitig, ich glaube wir können da noch beobachten, so viel geht da noch nicht.

    Ich habe den Tippvon einer Fachkraft bekommen Dinge im Haushalt mir Postits zu versehen und da das Wort darauf zu schreiben. Z.B. Tisch, Fenster, Wand... Die Kinder denken dann sehr schnell, dass sie das lesen können, obwohl sie es dann natürlich durchschauen, was auch OK ist. Nach ein paar Tagen soll man die Zettel dann wechseln und gucken, ob was auffällt und so die Kinder zum richtigen lesen bekommen.

    Nicht so gut eignen sich Wörter, die die Kinder nicht so deutlich hören, wie Schrank oder Stuhl.

    Ansonsten ist Quatschwörter lesen wahrscheinlich gar nicht schlecht. In der Logopädie gibt es das als Übung, da geht es um das genaue hören und erkennen von Lauten, Buchstaben.

    Meine 2 machen in Deutsch gerade viele Silbenbögen oder Anfangsbuchstaben zuordnen. Da kommen ihnen die früheren Übungen aus der Logopädie übrigens sehr zur Hilfe.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  6. User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    ´Das mit den Post-its erinnert mich an meine erste WG. Da waren einige gelbe Post-its in der Wohnung verteilt. War schon lustig, als eine Mitbewohnerin erfragte, was die denn zu bedeuten haben. Obwohl sie gerade die Sprache lernte, kam sie gar nicht auf die Idee, dass das wohl ein Vorgänger als Lernstütze benutzte.

    Hier werden ja früher die Buchstaben schon untergejubelt. Im Kindergarten hängen da schon Wörter rum, damit die Kinder schon mal unbemerkt lesen. Auch stehen ihr Namen ab ich glaube 4 an den Haken. Deswegen heisst es heute noch, "Schreibt man P wie Pau (der mit in eine Klasse geht)"? Aber ob das zum eigenstándigen Lesen hilft, darf bezweifelt werden. Stimmt ja, Fröschle, das Wörter zusammen ziehen kommt ja erst um einiges später. War hier nicht anders, also erstmal Buchstaben ordentlich lernen, dann kann man immer noch üben. Hier ware Buchstabenmagnete und Zettelchen sehr beliebt (machten sehr neugierig, aber das kommt sicher später erst)...

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Kurze Stippvisite:
    Alternativ zum unsäglichen „Lesen durch Schreiben“ gibt es eine neue Methode die mehr mit Silbellesen und mit „Logik“ beim Lesen arbeitet, z. B. Wird das Ü bei Hüte lang gezogen ausgesprochen, aber bei Hüfte nicht. Das ist beim Lesen lernen für manche Kinder hinderlich. Ebenso werden Wörter farbig eingeteilt - wie genau habe ich in meiner Kurzeinführung nicht ganz verstanden, doch es erschien mir eine gute Alternative für alle, die sich schwer tun mit der üblichen Methode.
    Unter Zirkus Palope findet man eine Homepage mit Opensource Material und es gibt auch schon Bundesländer, die diese Variante anwenden. Schulbücher werden gerade zertifiziert. Vielleicht für den ein oder anderen interessant.
    Immer nur zu meckern auf das blöde Scheißsystem, das ist schön bequem, du bist nicht Teil der Lösung, du bist selber das Problem und feige außerdem, sei nicht so unsportlich, es geht nicht ohne dich, so funktioniert das nicht, es geht nicht ohne dich
    Die Ärzte

  8. User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Ebenso werden Wörter farbig eingeteilt - wie genau habe ich in meiner Kurzeinführung nicht ganz verstanden, doch es erschien mir eine gute Alternative für alle, die sich schwer tun mit der üblichen Methode.
    Dazu gibt es Silbenlesebücher von z.B. Leserabe. Wir gaben Eins in der Art geschenkt bekommen. Da war ein kleines Kärtchen dabei, wo eine Ecke links oben ausgeschnitten war. Damit kann man den Text abdecken und Buchstabe für Buchstabe bzw. die Silben nacheinander "aufdecken". So werden die Kinder nicht vom restlichen Text abgelenkt oder fühlen sich nicht gleich überfordert. Find ich ganz gut.
    In der Mitte vom Kärtchen war noch ein größerer Ausschnitt für eine ganze Zeile, wenns schon ein bischen besser klappt.

  9. Inaktiver User

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    nur eine Idee als Zaungast: kennt ihr die Alphas? Damit hat das bei meiner Tochter innerhalb von 0,nix geklappt, sie hatte das Problem auch in der 1en Klasse.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule - Allrounder: Von der Einschulung bis zum Übertritt

    So, wir hatten endlich mal Elternabend beim Zweitklässler. Ich war gerade rechtzeitig wieder fit genug, um auch selbst hingehen zu können.

    Hört sich soweit alles gut an und die Lehrerinnen sind zufrieden mit dem Lernstand der Kinder.
    Was ganz nett war: die Kinder hatten zu einem der Ausflüge/Aktionen freie Texte geschrieben und illsutriert und diese Ergebnisse hatten die Lehrerinnen geheftet und zum Anschauen ausgelegt. Datenschutztechnisch vermutlich heutzutage fragwürdig, standen ja Namen dabei, aber so war es eben wirklich nicht nur spannend zu sehen, was das eigene Kind so fabriziert hat, sondern auch, mal einen direkten Vergleich zu haben, was Schriftbild, Ausdruck, Rechtschreibung, ... angeht, der einem als Eltern ja meist fehlt.
    Gut fand ich auch, dass nochmal betont wurde, dass sie nicht nach Gehör schreiben, sondern nach Regeln und (im Gegensatz zur damaligen, ansonsten ganz tollen Klassenlehrerin meiner Großen) auch auf Fehler hinweisen und uns Eltern ebenfalls bestärken, das zu tun. Hab ich bei der Schwester zwar auch gemacht (mit mäßigem Erfolg), aber es ist gut zu hören, dass es diesmal auch die Lehrkräfte konsequent tun.

    Was ich schon sehr speziell finde: Sie wollen Spielzeugtage einführen. ich war so froh, diese Aera vermeintlich hinter uns gelassen zu haben, ich fand das im Kindergarten schon so nervig. Aber anscheind gibt es Kinder, für die es wichtig ist, dass sie ab und zu Spielzeug in die Schue mitbringen dürfen und nun wollen sie das alle paar Wochen mal machen und dann aber auch wirklich damit spielen, damit es eine soziale Funktion bekommt. Ich bin nicht überzeugt.

    Geärgert hat michein wenig die Elternbeiratswahl (der Ablauf, nicht das Ergebnis), aber dazu schreib ich drüben und später.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

Antworten
Seite 93 von 123 ErsteErste ... 43839192939495103 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •