Antworten
Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 237
  1. Inaktiver User

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Ich versteh die Aufregung nicht. Vier Jahre für den Master klingt nicht viel.

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Hast du mit deinem Sohn über deine Sorgen gesprochen?
    Wie ist seine Universität mit Corona umgegangen? Wie kam er mit den Veränderungen zurecht?
    Konnte er alle CPs machen?
    Woran machst du fest, dass er in den Tag hineinlegt?
    “I want to be around people that do things. I don’t want to be around people anymore that judge or talk about what people do. I want to be around people that dream and support and do things.”
    Amy Poehler

  3. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von ETBI Beitrag anzeigen
    Es geht mir eher darum, dass er nicht wirklich 100% gibt; vielmehr lebt er so in den Tag hinein.
    Wo steht, dass man unbedingt 100% geben muss?

    Mein Jüngster ist auch 25 und studiert Informatik. Seit er entdeckt hat, dass man als Werkstudent während der Vorlesungszeit 20h und während der Ferien voll arbeiten darf und das erheblich spannender ist als zu studieren - seither geht es sehr langsam.

    Aber wozu soll er schneller sein? Welchen Grund gibts dafür? Er ist finanziell unabhängig und seine Work-Life-Balance ist wunderbar.

    Man muss sich nicht sinnlos fertigmachen und sich dann über Burn Out wundern.
    Ich selbst gehöre zu den Menschen, die sehr früh und sehr viel gearbeitet haben, auch während ich nebenher die Kinder hatte...vielleicht macht die junge Generation es richtiger, sich nicht so zu stressen.

    Hast du mal versucht, diese Perspektive einzunehmen? (Ja, ich gebe zu, es fällt mir auch manchmal nicht leicht, aber letztlich ist es nicht meine Entscheidung, nichtmal mehr ein Mitspracherecht habe ich. Das ist auch ganz gut so.)
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  4. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von ETBI Beitrag anzeigen
    Es geht mir eher darum, dass er nicht wirklich 100% gibt; vielmehr lebt er so in den Tag hinein.
    Also, für Jura ist das, was er bereits erreicht hat, doch super.

    Und was die 100% angeht: Finde ich super, dass er nicht all seine Kraft ins Studium steckt. Das Leben bietet viel mehr als Studium oder Beruf, es ist unklug, alles nur darauf zu konzentrieren.
    Das bewundere ich an der jungen Generation, sie lassen sich nicht mehr so verheizen, weil "die Gesellschaft" meint, man müsse ständig effizient sein.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  5. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Hauptsache, sie und der Gatte sind in der Lage, den Studenten gechillt zu unterhalten, incl. Kost und Logis.
    Er will ja was nebenbei arbeiten.
    Das würde ich auf jeden Fall dringend befürworten!
    Wenn der Sproß auf eigenen Beinen steht, auszieht, sich selbst versorgt - nur dann ist er erwachsen.
    Erwachsensein kann man ihnen nicht abnehmen, das müssen sie alle selbst hinkriegen.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  6. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Wie ist seine Universität mit Corona umgegangen? Wie kam er mit den Veränderungen zurecht?
    Das finde ich sehr wichtig - junge Erwachsene haben m. E. auf viel mehr verzichten müssen als ich das beispielsweise für mich selbst empfinde - keine Freunde treffen, neue Kontakte knüpfen, Dating, keine Parties, kein Fitnessstudio oder Mannschaftssport,...
    Das kann sich schon massiv auf Motivation etc. auswirken.
    Geändert von Puls (05.06.2021 um 21:30 Uhr) Grund: Ergänzung
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  7. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Ich finde das auch nicht bedenklich. Arbeiten wird er noch lange genug.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  8. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Ist das wichtig?
    Oder ist sie von Natur aus zu doof, die Grandiosität eines Studiums und dessen Verweildauer zu begreifen, falls sie nicht studiert haben sollte?
    Hauptsache, sie und der Gatte sind in der Lage, den Studenten gechillt zu unterhalten, incl. Kost und Logis.
    Auch wenn ich deinen Ton unangemessen finde, antworte ich dir:

    Ich frage deswegen, weil jemand, der studiert hat, weiß, wie es zugeht und wie lange das mal dauern kann. Dann geht man damit entspannter um.

    Wenn man natürlich eine Lehre gemacht hat und sich da nicht so auskennt, kann man durchaus eben kein Verständnis haben.

    Studium dauert halt und manchmal dauert es auch mal länger. Es gibt Veranstaltungen oder Professoren, die einem nicht liegen oder man verschiebt etwas, hat sich mal verhauen, muss noch mal antreten, oder will lieber noch einmal eine Veranstaltung besuchen, weil man es nicht richtig drauf hat und nicht durchfallen will.

    Wo ist jetzt das Problem, dass ich nachgefragt habe?
    Geändert von Cara123 (05.06.2021 um 21:21 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Also einerseits geht es dir zu langsam. Aber anderseits schreibst du in deinem Eingangspost, dass du Sorge hast, dass er sich mit den Studiengängen übernimmt, und fragst, warum er nicht eines nach dem anderen machen könne.

    Ja, was denn nun?
    Macht er in deinen Augen zu wenig oder zu viel?

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  10. User Info Menu

    AW: Wird mein Sohn je mit dem Studium fertig oder reagiere ich über?

    Zitat Zitat von ETBI Beitrag anzeigen
    Auch mein Mann hält meine Sorgen für unbegründet. Er meint: "Da isch der Bub von der Nachbarn wietaus fauler" Ihn stört das auch nicht, dass mein Sohn den halben Tag im Bett herumhängt ...
    Die tatsächlichen Sorgen, was den Studienerfolg betrifft, halte ich ebenfalls für überzogen.

    Gleichzeitig würde es mich auch stören, wenn er den halben Tag nicht aus dem Bett kommt und somit viel Zeit vergeudet. Es sei denn, er ist ein ausgesprochener Nachtmensch, der erst gegen Mitternacht zu lerntechnischen Höchstleistungen aufläuft. Ich selbst war früher so drauf und besonders von meiner Mutter gab es dafür Null Verständnis.

    Stört es Euren Sohn denn überhaupt nicht, mit 25 noch zuhause zu wohnen?
    Für viele Studierende ist das eigenständige Leben ein ziemlicher Ansporn, das Studium so rasch wie möglich zu absolvieren.


    Zitat Zitat von ETBI Beitrag anzeigen
    Er will für den Master pro Semester maximal 1 Klausur schreiben.
    Womit begründet er das?


    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Hauptsache, sie und der Gatte sind in der Lage, den Studenten gechillt zu unterhalten, incl. Kost und Logis.
    So eine abfällige und verurteilende Aussage muss nun wirklich nicht sein, oder?

Antworten
Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •