Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 222
  1. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Zitat Zitat von Francis72 Beitrag anzeigen
    Nächste Woche haben wir die Kinder schon, bevor wir Freitag nächster Woche wegfahren ... ich denke, ich werde ne Möglichkeit suchen, um mit ihm darüber zu sprechen.
    Meiner erster Gedanke:
    Da ist generell eindeutig etwas Anderes im Busch seitens des Junior.

    Mein zweiter Gedanke bei Deinem Satz dann:
    Warum willst Du ein Gespräch mit seinem Sohn dazu führen?

    Es ist sein Sohn und somit seine Aufgabe.

    Du bist nicht Mutter und Erziehende, prescht aber trotzdem vor.

    Genau das bringt immer wieder Stress in solche Diskussionen/Konstellationen.

    Da besteht bei Euch wirklich Handlungs- und Redebedarf, um klar zu stellen, wer welche Rolle spielt.

    Imo schießt zumindest Du über Deine Kompetenzen klar hinaus.

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Warum fährt der Vater nicht mit seinem Kind in den Urlaub?

    Ich hätte als Ex-Kind auch keine Lust mit der Next-"Familie" in den Urlaub zu fahren oder gar auf kleinstem Raum eingepfercht zu sein.
    So ist es.
    Vor Allem nicht, wenn seine Neue ihm Vorschriften macht.

  2. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Ein Junge mit 12 Jahren wird nicht wirklich Bock darauf haben, mit 2 kleinen ..in dem Alter schon gerne recht zickigen...Mädchen auf winzigem Raum den Urlaub verbringen zu müssen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Er ist sonst eher introvertiert, halt besonders ;) er hat sonst keine Hobbies, außer 1 x die Woche Jiu Jitzu, weil er wenigstens was machen soll. Das Leben bei seiner Mutter ist recht eingefahren. Er sagt, nachmittags soll er draußen im Garten sein, damit er an der frischen Luft ist, auch wohl mit dem Nachbarskind. Wenn er beim Vater ist, trifft er sich regelmäßig mit seinem Freund, den er nur dann sehen kann, weil die Mutter mit der Mutter des Freundes wohl ein Problem hat. Ansonsten einmal in der Woche bei Oma und Opa und jeden Sonntag bei Oma und Opa.
    Nein, er hat weder mit dem Wohnwagen ein Problem noch mit uns. Darüber haben wir schon mal gesprochen. Er ist einfach am liebsten zu Hause, dazu kommt die lange Autofahrt, gegen die er sehr ansieht. Ferienfreizeit oder ähnliches wäre unmöglich und ist überhaupt gar kein Thema.

  4. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Wie war das denn zu Zeiten, als die Familie noch zusammen lebte? Hatte er da auch schon solche Ambitionen, nicht verreisen zu wollen?
    Demnächst frage ich vorher, welche Meinung ich haben darf. Damit auch alle zufrieden sind.

  5. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Ja, das wäre eine Alternative

  6. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    So ist es.
    Vor Allem nicht, wenn seine Neue ihm Vorschriften macht.
    Ich sehe die Neue eher für ein eintretend. Während der Papa droht und wütet.

    Die kleine Schwester ist ja auch dabei - von "Ex-Kind" (sorry, aber diese Begriffswahl finde ich abwertend) kann doch keine Rede sein.

    Dass was anderes im Busch ist, dachte ich auch.
    Und dass ich keinerlei Lust hätte zu Fünft in einem Wohnwagen zu hocken.
    Hat er Bedenken, sexuelle Handlungen entweder nicht vornehmen zu können oder Zeuge derer zu werden?
    Was ja mehr als realistisch ist oder?

    @Francis du scheinst ihn zu mögen und für ihn einzutreten. Was der Vater plant (aus Mangel an anderen Ideen und Enttäuschung nehme ich an) ist gar nix!

    Ich weiß nicht, was ich tun würde. Eher ihn nochmal zu Opa und Oma schicken für eine Woche und danach mal versuchen dem auf den Grund zu gehen.

    Vielleicht will er einfach mal seine Ruhe haben? Mal eine Woche frei?
    Würde ich ihm gönnen.

  7. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich sehe die Neue eher für ein eintretend. Während der Papa droht und wütet.

    Die kleine Schwester ist ja auch dabei - von "Ex-Kind" (sorry, aber diese Begriffswahl finde ich abwertend) kann doch keine Rede sein.

    Dass was anderes im Busch ist, dachte ich auch.
    Und dass ich keinerlei Lust hätte zu Fünft in einem Wohnwagen zu hocken.
    Hat er Bedenken, sexuelle Handlungen entweder nicht vornehmen zu können oder Zeuge derer zu werden?
    Was ja mehr als realistisch ist oder?

    @Francis du scheinst ihn zu mögen und für ihn einzutreten. Was der Vater plant (aus Mangel an anderen Ideen und Enttäuschung nehme ich an) ist gar nix!

    Ich weiß nicht, was ich tun würde. Eher ihn nochmal zu Opa und Oma schicken für eine Woche und danach mal versuchen dem auf den Grund zu gehen.

    Vielleicht will er einfach mal seine Ruhe haben? Mal eine Woche frei?
    Würde ich ihm gönnen.
    Genauso ist es! Ich finde die Einstellung meines Partners in dieser Sache falsch und möchte helfen, eine Lösung zu finden, die für alle gut ist! Hhm, seit er klein ist, wird Urlaub auf dem Boot gemacht, das mit dem "auf engstem Raum" kennt er also zur Genüge und da ist das auch nichts neues mit dem Wohnwagen.

  8. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Könnte man neben dem Wohnwagen noch ein Zelt für ihn allein aufstellen?

  9. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Zitat Zitat von FrauKeks Beitrag anzeigen
    Könnte man neben dem Wohnwagen noch ein Zelt für ihn allein aufstellen?
    Sicherlich! Ich würde es auch begrüßen, wenn er einen Freund mitnehmen könnte ... Alleine wird er nicht in dem Zelt übernachten ...

  10. User Info Menu

    AW: Urlaub steht bevor - Sohn des Partners will nicht mit

    Zitat Zitat von Francis72 Beitrag anzeigen
    seit er klein ist, wird Urlaub auf dem Boot gemacht, das mit dem "auf engstem Raum" kennt er also zur Genüge und da ist das auch nichts neues mit dem Wohnwagen.
    er ist aber nicht mehr klein.

    Ein 12jähriger Junge hat andere Anliegen als ein 8jähriger.

Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •