Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. User Info Menu

    Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Ich bitte um Geschenkideen, Mädchen in die Schule kommend

    1.) was möchten Eltern derzeit, was man ihren Kindern schenkt

    2.) was würden die Mädels kaufen, wenn sie wüssten dass es das gibt
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  2. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Die Töchter meiner Freundin sind Pferdefans... sie spielen stundenlang mit den Pferden von Schleich bzw.. Dem Reiterhof von Playmobil. Draußen lieben sie crocket wenn ein Erwachsener mitspielt.
    Für welchen Anlass und in welchem Preisrahmen suchst du denn?

  3. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Meine Mädchen (bald 2. Klasse und letztes Kindergartenjahr) haben derzeit den meisten Spaß mit einer Slackline, ca 30 € von Decathlon.

    Fahrzeuge aller Art, Turngeräte für die Schaukel (Ringe, Strickleiter, Trapez), Trampolin.

    Outdoorausrüstung (Taschenmesser von Opinel mit runder Spitze und Namensgravur, Feuerstahl, Schlafsack, Thermarestmatte, Rucksack)

    3/4-Gitarre, Bongos

    Webrahmen, Strickliesel

    Tücher aller Größen (zum Verkleiden, Höhle/Tipi bauen)

    Bücher, Bücher, Bücher
    Drei sind eine Bande.

    Nein, meine Kinder geb ich nicht!
    (nach R. Mey)

  4. Inaktiver User

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen

    2.) was würden die Mädels kaufen, wenn sie wüssten dass es das gibt
    Erinnerung aus meiner Schulzeit, das ist bestimmt heute noch so:

    Stift in Hautfarbe! (also, weiße Hautfarbe).

    Alle liehen sich durch die Bank den Stift bei dem einen Mädchen, das einen hatte.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Was ist der Preisrahmen?

    In Absprache mit den Eltern ist vielleicht ein Zeitschriftenabo (Geolino Junior z.B.) oder eine Jahreskarte für eine Attraktion in der Nähe des Wohnorts (Aquarium, Tierpark, Schwimmbad...) eine Idee.

    Es gibt regelmäßig so in-Spiele, bspw. diese knüpfbaren Gummis (ich weiß nicht, wie sie heißen), das könnte auch was sein.

    Ich habe kein Mädchen in dem Alter, aber einen (wenig älteren) Sohn. Gut möglich, dass Mädchen viel vernünftiger sind, aber ich würde den Teufel tun und meinem Sechsjährigen ein Taschenmesser oder einen Feuerstahl schenken. Also nicht, dass er das nicht toll fände, aber er würde sich zuerst ins Knie schnitzen und dann beim Versuch, das eigenständig zu kauterisieren, einen Fläschenbrand legen...

  6. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Ich bitte um Geschenkideen, Mädchen in die Schule kommend ...
    Ich nehme doch an, Du kennst das Mädchen ...?

    Dann weißt Du doch bestimmt auch um ihre Vorlieben Bescheid?

    Von so allgemeinen Fragestellungen halte ich, ehrlich gestanden, nicht allzu viel.
    Das für mich wichtigste Kriterium bei einem Geschenk ist, dass es so persönlich
    wie möglich ist.

    Und sinnvoll (Strangtitel) muss ein Geschenk auch nicht unbedingt sein.
    Es muss in erster Linie Spaß und Freude machen.

    Bei uns gab es eine total liebe Tante, die immer mit kleinen Geschenken ankam
    .. nichts Aufwändiges oder gar "pädagogisch Wertvolles", und genau
    das war das Schöne.

    Ging in die Richtung von den Tüchern, die @Alma_Svensson genannt hat. Mal war es auch
    ein Traumfänger, mal eine kleine Geldbörse in Marienkäfer-Form, mal ein paar Dosen Seifenblasen oder ein lustiger Anhänger für den Schulrucksack.

    .

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Erinnerung aus meiner Schulzeit, das ist bestimmt heute noch so:

    Stift in Hautfarbe! (also, weiße Hautfarbe).

    Alle liehen sich durch die Bank den Stift bei dem einen Mädchen, das einen hatte.
    Im Jahr 2020 gibt es für diesen Zweck aber einen Extra Satz Buntstifte Thema "Hautfarben" und darin sind gleichberechtigt alle Hautfarben enthalten, auf die ein kleines Schulkind heutzutage trifft.

    Diskrimierend, es anders zu halten,
    Kindern schenkt man keine Dosis Alltagsrassismus - und nichts anderes ist es, davon auszugehen, das hier zu beschenkende Mädchen hat die eigene Hautfarbe "Blassschweinchenrosaweiß " und nur diese eine besonders helle Farbe wäre in Kinderbildern heutiger Generation gefragt und besondere Mangelware.


    Menschliche Haut besteht aus zig Tönen und Schattierungen und ändert sich, Teint ist Vielfalt und niemand ist auf eine Farbe zu reduzieren!


    Sorry, aber heute gibt es die polit. korrekte Lösung und wird ein ganzer Satz Farben geschenkt, denn kleine Kinder regt man dazu an bunt zu malen. So bunt, wie die Welt eben auch insgesamt ist!


    Ein einzelner Stift Farbe "Haut" ist keine Problemlösung, sondern schlicht ein Problem. Und dieser Gedanke soll aufkommen, das ist wichtiger als stereotype Kinderbilder.




    Aber mein Beitrag für diesen Thread wäre eine Mitbringspiel aus der Serie Kosmos Experimente z.B Vulkanausbruch, Planetenflummis zum selbermachen, Mamutknochen oder Haifischzähne ausgraben, zusammensetzen oder und erforschen, Blitzkristalle züchten oder Magnetismus, selbstgebauter Kompass, das Selbstbaumikroskop, chemisches Leuchten, fleischfressende Pflanzen, Supersinne der Tiere, Elektrolabyrinth oder ähnliches.
    Meine Kinder haben das eigentlich alles gerne und auch oft ausdauernd alleine gemacht und hatten Spaß damit.


    Als Alternative für kleine Schulanfämger empfehle ich Klebemagazine wo Kind z.B. 103 Tieraufkleber oder ähnliches in ein schön gestaltetes Heft kleben kann.
    Da gibt es einige, die recht ansprechend sind.
    Vom Bilderatlas über griechische Sagen bis hin zu Delphinen oder Weltraum, jedes Thema abgedeckt, je nach Interessenslage des zu beschenkenden Kindes und oft auch lehrreich.
    Es gibt diese Hefte auch in der Variante, wo man die Kinder dieser Welt bunt anziehen oder eben den Römer wahlweise als Senator oder Legionär kleiden kann, Entdecker kennenlernt, aber die Lieblingsklebehefte und immer ein Erfolg und Dauerbrenner bei meinen Kinder waren wirklich Tierhefte! Orcas kommen an, Hai, 103 Fische ins Riff kleben und den Oktopus finden beschäftigt Erstklässler lange!



    Schulanfangsgeschenke sind sinnvollerweise irgendwie bildend. Das erfreut zu diesem Anlaß und ist an diesem Tagen schon auch angesagt! Spaß macht fast alles, von der ABC Malschablone bis hin zu Zahlenkartenspielen oder Tierquizrätseln. meine Kinder mochten in jenem Alter auch diese Aufgaben und Knobel Siele von Smart Games oder Jumbo, Rush Hour, Anti Virus passend zu Corona, wenn Kinder gerne alleine mal knobeln ist das lustig und die verschiedenen Schwierigkeitsgrade sind hilfreich und lassen Steigerungen zu!
    Meine Kinder packten Tiere in die Arche, spielten Singleschach, parkten Flugzeuge auf dem Flugplatz und retteten Lurchi durch den Regenwald... gab es auch als Reiseedition als Magnetspiel, war lustig und hat die Kinder lange beschäftigt, immer mal wieder.


    Und jetzt, wo gerade der heiße Sommer ausgebrochen ist, momentan bestimmt auch alle Geschenke für draußen gut an.. der Legotechnik- Katamaran der Schwimmen kann, das BackpulverUBoot .... Kinder und Wasserspielzeug .. da kommt mit Sicherheit Freude auf. Straßenkreidemandalas, Riesenmikado für den Garten, eigentlich jedes Wurfspiel, Jojo, Springseile mit Sound, Fußball an der Schnur, fürs Fußgelenk, Riesenfrisbee für die Wiese, Flatterflieger zum Selberbauen, Wasserdruckraketen


    Mich als Mutter hätten Decken und Tüchern weniger erfreut, dennn wir haben sowas in unseren Schränken und in Omas Fundus aus den 70ern ist hilfreich bei Zeltbau oder Verkleidungsparty.

    Auch diese ganze Ware, die Kinder heute wirklich von allen Seiten geschenkt bekommen wie schöne Stifte, Haarspangen, Schlüsselanhänger, Geldbeutelchen, Figürchen, Elfen, Einhörner, Pferde, Obststofftiere ...Seifenblasenröhrchen hat man irgendwann im Überfluß - aber meine Kinder hatten richtig viel Spaß mit diesen besonderen Seifenblasen und den Fußballsocken von Messi, die man dann kicken konnte, bzw mit Riesenseifenblasen, die wirklich gewaltig wurden, ich dachte damals ja nicht dass das so funktioniert, tat es aber! War nicht nur Werbung sondern brachte Spaß!


    Wirklich erfreut als Mutter hat mich bei Kindern auch nie eines dieser Alben, wo man dann für Kindergartenkinder und Grundschüler im ersten Jahr zu 100 Mal die Frage nach dem Lieblingsgericht ausfüllen bzw. vorlesen muss und die so einige Eltern als Plattform zur Selbstdarstellung für ihr besonderes Kind nutzen ... nervig, aber Kinder lieben diese Alben leider schon, nennt sich Freundebuch und nicht alle halten es für eine Plage! Freundebücher zu verschenken ist wohl ein Klassiker!

    Trommeln an fremde Kinder zu verschenken fände ich vermutlich auch irgendwie übergriffig, das sollen die lieben Eltern selbst schenken! In Coronazeiten schonen manche evtl. gerne ihren letzten Nerv!



    Wer Kinder heute sinnvoll beschenken möchte, kauft wohl lieber etwas zum Basteln, Verbrauchsmaterial, das die Kreativität anregt oder etwas wo das Kind begeistert alleine loslegen kann und dann gut beschäftigt ist. Pickel den Dino aus den Ei und male ihn bunt an oder puzzle den schiefen Turm von Pisa der Nachts leuchtet ... die Weltkugel in Rund für den Schreibtisch ...so in etwa.

    Traumfänger, super Idee, aber noch besser eben in Einzelteilen zum Selbstgestalten und nicht schon fix und fertig, schnell aufgehängt.

    Als meine Tochter in die Schule kam wünschte sie sich konkret: ein Lineal mit eingebauten silbernen Taschenrechner, gab es für 3 Euro, eine Schreibfeder in pink (echte Feder), die war ein Kuli und kostete 2 Euro, ein Legespiel wo man aus geometrischen Formen Tiere nachbauen konnte, das gab es dann leider nicht, weil Oma lieber meine voll funtionstüchtige Kinderarmbanduhr aus den 70ern mitbrachte.
    Und sie wünschte sich ein Heft mit Rätseln und ABC Übungen von einer damals beliebten Comicfigur. Meine Tochter mochte damals Arielle und ich habs gekauft, zusammen mit der Meerjungfrau deren Fischschwanz man abziehen konnte und die im Wasser die Farben wechsete. Kinder haben solche Wünsche, sie verraten sie einem oft sehr gerne!


    Wäre meine Tochter heute 6 Jahre, ich denke ich würde ihr einer dieser Monoflossen mit Meerjungfrauenschwanzbadeanzugkostüm kaufen müssen... aber die ist aus dem Alter raus, die Ariellephase ist definiv vorbei!
    Geändert von level (02.08.2020 um 17:47 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Danke für Eure bisherigen Antworten

    ich suche querbeet und stelle mir dann selber zusammen, wer wann was und für wieviel Euro bekommen wird

    Den Thread habe ich eröffnet, um von Euch, deren Kinder in etwa so alt sind oder unwesentlich älter, Ideen zu bekommen, auf die ich nicht selber kam

    Definitiv wird es innerhalb des nächsten Jahres eine Slackline, Taschenmesser von Opinel,

    Geolino hab ich nun auch wieder erinnert

    Klebemagazine kannte ich nicht
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  9. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Hah und Glitzerkreide....sie lieben, lieben sie
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  10. User Info Menu

    AW: Geschenke, sinnvolle und von Kindern geliebte:-)

    Falls die Mädchen jüngere Geschwister haben, bitte keine Aufkleber. Mein kleiner wird magisch davon angezogen und verschluckt sich dran.
    Drei sind eine Bande.

    Nein, meine Kinder geb ich nicht!
    (nach R. Mey)

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •