Antworten
Seite 327 von 343 ErsteErste ... 227277317325326327328329337 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.261 bis 3.270 von 3426
  1. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Gerade diese Methodenvielfalt, die dazu vermittelt wird, gefällt mir.

    Da Minusrechnen im zweistelligen Bereich und der Zehnerübergang ja großes Thema sind in der zweiten Klasse, finde ich die Aufgaben gut machbar - die Hürde ist halt, erst mal zu erkennen, was genau gefragt ist und wie man zum Ziel kommt - genau das finde ich super, dass das so früh geübt wird.
    Ich finde das auch richtig gut. Die bekommen das bei gebracht, was ich früher intuitiv konnte - nur dass ich damit eins von vier, fünf Kindern in der Klasse war, während das heute allen zugänglich gemacht wird. Ist doch super! Mathe ist für 98% der Schüler pupseinfach, wenn es entsprechend vermittelt wird, weil fast jeder logisch denken kann. Daher finde ich diese Methoden toll.

  2. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Pia, wir hatten doch hier vor einiger Zeit mal das Thema mit den Anforderungen in der Schule.

    Du meintest, dass die Schüler und Studenten immer weniger Ahnung gerade von Mathe haben und viele Fertigkeiten, die nötig wären, nicht mitbringen. (Ich hoffe, ich erinnere mich richtig.)

    Ich habe damals schon geschrieben, dass zumindest der Matheunterricht anspruchsvoller und vielfältiger geworden ist. Da hat sich wirklich viel verändert im Vergleich zu der Zeit als meine oder deine Generation zur Schule ging.

    Das wird sich sicher langfristig auf alle Bereiche positiv auswirken.

  3. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Ich denke, das muss man zwischen Grund- und weiterführender Schule unterscheiden.

    Das, was sie in den Grundschulen machen, finde ich gut. Weil es meiner Meinung nach viel mehr Kindern eine Chance auf einen echten Zugang zur Mathematik gibt als es bei uns der Fall war.

    Umgekehrt finde ich die Anforderungen im Abitur, gerade im LK, eher schwächer. Da wird viel nach Schema F gelernt. Ich war sehr erstaunt, als ich hörte, dass das Zentralabi dazu geführt hat, dass die Aufgaben der Vorjahre geübt werden können. Wir hatten nullkommagarkeine Ahnung, wie unsere Abiturklausur aussehen könnte. Da musste man sich völlig anders vorbereiten. Viel breiter aufstellen. Das Mädel, das ich vor wenigen Jahren auf die LK-Abi-Klausur vorbereitet habe, konnte erschreckend wenig. Vor allem hatte sie die Inhalte eigentlich nicht begriffen. Was nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn sie dafür nicht ziemlich gute Noten bekommen hätte DAS fand ich erschreckend. Die wurden auf bestimmte Aufgabentypen vorbereitet, konnten die abarbeiten, aber echtes Verständnis wär, zumindest bei einem Teil der Schüler, nicht vorhanden. Das erwarte ich aber von jemandem, der einen Mathe-LK mit einer guten Note abgeschlossen hat.

    Ich habe auch keine gute Idee, wie man das besser machen kann, bin aber auch kein Pädagoge. Letztendlich ist es ja die gleiche Technik, das strukturierte Lösen von verschiedenen Aufgabentypen, die ich für Grundschüler sehr gut finde, für die Oberstufe aber höchstens als einfache Grundlage, nicht jedoch als Hauptziel ansehe.

  4. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Ich weiß nicht, wann die Grundschullehrpläne geändert wurden und gebe zu, dass ich von Mathe auf Abiniveau überhaupt keine Ahnung habe. War nie mein Lieblingsfach und bei unseren Kindern hat sich mein Mann darum gekümmert.

    Meinst du nicht, dass die besseren Grundlagen aus den ersten Schuljahren sich irgendwann auch auf die weiterführenden Schulen auswirken werden?

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Pia, aber das ist ja dann keine wirklich neue Entwicklung? Ich hab 1997 Abi gemacht und wir haben auch die Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahrgänge rauf und runter gerechnet. Ich hatte auch „nur“ Mathe-GK, aber ich weiß, dass die LKs ebenso die Prüfungssammlungen hatten. Stark-Verlag, ist bis heute so 🙂

    Ich kann allerdings auch nur Grundschulstoff beurteilen und ab einem gewissen Alter werden unsere Kinder in manchen Fächern ohne Elternhilfe klarkommen werden und vermutlich auch wollen. Meine Tochter wollte sowieso noch nie Unterstützung beim lernen - in wenigen Punkten (abfragen) kommt sie nicht ganz drum herum. Mathe-Stoff wird ab einem bestimmten Punkt eher sie mir erklären als andersherum und ich kann nur für sie hoffen, dass sie gute Chemie-Lehrer bekommt und da viel versteht, denn viel Hilfe kann sie da von uns nicht erwarten.

    Jedenfalls muss ich sagen, dass ich die kompletten 4 Jahre über sehr angetan war von der Aufbereitung des Grundschulstoffs.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  6. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    @Macani: Ich hoffe das sehr. Weil ich ja finde, dass inzwischen mehr Mathe und weniger Rechnen gelehrt wird, was ich gut finde. Und was paradoxerweise langfristig dazu führt, dass man besser rechnen kann. Das Oberstufending wird man vermutlich trotzdem nicht lösen, da es an der Uni, schon der schieren Masse an Studenten wegen, so weitergeht. Man schnappt sich die Klausuren der vergangenen Jahre, lernt das, besteht die Klausur. In einem System, in dem es (auch) um das Abhaken von Kursen geht, wird man das nicht vermeiden können. Vielleicht ist das auch gar nicht so schlimm, da bei der Masse an Studenten, die ausgebildet werden, eben auch ein anderes Profil erwartet wird. Wissenschaftliches Arbeiten findet dann eben ab Master aufwärts statt. Nur weil es anders ist, muss es ja nicht schlecht sein.

    @Stina: was das bei Euch denn ein Zentralabi oder nicht?
    Geändert von Pia1976 (18.06.2021 um 11:05 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Prüfungssammlungen hatten. Stark-Verlag,
    Ich hatte keine einzige. War vielleicht ein Fehler. Kein Geld in der Familienkasse für solche Hefte. Ich kann mich nur ein an Mädchen erinnern, das regelmäßig mit Fremdmaterial gelernt hat, aber vielleicht haben es die anderen auch einfach nicht an die große Glocke gehängt?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    ab einem gewissen Alter werden unsere Kinder in manchen Fächern ohne Elternhilfe klarkommen werden und vermutlich auch wollen.
    Wenn ich so drüber nachdenke, könnten wir erstaunlich viel abdecken. Außer Musik und Sport eigentlich alle üblichen Fächer und Sprachen. Langzeitstudium bildet Aber außer beim Mittagstisch mal drüber zu reden (heute morgen ging es um DNA und Chromosomen), würden wir es wohl nicht tun. Naja, gut, wenn Kind am Integral verzweifelt vielleicht schon mal 20min, aber mehr halt nicht. Das müssen die schon selber leisten. Haben wir ja auch ohne Elternhilfe hinbekommen.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Pia, ja, war Zentralabi. In BaWü gibt es das schon „ewig“, schon meine Eltern hatten in den 70ern zentrale Abiturprüfungen.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  9. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    . Naja, gut, wenn Kind am Integral verzweifelt vielleicht schon mal 20min, aber mehr halt nicht. Das müssen die schon selber leisten. Haben wir ja auch ohne Elternhilfe hinbekommen.
    Es ist aber ein Unterschied, ob die Eltern in der Lage sind zu helfen oder eben nicht. (Ich nehme an, bei deinen Eltern war letzteres der Fall.)

    Unsere Kinder haben schon ab und an um Unterstützung gebeten, gerade in den Naturwissenschaften, obwohl beide gute bis sehr gute Schüler waren.

    Natürlich haben sie dann auch Hilfe bekommen. Da sagt man als Eltern doch nicht: Sieh zu, wie du alleine klar kommst. Mir hat auch niemand geholfen?

    Gerade weil ich selbst nie Unterstützung hatte, war es mir wichtig, sie meinen Kindern zu geben.
    Und beide sagen rückblickend, dass sie sehr davon profitiert haben.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Wenn man unterstützen kann, ist es ja gut. Und wenn das Kind das auch möchte. Ich wollte das nie und meine Tochter legt da auch sehr viel wert auf Autonomie. Wo ich kann und soll, unterstütze ich gerne, aber was ich eher nicht tun werde, ist mir selbst Dinge aneignen, die ich weder kann noch spannend finde, um den Kindern zu helfen. Da würde ich durchaus sagen „da musst Du allein durch“.

    Wir Eltern sind sehr unterschiedlich in unserem Wissen und und unseren Begabungen, aber es gibt sicher auch Bereiche, wo keiner von uns „drin“ ist.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

Antworten
Seite 327 von 343 ErsteErste ... 227277317325326327328329337 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •