Antworten
Seite 205 von 248 ErsteErste ... 105155195203204205206207215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.041 bis 2.050 von 2471
  1. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von nachgefragt Beitrag anzeigen
    Wenn die Ausmerzung von Fehlern zu einem falschen Bild vom Lernstand des Kindes führt oder Erklärungsmodelle des Lehrenden anders aufeinander aufbauen, als die von den Eltern, dann ist das wenig hilfreich.
    Ich sehe das anders.

    Es geht hier nicht um die Vorwegnahme von Lehrstoff, sondern um Kleinigkeiten, die das Kind nicht richtig verstanden hat.

    Darüber kann man sich nicht jedes Mal mit der Lehrkraft austauschen.
    Das erkläre ich dem Kind und fertig.

    Für die Überprüfung des Lernstands gibt es Tests und Lernzielkontrollen, auf deren Ergebnisse es sich nach meiner Erfahrung positiv auswirkt, wenn die Eltern sich daheim um die Hausaufgaben kümmern und auch zusätzlich mal etwas mit dem Kind üben, wenn das nötig ist.

    Ich hab das bei den eigenen und unzähligen Nachhilfekindern mit Erfolg so gemacht.

  2. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Hier ist ja ganz schön was los , also ich versuche mich mal im zitieren und hoffe, dass ich keinen vergesse...

    Zitat Zitat von ViolaFaber Beitrag anzeigen

    Worauf ich eigentlich hinauswill: Du könntest entweder eure Elternvertreter oder gleich die Klassenlehrerin kontaktieren, falls es bei euch auch solche Grundlagen oder Regeln gibt. Falls du dafür genug Nerven hast.
    Ich hatte gestern schon gesucht, ob es solche grundsätzlichen Regeln auch in Sachsen gibt...aber leider nein. Lediglich FAQ auf der Seite vom Kultusministerium, da steht u.a., dass in Grundschulen die Leistungen während des Homeschooling nicht bewertet werden dürfen. Tja, und auch, dass die Eltern nicht den Lehrer ersetzen sollten...das funktioniert hier ja leider gar nicht.

    Während des ersten Lockdowns hatte ich mich schon mal bei der Lehrerin beschwert - da gab es nur eine sehr patzige Antwort. Ich fand es aber per Email auch schwierig zu besprechen und da zu diesem Zeitpunkt das Homeschooling fast beendet war, habe ich es auf sich beruhen lassen und mir vorgenommen, es beim nächsten persönlichen Zusammentreffen nochmals zu thematisieren. Aber das gab es seitdem nicht.

    Unsere Elternsprecherin ist da leider auch keine Hilfe, sie ist eigentlich mehr auf Seiten der Schule. Und von den anderen Eltern will sich auch keiner unbeliebt machen.

    Und ja, ich habe derzeit weder die Zeit noch die Nerven, eine weitere Baustelle zu eröffnen. Wenn ich mich hier mal ausko... kann, ist das ja auch schon was wert

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen

    Loumini, mir ist nicht ganz klar, wieviel es bringt, dass wir ein Konzept haben. Geteilte Klassen, zeitversetzte Schulanfangszeiten, Maskenpflicht ab 1. Klasse, jede Klasse ist eine Blase, auch auf dem Schulhof und im Hort, unsere Schule hat keine Schulbusse. Interessant fände ich, wenn man bei euch nur die Schule öffnen würde und nichts anderes. Ich bezweifle, dass die Zahlen dann wieder hochschnellen. Einen Null-Effekt hatten hier das Öffnen der Restaurants interessanterweise. Wir haben hier eine Bewebungseinschränkung, die mich tierisch nervt, aber sobald man die aufhebt, geht´s wieder rund.
    Ich denke schon, dass die Schulschließungen hier viel gebracht haben. Wir hatten hier teilweise Inzidenzen über 600 während des "Lockdown-light". Die Schulen waren allerdings bis Mitte Dezember noch regulär geöffnet - offiziell nach dem Prinzip der festen Gruppen, in der Realität sah das aber anders aus. Im Schulbus, auf dem Pausenhof und im Hort kamen doch alle Klassen wieder zusammen. Es gab auch in Schule und Hort einige Corona-Fälle. Seit dem 14.12. war Homeschooling angezeigt und mittlerweile sind wir deutlich unter 200. Mag sein, dass hier eher die größeren Klassen dazu beigetragen haben. Aber das ist hier bei uns auf dem Land der einzige wirkliche Unterschied zum Lockdown light gewesen. Deshalb sehe ich die Pläne, die Schulen so bald wieder zu öffnen, etwas kritisch.

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen

    Aus Sachsen zu hören, finde ich auch spannend; Loumini.
    Aus einer fb-Gruppe gewinne ich oft den Eindruck, dass es in Sachsen eindeutig am heftigsten zugeht, was den Stoff angeht, also dass da unfassbar viel erwartet wird und der Stoff in einem Mordstempo vermittelt wird - gleichzeitig habe ich oft den Eindruck, dass dies auch auf die am wenigsten modernisierte Weise geschieht. Aber genau deshalb finde ich es toll, mal so richtig aus erster Hand zu hören, denn in der fb-Gruppe ist ein wenig die Krux, dass da entweder die Mütter schreiben, die mit ihren Sprösslingen einfach nur angeben wollen oder die, die so gar nicht klar kommen. Austausch über die Normalität findet dagegen wenig statt.
    Vom Stoff her hängen wir derzeit eher etwas hinterher, wenn ich hier im Strang so querlese. Aber ich gebe dir recht, dass die Anforderungen in keinem Verhältnis zu dem stehen, was von der "anderen Seite" so kommt. LernSax ist wirklich eine Katastrophe, wobei wir das ja eigentlich nicht nutzen. Ich denke, es gäbe wirklich noch viele Ansätze, wie man das Homeschooling besser gestalten könnte, aber der Wille scheint nicht da zu sein.

  3. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Herzlich Willkommen bei uns, Loumini!
    Endlich haben wir hier auch jemanden aus Sachsen!

    Dass eure Lehrerin keine gute Aufgabenvorbereitung macht, ist schade. Da können wir hier im Grunde nicht meckern, dafür ist es einfach auch unterm Strich sehr viel. Hier geht unendlich viel Zeit drauf dafür. Das Schlimmste ist aber gar nicht mal die investierte Zeit, sondern die Nerven...Wenn das Kind nicht will, wenn du merkst, die Stimmung kippt und du musst standhalten, damit der Weg für den Tag stimmig bleibt...Teilweise komm ich mir hier vor wie ein Profiler... - Tja, die (kinderlose) ältere Lehrerin ahnt davon nichts...



    Scheibenkleister. Wenn der AG kein Verständnis hat, ist das übel. Wie stemmst du es derzeit? Früh morgens ran, spät abends, am Wochenende?



    Aber das ist doch großartig!!!! Noch 3 Wochen durchhalten, und dann hast du erstmal Pause von all dem Spuk!! Wir hier (Bayern) sind von solchen Dingen Meilen entfernt. Ich rechne bis Anfang März mit Schließung, dann bei viel Glück vielleicht so 6 Schulstunden die Woche tageweise. Und die bringen mir auch nix.
    Thema Arbeit: Es ist zum Glück so, dass ich allein für mich arbeite, es wartet also niemand auf Zuarbeiten oder Rückmeldungen. Ich habe quasi mehrere Projekte, für die ich allein zuständig bin und aktuell ist nichts dringend. Deshalb wurschtel ich mich so durch und wenn es zu schlimm wird, gehe ich nachmittags bis spät abends ins Büro und mach soviel es geht.

    Ich sehne die Schulöffnungen ehrlich gesagt nicht so herbei . Wenn ich ans letzte Jahr zurückdenke, es gab immer wieder neue merkwürdige Ideen seitens Schule und Hort und das Tempo, mit dem der restliche Stoff durchgejagt wurde, war einfach furchtbar. Eigentlich hatte ich da noch viel mehr Stress als jetzt, schon durch die festen Zeiten (die mit unseren Arbeitszeiten nur schwer in Einklang zu bringen waren - eigentlich war die Abholung vom Hort "früher" immer flexibel möglich, da war es kein Problem) und dann abends mit dem müden Kind noch den neuen Stoff üben, weil man ja schon wusste, dass am nächsten Tag die nächste Ladung kommt. So anstrengend wie es jetzt ist, aber es ist besser als das Gehetze letztes Jahr.

    Nochmal zu den geplanten Tests:
    Einer davon wird der in Sachsen obligatorische LRS-Test sein, er kann also, wenn es dumm läuft, über die schulische Laufbahn entscheiden. Dieser Test wird in Schreibschrift geschrieben - diese wird von den Kindern aber erst seit Januar genutzt. Der Schreibschriftlehrgang war zwar größtenteils im Präsenzunterricht behandelt worden, die letzten Seiten haben wir aber schon im Homeschooling (seit 14.12.)bearbeitet. Ich kann absolut nicht beurteilen, ob die Schreibschrift meines Sohns so ok ist - ich kann es lesen, aber ob die Buchstaben immer so korrekt geschrieben sind - ich weiß es nicht.
    Und zu inhaltlichen, die Rechtschreibung...wir haben hier wöchentlich ca. 20-30 Wörter, die geübt werden sollen. Aber das wie hat eben keiner erklärt. Ich kann ihn ja nicht stundenlang immer wieder die gleichen Wörter abschreiben lassen. Es gibt da bestimmt einige Methoden, wie man das den Kindern vermitteln kann - nur kenne ich die nicht. Ich würde da schon erwarten, dass sowohl Form (Schreibschrift) als auch Inhalt (Rechtschreibung) nochmals in der Schule geübt und unterrichtet werden, bevor so ein entscheidender Test geschrieben wird. Wie will man sonst sicher unterscheiden, ob das Kind ein Schussel ist, pädagogisch unbegabte oder auch uninteressierte Eltern oder eben tatsächlich LRS hat?

    Generell tue ich mich schwer mit dem unterrichten. Egal ob nun neue Themen in Mathe oder Grammatik, wie erkläre ich es? Muss er die Aufgabenstellungen in den Arbeitsheften schon vollkommen allein verstehen oder würde eine Lehrerin noch was dazu sagen? Grundsätzlich tendiere ich dazu, eher zuviel zu erklären, schätze ich. Er neigt dazu, vor der Aufgabe zu erstarren, wenn er nicht weiß, was er tun soll. Aber andererseits kann es ja dann sein, dass er in der Schule dann wieder völlig überfordert ist, weil er eben doch allein arbeiten sollte. Das fällt mir hier am schwersten.
    Fürs korrigieren geht auch viel Zeit drauf, allerdings war ich noch nie so fit im Kopfrechnen, seit dem ich täglich endlose Kolonnen von Aufgaben überprüfe

    Ansonsten kommen wir auch in Woche 5 noch gut zurecht. Wir stehen immer zu einer festen Zeit auf, Frühstück, arbeiten (beide im Rahmen ihrer Möglichkeiten), ab Mittag gehen wir länger raus (dank Hund) und nach dem Essen geht es weiter. So könnte ich auch noch länger weitermachen, nur das erklären/unterrichten/korrigieren raubt mir unendlich Zeit und Konzentration.

    Ich wünsche euch einen guten Start in eine hoffentlich erfolgreiche Woche

  4. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Loumini Beitrag anzeigen
    Und zu inhaltlichen, die Rechtschreibung...wir haben hier wöchentlich ca. 20-30 Wörter, die geübt werden sollen. Aber das wie hat eben keiner erklärt. Ich kann ihn ja nicht stundenlang immer wieder die gleichen Wörter abschreiben lassen. Es gibt da bestimmt einige Methoden, wie man das den Kindern vermitteln kann - nur kenne ich die nicht.
    Hallo Loumini,

    wir leben zwar nicht in Deutschland, aber meine Tochter hat schon seit der ersten Klasse jede Woche eine Liste mit Wörtern, die geübt werden sollen und jeden Freitag dann einen Test hierzu. Sie bekommt jede Woche Montag eine Liste mit den Wörtern und ein Blatt mit verschiedenen Aufgaben, von denen sie sich jeden Tag eine aussuchen darf. Es geht dabei immer darum, sich die Wörter einzuprägen.

    Darunter ist dann z.B.: schreibe die Wörter mit der anderen Hand, sortiere die Wörter nach dem ABC, schreibe in jedem Wort die Vokale rot und die Konsonanten blau, schreibe die Wörter auf dem Rücken deiner Mutter und sie muss das Wort erraten, male eine Schnecke auf ein Papier und schreibe die Wörter so oft hintereinander auf der Linie, wie möglich, mach‘ einen Hampelmann und buchstabiere dabei deine Wörter, schreibe die Wörter auf dem PC, schreibe einen Satz mit jedem Wort, etc.

    Ich könnte dir noch 20 weitere Ideen geben, wenn du möchtest...

    Ich finde es allerdings auch unmöglich, dass ihr Eltern vor einem so wichtigen Test im Regen stehen gelassen werdet. Der kann ja unter diesen Umständen nicht aussagekräftig sein...

    Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche!
    Geändert von lieselotte14 (25.01.2021 um 02:48 Uhr) Grund: Satz hinzugefügt

  5. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Guten Morgen ihr Lieben! Ich wünsche einen gelungenen Start in die Woche!

    Matafleur und Loumini - Herzlich Willkommen. @Loumini, meine Mama war über 40 Jahre Grundschullehrerin in Sachsen

    Hier mal unsere Übersicht

    Luipet: Kind 7 Jahre, 2. Klasse, Bayern
    Alma: Kind 8 Jahre, 2. Klasse RLP
    glade: Kind 6 Jahre, 1. Klasse, Bayern
    Blue: Kind 7 Jahre, 2. Klasse, Bayern
    Cayetana: Kind 8 Jahre, 3. Klasse NRW
    Zorni: Sohn 7 Jahre, 2. Klasse, Berlin
    Viola: Tochter, 7 Jahre, 2. Klasse, BaWü
    Stina: Tochter, 9 Jahre, 4. Klasse und Sohn, 6 Jahre, 1. Klasse, BaWü

    Ich vermisse Pia schon seit einiger Zeit? Geht's euch gut?

    @Loumini, ich finde schon, dass du gezielt nach Tipps fragen kannst, wie die Lernwörter geübt werden sollen. Einfach einen 3-Zeiler mit dieser konkreten Frage stellen. Da sollte man doch eine Antwort erwarten dürfen, oder?

    @Lieselotte, Danke für die Tipps! Hier gibt es zwar keine Lernwörter, aber vielleicht kann ich es mal mit einbauen. In Berlin setzt man ja leider auf Schreiben durch Hören - furchtbar! Manche Sachen mögen sich im Laufe der Zeit ja ergeben, aber bestimmte Sachen muss man auch einfach mal lernen.

    @Blue, viel Glück mit der Lehrerin heute! vielleicht ist sie ja mal gesprächiger...

  6. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Von hier ist Frust zu vermelden.
    Aufgaben von ca. 2 Stunden pro Tag, Schulleitlinie: kein neuer Stoff, damit die Schere unter den Schülern nicht zu groß wird. Also wieder eine dicke Anpassung nach unten. Aktion Bildungsmisere 2020 läuft, statt mal zu überlegen, was man dagegen tun könnte.
    Die erste Teams-Sitzung überhaupt ist anberaumt für Donnerstag, Dauer 20 Minuten.

  7. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Luipet Beitrag anzeigen
    Von hier ist Frust zu vermelden.
    Aufgaben von ca. 2 Stunden pro Tag, Schulleitlinie: kein neuer Stoff, damit die Schere unter den Schülern nicht zu groß wird. Also wieder eine dicke Anpassung nach unten. Aktion Bildungsmisere 2020 läuft, statt mal zu überlegen, was man dagegen tun könnte.
    Die erste Teams-Sitzung überhaupt ist anberaumt für Donnerstag, Dauer 20 Minuten.
    Edit: Spontan fiele mir als Maßnahme, die schlechten Schüler nicht abzuhängen folgendes ein: Die Lehrerin kontrolliert deren erledigte Aufgaben. Ist wohl zu krass. Ich könnte kotzen, sorry.

  8. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Luipet, besorgt Euch doch das Fordermaterial (nicht Förder!) für Eure Lehrbücher, das vertieft die Kenntnisse wirklich und es wird Wert auf Transfer und Logik gesetzt.

    Bei uns nennt sich der Spaß "Distanzlernen", es wird auch neuer Stoff vermittelt und es kommt mehr Unterricht durch die Schulmedien.
    Im Frühjahr hätte ich mehr lehren müssen als jetzt, da ich mehr Sekretärin bin.
    .

  9. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    @loumini

    Ich würde die neuen und die alten Lernwörter zu Sätzen zusammen stellen und diktieren, nachdem das Kind sie einzeln geübt hat.
    Im Textzusammenhang merkt man am besten, ob die Kinder die Rechtschreibung wirklich beherrschen.

    An deiner Stelle würde ich dem Kind alles erklären, was nötig ist und mir ganz sicher keine Gedanken darüber machen, ob das für die Zeit nach der Pandemie positiv oder negativ ist.

    Im Moment fehlt der komplette Unterricht und damit jegliche Anleitung, die die Kinder sonst bekommen. Du kannst davon ausgehen, dass in der Schule den Kindern sicher mehr erklärt wird als du es zu Hause machst.

    Gerade wenn es in Sachsen so heftig zugeht, ist das Wichtigste, dass dein Sohn die Aufgaben versteht und richtig bearbeitet.
    Mir wäre da beinahe jedes Mittel recht, mit dem das derzeit erreicht wird.

    Zur Schreibschrift:

    Habt ihr kein Übungsheft?
    Da sieht man doch, wie die Buchstaben aussehen und wie sie verbunden werden müssen.
    Falls nicht, würde ich eins kaufen, wenn dir das wegen des Tests sehr wichtig ist.

  10. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Oh Mann, so viel Text in den letzten Tagen. Mal schauen ob ich alles sortiert bekomme

    Herzlich willkommen Loumini und Matafleur

    Blue, wie ist es gelaufen?

    Jenufa, warst du das mit "Ich mache keine Fehler?" Wir haben ähnliche Diskussionen, allerdings beim erlernen das Instrumentes " Ich spiele alle Noten in der richtigen Länge!!!"

    Luipet, deinen Frust kann ich verstehen. Beim Großen wurde im Frühjahrslockdown auf einmal das Aufgabenniveau deutlich nach unten korrrigiert. Der Große war dann noch mehr gelangweilt als sonst und es gab viele Diskussionen. Dieses Mal ist der Anspruch deutlich höher. Die Lehrerin hat ja jetzt bereits das zweite Mal die Aufgaben der Kinder zur Durchsicht gehabt und ich habe bisher nicht den Eindruck, dass das Tempo/der Umfang gedrosselt wird.

    Zusatzaufgaben: Sind beim Großen deutlich als Zusatz markiert. Das gab auch schon ein paar Mal Diskussionen. Die Lehrerin hat ihm deutlich gesagt, dass die für leitungsstarke Schüler gedacht sind die sonst nach 10 min fertig sind und er sie machen muss. Seitdem ist das Gemotze weniger

    Wir haben heute den neuen Wochenplan und die korrigierten Unterlagen abgeholt und die bearbeiteten Unterlagen abgegeben. Ihr möget mich jetzt steinigen wenn ihr das lest (besonders Loumini): Die Lehrerin hat alle Unterlagen korrigiert und den Kindern individuelles Feedback gegeben ("Das hat gut geklappt" und "Das kannst du noch verbessern"). Letzte Woche gab es individuelle Videokonferenzen in denen die Noten besprochen wurden. Morgen müssen wir das Zeugnis abholen.
    Zu den täglichen Videokonferenzen in denen der Tagesplan und einzelne Aufgaben besprochen werden, gab es bisher zwei zusätzliche Videokonferenzen mit spezifischen Themen.
    Ich weiß aber auch aus dem Freundeskreis, dass nicht an allen Schulen so läuft. Die Schule des Großen hat ein gutes Konzept entwickelt, die von den Lehrern ein Mindestmaß an Engagement erfordert (ihnen aber auch abnimmt, sich etwas eigenständig überlegen zu müssen). Dadurch haben alle Schüler eine gemeinsame Grundlage. Dazu kommt, dass die Lehrerin des Großen einfach sehr engagiert ist und ihr die Schüler am Herzen liegen. Sie steht den Schülern über die Kommunikationsplattform immer für Fragen zur Verfügung und schreibt auch von sich aus die Kinder an wenn sie sonst nichts von ihnen hört/sieht. Sie macht das schon super und zieht die Kinder mit

    Loumini: Zu den Lernwörtern. Die Kinder haben seit der 2. Klasse auch jede Woche 10-15 Lernwörter. Normalerweise werden die in der Schule auch entsprechend besprochen. Hier würde ich tatsächlich die Lehrerin fragen, was dein Job jetzt als Lehrerin ist: Stupides Auswendiglernen oder auch Strategien dazu vermitteln? Wenn ja, welche? Kann sie die das nächste Mal bitte dazu schreiben? Und allgemein würde ich alle Formen der Kontaktaufnahme mit den entsprechenden Antworten dokumentieren. Ansonsten kann ich dir auch gerne per PN schreiben, wie die Lernwörter hier gelernt werden. Habt ihr so ein Zusatzheft in dem Rechtschreibung geübt wird?
    Zu den Tests. Ich hab das eben schon im Coronastrang geschrieben. Die Kinder und wir wurden seit Schuljahresbeginn mehrfach darauf hingewiesen, dass dieses Mal die Leistungen im Homeschooling begutachtet/benotet werden. Ob auf Qualität oder nur auf Vollständigkeit weiß ich nicht genau. Auch nicht, ob das NRW-spezifisch oder ab der 3. Klasse ist.

    Generell schauen wir mit dem Großen immer seine Aufgaben zusammen durch. Wenn er Fehler macht und er generell schon wissen sollte, wie es richtig ist (Schreibweise/Rechtschreibstrategie oder Rechenstrategie) weisen wir ihn darauf hin und versuchen ihm zu erklären, wie es eigentlich sein sollte.

    Schreibschrift: Wenn ihr kein Übungsheft habt, kann ich euch eines empfehlen. Schreibschrift wurde letztes Jahr eher so nebenbei mit Hilfe dieses Heftes eingeführt. Im Lockdown eine beliebte BEschäftigungstherapie der Lehrer zum eigenständigen Erarbeiten ist weil es eben kein offizieller Stoff ist

    So, ich hoffe, dass meine Videokonferenz jetzt endlich fertig ist.

Antworten
Seite 205 von 248 ErsteErste ... 105155195203204205206207215 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •