Antworten
Seite 129 von 251 ErsteErste ... 2979119127128129130131139179229 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 2508
  1. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    @Pia
    Ärgerlich, aber da kann nun wirklich keine Schule und kein Lehrer etwas dafür....
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  2. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Das habe ich doch nirgendwo geschrieben?

    Und dass das Land da Bock ist gebracht hat ist klar. Gab's übrigens nen netten Artikel im Spiegel zu.

  3. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Das habe ich doch nirgendwo geschrieben?

    Und dass das Land da Bock ist gebracht hat ist klar. Gab's übrigens nen netten Artikel im Spiegel zu.
    Hattest du nicht letztens hier den Stress anderer Mütter nicht wirklich verstanden?
    Bei euch würde alles laufen, NRW wäre nicht so streng usw....sorry, falls ich mich täusche.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  4. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Hawai2010 Beitrag anzeigen
    ...
    solange es keine offiziellen KMS gibt, darf die Schule nichts bekanntgeben. Ich arbeite selbst an der Schule und die Situation ist unerträglich, denn alle werden durch die Presse informiert, aber die Details der Umsetzung fehlen.

    Piazolo sagt Distanzunterricht ab – Schulleiter verargert | BR24


    Hier mal ein kleiner Einblick wie es in Bayern derzeit zugeht.
    Kein Ruhmesblatt für den Kultusminister ....

  5. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Hawai2010 Beitrag anzeigen
    ...solange es keine offiziellen KMS gibt, darf die Schule nichts bekanntgeben. Ich arbeite selbst an der Schule und die Situation ist unerträglich, denn alle werden durch die Presse informiert, aber die Details der Umsetzung fehlen.
    Liebe Hawai,

    schön, dass du als stille Mitleserin auch etwas beiträgst, das ist super. Macani hatte mich an den Aspekt mit dem KMS bereits im Kinder-Corona-Strang erinnert: Leider fehlte mir bisweilen die Disziplin, mich daran zu orientieren (hab ich jetzt super verschwurbelt formuliert, oder?)

    Vorhin kam endlich die Meldung von der Schule hier: Da liest man ganz deutlich raus, wie sehr auch sie gewartet haben auf öffentliche Order, wie wütend man auch ist über die Situation als Schule und es wurde sogar darum gebeten, sich selbst stets in den Medien zu erkunden, was verlautbart wird (was ja einiges sagt). Außerdem gibt es auch an der Schule eine Notbetreuung - hier wurde ausdrücklich darum gebeten, sie wirklich auch nur in der "Not" zu nutzen, wenn nix andres geht.

    Sehr hoffe ich, dass es dennoch in diesem Strang nicht unerwähnt bleibt: Lehrkräfte stehen derzeit vor zahlreichen Herausforderungen, auch für sie ein großer Stresstest.

    Grüße dich,
    Blue

    @Luipet: Ich wink mal zu meiner bayerischen Kollegin rüber. Wie gehts bei euch?
    @Milk: Oh, noch eine "stille" Mitleserin?! Wie geht es dir?
    Be a voice not an echo.

  6. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Mich stört einfach dieses "Bitten". Sollen sie (i.e. die Regierung) doch klare Regeln machen. So wird der schwarze (Entscheidungs-)Peter den Eltern zugeschoben, die armen Schulen müssen Bettelbriefe schreiben, usw. Und die Arbeitgeber haben Null Handlungsszwang, so lange es heißt "was wollen Sie, die Schulen sind doch offen?"

    Kind ist weiterhin traurig, nicht mit den Freunden spielen zu dürfen, macht alleine seine Aufgaben, spielt danach mit dem Bruder, wenig Gezanke bisher. Aber die Aufgaben sind auch sehr, nun ja, harmlos.

    Ich überlege, ob mir ein nettes Projekt für die nächsten vier Wochen einfällt, das die Kinder auch alleine hinbekommen könnten. Habe schon mal im Nachbarstrang gestöbert, aber das ist oft mit Elternbeteiligung.

    Apropos: mein Kellerprojekt wird nicht ganz beendet werden, die jetzt gewählte Fußbodenfarbe muss doch auf mind. vier Wochen alten Boden aufgebracht werden, das funzt nicht mehr. Aaaaber: Die Wände sind verputzt und gekalkt, Decke auch, Boden ist neu (wenn auch noch nicht gestrichen), gestern habe ich die Beleuchtung und Steckdosen angebracht, heute Nachmittag dann hoffentlich weitere Kabelkanäle und vielleicht auch schon Strom. Letzterer wird noch ein Provisorium, da ich kein 5-adriges Kabel mehr habe und mir das Baumarkterlebnis heute dann doch nicht mehr antun möchte, aber es wird. Sieht richtig schick aus, ich bin begeistert. Die Kinder auch, sie möchte einen Sportraum draus machen (sie wissen ja nichts von der Werkbank). Ich werde also voraussichtlich kein "Werkbank im Wohnzimmer"-Bild zeigen müssen

  7. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Die Wände sind verputzt und gekalkt, Decke auch, Boden ist neu (wenn auch noch nicht gestrichen), gestern habe ich die Beleuchtung und Steckdosen angebracht, heute Nachmittag dann hoffentlich weitere Kabelkanäle und vielleicht auch schon Strom. Letzterer wird noch ein Provisorium...
    Klingt doch suuuper! Eine Wand gescheit zu verputzen, ist eine Kunst! Ich hab das immer gehasst, das zu machen.

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Aber die Aufgaben sind auch sehr, nun ja, harmlos.
    Um was für Aufgaben handelt es sich denn?

    Mir ist heute klar geworden, dass meine Tochter in den letzten 4 Monaten Schule in Mathe tatsächlich nichts Neues dazu gelernt hat, was sie nicht schon im Sommer konnte. Sie sind jetzt bei 36+4. In Deutsch...Bis auf einige Lernwörter...Was hat sie Neues gelernt? Keine Ahnung.

    Ich bin ja ansonsten hier gerne dabei, unsere Lehrerin zu kritisieren. Jetzt aber habe ich Bauklötze gestaunt, als ich die Unterlagen meines Kindes für die nächsten Tage home schooling ausgepackt habe: Die Lehrerin hat für jeden einzelnen Tag einen Plan erstellt, was zu tun ist, wie es zu tun ist und was beachtet werden muss. So kindgerecht formuliert, dass eine Zweitklässlerin wunderbar damit alleine klar kommt. Weiterhin hat sie den kopierten Mathe-Arbeitsblättern Kontrollbögen hinzugefügt, so dass das Kind komplett eigenständig die Richtigkeit überprüfen kann. Auch das kurze Anschreiben an die Eltern fand ich vom Ton her viel freundlicher, offener und auch wertschätzender für die großen Aufgaben, die Eltern jetzt tragen müssen. In diesem Anschreiben hat sie auch betont, dass die Kinder die mitgegebenen Aufgaben bitte möglichst alleine und selbständig erledigen sollen, dass sie aber darum bittet, beim Lesen und Kopfrechnen täglich noch zu unterstützen.

    Sie hat den Kindern darüber hinaus ein sehr gelungenes Weihnachtsheftchen kopiert: Dort finden sich allerlei Spiele, Tangram z.B., kleine Matherätsel, Lesetests mit buntem Anmalen - wirklich sinnvolle Dinge, sehr hübsch zusammen gestellt (sicher eine Sammlung von Pinterest, aber egal). Als meine Tochter dann noch verkündet hat, die Lehrerin habe gesagt, sie würde sich in den nächsten Tagen mal telefonisch bei allen melden, wie es so geht, war ich: Platt. und

    Ansonsten fühle ich mich gerade ehrlich gesagt...wie von einer Last befreit. Meine Tochter wirkt auch gelöst.
    Die Anspannung der letzten 3 Tage war schwierig und fällt jetzt von uns ab. Auch diese ganzen Ängste, die man in den letzten Wochen so automatisiert mit sich herum geschleppt hat, dürfen jetzt erstmal weichen.


    Später, wenn mein Mann da ist, werde ich eine schöne Flasche Rotwein öffnen und auf ein gutes Gelingen der nächsten Wochen ein Glas trinken.

    @Ministrel: Wie geht es bei euch? Bist du sehr am Rödeln mit deinen 3 und Job und allem? @Stina: Wie geht es dir?
    @Alemanita: Fühlt sich merkwürdig an, wenn du schreibst, dass ihr wieder mehr dürft, während Deutschland abschließt. Aber Himmel: Es sei euch so sehr gegönnt, und ich hoffe auch sehr, dass du viel Schönes hier schreibst.
    Be a voice not an echo.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Ich hab ja grad drüben im Erste-Klasse-Strang schon geschrieben: Ich bin nicht euphorisch, aber auch nicht völlig gestresst. Während der Erstklässler heute immerhin freudestrahelnd heim kam, eine nette Weihnachtsfeier hatte und wirklich in Ferienstimmung war, hab ich die Große leider in eher zerstörtem Zustand abgeholt, die wurde gleich mal wieder wegen einer Kleinigkeit wütend (sie durfte angesichts der Situation und dem Kundenansturm nicht "noch kurz" in den Schreibwarenladen, nur um sich dort einen weiteren Knetradierer zu kaufen ) und ist dann schon im Auto völlig in Tränen ausgebrochen und ich weiß noch nicht, ob ich schon alle Gründe kenne. Die Sachuntericht-Arbeit lief nicht ganz so toll, weil ihr wohl ein Arbeitsblatt fehlt (was man hätte merken können, hätte man die Sachen mal nicht erst einen Tag vorher mit nach Hause gebracht ), sie wurde diesmal nicht in den Klassenrat gewählt und vermutlich gab es auch sonst noch irgendwelchen Knatsch, aber das werde ich erst peu a peu erfahren.

    Unsere Schulleitung hat das Gespräch, um das sie mich letzte Woche so dringend gebeten hat, nun erst mal abgesagt, weil es so viel zu organisieren gibt. Gut, für heute und morgen (wo das Gespräch gewesen wäre) sehe ich das ein, dass da mit der Organisation der Notbetreuung noch ein paar Dinge anliegen, aber ansonsten verstehe ich gerade nicht ganz, wo nun der Mehraufwand so groß ist, dass auch in den nächsten Tagen kein Termin möglich ist. Für Januar planen können sie ja angeblich auch noch nicht. Ich soll sie im Januar erinnern. So wie ich sie kenne, weiß sie bis dahin nicht mehr, dass sie mich ums Gespräch gebeten hat und nicht mehr, um was es gehen sollte

    Meine Große kam gestern mal wieder mit zwei sehr erfreulichen Noten heim, gleichzeitig aber auch mit besagtem Sachunterricht-Ordner, der mich teils mal wieder echt schockiert hat, was die Rechtschreibung betriffft. Daher wird das ihre Aufgabe für die nächsten Tage: Rechtschreibübungen und Diktate mit mir.
    Das macht mich echt irre! Dabei - wenn man sie fragt, wie man etwas schreibt und sie denkt nach, dann kann sie es. Nicht immer und ohne Ausnahmen, aber doch so, dass ich den Eindruck habe, dass sie es eigentlich gut kann. Wenn sie aber einfach drauf lossschreibt oder sogar, wenn sie abschreibt, dann wird die Rechtschreibung wirklich so katastrophal, dass ich trotz vieler Einser und Zweier schon zweifle, ob ich sie so aufs Gymnasium schicken kann.

    Pia: Nochmal Respekt für Dein Kellerprojekt!
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  9. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Wir hatten ganz überraschend eine Nachricht der Lehrerin bekommen, sie schreibt, dass unser Kind sich in der neuen Klasse gut eingelebt hat und wohlfühlt. Das hat mich riesig gefreut.
    Die Aufgaben für die drei Tage Homeschooling hat Kind auf Papier bekommen, laut Anschreiben dient es der Wiederholung und Vertiefung und entspricht vom Umfang den sonstigen normalen Hausaufgaben.
    Sie hat sich auch nett an die Kinder gerichtet.
    Im Hort haben sie noch mal einen superspread-event steigenlassen: Die Abschiedsfeier der Leiterin, mit Buffet und Schauspielaufführung (Schauspieler ohne Maske, 75 Kinder aus drei Gruppen gucken zu). Kind war total euphorisch danach, wohl auch der viele Zucker. Ich gönn ihr den Spaß von Herzen.
    Und da die Kindergärten nur theoretisch geschlossen sind, praktisch aber eine Notbetreuung mit dem üblichen Personal und ohne Voraussetzungen für den vierjährigen anbieten, ist meine Welt gerade sehr in Ordnung.
    @blue: die Hundertertafel war neu, wobei ich deren Sinn mit dem rumhüpfen in den Kästen nicht so recht begreife, aber Kind fiel es leicht.

  10. User Info Menu

    AW: Grundschule, 2. Klasse - Ab in die zweite Runde!

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Hattest du nicht letztens hier den Stress anderer Mütter nicht wirklich verstanden?
    Bei euch würde alles laufen, NRW wäre nicht so streng usw....sorry, falls ich mich täusche.
    Muss man sich jetzt hier rechtfertigen, wenn man mal weniger gestresst als andere war?

    Ich finde das Vorgehen des Landes NRW auch befremdlich, v.a. diese Moralkeule. Und dass Dein Arbeitgeber Euch so sitzen lässt ist auch blöd.

    Langsam freue ich mich auch über jedes Verbot. Für mich selber ist es ok mich einzuschränken, aber bevor es sowieso verboten wurde, habe ich z.B. lange gehadert, ob ich die Kinder noch zum Sport lasse oder nicht.

    In BW sind die Regeln klarer, aber die Kohärenz der Kommunikation befremdlich: Erst sagen sie "wir machen nicht zu, ganz sicher nicht, nicht mal Homeschooling". Bis Sonntag hieß es ja noch, dass Schule ist bis zu, 22. 12. Und wenn es doch je zu Schließungen kommen sollte, dann mit großzügiger Notbetreuung. Und dann machen sie doch zu - und zwar nicht schulfrei sondern Ferien. Notbetreuung wie gehabt nur für absolut unabdingbar, immerhin formlos zu beantragen diesmal auf Vertrauensbasis, aber für alles andere wäre auch nun auch wirklich keine Zeit mehr gewesen.

    Ist pandemiemäßig alles verständlich, und dass die Einrichtungen und die Stadt alle nichts dafür können, dass es so kurzfristig ist, ist auch klar. Aber Pandemie ist irgendwie auch nicht ganz seit gestern. Bleibt der Wunsch, dass man sich wenigstens für die Zukunft doch noch irgendwas überlegt, was eine längere Halbwertszeit hat. Von mir aus abhängig von den lokalen Zahlen oder so. Aber dieses hopplahopp ist doch ...

    So, nun ist es so, Ferien. Ich muss sagen, ich habe dank 2 mal Quarantäne und kranken Kindern die letzten 4 Wochen gefühlt genug Zeit mit den Kindern allein zu Hause verbracht - immerhin dürfen wir seit heute wieder raus, yeah. Vielleicht wird es ab morgen einfacher, beide da, beide fit. Aber ich freu mich drauf, wenn mein Mann nächste Woche irgendwann auch Urlaub hat.

    Pia, klingt sehr cool Dein Kellerprojekt. Ich bin ja bis heute sehr unglücklich, dass ich nicht wirklich heimwerken kann. Ein paar Sachen habe ich mir selber beigebracht, aber so richtig tiefgehendes Talent fehlt mir leider.

    @Mathe: Den Sinn der Hundertertafel habe ich irgendwie auch nicht verstanden. V.a. dieses "3 nach rechts, 2 nach oben, dann 1 nach links". Keine Ahnung, welche Erkenntnis ich dem Sohn verdorben habe mit meinem Vorgehen: Erst die Pfeile oben/unten und die links/rechts gegeneinander abzählen, dann die Einer/ Zehner zur Zahl dazuzählen.
    Die Klasse kam jetzt beim Multiplizieren an. Mein Sohn meinte sinngemäß "kann ich schon, aber yeah, was Neues!"

    @Blue: Schön, dass das alles so schön vorbereitet war von Eurer Lehrerin.

Antworten
Seite 129 von 251 ErsteErste ... 2979119127128129130131139179229 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •