+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

  1. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.690

    Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Folgende Situation:
    Kleinkind 2 1/2 Jahre, Mädchen, Schwester 5 1/2 Jahre

    Sind häufig bei mir als Großmutter. Die Große möchte gerne bei Oma und Opa übernachten. Mittlerweile möchte die Kleine auch. Ergo habe ich dann immer 2 Kinder hier. Für mich kein Problem.

    Die Kleine ist sehr resolut und will grundsätzlich ihren Willen durchsetzen. Man muß sie begrenzen. Sobald ein Nein ertönt reagiert sie indem sie das Gesicht verzieht, mit dem Mund ein "Schüppchen" macht und den Kopf senkt. In der Pose verharrt sie durchaus mehrere Minuten. Dabei gehen die Augen aber direkt nach oben um noch möglichst viel von der Umwelt mitzubekommen.

    Reagiert die Umwelt nicht in ihrem Sinne kommt die nächste Stufe. Sie fängt an zu schluchzen. Immer noch keine Reaktion -> Gebrüll.

    Reaktion der Eltern: Sie wird direkt getröstet mit der Begründung, dass sie so sensibel ist.

    Ich empfinde die Kleine nicht als sensibel, sondern als manipulativ. Ich würde sie in der Situation nicht gleich trösten.

    Jetzt die Frage an die Erziehungsexperten:
    Wie seht ihr das? Darf man eine 2 1/2 jährige so wie ich beschrieben habe einschätzen? Überschätze ich ihre Fähigkeiten?

    Ich hatte 2 Jungs, auch in ähnlicher Alterskonstellation. Deshalb keine Erfahrung mit Mädels. Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dass der Jüngere derart gezielt reagiert hat. Ingesamt sind die Mädels deutlich anders als meine Jungs.
    -== Dies ist kein Forum, in dem man sich wohl fühlt ==-
    -== Ich verabschiede mich und wünsche noch viel Spaß mit all den unkonstruktiven Beiträgen und der Moderation ==-
    Geändert von bittersweet0403 (16.05.2020 um 14:10 Uhr)


  2. Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    362

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Im englischen Sprachraum spricht man nicht umsonst von den "terrible twos"
    Ja, ist völlig normal. Bleib' locker. Meine ist in dem Alter genau so gewesen. Und die Kinder meines Bruders auch. Betüddeln ist aber nicht so toll. Es wäre besser, die Kleine abzulenken.

    Und bitte: ein zweieinhalbjähriges Kleinkind (!!) ist weder berechnend noch manipulativ!


  3. Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    197

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Hm, bei uns reagiert auch der Junge so. Wir trösten schon, es passiert aber trotzdem nicht das, was er möchte.

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.472

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Zitat Zitat von bittersweet0403 Beitrag anzeigen
    Sobald ein Nein ertönt reagiert sie indem sie das Gesicht verzieht ...
    Was sind denn das für Situationen?


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.467

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Schrecklich! Wenn man Kindern solch manipulatives Verhalten durchgehen lässt, werden das die erwachsenen Weiber, die sich alles erheulen und dann nachher wehklagen, der böse, böse Mann hätte sie belästigt. (Meine Großmutter war so eine, ihr Bruder hat mir gesagt, dass sie mit 2 schon so war.)

    2 1/2jährige Mädchen kapieren das, sie sind kleinen Jungs um Jahre voraus.

    Leonie, nein heißt nein. Mit diesem Verhalten wirst Du mich nicht umstimmen. Benimm Dich anständig.

    Danach aussitzen und auflaufen lassen.

    Beim nächsten Versuch würde ich strafen.
    RIDENDO CORRIGO MORES


  6. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.690

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Was sind denn das für Situationen?
    Ganz simple Alltagssituationen wo man einfach begrenzen muß. Weil der Schwester zum wiederholten Mal ein Spielzeug weggenommen wird, weil das Kind eine Aktion macht, die es gefährden könnte, z.B. irgendwo hoch kletten.

    Gestern z.B. eine Situation im Badezimmer. Die große Schwester zieht sich im Bad an, die Kleine kommt herein, nimmt sich den Tritt fürs Waschbecken auf den sich die Große stellt. Positioniert den viel zu weit hinten, sodaß sie total schräg am Becken hängt, definitiv eine nicht ungefährliche Situation.

    Ich nehme sie aus Sicherheitsgründen vom Hocker herunter. Sie schiebt den Hocker wieder an die Position, schaut mich an und sagt: "So" Das Spielchen ging dann 3x so, bis es dann in Gebrüll über ging, weil Oma so böse war, immer wieder den Hocker in die richtige Position zu bringen. Ich bin dann mit ihr aus dem Bad gegangen. Allerdings kann man sie nur sehr schwer ablenken. Sie bleibt meist beharrlich bei der Aktion die sie ausführen will. Wenn man ihr das verwehrt, dauert es, bis das Gebrüll nachläßt.
    -== Dies ist kein Forum, in dem man sich wohl fühlt ==-
    -== Ich verabschiede mich und wünsche noch viel Spaß mit all den unkonstruktiven Beiträgen und der Moderation ==-
    Geändert von bittersweet0403 (16.05.2020 um 11:27 Uhr)


  7. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.932

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Trösten (und Erklären) ist doch ok, solange nicht trotzdem der Wille durchgedrückt wird??

  8. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.203

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Oktoberin und Alma,

    Eure klaren Worten:

    eine 2,5 jähtige ist nicht manipulativ/2 1/2jährige Mädchen kapieren das,

    widersprechen sich

    Früher dachte ich wie Alma, heute eher wie Oktoberin

    Und gleichzeitig weiss ich bis heute keine Antwort und finde ich eine angemessene Umgehensweise wichtig

    Soll bedeuten, bittersweet, ich kann deine Anfrage gut nachvollziehen und bin gespannt über einen hoffentlich friedlichen Austausch hier, ohne Schnute und Gebrüll
    Es wird Zeit für eine neue Signatur


  9. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.690

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Beim nächsten Versuch würde ich strafen.
    Strafen werde ich ganz sicher nicht. Ich werde nur konstant die z.B. gefährliche Situation auflösen.

    Ich hab schon das Gefühl, dass sie gezielt austestet, wie weit sie gehen kann und vor allem auch versucht, die Situation in ihre gewollte Richtung zu lenken.
    -== Dies ist kein Forum, in dem man sich wohl fühlt ==-
    -== Ich verabschiede mich und wünsche noch viel Spaß mit all den unkonstruktiven Beiträgen und der Moderation ==-

  10. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    70.673

    AW: Kleinkind wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Schrecklich! Wenn man Kindern solch manipulatives Verhalten durchgehen lässt, werden das die erwachsenen Weiber, die sich alles erheulen und dann nachher wehklagen, der böse, böse Mann hätte sie belästigt. (Meine Großmutter war so eine, ihr Bruder hat mir gesagt, dass sie mit 2 schon so war.) ...
    Ich kannte eine, bei der hat das mit zunehmendem Lebensalter dazu geführt, dass sie in entsprechenden Situationen den Kopf geschüttelt hat, so lange, bis endlich jemand guckte! Und wenn das Kopfschütteln anstrengend wurde und immer noch keiner geguckt hat, dann wurde ausgesprochen: "Also, da muss ich jetzt aber den Kopf schütteln."
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •