+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

  1. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    298

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Zitat Zitat von TiffyI Beitrag anzeigen
    Das Trinken bzw. essen möchte ich ihm nicht verbieten. Ich denke dafür sollten Kinder selbst ein Gespür entwickeln. Und nur weil er dann weniger in die Hose macht, ist das Problem ja auch nicht behoben...
    Es gibt ja bei Kindern auch so ein Dauergenuckel an der Trinkflasche, das nicht unbedingt sinnvoll ist, weil es der Beruhigung dient und nicht der Flüssigkeitsaufnahme.

    Bei dieser Gewohnheit müssen die Kleinen natürlich auch ständig zur Toilette.

  2. Avatar von falbala7
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    537

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Hallo TiffyI,

    vielleicht mache ich mich jetzt unbeliebt, wenn ich Dir schreibe, wie ich das mit meinem Sohn gelöst habe, der plötzlich mit 4,5 Jahren auch keine Lust mehr hatte, aufs Klo zu gehen. Ich muss dazusagen, ich war mir sicher, dass er es beherrscht, gesund ist und einfach nicht wollte - warum auch immer...
    Ich habe seine "Unfälle" nicht weiter kommentiert, sondern ihn aufs Klo geschickt mit dem Auftrag, ggf. die Brocken aus seiner Unterhose selbst zu entsorgen. Dann musste er in die Badewanne, um sich selbst und die dreckige Wäsche zu reinigen. Das fand er wohl so unangenehm, dass der Spuk nach 2x Badewanne endgültig vorbei war.

    Keine Ahnung, on das das richtige für Dich wäre, bei uns hat es gepasst.
    Viele Grüße
    falbala


  3. Registriert seit
    05.02.2020
    Beiträge
    6

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Zitat Zitat von falbala7 Beitrag anzeigen
    Hallo TiffyI,

    vielleicht mache ich mich jetzt unbeliebt, wenn ich Dir schreibe, wie ich das mit meinem Sohn gelöst habe, der plötzlich mit 4,5 Jahren auch keine Lust mehr hatte, aufs Klo zu gehen. Ich muss dazusagen, ich war mir sicher, dass er es beherrscht, gesund ist und einfach nicht wollte - warum auch immer...
    Ich habe seine "Unfälle" nicht weiter kommentiert, sondern ihn aufs Klo geschickt mit dem Auftrag, ggf. die Brocken aus seiner Unterhose selbst zu entsorgen. Dann musste er in die Badewanne, um sich selbst und die dreckige Wäsche zu reinigen. Das fand er wohl so unangenehm, dass der Spuk nach 2x Badewanne endgültig vorbei war.

    Keine Ahnung, on das das richtige für Dich wäre, bei uns hat es gepasst.
    Viele Grüße
    falbala
    Du machst dich überhaupt nicht unbeliebt!! Ich bin froh über jeden Tipp...und das lass ich mir auf alle Fälle durch den Kopf gehen;-)
    Sag mal, wie lange hat das "in die Hose machen" bei euch davor angedauert? Auch längere Zeit oder war das nur ein paar mal?

  4. Avatar von falbala7
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    537

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Hoffentlich lässt mich meine Erinnerung jetzt nicht im Stich, es ist schon länger her...

    Das mit dem sauber werden war schon eine zähe Geschichte, vor allem das mit dem Einnässen. Das hat erst recht spät zuverlässig geklappt - also ohne Pipifleck in der Unterhose. Vllt. mit 4?
    Aber das Einkoten hatte er vorher schon im Griff- bis auf den Rückfall später.
    Nachts ist nochmal ein anderes Thema, das hat sich dank eines Klingelhöschens mit 6 Jahren dann recht schnell erledigt.


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.984

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Was sagt denn der Kinderarzt?

    Meines Wissens wird Sauberkeit vor und nach vier anders beurteilt und behandelt.

    Psychische Gründe?
    Familienanamnese?

    Was sagt der Kindergarten?


  6. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.392

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Zitat Zitat von falbala7 Beitrag anzeigen
    Nachts ist nochmal ein anderes Thema, das hat sich dank eines Klingelhöschens mit 6 Jahren dann recht schnell erledigt.
    Darauf wollte ich auch gerade kommen - wenn er sagt, er merkt es nicht, dann wäre eine Klingelhose vielleicht eine Alternative? Allerdings weiß ich nicht, ob die tatsächlich nur für nachts sind bzw. für den Tagesgebrauch überhaupt sinnvoll sind.

  7. Avatar von falbala7
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    537

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Also eine Klingelhose würde ich nicht in der Öffentlichkeit verwenden wollen. Das Ding piepst beim ersten Tropfen los, und das sehr durchdringend. Es muss ja nicht jeder in 20m Umkreis mitkriegen, dass xy wieder einnässt...

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    18.118

    AW: Einnässen und Einkoten mit 4 Jahren

    Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass du bisher nur beim Kinderarzt und beim Heilpraktiker (???!!) warst, aber nicht beim Experten.
    Enkopresis und Enuresis werden multiprofessionell behandelt, insbesondere wenn ein Kind schon sicher trocken und sauber war.

    Deswegen meine Empfehlung: bitte klärt das in einer Kinderklinik ab - keine Sorge, das geht auch ambulant.
    „We know how to bring the economy back to life.
    What we don‘t know ist how to bring people back to life“
    President Akufo-Addo

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •