+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

  1. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.909

    AW: Kalter Schnullerentzug

    Zitat Zitat von Jenufa Beitrag anzeigen
    Kind abends im Wohnzimmer ist sicher keine Dauerlösung für die ich plädieren würde (weil ich mein Tablet und den Fernseher auch nutzen möchte). Bei meinem Sohn war mutmaßlich der Beweggrund "es ist gemein, dass ich schlafen muss, während ihr hier Euch vergnügt" - also haben wir ihm die absolute Langeweile für ihn demonstriert. 2ir haben immer klar gestellt "es ist Elternzeit, wenn es für Dich sein muss, kannst Du hier sein, aber wir werden uns nicht mit Dir beschäftigen!"

    Nachdem wir von "um jeden Preis zurückbringen" dahin umgeschwenkt haben, hatte sich das Thema in 2-3 Tagen erledigt.
    Das hat auch bei uns viel besser funktioniert als die Zurückbringerei - Kind bei uns (oft nur mir) lassen und laaaaangweilige Dinge tun. Rumsitzen und lesen. Ich habe sogar manches Mal auch Fernsehen geschaut, politische Diskussionen oder schnarchige Dokus wie "oh, wie schön ist die niedersächsische Nordseeküste".

    Und wenn das Kind aussah, als wäre es kurz vorm Einschlafen, nochmal ins Bett gebracht. Einmal hatte ich dabei seine Hartnäckigkeit unterschätzt, da kam er nochmal raus, schaffte es aber nur bis zum Treppenabsatz, wo er dann im oberen Reihenhausflur einschlief.


  2. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.868

    AW: Kalter Schnullerentzug

    Mir gefállt Wolkenschafs Idee ganz gut, denn einen auf Langweilie machen hat nie funktioniert. Dann wurde eben mit der Hand aufs Buch geschlagen oder sich vor den Fernseher gestellt, dann fing ein Machtkampf an usw. aber mit aufräumen klingt gut. Mittlerweile weiss unser 6-jähriger, dass er unten nichts zu suchen hat, er schläft aber sehr schlecht ein. Er schlägt dann mit den Füssen aufs Bett, doin, doin oder wälzt sich "laut" hin- und her. Morgens kommt er nur sehr schwer aus dem Bett. Zur Zeit dauert das Einschlafen ca. eine Stunde. Bücher haben wir schon erlaubt, dann verlängert sich das ganze aber noch mehr...

  3. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.532

    AW: Kalter Schnullerentzug

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    er schläft aber sehr schlecht ein. Er schlägt dann mit den Füssen aufs Bett, doin, doin oder wälzt sich "laut" hin- und her. Morgens kommt er nur sehr schwer aus dem Bett. Zur Zeit dauert das Einschlafen ca. eine Stunde. Bücher haben wir schon erlaubt, dann verlängert sich das ganze aber noch mehr...
    Ich hoffe für ihn, daß das nur eine Phase ist... ich hab das schon mein ganzes Leben und ich bin jetzt deutlich über 50.
    *lost in the woods*

  4. Avatar von Para_plumeau
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    469

    AW: Kalter Schnullerentzug

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Ich hoffe für ihn, daß das nur eine Phase ist... ich hab das schon mein ganzes Leben und ich bin jetzt deutlich über 50.
    Ja, ich habe das auch schon mein ganzes Leben.
    Als ich ganz klein war, wohnten meine Eltern mit mir in einer Einzimmerwohnung und verbrachten die Zeit bis ich schlief in der Küche.
    So tragisch das ist und so sehr mir diese Schlafprobleme für jedes Kind sehr leid tun, können sie nicht als Grund dafür herhalten, die ganze Familie wach zu halten.
    Ein Kluger merkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine

  5. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.966

    AW: Kalter Schnullerentzug

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Mittlerweile weiss unser 6-jähriger, dass er unten nichts zu suchen hat, er schläft aber sehr schlecht ein. Er schlägt dann mit den Füssen aufs Bett, doin, doin oder wälzt sich "laut" hin- und her.
    Sowas ginge hier nicht. Die Wohnung ist irre hellhörig. Ich würde mich hier unten im WZ echt durch sowas massiv gestört fühlen. Mein Kind darf nach dem Gute-Nacht-Kuss alles im Zimmer tun - aber BITTE in Zimmerlautstärke. Alles andere würde geahndet mit nem kurzen Brüller und ggf. einer Drohung. Die ich auch ohne Weiteres am Folgetag wahr machen würde.

    Mein Feierabend ist heilig. Unverhandelbar.

    @Para: Schön, dein neuer "alter" Look.
    Be a voice not an echo.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •