+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.959

    AW: Freunde von Sohn, 12 Jahre, werden zu Hause geschlagen. Was tun?

    Welches Vertrauen meinst du - das der Jungs untereinander, weil der Sohn der TE es ja eigentlich nicht erzählen sollte, aber nun quasi "gepetzt" hat?

    In aller Regel bekommt das Jugendamt es eigentlich gut hin, dass die betroffenen Kinder verstehen - hier waren auch die Freunde überfordert und haben Hilfe gesucht.

    Ich kenne es aus Schulzeiten der Mädchen so, dass Mitarbeiter des Jugendamtes nach Möglichkeit erstmal versuchen, mit den betroffenen Kindern allein Kontakt aufzunehmen. Da kommt es auf das Alter der Kinder an - bei einem Kita oder Grundschulkind sieht das anders aus als bei 12 jährigen. Da ist ein Kontakt in der Schule, über Info an die SchulSozPäd, gar nicht so selten. Es fällt ja auch nicht auf, wenn die SozPäds jemanden zu sich holen, das ist Alltag.

    Je nachdem, wie das Gespräch dann verläuft wird wohl entschieden, ob und in welcher Form das Jugendamt Kontakt mit den Eltern aufnimmt. Die stehen ja nicht plötzlich wie die Kavallerie vor der Tür und verlangen gebieterisch Einlass...

    Man darf nicht vergessen - würden die Jungs plötzlich im Jugendamt stehen und sagen, wir gehen auf gar keinen Fall wieder zurück, wir wollen nicht nach Hause, dann muss sich das Jugendamt auch erst einmal etwas einfallen lassen. Kinder können sich durchaus selbst in Obhut nehmen lassen. Das Jugendamt darf die Kinder dann nicht einfach so nach Hause schicken oder die Eltern anrufen, sie mögen ihren Nachwuchs bitte abholen.


  2. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.949

    AW: Freunde von Sohn, 12 Jahre, werden zu Hause geschlagen. Was tun?

    Stresspustel hat ja auch erklärt, dass die Anonymität der Hinweisgeber gewahrt werden kann.

    Wenn es wirklich so heftig ist, fällt ja evtl. auch einem Lehrer (vor allen Dingen Sportlehrer, wo die Kinder ja eher mal kurze Hosen, kurze Ärmel tragen, oder noch heftiger im Schwimmunterricht) mal was auf. Oder anderen Kindern, die man gar nicht ins Vertrauen gezogen hat.


  3. Registriert seit
    29.08.2004
    Beiträge
    215

    AW: Freunde von Sohn, 12 Jahre, werden zu Hause geschlagen. Was tun?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Danke.

    Und wie würde man im Fall das gestörte Vertrauen wieder aufbauen, wenn sogleich richtig interveniert wird? Ich frage, weil mir genau dort das Dilemma an der Sache zu liegen scheint.
    Man würde wohl zuerst an der Schule im Beisein einer Schulsozialarbeiterin oder Klassenlehrerin oder anderen Vertrauensperson mit den Kindern sprechen. Den Kindern wird erklärt warum man mit ihnen spricht und wer man ist. Das das Jugendamt für die Sicherstellung des Kindeswohls zuständig und sich erkundigen möchte wie es dem Kind geht.
    Das ist zunächst ein ganz lockeres Gespräch mit den Kindern.
    Je nach schwere der Meldung kommt gleich ein besonders geschulter Psychologe mit.

    Bestätigt sich der Verdacht, wird direkt mit den Eltern Kontakt aufgenommen und ein Schutzkonzept für das Kind entwickelt und umgesetzt.

    Ist die Sachlage nach dem Gespräch unklar, wird der Sachverhalt in einer Fallkonferenz von mehreren Erfahrenen Fachkräften diskutiert und das weitere vorgehen besprochen.

    Wenn die Quelle nicht genannt werden möchte oder das Jugendamt sie aus anderen Gründen nicht preis geben möchte, wird die Meldung als anonyme Meldung weitergegeben und keine Informationen genannt, welche die Identität des Anzeigengebers verraten könnte.
    Nichts bleibt so wie es ist, alles unterliegt der Veränderung.

  4. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    481

    AW: Freunde von Sohn, 12 Jahre, werden zu Hause geschlagen. Was tun?

    https://www.kinderschutzhotline.de/
    Carpe Diem

  5. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.303

    AW: Freunde von Sohn, 12 Jahre, werden zu Hause geschlagen. Was tun?

    Vielen Dank nochmal fuer all die Erklaerungen, das leuchtet mir ein.
    Hoffen wir, dass Halleluja auch einen guten Weg gefunden hat, vor allem fuer die betroffenen Kinder.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •