+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    16.04.2016
    Beiträge
    101

    Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Hallo an alle,

    Mein "großer" Sohn ist jetzt fast drei Jahre alt. Er ging in die Krippe seot er 14 Monate alt war und geht in den Kindergarten seit einem Monat, jeweils ca 6-7 Std am Tag. In der Krippe hatte er einen Freund gefunden, ca 4 Monate jünger als er. Die beiden waren laut Aussagen der Erzieher unzertrennlich, sodass wir Mütter angefangen haben uns auch nach der kita privat zu treffen. Circa einmal pro Woche. Mittlerweile sind sie in der kita getrennt, weil der jüngere in der "krippe" und meiner im "Kindergarten" ist. Sie sehen sich dort nicht mehr.

    Seitdem können wir sie privat kaum voneinander trennen. Sie umarmen sich und sagen sich wie lieb sie sich haben. Als wir das letzte mal da waren, wollte mein Sohn nicht weg. Ich hab ihn aus Spaß gefragt, ob er dort schlafen will. Ja, wollte er. Wir haben dann noch alle hin-und-her gefragt, Kinder und Erwachsene. Am Ende ist mein Sohn da geblieben (sie sollten anrufen wenn er traurig ist, ef komisch ist, er nicht schlafen kann....wir hätten ihn jederzeit abgeholt!). Er hat dort super geschlafen. Die beiden Jungs können sich seitdem noch weniger trennen. Sie reden auch ständig nur voneinander. Mein Sohn hatte heute 2 Autos im Adventskalender...er sagte:"weißt du was, Mama, eins geb ich dem xxx".

    Nun hat mein Sohn ab 09/20 einen Platz im Kindergarten der Europäischen Schule ums Eck, der ers ihm dann auch ermöglicht, trotz ellenlanger Wartelisten auf diese Schule zu gehen. Nur...dann sieht er seinen besten Kumpel (ist diese Freundschaft eigentlich normal unter nichtmal dreijährigen?) gar nicht mehr in ddr KiTa sondern nur noch außerhalb,in dem Ausmaß wie es uns Eltern halt passt.

    Was würdet ihr machen? Kita so wie bisher und den Schulplatz riskieren (weil sein bester Kumpel ja auch bald zu ihm in den Kindergarten kommt) oder Schulplatz sichern über Besuch der dortigen KiTa und inkaufnehmen, dass die Freundschaft abflaut?

    Lg, Yelihna

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.952

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Zitat Zitat von Yelihna Beitrag anzeigen
    Schulplatz sichern über Besuch der dortigen KiTa und inkaufnehmen, dass die Freundschaft abflaut?
    Ganz eindeutig dies!

    Du kannst einen Dreijährigen doch nicht entscheiden lassen, wohin er in den Kindergarten geht bzw. das an einer Freundschaft unter Dreijährigen festmachen!

  3. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    494

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Mein Sohn hatte auch so einen Freund in der Krippe. Das Übernachten ist für die Kinder in dem Alter eher unproblematischer als später, weil sie in der Krippe ja auch Mittagsschlaf zusammen machen und noch gar nicht so unterscheiden, wie lange sie anschließend schlafen.

    Obwohl die beiden Jungs inzwischen im selben Kindergarten sind (beide sind nun um die 6 Jahre alt), ist die Freundschaft deutlich abgekühlt. Beide haben sich richtiggehend auseinanderentwickelt und in der Kita kaum noch Kontakt. Sie sehen sich auch mal am Nachmittag, aber eher, weil wir als Eltern verabredet sind;-).

    Das muss bei deinem Sohn nicht so sein, aber du verwehrst ihm ja die Freundschaft nicht komplett. Nachmittags können sie sich ja trotzdem sehen? Stell Dir vor, Ihr würdet umziehen oder ähnliches. Das würdest du ja auch nicht ändern wegen einer Kinderfreundschaft. Und so ist es doch umso besser, auch wenn es sicherlich nicht einfach wird. Für alle. Ich würde bei der Gelegenheit höchstens hinterfragen, ob die Kita und die Schule wirklich so viel besser sind und ob sich der Aufwand lohnt. Europäische Schule klingt nach Mehrsprachigkeit - tolle Sache eigentlich. Aber die Voll-Katastrophe für Kinder, die leider so gar nicht sprachbegabt. Hör Dich mal um - gerade wegen solcher Kinder hat Latein in Gymnasien wieder so einen hohen Zulauf, weil sie das Gymnasium sonst trotz guter Allgemeinbegabung kaum packen.

    Auch das kann bei deinem Sohn ganz anders sein;-), aber es würde mich mehr beschäftigen als die Kinderfreundschaft. Wobei - auf die normale Grundschule kann man wahrscheinlich immer noch wechseln.

  4. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.672

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen
    . ....Europäische Schule klingt nach Mehrsprachigkeit - tolle Sache eigentlich. Aber die Voll-Katastrophe für Kinder, die leider so gar nicht sprachbegabt. Hör Dich mal um - gerade wegen solcher Kinder hat Latein in Gymnasien wieder so einen hohen Zulauf, weil sie das Gymnasium sonst trotz guter Allgemeinbegabung kaum packen.

    Auch das kann bei deinem Sohn ganz anders sein;-), aber es würde mich mehr beschäftigen als die Kinderfreundschaft. Wobei - auf die normale Grundschule kann man wahrscheinlich immer noch wechseln.

    Die Schule ist aber nicht Thema und eine rein persönliche Wahrnehmung von Dir in Deinem Fall;)


    TE beschäftigt nur die Freundschaft.

    Aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass solche Kinderfreundschaften kommen und gehen.
    Und es ist normal, dass sich Kids nach der Schule dann sehen...oder es abflaut.
    Neues Umfeld, neue Freunde kommen dazu.

    Mein Jüngster hatte genau so einen Kindergartenkumpel...und sie haben sich dann aus den Augen verloren mit Schulstart.
    Meine Mittlere , ü20, hat noch Kontakt zu einer Freundin seit KiGa-Zeit.

    Die Schule wiegt deutlich mehr.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  5. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.541

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Mein Sohn hat auch einen besten Freund seit Kita-Alter, ungefähr seit er zwei ist. Diese Freundschaft hat schon einen längeren Auslandsaufenthalt der anderen Familie überlebt. Seit anderthalb Jahren sind sie auf unterschiedlichen Grundschulen und immer noch beste Freunde. Inzwischen verabreden sie sich per Whatsapp über die Handys der Mamas, meistens an den Wochenenden und öfter mal zur Übernachtung.

    Ich finde das toll. An seiner Schule hat mein Sohn auch diverse Freunde, aber der "beste" ist ihm geblieben.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  6. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.712

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Alle meine Kinder haben noch recht engen Kontakt zu ihren besten Freunden aus Kita-Tagen. Beim ältesten ist es sogar eine richtige Clique, weil der in einer Babygruppe gestartet hat.

    Gemeinsame Schule hat jeweils nicht geklappt (wir sind einmal umgezogen).

    Ich finde es toll, dass sie auf diese Art noch Kontakte ausserhalb der Schule haben.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  7. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    33.564

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Ich würde die KIta in der Grundschule nehmen, die dein Ziel für deinen Sohn ist.

    Meinen Sohn habe ich mit 10 gegen meine Überzeugung auf dem Gymnasium angemeldet, auf das der beste Freund seit 4 auch angemeldet war. Er war dort genau einen Tag anwesend.

    Dann Großaktion Ummeldung. Die Freundschaft zum besten Freund seit 4 besteht immer noch...
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  8. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.148

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Ich schließe mich der Mehrheit hier an und würde, noch dazu in dem doch sehr jungen Alter, bei Eurer Kita- und somit Schulwahl bleiben und darauf achten, dass die Jungs sich außerhalb der Kita ausreichend sehen. Vielleicht wollen sie später ein gemeinsames Hobby anfangen?

    Wenn die Freundschaft so eng ist, dass die beiden sehr aufeinander fixiert sind, sehe ich das übrigens sogar als Vorteil. Enge Freundschaften sind toll, aber wenn es so eng wird, dass eines der Kinder (oder auch beide) deshalb keine anderen Kontakte knüpfen will, wird es auch problematisch. Ich hab so einen Fall in der Nachbarschaft. Der Junge und sein Kiga-Freund waren seit dem Babyalter viel zusammen und galten im Kindergarten als die „Unzertrennlichen Zwei“. Inzwischen sind die beiden in der 2. Klasse, immer noch enge Freunde, aber während der Freund sich spätestens zum Schulstart auch viele andere Kumpels gesucht hat, ist es beim Nachbar so, dass er sich extrem schwer tut mit anderen Kindern. Wenn sein Best Buddy nicht da ist, will er am liebsten gar nicht mitspielen.

    Das muss natürlich nicht so laufen. Aber Extreme finde ich immer schwierig und bei so großer Fixierung wäre das für mich definitiv erst recht ein Grund, einen Gegenpol zu suchen und das nicht noch mehr zu verstärken.
    Geändert von Stina (09.12.2019 um 08:05 Uhr)


  9. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    843

    AW: Bester Freund oder gute Schule 3jähriger?

    Wir hatten mit drei Jahren ein ähnliches Thema. Eine Zeit lang ging ohne einen bestimmten Freund im Kindergarten so gut wie gar nichts; das wurde auch im Elterngespräch gesagt.

    Noch während der Kindergartenzeit wurde dies irgendwann einfach weniger und aufgrund der unterschiedlichen Wohnorte in unserer Gemeinde sehen sich die Kinder seit Beginn der Grundschule gar nicht mehr. Das ist einfach so.

    Und wir haben auch andere gute Freunde kommen und gehen sehen. Er ist jetzt fast 11 und daran hat sich zumindest bisher wenig geändert.
    Mit Schulwechsel auf die weiterführende Schule im Sommer haben sich auch hier wieder neue Kontakte ergeben und Kontakte aus der Grundschule sind entweder aufgrund derselben Schule noch da oder aufgrund der Nachbarschaft.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •