+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 110

  1. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    626

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird ja ein Zimmer frei, wenn der Vater wieder ins Ehebett zurückkehrt...
    Es muss eine wirklich exotische Idee sein, dass ein Kind ein eigenes Bett und/oder ein eigenes Zimmer benötigt.
    Der liegt im "Ehebett" (fun fact: wir sind gar nicht verheiratet) und ich darf ihn nachts für sämtliche gemeinsamen Aktivitäten jederzeit wecken und das Ehebett ist dann auch garantiert kinderfrei, weil sie ja gewohnt sind, dass ich neben ihnen liege.

    Und wenn man sich die Welt so ansieht: Eigenes Zimmer ist defintiv ein first-world-problem. D. h. es existieren bestimmt Lösungen da draußen, die nicht einen Umzug benötigen. Nach denen suche ich.


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    940

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Der Kita würde ich aufs Dach steigen!
    Notfalls per Einschreiben und erklären, dass der Mittagsschlaf den Schlaf der ganzen Familie torpediert.
    Es ist natürlich bequem ein quengelndes und anstrengendes Kind in den Mittagsschlaf abzuschieben.
    Außerdem ist es im Eigeninteresse einer Kita die Kinder bei jedem Wetter mindestens zwei Stunden an die Luft zu jagen.

    Man kann auch im Dunkeln raus gehen. Helle Kleidung an und 10 km Rad fahren, Hallenbad, notfalls Laurentia bis übernächste Woche Donnerstag spielen.
    Wenn Du ihn eh um 13 h abholst, könnt Ihr bis 18 h draußen bleiben.

    Sobald er einen vernünftigen Rhythmus gefunden hat, kann das aktive Müde-machen reduziert werden.


  3. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    626

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Ich finde drei ist alt genug, um deinen Schlaf durchzusetzen.

    Wenn er nicht müde ist, kann er sich leise beschäftigen, aber du möchtest schlafen.
    Auch das bekuscheln der Vorderseite... es handelt sich um deinen Körper und du entscheidest, wer da wie kuscheln darf.

    Habt ihr Angst vor seinem Gemecker, weil dann keiner mehr schläft?

    Ich würde ihm sagen, dass er nicht schlafen muss, wenn er nicht müde ist. Dass er aber nicht entscheiden kann, was alle anderen machen.
    Dankeschön. Das bestärkt mich. Angst habe ich nicht. Ich streite mich am Abend durchaus mal rum. Allerdings kann ich nachts nicht risikieren, dass er voll "abgeht", denn er ist sehr laut und ich habe Nachbarn.

    Ich kann übrigens einen Teilerfolg verkünden. Er ist heute im Kinderzimmer geblieben und ist auch selbst eingeschlafen. Und schneller als beim letzten Mal, als ich ihn allein ließ. Ich glaube, es kommt so langsam bei ihm an....


  4. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    626

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Der Kita würde ich aufs Dach steigen!
    Notfalls per Einschreiben und erklären, dass der Mittagsschlaf den Schlaf der ganzen Familie torpediert.
    Es ist natürlich bequem ein quengelndes und anstrengendes Kind in den Mittagsschlaf abzuschieben.
    Außerdem ist es im Eigeninteresse einer Kita die Kinder bei jedem Wetter mindestens zwei Stunden an die Luft zu jagen.

    Man kann auch im Dunkeln raus gehen. Helle Kleidung an und 10 km Rad fahren, Hallenbad, notfalls Laurentia bis übernächste Woche Donnerstag spielen.
    Wenn Du ihn eh um 13 h abholst, könnt Ihr bis 18 h draußen bleiben.

    Sobald er einen vernünftigen Rhythmus gefunden hat, kann das aktive Müde-machen reduziert werden.
    Wir haben den Streit mit der Kita sehr weit getrieben...weiter geht es nicht. Ansonsten könnte der Träger uns den Platz kündigen und Betreuungsplätze sind schwer zu bekommen. Zumal unsere Tochter dort auch und sehr gerne in den Kindergarten geht. Ein Wechsel möchte ich keinem Kind zumuten. Deshalb hole ich ihn für den Familienfrieden um 13:00 ab. Auch wenn ich eigentlich gerne mehr arbeiten würde. Aber ich betreue auch die Kinder gerne selbst. Schwimmbad ist eine gute Idee.


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    940

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    In unserem Kindergarten gab es ein heftiges Problem, die Eltern haben das Jugendamt und den Bischof als Aufsichtsbehörden eingeschaltet. Es gab dann Weisungen von oben und das Problem war im Sinne der Eltern gelöst.


  6. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    940

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Was ist mit der geistigen Auslastung?
    Mit drei kann man ein Instrument lernen.

  7. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.534

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Warum sollte der Kindergarten dem Kind den Mittagsschlaf verweigern, wenn dieser deutlich sichtbar müde ist und zuverlässig - und ohne die anderen Kinder zu stören - schläft?
    Er benötigt offenbar diesen Mittagsschlaf.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  8. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    940

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Normale Dreijährige brauchen keinen Mittagsschlaf, weil sie nachts 15 Stunden schlafen.


  9. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    626

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    In unserem Kindergarten gab es ein heftiges Problem, die Eltern haben das Jugendamt und den Bischof als Aufsichtsbehörden eingeschaltet. Es gab dann Weisungen von oben und das Problem war im Sinne der Eltern gelöst.
    Leider scheine ich die einzige mit diesem Problem zu sein bzw. andere Eltern akzeptieren diese Regelung klaglos oder haben keine Probleme deswegen. So stehe ich da leider auf alleinigen Posten. Würde unser Platz gekündigt, könnte ich zwar dagegen klagen, aber in der Zeit meine Tochter nicht in die Kita bringen.

    Die Aufsichtbehörde in unserem Bundesland ist überlastet. Auf eine schnelle Einigung kann ich da nicht bauen und wir haben auch keinen kirchlichen Träger.

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.534

    AW: Schlafprobleme 3-Jähriger

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Normale Dreijährige brauchen keinen Mittagsschlaf, weil sie nachts 15 Stunden schlafen.
    Unsinn.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •