+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 133
  1. Avatar von allymcbeal31
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    772

    AW: Gemotze im Alltag

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Warte mal ab, wenn sie 12, 13 sind. Dann wäre man am liebsten rund um die Uhr auf Arbeit.
    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    So ist es. :)
    Hilfe 😱😉

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Gemotze im Alltag

    Ally, sei authentisch und psychologisiere nicht herum. Sei eine starke Mutter, die ihre Befindlichkeiten nicht an der morgendlichen Unlust ihres Kinder nährt.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.136

    AW: Gemotze im Alltag

    Das ist ja löblich, wenn du nicht in schuldkategorien denkst, deine Tochter ist aber erst 8 und denkt fast sicher in diesen Kategorien. Ein Kind was systematisch klein gemacht wird hätte wahrscheinlich gar nicht den Mut sich zz verhalten wie deine Tochter- eines das subjektiv gerade glaubt, die Mutter ist allmächtig und es kann ja doch keinen Streit gewinnen, allerdings schon.

  4. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.108

    AW: Gemotze im Alltag

    Zitat Zitat von allymcbeal31 Beitrag anzeigen
    ich sagte dreimal sie soll dann mal kommen, dann ihr Federmäppchen noch holen. Als sie nicht reagierte, sagte ich, dass ich sie jetzt nicht nochmal erinnern werde und ging in die Küche.
    Sie hat gelernt, dass es ok ist, deine Anweisungen zu überhören. Sag künftig EIN einziges Mal. Reagiert sie dann nicht: Sie muss die Konsequenzen tragen.

    Zitat Zitat von allymcbeal31 Beitrag anzeigen
    Irgendwann kam sie in den Flur, sagte ich sei Schuld wenn sie nicht pünktlich zur Schule kommt.
    Augenbraue hochziehen. Schweigen. Abwenden.

    Zitat Zitat von allymcbeal31 Beitrag anzeigen
    Sie zog sich dann an und nahm die dünne Übergangsjacke. Ich sagte, sie soll die dickere Jacke nehmen weil es viel kälter ist als die letzten Tage.

    Sie nimmt die dicke Jacke und wirft mir die dünne vor die Füße.
    Das nächste Mal sagst du GAR nichts, wenn sie die dünne Jacke anziehen will. Sie ist 8. Nicht 3.
    Friert sie eben das nächste Mal. IHR Problem. Nicht deins.

    Bei der Jacke vor die Füße hätte ich darauf bestanden, dass sie sie aufhebt. Aber zackig jetzt!
    Be a voice not an echo.

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.863

    AW: Gemotze im Alltag

    Zitat Zitat von allymcbeal31 Beitrag anzeigen
    Irgendwann kam sie in den Flur, sagte ich sei Schuld wenn sie nicht pünktlich zur Schule kommt.

    Als ich dann zurück gemotzt habe, sagt sie „Das ist immer alles meine Schuld“ - das sagt sie in letzter Zeit öfter.

    Wie gesagt bringt sie bei Streit in letzter Zeit öfter den Satz „Es ist immer alles meine Schuld“... dabei versuche ich ihr vermitteln, dass ich nicht in dieser Kategorie denke, sondern wir ruhig streiten können ...
    (Hervorhebung von mir)

    Wegen dieser "Du-bist-schuld"-Sprüche ... das ist keine Thema für zwischen
    Tür und Angel. Beredet das mal in einer ruhigen Minute. Mit 8-Jährigen kann
    man ganz vernünftig reden.

    Warum stellst Du - in einer ohnehin angespannten Situation - das Streiten
    als Alternative in Aussicht?? Finde ich kontraproduktiv.

    Und dass Dir die Kleine die Jacke vor die Füße wirft - das geht gar nicht.

  6. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.108

    AW: Gemotze im Alltag

    Zitat Zitat von allymcbeal31 Beitrag anzeigen
    Ich flippe auch nicht jedes mal aus,
    manchmal gelingt es mir auch zugewandt zu bleiben und ihr - einigermaßen liebevoll - zu sagen, dass ich nicht so angemotzt werden mag.
    Sie "kotzt" dir (verbal) vor die Füße.
    Und du erwartest von dir selbst auch noch, "zugewandt zu bleiben" und "einigermaßen liebevoll" ?
    Ist doch logisch, dass man selber ärgerlich wird, wenn man respektlos vom Kind behandelt wird.
    Be a voice not an echo.

  7. Avatar von huppsi
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    2.224

    AW: Gemotze im Alltag

    Hi Ally

    Wie Du ja weißt, ist meine Große gleichalt, und ich kenne diese Situationen sooo gut! Zum Glück macht mein Mann die Frühschicht, aber wenn ich sie mal mache, genau wie von Dir beschrieben. Natürlich nicht immer, aber oft. Jacke vor die Füße schmeißen könnte sie auch. Wenn ich verlangen würde, dass sie sie wegräumt: Geheule, Geschrei ohne Ende. Dauerndes Ermahnen dass sie jetzt mal in die Pötte kommt mit Anziehen, Bürsten etc: Endet in Geheule, Geschrei....
    Ich kenne die Situation auch von abends beim bettfertig machen. Alle sind müde und es schaukelt sich hoch. Bei mir hängt es halt noch vom Stresslevel ab, wie ich reagiere. Ist sicher nicht preisverdächtig, authentisch ist es aber allemal. Und wenn ich denke, ich war drüber, dann erkläre ich ihr warum. Mein Mann geht deutlich gelassener mit diesen Situationen um, ist aber auch oft zu nachsichtig. Er diskutiert teils endlos mit ihr, ob, warum und wann sie irgendwas machen muss Ich bin da viel straighter, bekomme dafür aber ihren Zorn ab Kurzum: ich kann Dich bestens verstehen, habe aber wenig konstruktiven Rat parat

  8. Avatar von allymcbeal31
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    772

    AW: Gemotze im Alltag

    Ja, ich halte es auch für normal wenn ich dann ärgerlich werde.
    Und ich denke auch, dass Eltern mal wütend sein und Kinder das auch merken dürfen. Mir geht es nicht darum, meinen Ärger runterzuschlucken und mich dazu zu zwingen, nach außen hin ruhig zu bleiben.

    Ich möchte aber aus diese Motz-Spirale raus, ich möchte zumindest anders handeln KÖNNEN und nicht wie ein konditionierter Hund sofort mit zurückmotzen zu reagieren.

    Und, ganz grundsätzlich, möchte ich ihr vorleben dass wir freundlich miteinander umgehen und das doch viel schöner ist.

  9. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.108

    AW: Gemotze im Alltag

    Hier wäre so eine Jackenaktion auch denkbar. Auch hier Tendenz zu aggressivem Protestgeschrei (meine ist 6,5).
    Auch hier, ich kriege den Zorn ab. Das ist der Preis fürs Ausführen meiner Ansage. Aber die Jacke WIRD weg geräumt. Und zwar "jetzt".
    Be a voice not an echo.

  10. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.829

    AW: Gemotze im Alltag

    Gibt es einen Vater?
    Kann der das Morgenritual übernehmen?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •