+ Antworten
Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 278

  1. Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    67

    Meine Tochter ist schwanger

    Hallo,

    Ich habe im Juli schon mal einen tread in einem anderen Bereich geöffnet.
    Meine Tochter bekommt ein schlechtes Abschluss Zeugnis

    In dem alten Tread ging es darum das meine Tochter die eine Lehrnbehinderung hat ihren Abschluss als Kinderpflgerin erfolgreich absolviert hat.
    Mit nicht ganz so guten Noten.

    Sie hat aber Anfang Juli trotzdem einen Job als Kinderpflgerin bekommen und zwar eine Stelle in Vollzeit und unbefristet.
    Was heut zu Tage schon ein Wunder ist.
    Ich war sehr glücklich und habe mich gefreut das es doch noch geklappt hat.
    Und sie wohl auch sehr gut darin.

    Jeden Fall am Samstag war ihr Freund mit dem sie seit Mai zusammen ist zu Besuch und dann kam der große Schock.
    Sie ist von ihm schwanger und in der 17 ssw.
    Die beiden wissen das erst seit kurzem und sie war auch beim Betriebsarzt und jetzt kam auch heraus das sie wegen fehlender Immunität einen Berufsverbot bekommen hat.
    Heißt sie darf nicht mehr in der Kita arbeiten.
    Ich bin vollkommen entsetzt.
    Sie hat gerade angefangen zu arbeiten und er hat gerade einen einjährigen Jahresvertrag bekommen.
    Und wenn sie Elternzeit nimmt kann sie gerade mal acht Monate Lohnabrechnungen vorweisen.
    Sie wird überhaupt kein Elterngeld bekommen von was wollen die leben.
    Und jetzt will sie im November mit ihrem Freund in seiner zwei Zimmer Wohnung ziehen und auch da bleiben wenn das Kind kommt.
    Ich bin entsetzt und ich weiß nicht ob die beiden es überhaupt schaffen ein Kind großzuziehen.

  2. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.122

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Natürlich wünscht man sich für seine Tochter einen einfachenen Weg. Aber so ganz verstehe ich dich trotzdem nicht.
    Wir haben einen Sozialstaat, da bekommt jeder genug um zu überleben.
    Bestimmt mühsam, aber ohne zu hungern.
    Freust Du Dich so überhaupt gar nicht? Sie ist ihren Weg bis hierher gegangen, sie schafft den Rest auch noch.

    Und noch eines: sie ist erwachsen.
    Auch wir haben in jungen Jahren unsere Fehler gemacht und sind trotzdem gut durchgekommen.


  3. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.794

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    zero, ehrlich gesagt würde mir am meisten Sorge machen, dass sie mit dem Freund erst seit Mai zusammen ist.

    Alles andere wird sich regeln, wenn die beiden wirklich zusammen bleiben. "Berufsverbot" heißt meines Wissens ja nicht, dass sie jetzt gar kein Geld mehr bekommt - entweder weiter Gehalt, oder eben Krankengeld (80% des Gehalts) oder so. Und warum soll sie kein Elterngeld bekommen? Es wird halt weniger sein, weil das Durchschnittsgehalt der letzten 12 Monaten genommen wird, aber es ist nicht so, dass man mindestens ein Jahr gearbeitet haben muss, um Elterngeld zu bekommen.

    Deine Tochter ist Kinderpflegerin und man traut ihr zu, Kinder anderer Leute zu betreuen. Trau ihr doch auch zu, dass sie ihr eigenes Kind betreuen kann.


  4. Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    67

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    zero, ehrlich gesagt würde mir am meisten Sorge machen, dass sie mit dem Freund erst seit Mai zusammen ist.

    Alles andere wird sich regeln, wenn die beiden wirklich zusammen bleiben. "Berufsverbot" heißt meines Wissens ja nicht, dass sie jetzt gar kein Geld mehr bekommt - entweder weiter Gehalt, oder eben Krankengeld (80% des Gehalts) oder so. Und warum soll sie kein Elterngeld bekommen? Es wird halt weniger sein, weil das Durchschnittsgehalt der letzten 12 Monaten genommen wird, aber es ist nicht so, dass man mindestens ein Jahr gearbeitet haben muss, um Elterngeld zu bekommen.

    Deine Tochter ist Kinderpflegerin und man traut ihr zu, Kinder anderer Leute zu betreuen. Trau ihr doch auch zu, dass sie ihr eigenes Kind betreuen kann.
    Das die beiden auch erst seit Mai zusammen sind macht mir auch Sorgen.
    Und ich habe ihr auch gesagt das sie sich erstmal eine eigene Wohnung suchen kann auch in der Nähe des Freundes damit er sein Kind jeden Tag sehen kann.
    Aber das wollen die beiden nicht.
    Fakt ist auch das es ein Unterschied ist ob man Kinder für paar Stunden betreut oder Zuhause sich um ein Säugling kümmern muss.
    Ganz besonders weil sie sich auch nicht altersentsprechen benimmt.
    Sie wirkt wie eine 15 oder 17 jährige von ihrem Verhalten.
    Und ich weiß nicht ob es für ein Kind so gut ist wenn die Mutter so ein Benehmen am Tag liegt.
    Und was ist wenn das Kind zur Schule geht und sie es ihm nicht helfen kann bei den Hausaufgaben oder beim lernen von Arbeiten?
    Sie will auch nach der Elternzeit auch wieder Vollzeit arbeiten gehen damit sie sich die beiden eine 3 Zimmer Wohnung leisten können.


  5. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.794

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Das die beiden auch erst seit Mai zusammen sind macht mir auch Sorgen.
    Und ich habe ihr auch gesagt das sie sich erstmal eine eigene Wohnung suchen kann auch in der Nähe des Freundes damit er sein Kind jeden Tag sehen kann.
    Aber das wollen die beiden nicht.
    Das kann ich auch verstehen. Wenn man sich um ein Baby kümmern muss, macht es schon Sinn, wenn beide Elternteile zusammen wohnen, es sei denn, sie wären getrennt, weil die Beziehung nicht mehr besteht.
    Ich finde es auch gut, dass sie schon bald zu ihrem Freund ziehen möchte - ich denke, es ist durchaus wichtig, auch schon mal ein bisschen Alltag noch ohne Baby zu haben, bevor das dann alles durcheinanderwirbelt.
    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Fakt ist auch das es ein Unterschied ist ob man Kinder für paar Stunden betreut oder Zuhause sich um ein Säugling kümmern muss.
    Ganz besonders weil sie sich auch nicht altersentsprechen benimmt.
    Sie wirkt wie eine 15 oder 17 jährige von ihrem Verhalten.
    Und ich weiß nicht ob es für ein Kind so gut ist wenn die Mutter so ein Benehmen am Tag liegt.
    Und trotzdem gibt es viele Kinder, die so aufwachsen. Wenn Du Dir da Sorgen machst, unterstütze, holt Euch Familienhilfe vom Jugendamt, was auch immer. Deine Tochter ist so wie sie ist.
    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Und was ist wenn das Kind zur Schule geht und sie es ihm nicht helfen kann bei den Hausaufgaben oder beim lernen von Arbeiten?
    In den Schulen meiner Kinder sind viele Kinder von Eltern mit Migrationshintergrund, die genauso wenig helfen können und die trotzdem die Schule schaffen. Das Kind soll nämlich die Schule schaffen, nicht die Eltern. Außerdem ist es bis dahin noch mindestens 7 Jahre hin.
    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Sie will auch nach der Elternzeit auch wieder Vollzeit arbeiten gehen damit sie sich die beiden eine 3 Zimmer Wohnung leisten können.
    Wenn das Kind dann den ganzen Tag in Betreuung ist, hat es ja doch noch andere Betreuungspersonen als Deine Tochter, solltest Du doch eigentlich froh sein, wenn Du schon der Meinung bist, Deine Tochter macht es nicht ordentlich.
    Geändert von Tigerente (28.10.2019 um 15:19 Uhr)

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.255

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Ganz besonders weil sie sich auch nicht altersentsprechen benimmt.
    Sie wirkt wie eine 15 oder 17 jährige von ihrem Verhalten.
    Und ich weiß nicht ob es für ein Kind so gut ist wenn die Mutter so ein Benehmen am Tag liegt.
    Und was ist wenn das Kind zur Schule geht und sie es ihm nicht helfen kann bei den Hausaufgaben oder beim lernen von Arbeiten?
    Sie will auch nach der Elternzeit auch wieder Vollzeit arbeiten gehen damit sie sich die beiden eine 3 Zimmer Wohnung leisten können.
    Zero, ich weiß, dass du das nicht hören möchtest. Lass deine Tochter los, sie wird ihren Weg gehen. Du warst (ich erinnere mich an den alten Strang) felsenfest davon überzeugt, dass sie keine Stelle bekommt. Hat sie aber, sie arbeitet mit unbefristetem Vertrag. Jetzt ist sie schwanger und möchte nach der Elternzeit wieder arbeiten, also für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Wo ist das Problem?

    Sie kann bei Hausaufgaben nicht helfen? Und? Das können viele nicht, ohne dass man ihnen die Befähigung abspricht, sich um das eigene Kind adäquat zu kümmern. Du attestierst deiner Tochter ständig Unreife. Warum? Was du von ihr erzählst, klingt in meinen Augen reif und verantwortungsbewusst. Lass sie ihren Weg gehen. Sollte die Verbindung der beiden scheitern, kannst du für sie da sein. Ansonsten freu dich, dass du Großmutter wirst.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  7. Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    67

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Wenn das Kind dann den ganzen Tag in Betreuung ist, hat es ja doch noch andere Betreuungspersonen als Deine Tochter, solltest Du doch eigentlich froh sein, wenn Du schon der Meinung bist, Deine Tochter macht es nicht ordentlich.
    Und das finde ich zu früh das Kind wird mit einem Jahr in einer Kita gehen wenn sie ein Platz bekommen.
    Die beiden fangen ungefähr um 8 Uhr an und arbeiten bis 16 oder bis 16:30 Uhr.
    Das heißt die müssen erstmal einen Platz finden der mindestens bis 18 Uhr auf hat und und frühesten um 7 Uhr auf macht oder noch früher.
    Das arme Kind wird dann die meiste Zeit in Betreuung sein.
    Ich war damals drei Jahre Zuhause.

  8. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.255

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zero, es ist nicht deine Entscheidung! Die Eltern haben das Recht und auch die Pflicht, sich um die Erziehung zu kümmern. Lass das Kind doch erst einmal auf die Welt kommen, dann sieht man weiter. So ganz nebenbei gibt es viele Kinder, die so aufwachsen. Dass du es andern gemacht hast heißt nicht, dass das das Maß der Dinge ist.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  9. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.794

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Und das finde ich zu früh das Kind wird mit einem Jahr in einer Kita gehen wenn sie ein Platz bekommen.
    Die beiden fangen ungefähr um 8 Uhr an und arbeiten bis 16 oder bis 16:30 Uhr.
    Das heißt die müssen erstmal einen Platz finden der mindestens bis 18 Uhr auf hat und und frühesten um 7 Uhr auf macht oder noch früher.
    Das arme Kind wird dann die meiste Zeit in Betreuung sein.
    Ich war damals drei Jahre Zuhause.
    Merkst Du, wo es unlogisch wird? Du traust Deiner Tochter nicht zu, sich um das Kind zu kümmern. Gleichzeitig erwartest Du aber, dass sie es den ganzen Tag tut, weil Fremdbetreuung ja noch viel schlimmer ist. Ach so, nee, das ist ja nicht unlogisch, Deiner Meinung nach sollte sie einfach kein Kind bekommen. Aber das tut sie nun eben, sie ist schwanger und will das Kind bekommen, basta. Dieses Kind wird irgendwie aufwachsen, ob Du das nun richtig so findest oder nicht.

    Deine Tochter braucht Unterstützung und nicht so eine negative Einstellung der Großmutter.

    Obwohl bei mir alles anderes war (akademischer Beruf, verbeamtet, feste Beziehung seit ein paar Jahren, eigenes Haus) erinnerst Du mich an meine Mutter, die völlig schockiert war, als wir ihr eröffneten, dass sie Oma wird. Sie war der festen Überzeugung, dass ich absolut unfähig bin, ein Kind großzuziehen. Warum auch immer.
    Die Kinder sind inzwischen 13 und 10, eigentlich ganz wohlgeraten, aber sie hält immer noch an dem Glauben fest, dass ich eine unfähige Mutter bin.

    Mir tut Deine Tochter leid, denn bei Dir wird es auch immer so sein, egal was sie macht.

  10. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.854

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Hallo Zero, ist seit dem letzten Strang irgendwas in diagnostischer Hinsicht in die Wege geleitet worden? Vielleicht ist Deine Tochter in einer Mutter-Kind-Einrichtung besser aufgehoben.

+ Antworten
Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •