+ Antworten
Seite 6 von 28 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 278
  1. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.543

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Hoffentlich sind die Eltern vom Jungen von anderer Natur
    Die Tochter wird wohl 24,25 sein, wenn sie Mutter wird. Vermutlich ist der zugehörige Vater ähnlich alt und kein „Junge“ mehr.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"


  2. Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    67

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Die Tochter wird wohl 24,25 sein, wenn sie Mutter wird. Vermutlich ist der zugehörige Vater ähnlich alt und kein „Junge“ mehr.
    Der Vater ist 30 Jahre alt.

  3. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.671

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Der Vater ist 30 Jahre alt.
    Wenn man sich hier so durchliest, könnte man denken, zwei Teenies hatten beim Erstversuch einen Volltreffer und nicht zwei erwachsene Menschen, die durchaus schon einen Plan haben, wie sie mit der Situation umgehen wollen. Ich hoffe, die beiden lassen sich von deiner Haltung nicht verunsichern und beeinflussen.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

  4. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.881

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Das Beste für die Tochter wäre es, sich Unterstützung und Beratung vom Jugendamt zu holen, wenn sie unsicher während der Schwangerschaft und in der ersten Zeit ist.

    Sie kann so lange nicht erwachsen werden wie Du an ihr herumzerrst und sie nicht für voll nimmst.
    Wäre jetzt nicht in erster Linie Hebamme, pro familia oder auch caritas die Ansprechpartner?

    Ich glaube ja, dass die junge Frau sich durchaus von ihrer Mutter emanzipiert - sehr zum Ärger der Mutter.

    Zitat Zitat von Roundabout Beitrag anzeigen
    ja mei, alleinerziehend zu sein ist in der heutigen Zeit doch kein Makel mehr wie vor 100 Jahren? Es gibt staatliche Unterstützung, Gruppen, in denen sich Betroffene austauschen können, Angebote für Singles mit Kind und und und.....
    sie muss doch nicht mit dem Baby im Zweifelsfall in einer Laubhöhle im Wald hausen
    Ich bin davon überzeugt, dass sie auch als Alleinerziehende ihr Leben meistern wird. Vom Vater wissen wir hier auch so gut wie gar nichts (außer, dass sie sich erst kurz kennen) - es soll tatsächlich verantwortungsvolle Väter geben, die sich ihrer Verantwortung auch dann noch bewusst sind, wenn die Beziehung gescheitert ist.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.788

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Ich finde es erst einmal etwas zu feiern, dass sie eine Abschluss hat und dann eine Anstellung gefunden hat

    Das ist bei Menschen mit Lernschwierigkeiten eine ganz grosse Sache.

    Bestimmt hat sich ihre Mutter Penguin so richtig erleichtert zurück gelehnt. Also etwas Mitleid habe ich mit ihr schon. Aber sie wird sich sicher wieder entspannen, wenn sie sieht, wie ihre Tochter das mit ihrer Schwangerschaft und ihrem Partner hin bekommt.

    Meine Tante leitete mal einen Kindergarten und meinte, dass Kindergartenlehrerinnen ständig schwanger würden. Das wäre das schwierigste an ihrer Arbeit (der Leiterin). Das wären schon mal kinderliebe junge Frauen im besten Alter zum Schwangerwerden.....und das hat halt Folgen. Es wird schon gut ausgehen, wenn alle helfen (und der Staat).

    Viel Glück dazu


  6. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    939

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Wenn du so wenig von deiner Tochter hälst, scheinen ja mindestens deine Erziehungsmethoden und Entscheidungen (3 Jahre zu Hause) konsequenterweise nicht das non plus ultra zu sein....

    Vielleicht macht sie es ja besser und hat am Ende des Tages ein Kind, auf das sie stolz ist!

    Wie dem auch sei. Der Drops ist doch in der 17.SSW eh gelutscht. Jetzt kann man sich nur noch entscheiden zwischen: ich zieh jede Entscheidung der werdenden Eltern ins negative und trage dazu bei, dass es den zweien extra schwer vorkommt, oder aber ich unterstütze die zwei, so dass sie das was kommt mit Kraft und Unterstützung meistern können.
    It`s up to you.


  7. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.893

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Meine Güte, bist du negativ, bevormundend und besserwisserisch.

    Du musst doch deine Tochter und das Enkelkind nicht unterstützen. Das wäre vielleicht sogar besser für die junge Familie. Mit deiner Haltung vermasselst du es dir gerade ganz massiv.

    Ich bekomme schon beim Lesen Aggressionen.


  8. Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    67

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Meine Güte, bist du negativ, bevormundend und besserwisserisch.

    Du musst doch deine Tochter und das Enkelkind nicht unterstützen. Das wäre vielleicht sogar besser für die junge Familie. Mit deiner Haltung vermasselst du es dir gerade ganz massiv.

    Ich bekomme schon beim Lesen Aggressionen.
    Also erstmal werde ich sie unterstützen ich habe ihr auch gesagt das ich auch bereit wäre auf das Kind paar st aufzupassen wenn sie mal was unternehmen wollen.
    Oder das ich auf das Kind aufpasse wenn es mal krank ist.
    Und natürlich kann es später auch bei mir übernachten, wenn es älter ist.

    Aber trotzdem muss sie lernen sich um das Kind zu kümmern.
    Und dazu müsste sie die nötige Reife besitzen.


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.893

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Also erstmal werde ich sie unterstützen ich habe ihr auch gesagt das ich auch bereit wäre auf das Kind paar st aufzupassen wenn sie mal was unternehmen wollen.
    Oder das ich auf das Kind aufpasse wenn es mal krank ist.
    Und natürlich kann es später auch bei mir übernachten, wenn es älter ist.

    Aber trotzdem muss sie lernen sich um das Kind zu kümmern.
    Und dazu müsste sie die nötige Reife besitzen.
    Ok, du hast ihr also Hilfe angeboten.

    Und wieso denkst du, dass sie zu unreif ist, sich um ein Kind zu kümmern? ALLE jungen Eltern haben mal bei 0 angefangen. Alle, und AUCH DU mussten lernen, sich um das eigene Kind zu kümmern.

  10. Avatar von Roundabout
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    1.671

    AW: Meine Tochter ist schwanger

    Zitat Zitat von Zero15 Beitrag anzeigen
    Also erstmal werde ich sie unterstützen ich habe ihr auch gesagt das ich auch bereit wäre auf das Kind paar st aufzupassen wenn sie mal was unternehmen wollen.
    Oder das ich auf das Kind aufpasse wenn es mal krank ist.
    Und natürlich kann es später auch bei mir übernachten, wenn es älter ist.

    Aber trotzdem muss sie lernen sich um das Kind zu kümmern.
    Und dazu müsste sie die nötige Reife besitzen.
    Jede Schwangere, die das erste Baby bekommt, muss lernen, sich darum zu kümmern, jeder werdende Papa muss lernen, sich um sein Kind zu kümmern... das ist doch normal! Wenn deine Tochter mehr Unterstützung benötigt (ich gehe davon aus, dass das einer Hebamme oder Arzt auffallen würde) wird sie diese bestimmt bekommen, sie hat ja auch einen Partner. Ihr diese Fähigkeit schon so vehement im Vorfeld abzusprechen, finde ich nicht gerade besonders zugewandt.
    Sie hat schließlich in der Vergangenheit auch schon andere Dinge gemeistert, die du ihr nicht zugetraut hast.
    Die beste Unterstützung wäre mMn erstmal, dass du signalisierst, dass du darauf vertraust, dass sie das schafft.
    Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch, wenn ich muss. Denn die können sollen, müssen wollen dürfen.

    "Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit. Entweder Du machst Licht, da wo Du bist, oder Du gehst in die Sonne."

+ Antworten
Seite 6 von 28 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •