+ Antworten
Seite 4 von 55 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 543

  1. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.453

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Takri, als ich "fördernde" Dinge vorschlug war das keinesfalls, weil ich denke, dass man Dein (oder mein) Kind noch unbedingt fördern sollte/musste, sondern weil viele Kinder in dem Alter ja auch herausfordernde Aufgaben einfordern.

    Die Sorge mit der Langeweile habe ich ehrlich gesagt auch, ich habe meine Grundschulzeit selbst als eher langweilig und frustrierend in Erinnerung. Mein Mann tat sich dagegen auch mit dem Stoff leicht, hatte aber die Freigabe zu malen, wenn er fertig mit den Aufgaben war - er fand die Zeit toll.

    Solche Gedanken macht es mir bei unserem Sohn auch ein bisschen, weil er die letzten 6 Monate mit seinem besten Freund den Kindergarten terrorisiert hat - er hat eindeutig ein Talent zum Klassenclown. Aber andererseits hoffe ich einfach das beste, auf die Kompetenz der Lehrer und ansonsten warten wir einfach erst mal ab und versuchen ihn von diesen Gedanken fernzuhalten - und nicht von mirbzu viel auf ihn zu schließen.

    @Bondolino: Das sind so Pappdinger, ähnlich wie Pappbilderbücher zum Auffächern. Es gibt da Aufgaben und man muss für die Antwort einen Faden fädeln und sieht dann selber, ob es stimmt. Wir haben keine, aber mein Sohn hat sie im Kindergarten wahnsinnig geliebt und die haben zumindest behauptet, es gäbe viele die nicht schulnah seien.


  2. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.373

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Eigentlich sind gerade erfahrene Grundschullehrer echte Meister im binnendifferenzierten Unterricht.
    Sollten sie sein, ja, aber ich muss gestehen, ich habe da (sowohl unter den erfahrenen als auch unter den blutjungen) solche und solche erlebt. Bzw. darin, was dieses als binnendifferenziert empfinden. Da habe ich sowohl echte Binnendifferenzierung erlebt als auch "Binnendifferenzierung ist, wenn alle das gleiche machen, aber jeder in seinem Tempo".

    Wenn's im November erste Elterngespräche gibt, ist das doch ein guter Zeitpunkt, da haben die Lehrer auch schon was von den Kindern gesehen und einen ersten Eindruck.


  3. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.274

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Ich finds super, wenn die Kinder sich am Anfang kognitiv noch nicht so strecken müssen.
    So können sie sich auf die anderen stressigen Dinge (Sozialgefüge) konzentrieren.

    Meine Tochter kann zB ebenfalls schon lesen. Ich weiß aber nicht mal, ob die Lehrerin das überhaupt schon mitbekommen hat. Denn grad lernt sie einfach brav alle Buchstaben noch einmal (“das L” - ein Rücken und ein Fuß:-)).

    Schulweg klar alleine (sowie von Schule zu Hort und am Abend vom Hort nach Hause). Ist hier aber auch einfach so üblich, dass das gar nicht in Frage steht.

    Hausaufgaben macht sie selbstständig im Hort und mittwochs zu Hause. Ich bekomme davon eigentlich nichts mit. Aber im Gegensatz zum Großen erzählt sie immerhin von der Schule und das ist schön für mich/uns.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  4. Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    179

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, warum in der Klasse Schulranzen im Wert von 5.000,- stehen, wo doch 20 Stoffbeutel auch gereicht hätten für eine Mappe, die Brotdose und das Federmäppchen...
    Die Frage habe ich mir auch oft gestellt. Und da ich den "Schulranzen-Hype" nur aus Deutschland kenne, kann es eigentlich nur Marketing sein... Ich bin froh, dass bei uns ein ganz normaler Rucksack gesellschaftlich akzeptiert ist.


  5. Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    179

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Bei uns fängt es auch "soft" an und ich finde es als Einstieg auch ok. Die Lehrerinnen müssen ja erst schauen, wer was schon kann. Und ich stimme Minstrel zu, dass es gut ist, wenn sie sich dann auf andere Bereiche konzentrieren können. Auch meine Tochter ist in manchen Bereichen den anderen Kindern voraus, aber trotzdem gibt es so vieles, was sie noch nicht kann. Und Langeweile finde ich auch nicht schlecht: da entstehen zu Hause oft die kreativsten Spiele.

    In unserer Schule dürfen übrigens die Kinder, die voraus sind, mit schwächeren Kindern üben (auch gut für's Sozialverhalten).


  6. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.672

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von lieselotte14 Beitrag anzeigen
    Und Langeweile finde ich auch nicht schlecht: da entstehen zu Hause oft die kreativsten Spiele.
    Ich bin auch ein Fan von Langeweile

    Nur in der Schule ist sie dann kontraproduktiv, wenn die Kinder deshalb abschalten und dann den Einstieg verpassen, wenn etwas Neues kommt.

  7. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.510

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    @Pia: Ich sehe das ähnlich wie du. Schule ist das Ding meiner Tochter.

    Unsere Klassen-Whatsapp-Gruppe verkündet: Ich muss in 2 Wochen zum "Herbstbasteln mit den Eltern" nachmittags in die Schule... Freude, schöner Götterfunken.

    Bekommt ihr eigentlich auch ständig Briefchen?
    Meine hat heute im Laufe des Tages eine ganze DIN A4-Seite geschrieben. Eben nach Lauten, sehr witzig. Ich schreibe ihr: "Willst du später Apfel oder Mandarine?" - Sie schreibt zurück: "NainichwällibaKeke." Gestern lag auf meinem Bett abends ein Riesensatz an Buchstaben mit :-(-Smiley drauf: Mein Mann und ich hingen minutenlang über dem Teil und haben versucht, Kryptograph zu spielen.
    Be a voice not an echo.


  8. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    391

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Oh, Blue, Ihr habt das andere System, schön. Da ist am Anfang dann aber auch schon mehr los, als wenn die Kinder einen Buchstaben pro Woche lernen... dafür fällt es dann Weniglesern wohl schwer in die richtige Rechtschreibung reinzukommen, habe ich gehört.

    Basteln gibts bei uns in der Schule für die Eltern nicht mehr, das war zum Glück nur im Kindergarten und auch die Lehrerin hat sich beim Elternabend versucht kurz zu fassen, was ihr auch gelungen ist. Also vom Umfeld her in jedem Fall ein 'Daumen hoch'.

    Jenufa: Die Sorge mit der Langeweile habe ich ehrlich gesagt auch, ich habe meine Grundschulzeit selbst als eher langweilig und frustrierend in Erinnerung. Mein Mann tat sich dagegen auch mit dem Stoff leicht, hatte aber die Freigabe zu malen, wenn er fertig mit den Aufgaben war - er fand die Zeit toll.
    Wahrscheinlich ist es das, was mich so triggert. Und es klingt sehr ermutigend, dass es Deinem Mann allein mit der Freiheit zu malen soviel besser ging.

    Unterricht mit Binnendifferenzierung kenne ich aus meiner Schulzeit gar nicht und erlebe ich so auch nicht bei meinem großen Sohn. Wie machen das die Lehrer denn? Ich stell mir das sehr schwer vor, weil die Spreizung so riesig ist, von Kindern mit massiven Einschränkungen der Hör- und Sehfähigkeit über Kinder mit LRS oder Matheschwäche über Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten weiter zu lustlosen oder sehr motivierten Kindern. Wahnsinn.

    Bei uns gab es übrigens zu Beginn die Info, dass es jetzt im ersten Schuljahr vorwiegend Frontalunterricht geben wird, damit die Kinder emotional ankommen und eine Bindung zur Lehrerin aufbauen können und dann bis zur 4. Klasse schrittweise Strategien der GRuppenarbeit eingeführt werden. Klingt für mich so erst einmal plausibel. Läuft das bei Euch auch so?


  9. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.453

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von lieselotte14 Beitrag anzeigen
    Und Langeweile finde ich auch nicht schlecht: da entstehen zu Hause oft die kreativsten Spiele.
    Im Kindergarten war das z.B.: auskundschaften, wo die Fensterschlüssel sind, einer lenkt die Erzieherinnen ab, während der andere die Schlüssel ergattert, beide stehlen sich raus und werfen Spielsachen aus dem ersten Stock, weil sie wissen wollten wie es klingt, wenn Spielzeug so tief fällt.

    Sagen wir so: es war nicht die Freude über den kreativ umgesetzten Forschergeist, die bei Eltern und Erziehern über solche Aktionen im Kindergarten überwog...

    (PS: an sich teile ich die Ansicht über die positive Wirkung der Langeweile, aber es muss auch positive Möglichkeiten zum Ausleben geben - bei optimalen Bedingungen in der Schule wird es die geben).

    @PawPatrol: Blue, das kommt mir sehr bekannt vor. Mein Sohn hat im Kindergarten viel Paw Patrol gespielt ohne es zu kennen, jetzt kennt er es und ist nicht weniger begeistert.
    Geändert von Jenufa (24.09.2019 um 18:35 Uhr)


  10. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.373

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Takri, bei meinen Kindern an der Grundschule gab es wenig Frontalunterricht und viel "selbst erarbeiten in Heften". Also eigentlich beste Voraussetzung für Binnendifferenzierung. Aber Binnendifferenzierung heißt halt auch, mitbekommen, was die Kinder so können und dann evtl. aus einem Fundus an Aufgaben das richtige Niveau für die Kinder raussuchen oder zur Verfügung stellen. Und genau daran krankte es bei uns bei manchen Lehrern. Das ist dann am Ende nämlich doch von der Lehrkraft abhängig, wie die das gestaltet.

    Und an manchen Stelle wäre mir Frontalunterricht eindeutig lieber - gerade mein Kleiner hat z. B. teilweise sehr seltsame Arten, Buchstaben und Zahlen zu schreiben, und ich glaube, das passiert nicht, wenn am Anfang, wenn das eingeführt wird, mal alle gemeinsam das gleiche machen. Wurde aber nicht bemerkt, nicht korrigiert, und wenn ich was gesagt habe, hieß es "wenn meine Lehrerin das so okay findet, dann ist es okay" - hat sie nicht, aber sie hat es gar nicht gemerkt, denn die geschriebenen Buchstaben und Zahlen sahen ja halbwegs okay aus.

+ Antworten
Seite 4 von 55 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •