Antworten
Seite 368 von 369 ErsteErste ... 268318358366367368369 LetzteLetzte
Ergebnis 3.671 bis 3.680 von 3687
  1. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Huhu

    der erste Tag lief schon mal super :-) wie ist es bei Euch angelaufen?

    @Hawai hat deine Tochter jeden Tag 6 Stunden Schule? Meine hat 3 x 5 h und 2 x 4 ....
    Wo siehst du denn die größten Lücken? Ich hab ja kein Vergleich, deswegen vertrau ich auf die Lehrerin... aber mir kommt es noch viel Arbeit vor 1,5 Deutschhefte und dann wollte sie noch mit Schreibschrift beginnen und 1,5 Matheheft... HSU kann ich nicht einschätzen - neues Thema Schmetterlinge ....
    Lesen und schreiben seh ich entspannt. Mathe üben wir noch bisschen MInusrechnen im Zehnerübergang ... und den Umgang mit dem Lineal... hatten sie ja auch schon aber da steht sie auf Kriegsfuß....

    Wir werden sehen Piazolo hat ja verlauten lassen, dass dieses Schuhljahr nicht der Anspruch besteht den Lehrplan zu erfüllen... ich denke mir es geht allen so aber irgedwann müssen sie es aufholen.

    Ich hatte ja immer überlegt ob es besser gewesen wäre sie zurückzustellen wegen Corona ... (wäre als Korridorkind leicht möglich gewesen) und haben uns dagegen entschieden und nun bin ich eigentlich ganz froh... denn die Vorschulkinder dieses Jahr haben noch weniger als die letztes Jahr und wies im September läuft weiß niemand. Und so hat sie das alles ganz gut gemeistert. Aber Wahnsinn das erste Schuljahr ist bald um.. Dann sind es nicht mehr die Erstklässler....
    Ich staune über meine große Tochter....

    Liebe Grüße und gute Nacht


    Frag dich nicht, was richtig ist,
    sondern frag dich, was du fühlst.

    Hör auf zu fragen, ob du kannst,
    sondern frag doch, ob du willst.


    Julia Engelmann

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Hallo!
    Bei uns sind seit Montag die Pfingstferien um und nicht nur die Schule läuft fast normal, sondern auch die Hobbys starten nach und nach. (Mein Test-Dilemma deshalb ist im Corona-Schulstrang nachzulesen, da schweige ich mich hier besser mal aus...)
    Leider hatten wir gestern gleich einen Krank-Tag, weil sich der Zeckenbiss von letztens ungut entwickelt hatte und ich das dringend beim Arzt abklären wollte, was mir auch gleich noch einen Verdienstausfall in der ersten Woche nach den Ferien eingebracht hat. Aber scheint alles soweit gut zu sein, das ist das wichtigste, ich hatte schon leichte Horrorvisionen.

    In der Schule kamen heute die ersten Vorbereitungen auf die Schreibschrift - mit diesen Schwungübungen hat er sich leider echt schwer getan, sowas ist einfach nicht seine Stärke.
    In Mathe etwas Geometrie und da muss nun noch der Zehnerübergang im Minursrechnen kommen. Sonst noch erste Übungen zur Uhr, aber die sind glaube ich sowieso optional. Insgesamt liegen sie wohl gar nicht so schlecht im Stoff, ich habe nur den Eindruck, dass es nicht so gefestigt ist, wie ich es von meiner Tochter in Erinnerung habe. Ob das nun an Corona, am Kind oder an meinen eigenen Fähigkeiten als "Lehrkraft" liegt, weiß ich nicht.
    Geändert von Stina (14.06.2021 um 10:57 Uhr)
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Wir geht es Euch und Euren Erstklässler-Kindern?
    Ich schrieb es heute schon im Corona-Strang: ich bin ganz froh, dass wir nächste Woche überraschend noch einen Offline-Elternabend haben werden, weil ich es doch gut finde, mal noch die Lehrerinnen zu hören, wie weit sie mit dem Stoff gekommen sind (bzw. was ggf. fehlt) und auch, wie die Kinder nun wieder im Schulalltag angekommen sind. Und dass man mal die anderen Eltern sieht und hört, freut mich auch.

    Ansonsten fiebere ich etwas dem Augenarzttermin im Juli entgegen, weil ich meinen Erstklässler weiter ganz schlecht einordnen kann. Es gibt Tage, da geht echt wenig, er braucht ewig, kann sich schlecht konzentrieren und steht irgendwie auf der Leitung. Und andere, da rechnet er in kürzester Zeit auch die schwierigen Zusatzaufgaben - was mich wieder drin bestätigt, dass es nicht grundsätzlich am Können und Verstehen liegt, sondern am abrufen - und da wäre es eben wirklich eine Erleichterung zu wissen, dass der Schlüssel im sehen und der Überlastung des Gehirn liegen könnte.
    Eine andere Begründung könnte sein, dass er sich viele Gedanken um Freundschaften, Pausenerlebnise etc. macht und sich recht leicht ablenken lässt.

    Er hat einen mittelmäßigen Deutschtest mitgebracht, für den er mal wieder sehr lange gebraucht hat und der im Ergebnis trotzdem schlechter war als das, was er eigentlich könnte. Und heute eine Matheklassenarbeit mit sehr guter Punktzahl, bei dem er wohl flott war.
    Am Fach als solches liegt es nicht, das könnte je nach Tagesform auch genau andersherum sein.

    Bei den Hausaufgaben schwankt es nämlich auch stark. Ich versuche da bei ihm grad dabei zu sein, aber es gibt Tage, da ist er voll „im Flow“ und andere, wo er auch mit Unterstützung und Erklärungen sehr lang braucht und wenig bei ihm ankommt.

    Insgesamt tut es ihm jedenfalls sehr gut, dass wieder Schule ist und auch die Hobbys wieder angefangen haben. Auch wenn er sich kaum beklagt hat, merke ich einfach, wie viel ausgeglichener und ausgelasteter er ist.
    Aktuell spielt er je einmal pro Woche Fußball und hat Gitarre. Ab nächster Woche kommt noch ein Schwimmkurs dazu- ob das ein Hobby wird, wird sich zeigen, grad sieht er dem sehr skeptisch entgegen- aber ich bin froh, dass da endlich was vorwärts geht.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  4. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Huhu

    Stina das klingt doch soweit ganz gut bei EUch.

    Das mit dem Zeckenbiss hätte mir auch Angst gemacht und ich zittere jedes mal. Ich hatte selbst letztes Jahr Borreliose, zum Glück sofort erkannt und behandelt... Um so besser, dass alles gut ist.

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    In der Schule kamen heute die ersten Vorbereitungen auf die Schreibschrift - mit diesen Schwungübungen hat er sich leider echt schwer getan, sowas ist einfach nicht seine Stärke.
    In Mathe etwas Geometrie und da muss nun noch der Zehnerübergang im Minursrechnen kommen. Sonst noch erste Übungen zur Uhr, aber die sind glaube ich sowieso optional. Insgesamt liegen sie wohl gar nicht so schlecht im Stoff, ich habe nur den Eindruck, dass es nicht so gefestigt ist, wie ich es von meiner Tochter in Erinnerung habe. Ob das nun an Corona, am Kind oder an meinen eigenen Fähigkeiten als "Lehrkraft" liegt, weiß ich nicht.
    Ich bin gespannt bei uns, sie haben immer noch nicht alle Buchstaben. das letzte Arbeitsheft fehlt noch... Wie läuft es weiter mit der Schreibschrift?
    Uhr hatten wir auch... ich warte noch ein bisschen auf Geld in Mathe.
    Ich denke es liegt an allem irgendwie? Wegen Corona hatten wir noch gar nicht so die Möglichkeit das zu festigen... und es komtm ja immer drauf an wie es das Kind aufnimmt. Ich denke er macht das schon und es geht ja allen so....

    Offlineelternabend klingt echt gut, bin gespannt was du berichtest. Bei uns ist sowas nicht mehr geplant.

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ansonsten fiebere ich etwas dem Augenarzttermin im Juli entgegen, weil ich meinen Erstklässler weiter ganz schlecht einordnen kann. Es gibt Tage, da geht echt wenig, er braucht ewig, kann sich schlecht konzentrieren und steht irgendwie auf der Leitung. Und andere, da rechnet er in kürzester Zeit auch die schwierigen Zusatzaufgaben - was mich wieder drin bestätigt, dass es nicht grundsätzlich am Können und Verstehen liegt, sondern am abrufen - und da wäre es eben wirklich eine Erleichterung zu wissen, dass der Schlüssel im sehen und der Überlastung des Gehirn liegen könnte.
    Eine andere Begründung könnte sein, dass er sich viele Gedanken um Freundschaften, Pausenerlebnise etc. macht und sich recht leicht ablenken lässt.

    Er hat einen mittelmäßigen Deutschtest mitgebracht, für den er mal wieder sehr lange gebraucht hat und der im Ergebnis trotzdem schlechter war als das, was er eigentlich könnte. Und heute eine Matheklassenarbeit mit sehr guter Punktzahl, bei dem er wohl flott war.
    Am Fach als solches liegt es nicht, das könnte je nach Tagesform auch genau andersherum sein.

    Bei den Hausaufgaben schwankt es nämlich auch stark. Ich versuche da bei ihm grad dabei zu sein, aber es gibt Tage, da ist er voll „im Flow“ und andere, wo er auch mit Unterstützung und Erklärungen sehr lang braucht und wenig bei ihm ankommt.
    Ich drück die Daumen, dass der Augenarzttermin ein bisschen Licht ins dunkle bringt.
    Bei meiner Tochter ist es ja auch manchmal so, dass sie was in null komma nix macht ob schwer oder leicht und egal welches Fach udn dann braucht sie bei den Hausaufgaben wieder länger. Wobei sich schon herauskristalisiert, dass sie eher ne Blockade vor Mathe hat, denn können tut sie es schon. Ich hatte mich vor kurzem lange mti einer befreundeten Erzieherin unterhalten. Und sie meinte das klingt bei ihr ein bisschen nach SChwellenangst. Also meine Tochter sitzt vor einem Matheblatt und sagt, nein das kann ich nicht, das ist zuviel das mach ich nicht ... geht manchmal bis zu Tränen. Sie empfahl mir dann gemeinsam die erste Aufgabe zu rechnen oder sie soll mit einem Blatt die restlichen Aufgaben abdecken. Bei der Hausaufgabe beginnen wir nun mit Mathe und meist mach ich mit ihr die erste Aufgabe udn sie macht den Rest in null komma nix allein und auch Deutsch. Letzin hat sie sogar allein das mit dem Blatt versucht und es hat auch funktioniert. Sie braucht also immer einen Anstupser und wenn ich so überlege, zieht sich das auch durch den Alltag (Anziehen, Selbständigkeit usw. ) und spiegelt sich in Mathetests wieder. ..
    Bei Euch klingt das aber noch ein bisschen extremer. Ich wünsche Euch ihr findet den Auslöser dafür. Vielleicht aber auch ein bisschen durch Corona verschuldet...
    Vielleicht kannst du da auch noch mal mit der Lehrerin reden.

    Hier wurde letzte Woche wohl ein Laufdiktat geschrieben, in Mathe weiß ich es nicht , da hat sie nix erzählt und zurück kam noch nix....

    Wir haben ein bisschen SChwierigkeiten mit dem Rythmus und sind dauermüde.... aber wird schon... freuen uns trotz weniger Schule auf die Ferien .. haben nun endlich Italienurlaub gebucht und ich hoffe das klappt alles so.

    Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart und liebe Grüße


    Frag dich nicht, was richtig ist,
    sondern frag dich, was du fühlst.

    Hör auf zu fragen, ob du kannst,
    sondern frag doch, ob du willst.


    Julia Engelmann

  5. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Huhu

    hier ist auch wieder normaler Unterricht angesagt, wobei für die Ganztags-Schüler weiß ich es garnicht aber mein Sohn geht ja eh nur halbtags und das jetzt wieder nach dem normalen Plan.

    Er freut sich sehr darüber. Was die schulischen Leistungen betrifft, ich kann das nicht so wirklich einschätzen. Sie haben bislang ein paar kleine Tests geschrieben, Diktate von Wörtern und Mathe-Aufgaben, da hatte er bislang überall "null Fehler". Ich weiß aber nicht recht ob das nun anspruchsvolle Tests sind. Ich glaube seine Lehrerin legt darauf keinen großen Wert, sie ist ja von der äußerst entspannten Art. Bei der Hitze jetzt gab`s auch mehrmals keine Hausaufgaben.
    Manche Eltern bemängeln das sehr. Ich denke mir immer, dass sie ja keine Abitursklasse sind und Hauptsache sie behalten den Spaß an der Sache.

    Die Hobbys liefen hier auch wieder an. Musikalische Bildung ist im Hause Eichblatt leider weiterhin mau. Nach unserem Umzug mit Komplett-Wechsel aller Institutionen hatte ich den Schwerpunkt erstmal auf die Bewegung gelegt. Corona hat sein Übriges getan, Musikschule anfangen oder so kam da nicht auf`s Tableau.
    Unsere Überlegung, ein Klavier anzuschaffen (ich könnte schon ein bisschen drauf spielen) ging bislang auch irgendwie unter in dem riesigen Wust der unerledigten To Do Dinge.

    Mein Großer hat hier eine Sportart, allerdings hatte er einen Durchhänger. Nun konnten wir es ZUM GLÜCK so organisieren dass sein Kumpel aus der Schule mit ihm in einer Gruppe ist, und schon flutscht es plötzlich wieder und er geht wieder gerne hin.

    Seid ihr auch so ausgelaugt? Ich bin einfach total ausgepowert. Arbeits-Technisch impfen wir sehr fleißig. Ich wusste nicht, dass es soo viele Menschen gibt.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von glade Beitrag anzeigen

    Ich bin gespannt bei uns, sie haben immer noch nicht alle Buchstaben. das letzte Arbeitsheft fehlt noch... Wie läuft es weiter mit der Schreibschrift?
    Uhr hatten wir auch... ich warte noch ein bisschen auf Geld in Mathe.
    Der Start in die "richtige" Schreibschrift (also keine Schwungübungen mehr) lief erstaunlicherweise dann sehr gut. Wobei ich ehrlich gesagt gar nicht weiß, ob sie da nun schon mehr gemacht haben als das "m" mit dem er letzte Woche mal heimkam und das er dann wirklich gleich noch ein paar Mal uns vorführen musste.
    Genauso wenig bin ich im Bilde, ob noch Buchstaben fehlen. x und y sicher. Bei uns ist aber lesen und schreiben nicht immer gekoppelt. Da die Kinder mit der Silbenmethode arbeiten, lesen die oft schon Buchstaben mit, die noch nicht schriftlich gelernt wurden. Lesen kann mein Sohn alles. Diese/letzte Woche ging es noch um au, eu und äu und wie man unterscheiden kann, was man wann braucht. Ich habe mal positiv wahrgenommen, dass er die Regel ("den Trick" ) ganz spannend fand - meine Tochter hält Regeln für Rechtschreibung und Grammatik ja für komplett überbewertet und quittiert diese immer nur mit einem genervten "ja-ja"

    In Mathe grad umgekehrt wie bei Euch, Geld war dran, Uhr nicht.

    Offlineelternabend klingt echt gut, bin gespannt was du berichtest. Bei uns ist sowas nicht mehr geplant.
    Ja, ich freu mich auch und hoffe, dass ich nach meiner Impfung fit genug bin, um hinzukönnen. Gestern kam auch die Tagesordnung. Wie vermutet geht es um den Stoffstand, das Klassengefüge (auch sozial) und auch schon um Start Klasse 2, Einschulfeier für die nächsten Erstklässler etc.

    Wenn das Wetter mitmacht, machen die ersten Klassen diese Woche sogar noch einen Ausflug. Nichts ganz großes, aber immerhin mit Bahn fahren und mal raus aus dem Ort.



    Bei Euch klingt das aber noch ein bisschen extremer. Ich wünsche Euch ihr findet den Auslöser dafür. Vielleicht aber auch ein bisschen durch Corona verschuldet...
    Vielleicht kannst du da auch noch mal mit der Lehrerin reden.
    Ja, es ist vielleicht etwas extremer, aber es ist trotzdem beruhigend zu lesen, dass andere das so ähnlich auch haben, denn so in der Form kenne ich das von der Großen gar nicht. Die ist in der ersten Klasse manchmal ausgeflippt bei den Hausaufgaben, ohne dass es objektiv einen Grund dafür gegeben hätte, aber sie war immer schnell. Entweder schnell und auch wirklich inhaltlich richtig oder schnell und voller Leichtsinnsfehler, meistens schnell und unordentlich in der Form. Aber jedenfalls nicht so schwankend zwischen trödelig und fix. Aber sie sind halt unterschiedlich und ich arbeite beim Kleinen noch dran, ihn da besser einordnen zu können und zu verstehen, was dahinter steckt.

    Mit der Lehrerin werde ich eher nach dem Termin/nach dem Sommer ggf. nochmal reden, denn das letzte Gespräch ist gar nicht so lange her (Ende März) und bisher kennt sie ihn halt auch nicht gut genug. Er selbst hat ihr wohl erzählt, dass es sein kann, dass er nicht so gut sieht.

    Wir haben ein bisschen SChwierigkeiten mit dem Rythmus und sind dauermüde.... aber wird schon... freuen uns trotz weniger Schule auf die Ferien .. haben nun endlich Italienurlaub gebucht und ich hoffe das klappt alles so.
    Da drück ich doch die Daumen! Dauermüde bin ich zur Zeit auch, das kenne ich so gar nicht. Fühle mich aber auch nicht krank, nur abends früher müde und gerne mit so einem blöden Mittagstief. Wahrscheinlich steckt einem wirklich die anstrengende Zeit in den Knochen und die Hitze der letzten Tage haben ihr übriges getan.


    Zitat Zitat von Eichblatt Beitrag anzeigen

    Er freut sich sehr darüber. Was die schulischen Leistungen betrifft, ich kann das nicht so wirklich einschätzen. Sie haben bislang ein paar kleine Tests geschrieben, Diktate von Wörtern und Mathe-Aufgaben, da hatte er bislang überall "null Fehler". Ich weiß aber nicht recht ob das nun anspruchsvolle Tests sind.
    Das ist toll, egal, ob die Tests besonders schwierig oder eher einfach waren. Es geht ja, wie ich bei meinem grad wieder merke, nicht nur ums reine Wissen, sondern auch darum, es sicher abrufen zu können und nicht in Stress zu geraten, wenn es nicht nur ein Arbeitsblatt, sondern ein Test ist (wobei die Lehrerin der Großen das den Kindern tatsächlich auch immer erst hinterher gesagt hat - mein Sohn dagegen weiß, dass es ein Test ist und er fühlt sich da schon unter Druck, obwohl es das nicht müsste, weil er es zum einen kann und zum anderen nichts zu befürchten hat, wenn etwas nicht so klappt).

    Ich glaube seine Lehrerin legt darauf keinen großen Wert, sie ist ja von der äußerst entspannten Art. Bei der Hitze jetzt gab`s auch mehrmals keine Hausaufgaben.
    Manche Eltern bemängeln das sehr. Ich denke mir immer, dass sie ja keine Abitursklasse sind und Hauptsache sie behalten den Spaß an der Sache.
    Sehe ich auch so. Und bin auch immer wieder erstaunt, wie oft die Eltern viel stärkeren Leistungsdruck ausüben als die Schulen.

    Seid ihr auch so ausgelaugt? Ich bin einfach total ausgepowert. Arbeits-Technisch impfen wir sehr fleißig. Ich wusste nicht, dass es soo viele Menschen gibt.
    Ja, siehe oben. Dabei leiste ich beruflich weit weniger (mich kosten meine Online-Kurse Kraft und so ganz dran gewöhnen werde und will ich mich nicht). Über Deinen letzten Satz musste ich echt lachen, aber ich kann mir vorstellen, was Du meinst. Danke für Eure Arbeit!
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  7. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Es ist schon wahnsinnig viel zu tun. Aber man muss auch immer dazusagen, dass im gleichen Zug der Job sicher ist und die existenziellen Nöte fern. Teilweise wird auch echt unehrenhaft viel Geld mit der Impferei verdient. Aber das nur am Rande..

    Schreibschrift? sowas gibt`s hier noch nicht.

    Offline-Elternabend: Ist bestimmt interessant, wobei ich ganz froh bin dass ich abends nirgends hin muss momentan. Wir haben von der Klasse eine recht gut funktionierende WhatsApp-Gruppe. Da wird viel ausgetauscht.

    So, ich muss den 7- und den 4-jährigen jetzt mal wieder von der Anton-App lösen. Der Kleine sitzt immer daneben und guckt zu.

  8. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Eichblatt Beitrag anzeigen
    ...seine Lehrerin...sie ist ja von der äußerst entspannten Art. Bei der Hitze jetzt gab`s auch mehrmals keine Hausaufgaben.
    Bitte Adresse mitteilen, ich zieh zu euch (*Neid*).

    Zitat Zitat von Eichblatt Beitrag anzeigen
    Seid ihr auch so ausgelaugt? Ich bin einfach total ausgepowert.
    Ja, ich auch. Vor allem mental.

    Zitat Zitat von Eichblatt Beitrag anzeigen
    Arbeits-Technisch impfen wir sehr fleißig.
    Super! Danke.
    Be a voice not an echo.

  9. User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Huhu,

    hier läuft es weiter ganz gut, zumindest geht sie gerne und macht nun wieder ohne murren selbständig ihre Hausaufgaben mal schnell mal braucht sie sehr lange. Tests haben wir bis jetzt nicht zu Gesicht bekommen. Sie erzählt halt von Arbeitsblättern die jeder für sich machen soll und die eingesammelt werden und von Schleichdiktaten. Und sie erzählt von irgendwelchen Belohnugnssysthemen... bei denen sie aber ganz gut ist. Zumindest hat sie ziemlich viele Belohnungskarten aber ich fand es schon seltsam, sie erzählt von roten Smileys an der Seitentafel und wer 3 Smileys hat bei dem klappt das in der Schule nicht gut und der bekommt einen Brief nach Hause Ich glaub ja die sind momentan mehr mit dem Sozialverhalten und Verhalten in der Schule beschäftigt als mit Lernstoff.... ich hoffe sie kommen trotzdme gut durch. Wie ist das bei Euch, gibt es da auch Belohungssysteme zum Sozialverhalten?

    @Eichblatt das klingt doch ganz gut, ich denke es passt schon von der Leistung her ansonsten würde sich die Lehrerin bestimmt melden. Ich hab letzte Nacht 9 h am Stück geschlafen, seitdem gehts mir echt besser.... ich arbeite allerdings auch nicht, bin grad dran meine Bewerbungen zusammenzustellen. Allerdings hat der jüngere Bruder ziemliche Schwierigkeiten im Kiga, er mag einfach nicht und ein bisschen hab ich ein komsiches Gefühl, ob nicht im Herbst wieder ein Lockdown kommt. DAs ist ganz seltsam und blockiert mich ....

    @STina; ist doch toll wenn der Start der SChreibschrift, dann gut war, kommt bestimmt alles noch. Die Infos Eueres Elternabend fänd ich bei uns auch interssant... aber ich weiß gar nicht ob die SChule schon weiß wie die Einschulung im nächsten Schuljahr stattfindet, die zukünftigen Erstklässler haben noch keine Infos....
    Meine Tochter war schon immer Trödelig... kann aber wenns drauf ankommt das auch ablegen... Ich denk auch es ist ein bisschen Typsache und ich hab auch ein bisschen den Eindruck, dass dieses ständige Hin und her einfach blockiert... Ich merke grad auch bei meinen beiden - jedes Kind ist anders - das muss man erst mal erkennen dann kann man es auch wahrnehmen und dementsprechend handeln. bin mir sicher ihr kriegt das hin...

    Wann starten bei Euch die Ferien?

    Morgen einen guten Freitag und dann ein schönes Wochenende.


    Frag dich nicht, was richtig ist,
    sondern frag dich, was du fühlst.

    Hör auf zu fragen, ob du kannst,
    sondern frag doch, ob du willst.


    Julia Engelmann

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Guten Morgen!

    Zitat Zitat von glade Beitrag anzeigen
    Und sie erzählt von irgendwelchen Belohnugnssysthemen... bei denen sie aber ganz gut ist. Zumindest hat sie ziemlich viele Belohnungskarten aber ich fand es schon seltsam, sie erzählt von roten Smileys an der Seitentafel und wer 3 Smileys hat bei dem klappt das in der Schule nicht gut und der bekommt einen Brief nach Hause Ich glaub ja die sind momentan mehr mit dem Sozialverhalten und Verhalten in der Schule beschäftigt als mit Lernstoff.... ich hoffe sie kommen trotzdme gut durch. Wie ist das bei Euch, gibt es da auch Belohungssysteme zum Sozialverhalten?
    Ja, ist an unserer Schule auch weit verbreitet. Ich bin da auch nicht der größte Fan davon, obwohl meine Kinder zu denen gehören, die da nichts zu befürchten haben und immer gut punkten - aber genau dieses offensichtliche Bewerten und Belohnen finde ich auf der anderen Seite auch blöd für die, die es eben noch nicht immer so ganz toll hinbekommen mit den Regeln.
    Andererseits verstehe ich, dass es ein anschauliches Instrument sein kann. Die Lehrerin, die meine Tochter in Klasse 1 und 2 hatte, hat mit einem Ampel/Wetter-System gearbeitet - das fand ich noch ganz ok und auch einleuchtend für die Kinder: alle starten morgens bei grün/Sonne und wenn es nicht so läuft, kann man abrutschen auf gelb/wolkig und schließlich auf rot/Gewitter. Und dann gab es auch Belohnungspunkte dafür, aber da weiß ich nicht mehr so detailliert, wie. Die wurden jedenfalls regelmäßig in einer Schatzkiste eingelöst.
    Die Lehrerin meines Sohns arbeitet mit Wäscheklammern, die an den Namensschildern der Kinder im Klassenraum stecken. Für "Vergehen" wird eine Klammer entfernt und am Ende des Tages gibt es auf einer Punktekarte dann einen Punkt für beide Klammern da, einen halben für eine Klammer übrig. Und auch hier wird die Punktekarte dann irgendwann gegen Kleinigkeiten oder eine Süßigkeit eingetauscht. Von mir aus müsste es vor allem diesen letzten Punkt nicht geben. Ein mündliches Lob, wenn das Verhalten gut klappt, finde ich viel wertvoller und ich denke halt oft, dass es doch super frustrierend ist für die, deren Punktekonto nur langsam wächst - und ob genau die dann dadurch lernen, weniger laut/aggressiv und sozialer zu agieren, da hab ich halt arge Zweifel.

    Ganz schlimm fand ich die Lehrerin in Klasse 3 in dem Punkt - die hatte zig Belohnungskärtchen für alles mögliche und wenn man 5 von der einen Sorte hatte, konnte man die eintauschen gegen eine "höhere" und wenn man da wieder 3 hatte, dann gab es wieder was höheres - ich hab das nie ganz kapiert und mein Mann und ich haben es für uns intern "das Hundekuchen-System" genannt, denn so kam es mir immer vor: "ah, das hast Du fein gemacht, hier hast Du ein Leckerli".

    ich arbeite allerdings auch nicht, bin grad dran meine Bewerbungen zusammenzustellen. Allerdings hat der jüngere Bruder ziemliche Schwierigkeiten im Kiga, er mag einfach nicht und ein bisschen hab ich ein komsiches Gefühl, ob nicht im Herbst wieder ein Lockdown kommt. DAs ist ganz seltsam und blockiert mich ....
    Viel Erfolg! Mir geht es ein bisschen ähnlich - ich arbeite zwar, aber es wäre langsam mal an der Zeit, meine Kombi aus 450-Euro-Job und Freiberuflichkeit zu verlassen und da wäre es auch nicht undenkbar, was ganz anderes zu tun. Dazu müsste ich mich aber auch mal aufraffen und mal aktuelle Bewerbungsunterlagen zu erstellen (was anfängt mit Foto, woran wiederum Klamotten und Friseur hängen) und dann kommt bei mir auch oft er Punkt, wo ich dann doch denke - eigentlich passt es doch so ganz gut und falls es wieder Lockdowns gibt, ist es so ideal. Naja, manchmal muss sowas ein bisschen in mir wachsen und dann kommt irgendwann so ein Energieschub.

    @STina; ist doch toll wenn der Start der SChreibschrift, dann gut war, kommt bestimmt alles noch. Die Infos Eueres Elternabend fänd ich bei uns auch interssant... aber ich weiß gar nicht ob die SChule schon weiß wie die Einschulung im nächsten Schuljahr stattfindet, die zukünftigen Erstklässler haben noch keine Infos....
    Ja, Schreibschrift scheint wirklich ganz gut anzulaufen. Der Elternabend war nun gestern und insgesamt sieht es wohl gut aus. Die Lehrerinnen sind zufrieden und vom Stoff her sind sie minimal, aber nicht gravierend hinter normalen Jahren zurück. Wie ich auch empfunden habe, können die Kinder den Stoff grundsätzlich, aber er ist ein bisschen weniger verfestigt - wir sollen in den Ferien aber trotzdem nicht mehr tun als lesen üben (das ist bei uns eigentlich kein Thema mehr bzw. so selbstverständlich integriert, dass das keine zusätzliche Sache ist) und immer mal wieder Kopfrechenaufgaben stellen oder Spiele machen, wo das geübt wird. Auch das findet eigentlich sowieso statt.
    Ich kann jetzt genau sagen, dass den Kindern gerade noch die Buchstaben x,y und c fehlen, wobei sie das c aus ch und sch schon kennen - das ist also so gut wie durch.

    Eine Tierpräsentation müssen sie noch machen, es gab ein paar Details zur Einschulfeier, wo sie gerade schon fleißig üben und ein paar Sätze zum sozialen Gefüge der Klassen - das passt wohl insgesamt ganz gut, aber es gibt immer mal einzelne ungute "Trends" - am Anfang war es das ständige Kämpfen der Jungs aus den verschiedenen Kitas, die da irgendwie die Hackordnung festlegen mussten (mein Sohn war damals extrem genervt, weil er oft zwischen den Stühlen saß) - das ist aber wohl durch, dann kam Jungs gegen Mädchen, was wohl auch von beiden Seiten zu oft als Spiel begann und als handfester Konflikt endete und aktuell sind es immer mal einzelne Bosheiten in Form von verbalen oder auch mal körperlichen Angriffen, oft aus Eifersüchteleien heraus. Vermutlich alles normal, aber in der Klasse meiner Tochter gab es das damals nicht so extrem. Wahrscheinlich merkt man da aber wirklich auch Corona und dass Schulalltag und Klassengemeinschaft nie so richtig selbstverständlich wachsen konnten.

    Ganz gut war, dass ich danach tatsächlich noch kurz mit der Lehrerin reden konnte und ihr das mit dem Sehproblems-Verdacht erzählen - sie war sehr interessiert und ich soll Bericht erstatten, wenn der Termin beim Augenarzt war.

    Wann starten bei Euch die Ferien?
    Spät, am 29.07. ist der ersten Ferientag. Und bei Euch? (Ich kann mir leider teils Eure Bundesländer nicht merken...)

    Ich wünsche auch allen ein schönes Wochenende!
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

Antworten
Seite 368 von 369 ErsteErste ... 268318358366367368369 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •