+ Antworten
Seite 240 von 240 ErsteErste ... 140190230238239240
Ergebnis 2.391 bis 2.400 von 2400

  1. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.143

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Nicht sehr pädagogisch wertvoll ist schön ausgedrückt.

    Völlig mit den Nerven runter die Kinder anmotzen ist natürlich andererseits auch nicht sehr wertvoll ...
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  2. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.559

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Ich habe gestern meinem entgeisterten Chef zum dritten mal erklärt, dass für mich ab nächster Woche Kurzarbeit heißt, dass ich genau die Stunden arbeite und nicht mehr. Er machte dann voll einen auf enttäuscht und lb ich dann nicht wenigstens abends und so. Ich glaub' die spinnen. V.a. weil ich mir schon so oft den Ars*** aufgerissen habe und das auch keiner wertschätzt.

    Ich kann abends nicht mehr. Ich schlafe echt schlecht, daher bin ich eh fertig, wir müssen irgendwas immer noch planen, wir müssen uns wenigstens aus der Ferne um unsere Eltern kümmern, es ist ein runder Geburtstag "remote" zu planen (älteres Familienmitglied, in dem Alter, wo man nicht genau weiß, ob es noch weitere gibt), jetzt muss auch noch unsere Putzfrau aufhören und ich will mich bewerben. Und irgendwas zu bestellen und aufzuräumen gibt es abends auch noch. Dann kommen Anfragen - im Kindergarten (der letztes Jahr schon mal vor dem Aus stand) diskutieren Eltern, ob man nicht einfach keinen Beitrag zahlen könnte, einer der Vereine der Kinder der tolle soziale Angebote hat, ist in Schieflage, weil ihnen viele Projekte weggebrochen sind und bittet um Darlehen, mit ein paar Leuten versuche ich wenigstens per Whatsapp einmal die Woche in Kontakt zu bleiben... Also die Inhalte sind anders, aber diese israelische Mutter spricht auch mir aus dem Herzen.

    Die Kinder sind schuffelig, aber dem Großen wird langweilig. Die Nerven liegen immer mal blank oder er ärgert halt die Schwester. Wir machen weiter täglich Ausflüge, und um Social Distancing + Abwechslung zu haben, suchen wir uns abseitige Ziele, wie einen Acker in der Nähe. Die Kinder machen auch das bisher toll mit, wo doch sonst vom Großen schell "Nööö, laaangweilig" kommt.

    "Unsere" Klassenlehrerin könnte ich knutschen. Sie hatte letzte Woche schon einen Brief (per Email) an die Eltern und einen an die Kinder geschickt. Letzte Woche war es noch sehr sachlich und an die Eltern viele online Tipps (wobei ich gar nicht fand, dass das klang als sollte man das unbedingt umsetzen). Diese Woche waren beide Briefe sehr emotional. In dem an die Kinder schrieb sie wie komisch sie selbst das alles findet und dass sie die Kinder vermisst. Und an die Eltern schrieb sie, dass wir uns doch bitte keinen Kopf um die Schule und/oder weitere Lernangebote machen sollen, sondern unsere Kinder knuddeln und stützen.

    Da musste ich echt heulen.
    Wobei ich das derzeit auch öfter muss. Nicht aus Rührung sondern aus Beklemmung gerne auch nach dem Supermarktbesuch...

    Ansonsten versuche ich mich auf positive Aspekte zu konzentrieren. Wir sind gesund. Wir haben alle Geburtstage der Kinder mit Feier gerade noch hinter uns gebracht. Unser Sohn macht seine Aufgaben von sich aus. Ich genieße es, mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen. Uns geht's wirtschaftlich immer noch gut. Und da wir einige Bekannte haben, die in Krankenhäusern beschäftigt sind: ich bin sehr froh, da gerade nicht zu sein!


  3. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.143

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Bei allen Eltern, denen gerade Einkommen wegbricht, kann ich das verstehen.

    Wenn jemand Lohnfortzahlung geniesst dann finde ich es selbstverständlich, dass derjenige auch voll weiterzahlt. Auch wenn er die Leistung gerade nicht beziehen kann.

    Mir geht es ein wenig besser. Gerade rechtzeitig, denn nun ist mein Mann komplett entnervt (kein Wunder) und braucht eine Pause.

    :-)

    Jenufa dein Chef spinnt!!!
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  4. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.868

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Manche Firmen sind echt unmöglich, tz. Bei meiner habe ich Glück gehabt.

    Bei uns kommt ab und zu was von der Schule. Ehrlich gesagt kann man sich das schenken, das meiste sind Links, die ich eh wo gelesen habe. Man könnte mehr machen, aber ok, ich mach mir keine Sorgen beim Stoff. Ich bin eher erstaunt wie motiviert mein "faules" Kind ist. Er macht gerne mit, allerdings machen wir gerne unser eigenes Ding. Ich gehe lieber deutsch durch, mein Mann Mathe. Kind liest wirklich gut deutsch mitlerweile und versteht auch was er liest. In Mathe sind sie meiner Meinung viel zu weit. Wir sollten mal die 3. Sprache üben, hat aber keine von uns richtig Bock. Nun ja, es gibt keine Vorgaben, also isses halt so....Kind hat seit 2 Wochen das Grundstück nicht verlassen, darf er ja auch nicht, dafür macht er das echt gut mit. Dass er seinen Geburtstag so feiern muss ist doof, aber es gibt Schlimmeres wir holen es nach.

    Ansonsten alles ok. Da ich wieder gesund bin, geht´s mir auch psychisch wesentlich besser.


  5. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.559

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Bei allen Eltern, denen gerade Einkommen wegbricht, kann ich das verstehen.

    Wenn jemand Lohnfortzahlung geniesst dann finde ich es selbstverständlich, dass derjenige auch voll weiterzahlt. Auch wenn er die Leistung gerade nicht beziehen kann.


    Jenufa dein Chef spinnt!!!
    Ja, die ganze Firma spinnt, und neuerdings halt unter dem Tenor "wir müssen alle einen Beitrag leisten, die Firma zu retten". Wenn die Kinder betreut sind gerne. Aber irgendwelchen Versprechen, Überstunden würden irgendwann ausgeglichen glaube ich nach 6 Jahren nicht mehr...

    Ansonsten: bei Menschen mit Lohneinbußen verstehe ich die Forderung nach Beitragsfreiheit auch, wobei ich mir nicht so sicher bin, ob das bei höherer Gewalt einfach so geht. Wir zahlen selbstverständlich weiter, aber ich finde die Diskussion berechtigt, ob man nicht z.B. 50 Eur/Monat für Essen und Windeln (das sind keine laufenden Verträge) erstattet. Und das Land will meines Wissens angeblich auch Eltern bei freien Trägern entlasten...

    Ich wollte auch gar nicht Debatte anstoßen oder kritisieren (ist hier auch OT, unser Hort ist beitragsfrei gestellt), es fiel mehr in die Kategorie "Dinge, die meine Aufmerksamkeit auch noch brauchen."


  6. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.559

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Ansonsten alles ok. Da ich wieder gesund bin, geht´s mir auch psychisch wesentlich besser.
    Schön, dass Du wieder fit bist! Weißt Du eigentlich, was es war?

    Derzeit beneide ich ja alle mit Garten... immerhin haben wir Platz in der Wohnung und einen Balkon, vor 3 Jahren wäre das deutlich blöder gewesen.


  7. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    845

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    @ Alemanita: schön, dass es dir besser geht!

    Ich hatte gestern Abend einen Lagerkoller. Da ging mir wirklich alles gegen den Strich und mein Sohn, der gegen 17 Uhr nur schwer zu genießen ist, konnte mir gar nichts mehr Recht machen.
    Eigentlich verlief die Woche ganz gut. Mir fehlt jetzt einfach mal Zeit allein. Und da rede ich noch nicht einmal von Qualität, in Form von Natur, lesen, Balsam für die Seele oder ähnliches, sondern einfach mal ohne Anhang zu sein. Klingt nicht schön, aber ich brauche auch mal eine Pause. Und wenn es nur die schnöde S-Bahn Fahrt zum Büro ist, wo ich einfach mal an nichts denken, keine Fragen beantworten muss etc.
    Heute gab es dann einen sehr schönen Tag draußen in der Natur, Wanderung mit Picknick - es war herrlich, wie Urlaub. In der Großstadt wird es mir momentan recht schnell zu eng. Bei dem schönen Wetter bevölkern hier alle natürlich die nächstgelegenen Parks und da tritt man sich gefühlt schnell auf die Füße, also raus ins Nachbarsbundesland. Uns sind vielleicht 10 Menschen begegnet, toll!
    Sohn hat mit dem besten Kumpel per Videoanruf 40 Minuten gequasselt und war selig. Morgen folgt der nächste Anruf mit einem anderen Freund - das tut ihm glaube ich auch recht gut.


  8. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.868

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zorni, ich verstehe jede Zeile, die du sagst. Das "alleine" was machen ist auch das Schwierige bei mir. Und ich bin dann nicht so nett zu meinem Kind wie ich es gerne hätte, aber es ist ja nur temporär *heul, lach*, ok, wir können gar nicht raus, aber wir haben immerhin einen Garten. Vor ein paar Stunden wurde verkündigt, dass nur noch lebenswichtige Leute zur Arbeit dürften. Das war meiner Meinung nach längst überfällig. Es gibt heisse Diskussionen darüber auf allen Kanälen. Bei uns ändert sich nix, unser Büro ist schon zwei Wochen zu bzw. working from home, toi, toi, toi, gehören wir eher zu den Gewinnern der Krise, mein Mann ist Beamter, der ist ja auch schon seit offizieller Quarantäne zu Hause.

    Tja, am schönsten wäre ich hätte den Coronavirus gehabt und bin jetzt immun, joah, aber ich weiss es nicht. Mein Mann war ja ähnlich krank, ca. 2 Wochen vorher. Ich weiss nicht, was es war, aber es fühlte sich schon "anders" an als sonstige Erkälungskrankheiten, kann aber auch Einbildung sein....

    Die Lehrer unserer Schule haben ein Video für die Kinder gemacht, und ich hab´s mir gerade angeschaut. Es hat mich emotional sehr berührt, dass Tränchen kamen.....

  9. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.966

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Stunden wurde verkündigt, dass nur noch lebenswichtige Leute zur Arbeit dürften.
    Einfach nur Wahnsinn.
    Immerhin habt ihr einen Garten...
    Be a voice not an echo.


  10. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.559

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Und ich bin dann nicht so nett zu meinem Kind wie ich es gerne hätte, aber es ist ja nur temporär
    Gehört wohl dazu, dass die Nerven bei allen Beteiligten schneller blank liegen als sonst.

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Stunden wurde verkündigt, dass nur noch lebenswichtige Leute zur Arbeit dürften.
    Ich wünschte fast, das wäre hier auch so. Wie gesagt, bei uns ist die Möglichkeit für Home-Office so halb gegeben, aber ab ca. der Hälfte der Leute geht das System in die Knie. Und meine Aufgaben derzeit lassen sich schwer am Notebook ausführen - und ich weiß genau, dass dann wieder der Vorwurf der Ineffizienz kommt, so lange wir dahin dürfen. Immerhin kann ich mit dem Auto dahin und sehe im Prinzip nur 3 Kollegen.

    Zitat Zitat von Alemanita Beitrag anzeigen
    Tja, am schönsten wäre ich hätte den Coronavirus gehabt und bin jetzt immun, joah, aber ich weiss es nicht. Mein Mann war ja ähnlich krank, ca. 2 Wochen vorher. Ich weiss nicht, was es war, aber es fühlte sich schon "anders" an als sonstige Erkälungskrankheiten, kann aber auch Einbildung sein....
    Ich wünsche Euch (und dem Land und dem Rest der Welt), dass es bald Möglichkeiten und Kapazitäten gibt, das im Nachhinein noch festzustellen - könnte ja auch irgendwann helfen, wenn z.B. immune Menschen für alle anderen einkaufen gehen oder so...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •