+ Antworten
Seite 178 von 243 ErsteErste ... 78128168176177178179180188228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.771 bis 1.780 von 2425

  1. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.946

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Bei uns im Kreis sind auch alle Schulen und Kitas geschlossen, aber es gibt eine Notbetreuung.
    Das Problem sind wohl die langen Schulbusfahrten durch die Wälder.
    Morgen habe ich wahrscheinlich eine ganze Bande Kinder von berufstätigen Freunden hier.
    RIDENDO CORRIGO MORES

  2. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.495

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Der Ranzen hat ein elegantes Design, das auch noch mit zehn Jahren passt
    Das stimmt, allerdings wäre das bei dem anderen auch der Fall gewesen.

    Ich wollte gestern zu den im Flur Hausaufgaben machenden Kindern noch schreiben, dass ich das cool finde und auch verstehe. Ich hab als Kind und Jugendliche fast nur auf dem Boden gelebt und sitze/liege heute noch gerne auf dem Boden. Daher finde ich es auch klasse, dass die Kinder bei uns in der Schule für manche Arbeiten auch auf dem Boden liegen dürfen, wenn sie wollen und wir Eltern ausdrücklich gebeten wurden, das auch daheim zu erlauben. Meine Tochter macht es selten, aber von mir aus sehr gerne. Den Mann hab ich geimpft, der hätte da wohl eher direkt ein Veto eingelegt.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  3. Avatar von huppsi
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    2.372

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Hier ist "freiwillig" Schule heute, also die Eltern dürfen entscheiden, ob sie die Kinder schicken. Unsere Tochter hat das ganze WE diskutiert, ob sie gehen muss, aber ja, sie muss Wir fahren sie ja eh jeden Tag hin, weil der Kiga der Kleinen genau gegenüber ist, von daher hat sie da keine Chance. Ausserdem ist es sturmmäßig grade komplett ruhig draussen.

  4. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.495

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von huppsi Beitrag anzeigen
    Hier ist "freiwillig" Schule heute, also die Eltern dürfen entscheiden, ob sie die Kinder schicken. Unsere Tochter hat das ganze WE diskutiert, ob sie gehen muss, aber ja, sie muss Wir fahren sie ja eh jeden Tag hin, weil der Kiga der Kleinen genau gegenüber ist, von daher hat sie da keine Chance. Ausserdem ist es sturmmäßig grade komplett ruhig draussen.
    So ähnlich ist es hier auch. Die (in solchen Dingen generell eher übervorsichtige) Schulleitung rät wohl auf Nachfrage zum Daheimbleiben. L. läuft normalerweise, heute hab ich sie gefahren, aber darüber hinaus hab ich keinen Grund gesehen, die Kinder nicht in Schule und Kindergarten zu schicken. Ich muss nachher auch arbeiten, aus dem Haus müssen alle also so oder so irgendwann. Zu dem Zeitpunkt, als wir los mussten, war es grad sogar nahezu windstill und trocken.
    Dass Kinder, die nicht gefahren werden können, heute daheim bleiben, kann ich gut nachvollziehen, alles andere halte ich für unsere Region für ein wenig hysterisch. Der WA-Gruppe nach zu schließen, tippe ich, dass heute ca. 50% der Kinder da sein werden. Mal sehen, was die Tochter heute Abend erzählt.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.946

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Bei uns ist jetzt Ruhe. In der Zeit als die Schulbusse gekommen wären hat es hier ziemlich getobt.
    Geändert von Alma_Svensson (10.02.2020 um 09:03 Uhr)


  6. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.926

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Hier im Norden ist die Wetterlage noch sehr schwankend. Mal ganz ruhig, vorhin aber mal wieder Sturm, Gewitter, Regen, Hagel.

    Die Stadt hat hier gestern abend auch den Schulausfall beschlossen, an den Grundschulen gibt es wohl teilweise Notgruppen. Die Öffis fahren aber. Ich habe noch Glück im Unglück - heute sowieso frei, weil ich über den Tag verteilt insgesamt viermal wegen einer Untersuchung zum Augenarzt muss. Insofern fast entspannter, dass die Jungs hier sind und ich einfach nur mehrmals für knapp anderthalb Stunden verschwinde.

    Ich gestehe, mir ist es bei so unsicherer Wetterlage immer lieber (auch wenn ich arbeiten müsste), sie lassen die Schule gleich ausfallen, als solche Aktionen, wie ich sie auch schon hinter mir habe. Die Kinder kommen in die Schule, und nach 3-4 Stunden fangen sie an, alle Eltern abzutelefonieren, dass die Kinder wegen Sturm oder so abgeholt werden sollen. Solche Hauruck-Aktionen kriege ich hier viel schlechter organisiert als Kinder, die einfach ganz zu Hause bleiben.

  7. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.495

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ich gestehe, mir ist es bei so unsicherer Wetterlage immer lieber (auch wenn ich arbeiten müsste), sie lassen die Schule gleich ausfallen, als solche Aktionen, wie ich sie auch schon hinter mir habe. Die Kinder kommen in die Schule, und nach 3-4 Stunden fangen sie an, alle Eltern abzutelefonieren, dass die Kinder wegen Sturm oder so abgeholt werden sollen. Solche Hauruck-Aktionen kriege ich hier viel schlechter organisiert als Kinder, die einfach ganz zu Hause bleiben.
    Ich hätte daheim bleiben heute relativ gut hinbekommen, da ich den Großteil des Vormittags daheim bin. Ich hab nur keine Notwendigkeit gesehen. Aber deshalb finde ich es ja gut und richtig, dass man es flexibel entscheiden darf.

    Was macht abholen nach 3-4 Stunden denn für einen Sinn? Ich finde meine Kinder im Schulgebäude und im Kindergarten nicht unsicherer aufgehoben als daheim. Dass man Kinder bei Sturm und Gewitter nicht auf eigene Faust losziehen lässt, verstehe ich (war bei uns im Sommer bspw. auch nach Schulschluss schon so, dass sie die Laufkinder dabehalten haben, bis jemand abholen kommt), aber früher abholen?

    Alles Gute für Deine Termine. 4 Termine a 1,5 h über einen Tag verteilt klingt ziemlich stressig...
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  8. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.926

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Was macht abholen nach 3-4 Stunden denn für einen Sinn? Ich finde meine Kinder im Schulgebäude und im Kindergarten nicht unsicherer aufgehoben als daheim.
    Die beiden Male, wo das passiert ist, war das Argument, dass der Sturm an Stärke zunimmt und es deshalb 2 Stunden später noch gefährlicher ist, heimzukommen (da die Schule zum Teil in einem sozialen Brennpunkt liegt, geht man davon aus, dass nicht alle Eltern mit dem Auto abholen können).

    Trotzdem bin ich froh, dass in der weiterführenden Schule nur noch in der 5. Klasse abgeklärt wird, ob jemand zu Hause ist, bevor sie das Kind heimschicken (egal ob wegen Ausfall oder Krankheit). Die Kinder haben einen Schlüssel, ich bin oft telefonisch sehr schwer erreichbar, und der Erpel mit seinen 100 km Arbeitsweg fährt auch nicht heim, wenn klar ist, dass ich eine oder anderthalb Stunden später sowieso zu Hause bin (der weiß das, der kennt meine Termine).


  9. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.926

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Alles Gute für Deine Termine. 4 Termine a 1,5 h über einen Tag verteilt klingt ziemlich stressig...
    Naja, die 1,5 h sind inclusive Wegezeiten. die letzten beiden Termine liegen aber so nach beieinander, und die Kinder sind schon so groß, dass ich dazwischen wenigstens nicht nach Hause fahren sondern ein bisschen durch die Stadt bummeln werde.


  10. Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    3.869

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Bei uns wütete vor ein paar Wochen Gloria, das war der schlimmste Sturm, den ich je erlebt habe. In vielen Orten war die Schule ausgefallen, bei uns nicht, was auch ok war. Die Kinder durften zwei Tage nicht raus, was ich dann zu Hause gemerkt habe ;).

    Bei uns musste ein Baum im Garten dran glauben, der ein Glück perfekt ins Leere umfiel...

    Ich selbst habe von zu Hause gearbeitet, ganz einfach, weil es am 2. Tag regnete, dann kann hier keiner Auto fahren, und so hätte ich 1 1/2 Stunden gebraucht. Ich wurde gebeten, von zu Hause zu arbeiten....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •