+ Antworten
Seite 134 von 180 ErsteErste ... 3484124132133134135136144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.331 bis 1.340 von 1793

  1. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    765

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen

    Wie soll man einen Test stellen, wenn man die Anforderungen nicht kennt?

    Das ist einer der dicken Punkte: ich habe Null Ahnung, was mein Kind können soll.
    Genau das ist der Knackpunkt!
    Ich gestehe ich bin leicht verunsichert, weil hier viele berichten, dass ihre Kinder vor Eintritt der Schule lesen können oder es in den letzten Monaten schon sehr gut gelernt haben. Bei meinem kann ich zwar Fortschritte erkennen, aber eben nicht in dem Ausmaß. ABER, vielleicht ist das ja auch völlig normal? Oder aber eben nicht? Müsste er schon selbständig Wörter schreiben können, quasi im Diktat?
    Na ja Ende Februar ist Termin mit Kind und Lehrerin, da wird hoffentlich einiges klarer. Bis dahin üben wir eben Lesen und machen ein paar Rechenspiele.

  2. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.225

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    @Pia

    Warum gehst du nicht in die Sprechstunde der Lehrerin und stellst ihr die entsprechenden Fragen?
    Pia, das würde ich auch tun: Wenn keine Halbjahresgespräche oder sonstigen Rückmeldungen angeboten werden, Du aber Fragen hast, dann würde ich die Lehrerin kontaktieren und um ein Telefonat oder persönliches Gespräch bitten. Ich würde davon ausgehen, dass es von Schulseite her keinen Analss gibt und das mal grundsätzlich schon positiv sehen, aber trotzdem finde ich es völlig ok, Dich zu melden, wenn es für Dich Dinge gibt, die Du gerne konkreter wissen würdest.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.221

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen

    Ich verlasse mich drauf, dass sich die Schule meldet, wenn es nicht klappt.

    In Anbetracht der Erfahrungen meiner Freunde und Kollegen bin ich mir nicht sicher, dass jede Schule diesen Vertrauensvorschuss verdient, hoffe aber einfach, dass es bei uns passt.
    Die Schule meldet sich meistens erst, wenn die Hütte schon brennt, darauf würde ich nicht warten.


  4. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.879

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Sprechstunde???

    Man kann einen Termin anfragen, wenn es echte Probleme (Kinder prügeln sich, Kind heult jeden Tag, Kind verzweifelt an Hausaufgaben, o.ä.) gibt. Als Problem in diesem Sinne sehe ich mein Informationsbedürfnis nicht. Das ist ja eher allgemeiner Natur und betrifft alle Eltern gleichermaßen.

    Zitat Zitat von Petra-Silie Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen, einfach mal die Lehrkraft zu fragen, ob man korrigieren soll?

    Die Antwort lautet - erfahrungsgemäß - eher "Nein".
    Habe ich letztes Jahr gemacht. Lehrerantwort: nein. Alle Eltern sagen etwas anderes, allerdings auch untereinander verschieden.


    @Zorni: genau das meine ich. Bei uns gibt es die Gespräche auch. Im Mai. Dann ist das Schuljahr ja schon fast rum. Ich hoffe jetzt einfach , dass es vorher wenigstens noch einen Elternabend gibt...
    Geändert von Pia1976 (24.01.2020 um 11:32 Uhr) Grund: ergänzt

  5. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.225

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Ich bin heute zu langsam. Sorry, alle meine Postings haben sich auch immer mit Vorgängerbeiträgen überschnitten, wo ähnliches drinsteht.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  6. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    641

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Sprechstunde???

    Man kann einen Termin anfragen, wenn es echte Probleme (Kinder prügeln sich, Kind heult jeden Tag, Kind verzweifelt an Hausaufgaben, o.ä.) gibt. Als Problem in diesem Sinne sehe ich mein Informationsbedürfnis nicht. Das ist ja eher allgemeiner Natur und betrifft alle Eltern gleichermaßen.
    Ich kenne es so, dass jede Lehrkraft eine feste Schulstunde in der Woche hat, die für Elterngespräche frei gehalten wird. Termine werden vereinbart, indem die Eltern bzw. durchaus auch die Lehrkraft den Gesprächswunsch schriftlich dem Kind mitgibt und dieser dann ebenso von der Gegenseite bestätigt wird. Die etwa halbjährlichen Elterngespräche abends werden an sich eher für Eltern angeboten, die dieses vormittägliche Gesprächsangebot wegen eigener Berufstätigkeit, zu betreuender kleinerer Geschwister etc. nicht wahrnehmen können. Sollte ein Gesprächswunsch der Eltern von Seiten der Schule bereits als unangemessen beurteilt werden, weil es keine "echten" Probleme gibt, und nicht dieselben Eltern schon mehrfach vorher ein Gespräch gesucht hätten (Stichwort Helikopter), würde mir das ehrlich gesagt zu denken geben.

  7. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.225

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Feste Sprechstunden gibt es bei uns nicht. Wer etwas möchte, muss die Lehrerin schon kontaktieren. Dass das aber gerne getan werden darf, wurde insbesondere in den ersten beiden Klassen an den Elternabenden wirklich betont.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.221

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Feste Sprechstunden gibt es bei uns nicht. Wer etwas möchte, muss die Lehrerin schon kontaktieren. Dass das aber gerne getan werden darf, wurde insbesondere in den ersten beiden Klassen an den Elternabenden wirklich betont.
    Da man sich für die Sprechstunde anmelden muss, geht das auch nicht ohne vorherige Kontaktaufnahme.


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.221

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    @Zorni

    Vor Eintritt in die Schule lesen können maximal 20% der Erstklässler.
    Wie gut und wie schnell die Kinder das dann in der Schule lernen, hängt allein von der Übung ab. Gerade da kann man zu Hause ja sehr viel tun, sobald das Kind alle Buchstaben kennt.

    Hier ist die Vorgabe "10 Minuten am Tag", mehr ist natürlich besser. Lesen ist so elementar wichtig auch für vieles Andere, da zahlt es sich immer aus, Zeit und Energie zu investieren.

  10. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.338

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Hier ist die Vorgabe "10 Minuten am Tag", mehr ist natürlich besser.
    Exakt auch hier die Wunschvorgabe der Lehrerin. Ebenso 10 Min. Kopfrechnen täglich.
    Macani, dein Enkel ist ja auch Bayern...

    @Pia: Ich fände ein Gespräch im Mai viel zu spät. Und nach 6 Monaten mal eine kleine Rückmeldung zu erhalten, wie es generell so läuft, finde ich sehr wichtig. Ich würde zur Lehrerin Kontakt aufnehmen und einen 10-15Minuten-Termin erbitten für eine erste, kurze Rückmeldung. Damit zeigst du Interesse, signalisierst aber auch, dass es gerne kurz und knackig bleiben darf.

    @Stina: Man sollte Übertreibung nicht verwechseln mit "gut hingucken".

    @Ministrel: Hier scheint das selbstverständlich zu sein, dass viele Eltern viel mithelfen. Das geht bis zur vierten Klasse so.
    Ich war beim Schwimmtag auch 2 Stunden dabei und heute beim Eislaufen (die Eishalle ist direkt bei uns ums Eck). Und Schlittschuhe gut schnüren, ist wirklich nicht so einfach. Und irgendwie wars auch heute niedlich, die ganzen kleinen Mäuseköpfe be-helmen zu dürfen.
    Be a voice not an echo.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •