+ Antworten
Seite 133 von 201 ErsteErste ... 3383123131132133134135143183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 2004

  1. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.907

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Was hält Dich davon ab, seine Unterlagen zu checken oder ihm selbst einen Test zu stellen?
    Die Unterlagen bleiben größtenteils in der Schule.

    Wie soll man einen Test stellen, wenn man die Anforderungen nicht kennt?

    Das ist einer der dicken Punkte: ich habe Null Ahnung, was mein Kind können soll. Ich finde keine angestrichenen Fehler, wenn mal was mitgebracht wird. Ich weiß nicht, ob etwas Gebasteltes im Sachkundeunterricht gut oder schlecht oder mittel oder Thema verfehlt ist. Ich weiß auch nicht, was sie in Deutsch können soll. Wir korrigieren bisher keine Fehler, weil wir nicht wissen, ob sie das überhaupt schon können soll. Wenn man jetzt schon ein älteres Kind hätte, wäre man vielleicht schlauer, aber im ersten Durchlauf ist das ein Rätsel. Und die Binnendifferenzierung führt dazu, das die Kinder ja nicht einmal die gleichen Hausaufgaben haben, selbst wenn man mal andere Eltern fragt (Kind war krank, da habe ich nach HA Infos gefragt), ist das nur teilweise zu gebrauchen.

    Ich verlasse mich drauf, dass sich die Schule meldet, wenn es nicht klappt.

    In Anbetracht der Erfahrungen meiner Freunde und Kollegen bin ich mir nicht sicher, dass jede Schule diesen Vertrauensvorschuss verdient, hoffe aber einfach, dass es bei uns passt.


  2. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.907

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Die Schule hat weithin einen hervorragenden Ruf - wenn man die Innenansicht kennt, fragt man sich, warum.
    Weil die anderen noch schlechter sind


  3. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.907

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Im Sommer gehen sie dann ins Freibad ans Schülerbecken. Auch das schon vom Kindergarten geübt und auch das ohne Elternhilfe.

    Museum, Konzert, Theater, Wald ... - schafft alles die Schule.
    Das ist bei uns genauso. Wofür waren die Kinder in der Kita, da haben die doch genau das gelernt?


  4. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.066

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Wir korrigieren bisher keine Fehler, weil wir nicht wissen, ob sie das überhaupt schon können soll.
    Urteile selbst!

    Was muss ein Mensch denn so können, um in unserer Welt erfolgreich zu sein? Du bist doch erwachsen und mündig, du hast doch eine Vorstellung davon, was man können muss?

    Und denk dran: es lernen, von Anfang an richtig zu machen (speziell Rechtschreibung) ist viel leichter, als etwas erst falsch lernen, und später umlernen. Korrigiere die Fehler, wäre meine Empfehlung.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  5. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.776

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Pia, im Rückblick würde ich sagen, da es im ersten Durchlauf ein Rätsel ist (das hatten wir ja auch): auf's Bauchgefühl verlassen und nachfragen. Bei Gesprächen (bei uns gab's immerhin eins zum Halbjahr) gut hinhören und zwischen den Zeilen lesen. Und das Textzeugnis am Ende der 1. Klasse kritisch lesen. Ein Gefühl entwickeln, wie weit man den Lehrkräften trauen kann (wir hatten welche, da hatte ich 100% Vertrauen in ihre Einschätzung und eine, da hatte ich irgendwann 0% Vertrauen - letzteres war nur teilweise gerechtfertigt, aber sie hatte das Vertrauen komplett verspielt).

    Aber erstmal geht es ja ums Lesen, Schreiben, Rechnen, das kann man dann irgendwann selbst einschätzen.


  6. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    785

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Im Sommer gehen sie dann ins Freibad ans Schülerbecken. Auch das schon vom Kindergarten geübt und auch das ohne Elternhilfe.

    Museum, Konzert, Theater, Wald ... - schafft alles die Schule.
    Bei uns auch. Alle Ausflüge (im Januar drei dieser Art) werden komplett von der Schule gestemmt. Ich weiß auch gar nicht, wie das anders gehen soll. Als berufstätiger Mensch kann man das doch gar nicht alles stemmen.
    Wenn ich zu den Ferien, schulfreien Tagen, weil Studientag, Bilanzgespräche etc. pp., nun auch noch Ausflüge begleiten müsste, nee - geht gar nicht.


  7. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.907

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Korrigiere die Fehler, wäre meine Empfehlung.
    Prinzipiell sehe ich das genauso.

    Aber in Sachkunde schreiben sie beispielsweise tolle Texte über das jeweilige Thema - die man jedoch nur versteht, wenn man sie laut liest. Die korrigiere ich nicht. Das muss sie einfach noch nicht können und will die schönen Blätter mit Zeichnungen etc. nicht durch Radiererei verunstalten. In Deutsch kommt es drauf an, meist korrigiere ich nicht, wenn es nicht das Thema betrifft, das gerade erlernt werden soll.


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.251

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    @Pia

    Warum gehst du nicht in die Sprechstunde der Lehrerin und stellst ihr die entsprechenden Fragen?

  9. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.253

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    @Blue: Das finde ich tatsächlich auch viel Elternbeteiligung, das kenne ich so zum Glück nicht, sondern höre das nur von den hiesigen Waldorf- und Montessorischulen, wobei es da eben zum Konzept gehört und von Anfang an ganz klar so kommuniziert wird.

    Angestrichene Fehler lese ich nicht als Feedback für mich, sondern als Feedback fürs Kind, aber ich interessiere mich dafür und manchmal spreche ich die Fehler auch nochmal beim Kind an, wenn ich denke, da könnte ein Verständnispüroblem vorliegen.

    Blue, ich empfinde es schon auch so, dass Du enorm viel von Deiner Tochter erwartest. Dass in Matheaufgaben Leichtsinnsfehler sind, gerade, wenn das Kind schnell rechnet, ist doch völlig normal. Nicht nur bei Kindern übrigens
    Du möchtest es glaube ich, gerne immer perfekt haben: fehlerfrei, sauber geschrieben, am besten auch noch einigermaßen zügig, aber nicht hektisch und stets voll konzentriert. Aber ganz ehrlich: welcher Mensch wird denn dem ständig gerecht?
    Ich glaube auch, dass du das alles nett rüberbringst, glaube aber trotzdem, dass da ein ganz schöner Druck auf Deiner Tochter lastet.

    Auch, dass sie in der Schule öfter mal schwätzt - freu Dich doch, dass Du ein lebhaftes Kind mit Sozialkontakten hast und dass sie den Mut hat, auch mal kleinere Regelverstöße zu riskieren. Meine Kinder sind mir manchmal (weil ich es auch von mir selbst kenne), fast zu angepasst und mein Mann und ich haben uns regelrecht gefreut als das Kind in der ersten Klasse auch mal leicht zerknirscht heimkam, weil sie auf der Klassenampel auf "gelb" gerutscht war.

    Ich finde es so, so wichtig, dass unsere Kinder gerne und "als sie selbst" in die Schule gehen, dass das, was sie gut machen gesehen und gewürdigt wird und dass sie aber auch angstfrei Schwächen haben und Fehler machen dürfen.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  10. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    641

    AW: Grundschule, 1. Klasse - Wie läuft's bei euch?

    Was spricht dagegen, einfach mal die Lehrkraft zu fragen, ob man korrigieren soll?

    Die Antwort lautet - erfahrungsgemäß - eher "Nein". Derzeit herrscht eher die Ansicht vor, dass die Kinder zunächst die intrinsische Motivation zu schreiben haben sollten, die durch Misserfolge, sprich Fehler, eher gemindert wird oder ganz verloren geht. Außerdem, für mich die nachvollziehbarere Erklärung, können Lehrkräfte nur anhand von Aufgaben, die das Kind selbst und ohne korrigierendes Eingreifen der Eltern fertigt erkennen, auf welchem Stand es ist.

    @ Macani: Ich sehe gerade, unsere Antworten haben sich überschnitten. Genau dafür sind doch Eltern-Lehrer-Gespräche da.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •