+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 124
  1. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.251

    Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Ein besseres Unterforum fiel mir grad nicht eiin, um mir mal meinen Ärger von der Seele zu schreiben. Ich hatte gerade mal wieder ein Erlebnis, was mich fassungslos und wütend zurücklässt. Und das ich tatsächlich bislang ausschließlich mit ausländischen kleinen Jungs hatte: Diese absolute und totale Respektlosigkeit gegenüber Erwachsenen.

    Woher das kommt? Keine Ahnung, wahrscheinlich rotzverwöhnt. Kleine, oft dicke Jungs zwischen acht und zwölf, die miteinander in voller Lautstärke rumschreien, durch die Bahn toben, dabei Leute anrempeln und unflätige Dinge von sich geben, von aussen gegen Strassenbahnscheiben schlagen, Chips durch die Gegend werfen usw.

    Eben balgten sich zwei Jungs um die elf Jahre in der U-Bahnstation miteinander, lautstark rumbölkend. Dabei schubste der eine den anderen und der rammelte mit voller Wucht gegen mich, als ich vorbeiging. Statt sich zu entschuldigen, keifte er mich an: "EYYYY!!" Ich meinte daraufhin, er solle mal etwas aufpassen, was er mit "Pass doch selber auf! Balla-balla oder was?!" konterte und gegen eine Bank trat.

    Völlig aufgedreht, klar, und vor seinem Kumpel wollte er sich natürlich auch nicht blamieren.

    Aber ganz ehrlich: Wie reagiert man da am besten? Jugendliche sind ein anderes Kaliber, diese erreicht man manchmal mit Vernunft. Aber diese rotzfrechen ausländischen Kids, mir fällt da außer ignorieren, aushalten und Bogen drum machen nix ein. Ich finde es aber eigentlich albern und auch nicht richtig, dass man sich als Erwachsener von solchen ungerzogenen Bengels ins Bockshorn jagen lässt.

    Wie reagiert ihr in solchen Situationen?

    Wie gesagt, mit Vernunft und erhobenem Zeigefinger kommt man da nicht weiter. Auf das Niveau der Jungs will ich mich aber auch nicht runterlassen und sie unflätig anpampen (das würde sie sicher nur noch mehr anstacheln, zumal sie da erfahrungsgemäß ohnehin sattelfester sind...).

    Ich bei sowas wirklich entsetzt, hilflos und wütend und habe bislang keine richtige Handhabe entwickelt.

    Viel leicht habt ihr ja Erfahrungen und Tipps.
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.650

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    E
    Ich bei sowas wirklich entsetzt, hilflos und wütend
    Da würde ich ansetzen...

    Entsetzt und hilflos wegen einem Rotzlöffel? Geh bitte

    Ich hätte ihn ausgelacht, schätze ich. Also spontan. Weil seine Replik so typisch kindisch ist....

    Darbüberhinaus würde ich nicht mit Kindern, die nicht die meinen sind "Kontra" geben.
    Wieso willst du das?
    Wieso überlässt du die nicht ihrem Schicksal und ihren Erziehungsberechtigten?
    Dass die Raufen und rum tun, das geht dich doch nix an. Gut, anrempeln... Ich wäre denen aus dem Weg gegangen.
    Ich gehe allen auf Krawall gebürstetetn aus dem Weg. Egal wie alt, egal woher, egal wo.

    Deine Reaktion auf so Flegeleien ist sehr stark. Wieso?

    Nimms nicht so ernst...


  3. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.816

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Ich würde ihnen die Meinung geigen.
    Tu ich auch in Real, wenn es sich so ereignet.
    Bei allen Kindern, die sich so daneben benehmen.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    20.621

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    In der UBahnstation kann so ne Balgerei auch durchaus gefährlich werden, deswegen - habt ihr so ein Sicherheitsdienst-Telefon?

  5. AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    Ich würde ihnen die Meinung geigen.
    Tu ich auch in Real, wenn es sich so ereignet.
    Bei allen Kindern, die sich so daneben benehmen.
    Ich auch.

    Ich nehme sogar das böse R-Wort (Respekt) in den Mund. Das ist oftmals so fremd für diese Jungs, dass sie wenigstens mal vor Erstaunen innehalten.


  6. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.816

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    R-Wort

    Richtig!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  7. Avatar von Dunkelblonde
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    136

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Generell halte ich es mit @ R_Rokeby: versuchen, es nicht so an mich herankommen zu lassen.
    Ein Patentrezept hätte ich jetzt nicht, das kommt zu sehr auf die Situation, auf die jeweiligen Kids, auf meine eigene Tagesform und die Umgebung an.
    Wenn die betreffenden Kinder so außer Rand und Band sind wie du beschreibst, hätte ich mich, glaube ich, auch eher zurückgehalten. Man muss ein bisschen einschätzen, was angebracht ist.
    Meinung sagen würde ich eventuell auch, wenn es die Situation erlaubt. Ich habe schon einmal erlebt, dass eine Frau laut wurde und Einhalt gebot, als ein Junge in der Straßenbahn herumwütete. Der war allerdings allein unterwegs, und ich hatte fast das Gefühl, (so komisch es klingt), dass er dankbar war, dass jemand ihm eine Grenze gesetzt hat. Aber zu zweit oder zu "mehrt" (gibt es das Wort eigentlich?), bei solchen Rotzgören - da kommen dann wahrscheinlich nur noch blödere Kommentare - das würde ich mir schenken. (Und im Gedanken Hochachtung haben vor den Lehrerinnen und Lehrern, die diese Kinder in der Klasse haben und täglich an der Unterrichts-Front kämpfen...!)


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.599

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    "Halt den Rand und setz dich hin. SOFORT!"
    Laut gebrüllt, half bislang immer.

    Einmal meinte so ein Möchtegern-Mini-Macho sich vor mir aufbauen zu müssen und meinte : "Ich hol meine Brüder!" Ich :" Ich auch. Ich habe drei. Und 18 Cousins."

    Dann war Ruhe.

    Ich halte nichts von pädagogischen Gequassel, wenns mir nur darum geht, ein Verhalten sofort abzustellen.

    Und ängstlich bin ich nicht, mit zwei, drei Elfjährigen werde ich schon noch fertig.

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.842

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    mit solchen rotzloeffeln mache ich kurzen prozess
    sehr laut und bestimmt mal richtig zusammenscheißen

    dafuer muß man sich eventuell auf deren niveau begeben, aber eine andere sprache verstehen die nicht

    habe ich schon desoefteren gemacht und zwar erfolgreich
    gerade wenn es darum geht die mal zur ruhe zu bringen
    erst neulich wieder am bahnhof, waren drei jungs der sorte sie muessten den ganzen anderen anwesenden gaesten ihre musik lautstark aufzwingen

    laut bestimmt und klar habe ich denen gesagt, hoert zu jungs es will nicht jeder von eurer musik beschallt werden, also macht das sofort leise, o.k. ? haben wir uns verstanden ?

    und in diesem alter kann man die locker noch haendeln
    bei groesseren und alteren in gruppen waere ich da auch vorsichtig, aber nicht bei so kleinen hanswuerstchen
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  10. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.549

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Ich hab schon Kinder angebrüllt und sie gefragt, was sie sich eigentlich einbilden. Das half oft.

    Übrigens hatte ich das Laute-Musik-abspielen-in-der-Öffentlichkeit zweimal (!) mit Erwachsenen. Ich dachte, die würden auf eine ruhige Beschwerde auch normal reagieren. Denkste! Sie meinten noch, mich anmaulen zu müssen, dass ich doch gehen solle, wenn es mir nicht passt. Natürlich habe ich zurückgemotzt, denn so einen Ton lasse ich mir nicht bieten. Aber ich wundere mich nicht, sollten sich deren Gören genauso verhalten.

+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •