+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 131

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.307

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Man kann es in Grenzen halten, wenn man sie den ganzen Tag in einem engen Programmkorsett hält, Leerlauf ist tödlich.
    Danke.
    Ich kenne solche Lager, jetzt weiß ich auch endlich, wofür das Programmkorsett gut war.

  2. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.458

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Heile Knochen?

    Die TE sprach von 10-Jährigen!

    Die werden ihr kaum die Knochen brechen.
    Wenn du meinst, dann ist es ja gut.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  3. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.139

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Aber diese rotzfrechen ausländischen Kids, mir fällt da außer ignorieren, aushalten und Bogen drum machen nix ein. Ich finde es aber eigentlich albern und auch nicht richtig, dass man sich als Erwachsener von solchen ungerzogenen Bengels ins Bockshorn jagen lässt.

    Wie reagiert ihr in solchen Situationen?
    Je nach Standort, Tageszeit und ob ich allein unterwegs bin und die im Rudel sind: ja, ignorieren und einen Bogen drum machen.

    Man kann ja im Internet ganz toll mutig sein und es fiktiv jederzeit mit allen aufnehmen, aber es ist schon ein Unterschied ob einem solche Bengel in Sasapis Dorf hinterm Deich oder in der U-Bahn-Station Schlesisches Tor in Berlin in die Quere kommen.
    People are so crackers.
    John Lennon

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Dort, wo noch andere Leute sind, ist es doch aber weniger gefährlich.
    Irgendwann kommt die Bahnpolizei o.ä.

    Sicher kommt es auf die Situation an (und auch auf die eigene Tagesform) und ich wäre sicher auch nicht die mutigste vor dem Herrn.
    Aber Sasapis Reaktion "im Repertoire zu haben", und sich klar zu machen, dass das bei Kindern meist funktioniert, finde ich schon gut uns wichtig.

    Selbst erleben tu' ich so etwas sehr selten, und wenn, dann mit Älteren. Da ist dann schon eher "sich selbst schützen" relevant.

  5. Avatar von cocoberry
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    103

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Lärmende, tobende, raufende und störende Kinder findet man überall, in den Straßen, den Geschäften, den Lokalen. Und oftmals sind ohnedies die Eltern dabei, die diesem Treiben aber seelenruhig zusehen und sich nicht die Mühe machen, einzuschreiten. Wahrscheinlich deshalb, weil das gar nicht helfen würde!

  6. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.139

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Es ging Avocado nicht um tobende Kleinkinder sondern um grenzwertige Situation mit deutlich respektlosem Verhalten von bereits älteren Kindern.
    People are so crackers.
    John Lennon

  7. Avatar von cocoberry
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    103

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Es ging Avocado nicht um tobende Kleinkinder sondern um grenzwertige Situation mit deutlich respektlosem Verhalten von bereits älteren Kindern.
    Von diesen schrieb ich auch!
    Ich finde in den Geschäften wie wild mit den Einkaufswägen herum zu laufen, beim Obst alles anzutatschen, quer durchs Geschäft zu schreien, sich an der Kasse vorzudrängen, ist genauso grenzwertig, wie ungehobeltes, lautes und störendes Verhalten in Restaurants.


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Mir geht es langsam auf den Wecker, wenn gewisse User so tun, als wäre ich ein ziemlich naives Landei.
    Wenn man derart ängstlich ist, dass man 10 oder 11jährige Bengel in Berlin, Hamburg oder sonstwo für so gefährlich hält, dass man um seine Knochen fürchtet - nun ja, eigenes Problem.
    Dazu sollte man dann auch stehen können und nicht anderen unterstellen, sie wären nur im Internet mutig.

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.201

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Mir geht es langsam auf den Wecker, wenn gewisse User so tun, als wäre ich ein ziemlich naives Landei.
    Wenn man derart ängstlich ist, dass man 10 oder 11jährige Bengel in Berlin, Hamburg oder sonstwo für so gefährlich hält, dass man um seine Knochen fürchtet - nun ja, eigenes Problem.
    Dazu sollte man dann auch stehen können und nicht anderen unterstellen, sie wären nur im Internet mutig.
    Da ich nicht weiss, ob die nicht in Wut gemeinsam dazu fähig sind, mich zu Boden zu reissen und mir den Kopf einzutreten ... und auf die Hilfe von Passanten kann man heutzutage ja auch nicht mehr hoffen.

    Davon ab, habe ich einfach die besten Erfahrungen gemacht, direkt zu anzusprechen. Aber auch da hab ich meine Grenzen und wäge durchaus ab.

    Wenn du irgendwann mit Schädel-Hirn-Trauma im Koma liegst, hilft dir auch keiner mehr.

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.139

    AW: Wie gibt man renitenten Kindern in der Öffentlichkeit Kontra?

    Zitat Zitat von cocoberry Beitrag anzeigen
    Von diesen schrieb ich auch!
    Ich finde in den Geschäften wie wild mit den Einkaufswägen herum zu laufen, beim Obst alles anzutatschen, quer durchs Geschäft zu schreien, sich an der Kasse vorzudrängen, ist genauso grenzwertig, wie ungehobeltes, lautes und störendes Verhalten in Restaurants.
    Ja gut. Trotzdem glaube ich, dass es Avocado um etwas anderes ging. Nämlich um Situationen mit einem bestimmten Kaliber bei dem man das unbestimmte Gefühl hat, es steht kurz vor der Grenze zu Gewalttätigkeiten. Gefühlt eins drüber über schlechtem Benehmen.

    Falls ich das Teufelsfrüchtchen nicht falsch verstanden habe.
    People are so crackers.
    John Lennon

+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •