Thema geschlossen
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75
  1. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.417

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht so ein harter Mensch, der auf den Tisch kloppt und rumbrüllt oder sein Kind auf die Straße setzt! Und mein Mann auch nicht!(ist nicht der Vater von meinem Sohn, aber ein ganz großartiger Stiefpapa)
    Mein Kind hat es in seinem Leben nicht immer so super leicht gehabt!
    niemand hat gesagt, dass du rumbrüllen oder dein kind auf die straße setzen sollst.
    aber das problem ist, dass du kein rückgrat hast und ihm die grenzen aufzeigst.

    weißt du, man kann sich nicht immer auf ein schweres leben berufen.
    es gibt menschen, die haben es viel schwerer.

    niemand verlang dich aggressiv gegen ihn zu stellen.

    was liest du nur?

    aber es wird sich nichts ändern. von daher ist dieser strang nur ein austausch.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.417

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    denn mit einem fast 21-jährigem zu diskutieren ist mir zu dumm! .
    er hat dich ganz schön im griff.

    aber du merkst das gar nicht.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.417

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    charlotte, wie ist es eigentlich mit freundinnen?

    hat er eine freundin?
    was hat er für interessen, ausser geld?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Mein Kind hat es in seinem Leben nicht immer so super leicht gehabt!
    Genau diese Einstellung ist der Grund für so ein Verhalten. Und ich weiß genau wovon du sprichst. Schlechtes Gewissen, Wiedergutmachung......der wickelt dich um den Finger weil er genau weiß, das DICH das schlechte Gewissen sofort nachgeben lässt.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  5. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.413

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    niemand verlang dich aggressiv gegen ihn zu stellen.

    was liest du nur?
    .
    Ich hatte sinngemäß geschrieben, dass ich mal kurz gewaltig ausrasten würde...

    Im Übrigen ist es kein Automatismus, dass Kinder, die besonders behütet werden, die viel geschenkt bekommen und denen alle Steine aus dem Weg geräumt werden, undankbar und lebensunfähig werden... Kenne genügend, wo das nicht so ist.

    Mit 20 Jahren ist man "offiziell" erwachsen, aber trotzdem macht man da noch viel Mist... war früher auch nicht anders... Ein bißchen "Lebensuntüchtigkeit" oder "Aufmüpfigkeit" darf da sicher noch sein...

    Und ja- über manche Gedankengänge (hier das Erbe) kann man auch einfach nur lachen... als mein Sohn mal meinte, dass man (also ich) doch nicht ohne Not Land verkauft und das doch leiber in der Familie (also bei ihm) bleiben sollte, habe ich ihn auch nur ausgelacht und eröffnet, dass ich das ganze Geld aus dem Verkauf brauche, um als Rentnerin zu reisen... Dazu muss man sagen, dass mein Sohn weder gierig noch undankbar ist... aber manchmal erzählt er eben dummes Zeug
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?

    Geändert von marylin (29.08.2019 um 08:26 Uhr)

  6. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.465

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Nicht reden, handeln:
    - ab morgen wäscht er selbst und kocht an Dienstagen und Donnerstagen für alle
    - Samstags kauft er Getränke für alle und leert den Müll
    - Sein Zimmer saugt er täglich, Mittwochs und Freitags macht er die Küche sauber
    - Ab Sonntag zahlt er Kostgeld 400€ im Monat
    - Ebenso alle Versicherungen, Handy/WLAN, die ihn betreffen

    Nur so als Vorschlag.
    Das wäre eine Maßnahme, nicht diskutieren, handeln. Was glaubst du wie schnell er ausgezogen ist.

    Zudem können die geldgierigen Geier alles behaupten, was die Eltern ihren Freunden schenken, aber ob das wahr ist, steht auf einem anderen Blatt und andere sind nicht das Maß aller Dinge, aber sie sind das Ergebnis der Erziehung.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  7. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.595

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    charlotte, wie ist es eigentlich mit freundinnen?

    hat er eine freundin?
    was hat er für interessen, ausser geld?
    Bereits in diesem Alter habe ich junge Männer, die sich von Mami und Papi so den A*** und die Kohle hinterhertragen lassen, nicht mit dem Hintern angeguckt. Und ich selber habe auch darauf geachtet, nicht wie eine verwöhnte Göre rüberzukommen.

    Ich hätte mich in Grund und Boden geschämt, soviel von meiner Familie zu fordern. Und schon garnicht hätte ich das dem anderen Geschlecht gegenüber raushängen lassen.

    Ist deinem Sohn das vor den Frauen nicht peinlich?

  8. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.413

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Macht doch nicht (schon wieder) den Fehler, den Jungen als absoluten Mistkerl hinzustellen... Es gibt diesen einen Punkt, der die TE ärgert, aber er hat ja auch gute Seiten, er ist offenbar zielstrebig, hat eine abgeschlossene Ausbildung, studiert... das ist mehr als viele andere 20jährige geschafft haben.

    Wie schon gesagt, ich wäre baff bei derlei Äußerungen und würde meinen Unmut deutlich zeigen, aber letztendlich nicht wegen dieser einen Sache nun den Sohn sanktionieren/rauwerfen etc.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  9. Inaktiver User

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    charlotte, wie ist es eigentlich mit freundinnen?

    hat er eine freundin?
    was hat er für interessen, ausser geld?
    Ja er hat eine Freundin. Und ich glaube, daher kommt auch ein wenig dieser Schwachsinn! Sie ist ein verwöhntes Gör, 19, lebt auch bei Mutti, und bekommt alles hinten hinein geschoben. Neues Mini-Cabrio, Klamotten nur von Designern (Louis Vuitton, Alexander McQueen-Schuhe, Prada-Täschen, nur so ein Quatsch)... ich denke mein Kind hat es schwer, sich einfach durch sich selbst zu definieren, er definiert sich über „was hab ich, und wie wirke ich dadurch“. Leider ist sein Bekannten- und Freundeskreis auch nicht besser :(

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.417

    AW: 20-jährigen ist alles zu wenig

    Zitat Zitat von marylin Beitrag anzeigen
    Macht doch nicht (schon wieder) den Fehler, den Jungen als absoluten Mistkerl hinzustellen...
    das lese ich bisher nicht.
    der tenor hier ist, dass der sohn das ergebnis der erziehung ist.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Thema geschlossen
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •