+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Sorge

  1. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.284

    AW: Sorge

    Auch hier denke ich, dass das mit dem Pinkeln Kontext abhängig ist. Ich kenne einige Jungs die so was schon gemacht haben (an die Wand, an ein Auto, aus dem Fenster gepinkelt, offiziell mit männlichem Betreuer bei den Pfadfindern: Feuer ausgepinkelt). Ich hatte auch mal ein Mädchen zu Besuch, dass in unseren Garten kackte, anstatt auf Toilette zu gehen.

    Das sind mittlerweile Teenager oder junge Erwachsene. Alle ganz normal.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  2. Inaktiver User

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    @ lizzy2030

    Ich weiß nicht, weshalb das so ist, wie Du es schilderst. Aber die Respektlosigkeit Kinder Erwachsenen und Spielkameraden gegenüber nimmt in meinen Augen gravierend zu. In einem anderen Strang habe dazu mal geschrieben, dass die heutige Elterngeneration alles beklascht, was ihre Göhren anstellen: Hast Du Dein Kind heute schon gelobt?. Sie befolgen alle Erziehungsratgeber aus Büchern und dem Internet. Kinder auf gar keinen Fall frustrieren. Lieber stundenlang auf ein bockiges Kind einreden, statt einfach NEIN zu sagen.

    Das Jugendamt wird dem Vorfall nicht nachgehen, dafür fehlt denen einfach das Personal.
    Ich beobachte eher, wie respektlos Erwachsene miteinander umgehen, auf der Straße, im Supermarkt, im Parkhaus, im TV - Kinder lernen am Modell... Jeder darf sich selbst prüfen, wie respektvoll er gegenüber anderen Menschen (Erw. wie Kindern) ist.

  3. Inaktiver User

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von lizzy2030 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich Oma (65) eines 8-jährigen Jungen bin entsetzt über diesen Vorfall und wäre über ein paar Einschätzungen dazu, sehr dankbar.

    Die Wohngegend eher gehoben, alles junge Familien mit Eigentumswohnungen. Also kein sozialer Brennpunkt.

    In der Straße in der mein Enkel wohnt, gibt es einen Jungen, der bereits im Kindergarten negativ auffiel und durch Aggressivität und Ungehorsam den Betreuungskräften und den anderen Kindern das Leben schwer machte. Ein Beispiel: er pinktelte einfach im Kiga an die Wand, statt aufs Klo zu gehen.

    Nun zum aktuellen Vorfall: Gestern spielten die Kinder wohl erst zusammen, dann gerieten sie wegen einer Nichtigkeit in Streit und dieser Junge schlug meinem Enkel stark auf den Arm.

    Nun, Jungs raufen auch mal, das ist nicht das Thema was mich umtreibt. Er attackierte meinen Enkel derart, dass dieser nach seiner Mutter um Hilfe rief, die dann auch dazwischen gehen mußte, da der Andere ihm hinterher rannte und meinem Enkel zurief „ich bringe Dich um“ und zu meiner Tochter meinte, (ich nenne sie hier mal Susi. „Susi du bist ganz schön am Arsch“, und genau das ist es, was mich schockiert und mir Angst macht.

    Mein Schwiegersohn war schon früher wegen eines anderen Vorfalls bei deren Eltern um ein damals anderes Problem zwischen den Jungen anzusprechen. Die Reaktion des Vaters war, mein Schwiegersohn würde übertreiben, dies seien doch nur Kinderreihen.

    Nun vielleicht übertreibe ich, wenn ich mir Sorgen mache.Das Problem ist auch, dass unser Enkel diesem Jungen nicht wirklich aus dem Weg gehen kann, das sie beide nahe in dieser Straße wohnen und auch in die selbe Klasse gehen.

    Auch von meiner Tochter gewünschte Eltern-Lehrer-Gespräche führten zu nichts. Die Lehrerin, eine ganz sanfte Person, nimmt wohl lt. meiner Tochter immer den „Raufbold“ in Schutz. Ich erkläre mir dass nur so, dass sie selbst Angst vor ihm hat. Wäre heutzutage ja keine Einzelfall.
    Wenn Gespräche nichts nützen, besteht zumindest die Möglichkeit, sich (auch anonym) beim Jugendamt beraten zu lassen... Bei körperlichen Verletzungen, natürlich keine kleinen Schrammen, sondern echte Verletzungen, kann man auch die Polizei informieren, die Eltern anzeigen...
    Eltern haben das Recht und die Pflicht, ihre Kinder zu erziehen... art 6 abs 2 Grundgesetz. Das Verharmlosen von Gewalt - so es denn als solche zu bewerten ist, ich verweise auf Beratung durch JA - ist Teil des Problems.

    Alle Vorkommnisse ggf. dokumentieren...
    Wenn die Lehrkraft wegsieht... Schulleitung einschalten...
    Evtl gibt es auch eine/n Schulpsychologen/-in oder Schulsozialarbeiter/in, den man hinzuziehen kann.

    PS Ich warne(!) davor, dass man von außen bewertet - es geht einzig und allein darum, ob und welche Auswirkungen beim von Gewalt betroffenen Kind vorhanden sind. Wenn sich der Enkel hilflos fühlt und darunter leidet, dann ist Einschreiten sinnvoll und richtig. Wenn nur Oma oder Vater das als entsetzlich empfinden, ist das kein Kriterium. Man sollte alle eventuellen Maßnahmen von der individuellen(!) Situation des Enkels aus bewerten, sonst läuft man Gefahr, dem Kind das eigene Erleben überzustülpen, was natürlich nicht hilfreich wäre.
    Geändert von Inaktiver User (03.08.2019 um 19:00 Uhr)


  4. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.207

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Auch hier denke ich, dass das mit dem Pinkeln Kontext abhängig ist. Ich kenne einige Jungs die so was schon gemacht haben (an die Wand, an ein Auto, aus dem Fenster gepinkelt, offiziell mit männlichem Betreuer bei den Pfadfindern: Feuer ausgepinkelt). Ich hatte auch mal ein Mädchen zu Besuch, dass in unseren Garten kackte, anstatt auf Toilette zu gehen.

    Das sind mittlerweile Teenager oder junge Erwachsene. Alle ganz normal.
    Aber das ist doch alles draussen, oder?
    Für mich würde es schon einen erheblichen Unterschied machen, ob jemand in meinen Garten kackt (harmlos) oder an mein Sofa pinkelt (Unfälle mal ausgenommen)
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  5. Inaktiver User

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Aber das ist doch alles draussen, oder?
    Für mich würde es schon einen erheblichen Unterschied machen, ob jemand in meinen Garten kackt (harmlos) oder an mein Sofa pinkelt (Unfälle mal ausgenommen)
    Es geht nicht darum, wie wir das Verhalten bewerten... es geht darum, die Lage vom Kind /Enkel aus realistisch zu bewerten, was nicht immer einfach ist, und dann erst entsprechende Massnahmen einzuleiten. Das mit dem Pinkeln ist etwas, worauf man der TE sicher keine befriedigende Antwort geben kann, da Verhalten eben immer im Kontext zu bewerten ist, der hier nicht klar ist und im Hinblick auf die Lösung der jetzigen Situation gar keine Rolle spielt.


  6. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.207

    AW: Sorge

    Schon klar. War eine komplette OT Diskussion
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich beobachte eher, wie respektlos Erwachsene miteinander umgehen, auf der Straße, im Supermarkt, im Parkhaus, im TV - Kinder lernen am Modell... Jeder darf sich selbst prüfen, wie respektvoll er gegenüber anderen Menschen (Erw. wie Kindern) ist.
    Da hast Du Recht.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.536

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Warum spielt dein Enkel mit ihm.
    (...)
    Die Schule kann nur bei Vorfällen in der Schule reagieren.
    @TE
    Was ist denn in der Schule vorgefallen, sodass Kontakt zur Lehrerin
    gesucht wurde deswegen?

    Und auch meine Frage ist, warum Dein Enkel mit dem Jungen spielt.

    Geht es da um eine Clique, deren "Chef" dieser Junge ist?

    Das Jugendamt wird bestimmt nicht tätig werden wegen Raufereien
    unter Kindern und wegen verbaler Ausfälligkeit.

  9. Inaktiver User

    AW: Sorge

    OT, an Opelius, die Zitierfunktion hat gerade leider nicht funktionier...: Dass einige Eltern die Bedeutung von Frusterfahrungen für die Persönlichkeitsentwicklung verkennen, ist leider tatsächlich ein Problem für das einzelne Kind wie auch langfristig für die Gesellschaft. Ich habe oft beobachten können, wie verunsichert Eltern durch sog. Erziehungsliteratur sind, wofür ich zwar Verständnis habe, ich aber eine andere Entwicklung für die Kinder wünschen würde. Nun gut, schönen Abend.


  10. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.196

    AW: Sorge

    Zitat Zitat von lizzy2030 Beitrag anzeigen
    Mein Schwiegersohn war schon früher wegen eines anderen Vorfalls bei deren Eltern um ein damals anderes Problem zwischen den Jungen anzusprechen. Die Reaktion des Vaters war, mein Schwiegersohn würde übertreiben, dies seien doch nur Kinderreihen.
    Wir hatten schon mehrfach solche Fälle im Bekanntenkreis der Kinder, wo die Eltern nichts ernst nahmen, ihr Kind immer in Schutz nahmen und auch alles als "Kindereien" abtaten.

    In einem Fall wurden die Eltern sogar der Lehrerin gegenüber regelrecht ausfällig, so dass diese (erfahrene, eigentlich recht griffige Lehrerin) Gespräche mit den Eltern nur noch im Beisein der Schulleitung oder ähnlichen Zeugen führte.

    Ich kann nur sagen: Abstand halten, dem Kind aus dem Weg gehen. Die Eltern ändert man nicht.
    Wahlweise natürlich auch, wenn das Kind bei einem selbst zu Hause ist, sehr klare Grenzen setzen. Bei einem Satz wie "Jetzt bist Du am Arsch" in der Situation mir gegenüber hätte ich das Kind vor die Tür gesetzt mit den Worten "Wer so mit mir redet, ist bei uns nicht willkommen." und erstmal ein Besuchsverbot für eine begrenzten Zeit verhängt.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •