+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 114 von 114
  1. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.435

    AW: Nachhilfe in der Grundschule

    Natürlich kennd die TE ihr Kind am Besten. Nur haben andere eben manchmal einen objektiveren Blick auf sowas. Und objektiv ist es eben so, dass es um ein 8-jähriges Mädchen geht, die eben eine (durchschnittlich) gute Schülerin ist, die halt mal ne 4 oder 5 kassiert hat. Ist doch eigentlich ok, aber zuhause wird zusätzlich gelernt, es gibt Tränen, Stress.

    Nun geht sie halt zur Nachhilfe, selbstverständlich tut sie das gern, freut die Eltern und vielleicht! hofft sie, ihnen nun keinen Ärger mehr zu machen... Könnte nämlich auch sein. Und wenns so wäre, wäre es schon blöd.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  2. Inaktiver User

    AW: Nachhilfe in der Grundschule

    Hallo Zada, jedes Kind hat sein eigenes Tempo und wenn ihr der Meinung seid, dass die Noten zum Wiederholen zu gut sind und ihr mit einer unterstützenden Haltung ohne Druck an die Sache herangeht und eure Tochter dafür offen ist, spricht nichts dagegen das so zu versuchen. :-)

  3. Avatar von Zada
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    2.419

    AW: Nachhilfe in der Grundschule

    Guten Morgen,

    mal ein kurzes Update.

    Die Tochter war in der letzten Schulwoche im Ferienkurs des Nachhilfe-Instituts zum "Schnuppern". Es hat ihr gut gefallen und sie fand alle sehr nett. Interessanterweise geht gefühlt die halbe Schule meines Sohnes (Gymnasium) in das Institut - aber die Eltern reden nicht darüber.

    Wir haben nach Absprache mit der Tochter diese nun dort angemeldet und sie geht 1 x pro Woche für 1,5 Stunden zum Mathe-Lernen dorthin. Da eine Freundin (andere Schule, aber gleiches Alter) auch dorthin geht, freut sie sich immer sehr auf die Zeit. Sie beiden arbeiten wohl sehr gut und produktiv zusammen (lenken sich also nicht ab).

    Die Situation zuhause ist entspannter, ich habe das Gefühl, dass es ihr richtig viel bringt, denn sie ist viel sicherer und schneller geworden. Die Noten sind auch entsprechend, was insbesondere meine Tochter sehr freut. Jetzt wird das Lernen mit einer guten Note belohnt, vorher - beim Lernen mit mir Zuhause - war die Note trotz intensivem Lernen für sie enttäuschend. Das Thema "Zurückstellen-Lassen" ist vom Tisch und wir sehen dem Schulwechsel (wo auch immer die Reise hingeht) entspannt entgegen.

    Viele Grüße
    Zada

    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.
    [Lucius Annaeus Seneca]

    Wer lebt, stört.
    [Tankred Dorst]
    In einer Familie, die nicht nur aus Mumien besteht, gehören Konflikte dazu.
    [Reinhard Mey]
    Geändert von Zada (07.11.2019 um 08:31 Uhr)

  4. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.764

    AW: Nachhilfe in der Grundschule

    Das ist toll, Zada!

    Und ich finde, es zeigt auch mal wieder, was ich auch schon ganz "jungen" Eltern immer versuche, zu vermitteln: es ist völlig legitim, sich in einer Sache Unterstütztung zu holen, auch dann, wenn die Situation "nur" doof und noch nicht völlig verfahren ist.
    Und manche Themen bekommt man einfach besser bearbeitet, wenn jemand von außen mithilft.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •