+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55
  1. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Du kennst doch die Vorgeschichte des Streites gar nicht.
    Das ist auch nicht nötig.
    Tritt in die Hoden ist eine „äußerste Verteidigung“, wenn Frau angegriffen wird.
    In keinem anderen Falle ist das eine Option – komplette Zeugungsunfähigkeit und auch Verlust der Erektionsfähigkeit können nämlich die Folge sein.

  2. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.805

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, daß eben NICHT gehauen ( oder getreten, oder gekniffen, oder sonstwas) wird.
    Grundsätzlich.
    Das hat allen Beteiligten klar zu sein – sonst üble Konsequenzen.
    Nun hauen die sich aber einfach. Unerlaubt.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Nun hauen die sich aber einfach. Unerlaubt.
    Echt jetzt?
    Wie ich schon schrieb: üble Konsequenzen.
    Kinder sind nicht vollkommen blöd, die wissen wo Grenzen sind.
    Man muss sie aber auch ziehen.

  4. Avatar von AweSomeOne
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    601

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    [...]
    Wie ich schon schrieb: üble Konsequenzen.
    Kinder sind nicht vollkommen blöd, die wissen wo Grenzen sind.
    [...]
    Das sehe ich auch so.

    Und hier scheint das Kräfteverhältnis nicht ausgeglichen.

    Niemals hätte ich so grobe Gewalt in meiner Gegenwart geduldet.

    Meine Jungs durften oft tagelang nicht mehr ohne Erlaubnis gemeinsam in einem Raum sein,
    weil es einfach kein Ende nehmen wollte.

    Zwischen schwerer Körperverletzung (und dazu zähle ich einen tritt in die Hoden) und üblichen stürmischen Rangeleien besteht für mich ein großer Unterschied.

    Es geht doch um die Hemmschwelle und Impulskontrolle.

    Daneben stehen und nichts machen geht jedenfalls gar nicht.
    'Every saint has a past, and every sinner has a future.'
    — Oscar Wilde —

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.919

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Mareike123 Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht wie ich reagieren soll. Was hätte ich zu ihr sagen sollen?
    Das klingt so ... unbeholfen und passiv.
    Eine völlig fehlende Reaktion kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Irgend etwas wirst Du doch gesagt haben?
    Irgendwie wirst Du doch reagiert haben?


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Mareike, ich finde toll, dass du dich hier meldest.
    Du merkst ja schon, Gegenwind...

    Also, deine Reaktion war nicht ideal. Warst wahrscheinlich im ersten Moment überfordert? Verständlich.
    Aber! du solltest dich unbedingt bemühen für dich und deinen Mann eine gemeinsame Linie zu finden.

    War das der erste körperliche Angriff? Schätze nicht, oder?
    Schlägt er die Schwester auch?

    Was ich als erstes dachte. Ich frage direkt und du musst mir bitte nicht antworten, aber vielleicht denkst du drüber nach, okay?
    Schlagt ihr die Kinder? "Klapse"? mal hart anpacken an Arm/Schulter/Genick? Das übliche halt.
    Ich möchte jetzt gar nicht in eine Diskussion darüber einsteigen.
    Aber, es ist einfach so, dass Kinder, die selber Gewalt erfahren, das lernen. Und Tritt in die Eier ist schon eine andere Liga als am Zopf ziehen oder mit der Fernbedienung eine überbraten.

  7. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.919

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Schlagt ihr die Kinder? "Klapse"? mal hart anpacken an Arm/Schulter/Genick?
    Das übliche halt.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.220

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Heute verstehst du mich oft miss

    Also, "das übliche halt" : Ja, doch. Das ist das übliche, bei Eltern, die sich Gewalt an den Kindern durch "der Watschnbaam fällt gleich um" schön reden.
    nach wie vor Usus in vielen Familien.
    Und wenn man offiziell so tut, wie wenn sowas, wenn überhaupt auf einem anderen Stern statt findet, dann nimmt man allen die Chance jemals was zu ändern.


  9. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.032

    AW: Kinder streiten sich ständig

    R_Rokeby: Mag ja sein, dass das so ist. Ich finde es trotzdem erschreckend, wie sehr bei Kindern in dem Alter darauf gepocht wird, dass sie ganz vieles "von zu Hause haben, dort gesehen, erlebt haben etc."
    Mein 9-jähriger hat seit 1-2 Jahren Schimpfwörter drauf, da bin ich geplättet. Die hat er alle nicht von zu Hause, bei uns werden seltenst welche benutzt, und wenn, dann komplett altmodische.
    Kürzlich gab es in der Klasse meines 12-jährigen massives Theater, weil ein Kind fremdenfeindliche Sprüche abgelassen hatte. Auch hier waren sofort die Eltern in der Kritik, das müsse ja von denen kommen - die waren geschockt, da immerhin in 2. Generation Migrationshintergrund vorhanden war genau aus dem Land, gegen das sich die Sprüche gerichtet hatten. Man tut dann so, als ob 12-jährige noch in einem Vakuum leben, wo sie außer Mitschülern und Familie nichts mitbekommen.

    Ebenso kann man Gewalt auch auf dem Schulhof erlebt haben, um auf die Idee zu kommen, das sei ein probates Mittel zur Konfliktlösung. Das muss doch nicht von den Eltern kommen!

  10. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Kinder streiten sich ständig

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ebenso kann man Gewalt auch auf dem Schulhof erlebt haben, um auf die Idee zu kommen, das sei ein probates Mittel zur Konfliktlösung. Das muss doch nicht von den Eltern kommen!
    Das Auf dem Schulhof gesehene/gehörte und zuhause aufgetretene kann/muss man als Eltern in den richtigen Kontext setzen:
    A) Bei uns nicht!
    B) Weil...

    Das funktioniert normalerweise gut. Jedenfalls bei uns.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •