+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67
  1. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von powerwoman123 Beitrag anzeigen
    hat seit einem halben Jahr eine feste Freundin. Und sie ist wirklich nett!
    ?
    Zitat Zitat von powerwoman123 Beitrag anzeigen
    Ich habe plötzlich grundlos ein mir doch recht fremdes Mädchen alleine zu Hause sitzen. Ja, das stört mich.
    jemand der mir fremd ist- kann ich nicht beurteilen ob sie nett ist.

    da passt was nicht zusammen.

    das mädchen ist seit 6 monaten präsent? das ist ziemlich lange.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  2. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    das mädchen ist seit 6 monaten präsent? das ist ziemlich lange.
    naja, sie wird ja nicht 6 monate tagtäglich anwesend sein.
    wenn das in der zeit z.b. nur am wochenende stattfindet, ist der zeitraum eher überschaubar.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    trotzdem paast für mich: die aussage, dass sie wirklich nett sei nicht mit der aussage: recht fremdes - zusammen.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    ich bin auch nett und dennoch dir fremd

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    liebe mostrich- du sagst, dass du nett bist. ob du es bist- kann ich nicht beurteilen, würde ich mir auch nicht anmassen zu beurteilen.

    fremd sind wir uns auf jeden fall. und wer du noch ich sind uns in den letzten 6 monaten live begegnet.
    weder warst du in meinem haus noch ich in deinem.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. Avatar von powerwoman123
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    1.145

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    trotzdem paast für mich: die aussage, dass sie wirklich nett sei nicht mit der aussage: recht fremdes - zusammen.
    Nun ja, doch das passt schon. Wenn sie kommt, schaut sie immer erst kurz bei mir rein, um mich zu begrüßen (ich werkel meistens gerade in der Küche und da kommt man automatisch dran vorbei) und wenn sie geht, verabschiedet sie sich ebenso mit einem kurzen netten Gruß. Sie hatte mir zu Ostern sogar eine Kleinigkeit mitgebracht. Aber davon abgesehen, hatten wir keinen näheren Kontakt.
    LG
    Powerwoman

    "Irgendein Ziel muß man haben und ansteuern - der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen"
    Elke Heidenreich

  7. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    nun, wenn das bei euch so ist, dass sie alle regeln der höflichkeit einhält- du sie aber auch nach einem halben jahr noch als fremdkörper in deiner wohnung empfindest- dann ist doch besser ihr keinen zugang ohne aufsicht (durch deinen sohn) zu gewähren.

    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.908

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ich hatte nie ein Problem damit, dass die Freunde meiner Töchter in Boxershorts am Frühstückstisch saßen.
    Uuii, das hätte ich nicht gewollt.
    Unsere - vermutlich viiiel zu spießig erzogenen ;) - Töchter hätten das auch erfolgreich
    zu verhindern gewusst.


    Zitat Zitat von powerwoman123 Beitrag anzeigen
    Nun ja, doch das passt schon. Wenn sie kommt, schaut sie immer erst kurz bei mir rein, um mich zu begrüßen (ich werkel meistens gerade in der Küche und da kommt man automatisch dran vorbei) und wenn sie geht, verabschiedet sie sich ebenso mit einem kurzen netten Gruß. Sie hatte mir zu Ostern sogar eine Kleinigkeit mitgebracht. Aber davon abgesehen, hatten wir keinen näheren Kontakt.
    Ich verstehe total, was Du meinst.

    Die vertrauliche Ebene ist einfach nicht gegeben, und das empfindet
    man mE zurecht als eine gewisse Fremdheit. Ist ja per se auch nicht negativ.


  9. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    1.817

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Das Gefühl hab ich gleich als unsinnig beiseite geschoben. Wer hier (temporär) Familienmitglied werden will, muss mich ungeschminkt, mit Haarklammern, in Jogginghose, Schlafanzug, Bikini aushalten. Ich lebe hier! Völlig unperfekt. :D
    *kicher*
    Kleine Episode man Rande.
    Mein Kind wird gern von den Eltern des besten Kumpels nach Hause eingeladen. Auch mal in Sommer zur Poolparty oder zum Grillen. Hat er ein- oder zweimal angenommen, danach nur noch die winterlichen Termine.

    Sein Grund: die Mutter liegt gern mal ohne auf der Sonnenliege 🙃.


  10. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    1.817

    AW: Problem mit Freundin meines Sohnes

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ein Hoch auf die Spießigkeit!
    Ich hatte nie ein Problem damit, dass die Freunde meiner Töchter in Boxershorts am Frühstückstisch saßen. Ich hatte nur ein Problem damit, dass ICH nicht in Unterhose und Schlafshirt am Frühstückstisch sitzen konnte, duschen musste, bevor die Jugend aufstand und völlig verschiedene Möglichkeiten, den Tag zu verbringen, präsentiert bekam, die mich allesamt irgendwie einschränkten.
    Ist doch irgendwie das gleiche.
    Es ändert sich was im Haus.
    Man ist eben nicht mehr „unter sich“, sondern muss oder will sich mit dem temporären 🙂 Familienmitglied arrangieren.

    Jeder hat seine persönlichen Grenzen, die müssen mal wieder innerhalb de Familie ausgelotet werden und gut ist.

    Das hat weder mit besonders locker noch mit superspießig zu tun. Mir gibt es herzlich wenig, junge Damen im String zu sehen oder junge Herren in Unterhose. Und ich glaube, die wollen uns altes Gesocks auch nicht im Schlüppi rumhüpfen sehen und sagen dann „Digga, hast Megacoole Eltern!“ 😃

    Ergänzung:
    Ich find‘ den Wettbewerb um die coolste Elternschaft schon immer überflüssig und nehme deshalb gar nicht erst dran teil.
    Geändert von na_ich (03.06.2019 um 15:04 Uhr)

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •